bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com
Fragebox mit André Minninger
+++ Alte Einträge 14 +++
196Sophen © schrieb am 26.06.2003 um 08:43:29: Hallo Andre, wir überlegen gerade im Gästebuch, wie das mit den Goldenen Schallplatten vor sich geht. Wer kriegt denn alles für ein erfolgreiches Hörspiel so eine Platte? Der Verlag, Du, die Sprecher (alle Sprecher?), JP Morgenstern? Und welche der neueren Hörspiele (sagen wir ab 90) hat so eine Auszeichnung erhalten? 
André schreibt: Ich weiß, dass der Buchautor und die drei Hauptsprecher eine goldene Platte bekommen. Das ist die Regel. In Ausnahmefällen, wie z. B. Folge 100, haben auch Herr Morgenstern und die anderen Beteiligten eine bekommen. Bisher hat nur Folge 100 Gold bekommen, aber im Herbst stehen wohl weitere Verleihungen an. Dabei werden übrigens immer MC- und CD-Verkauf zusammengerechnet.
197Thomas Birker (Dream.Land@t-online.de) schrieb am 26.06.2003 um 23:07:37: Hallöle Andre! Ich bin ein 30 Jahre junger Fan der 3 Jungs aus Rocky Beach. Erst ein mal ein Lob "Insektenstachel" und "Hexenhandy" finde ich wirklich gelungen Bücher von Dir. Das bisher schwächste war "Der Mann ohne Kopf". Schade das Marianne gerade in dieser Folge solch eine schlechte Rolle als letztes gesprochen hat tut etwas weh. Ich habe sie sehr verärt. 1. Das mit den Hörspielen nach bisher unveröffentlichen Büchern aus den USA fände ich wirklich genial Bitte bleib für uns Fans am Ball! 2. Bitte last Skinny wieder erscheinen. Ist was geplant und warum werden seine Kurzauftritte in Büchern, in den Hörspielen immer raus geschnitten? 3. Kann man mit einer Rückkehr von Brittany rechnen? Wäre wirklich Klasse! 4. Auch eine Rückkehr von Hugenay wäre schön! Wie sieht es hier aus? 5. William Arden hat ja in einem Interview gemeint er würde gerne mal wieder ein Buch zur Serie schreiben. Als Altfan wäre ich wirklich begeistert darüber. Könnte man da nicht was in die Wege leiten? 6. Ich fände es wirklich schön wenn ihr öfters mal alte Musik nehmen würdet besonders bei Larry Brent fände ich es Klasse (Du machst doch auch hier die Arbeit, oder?) Danke jetzt schon für die Antworten. Liebe Grüße und mach weiter so Thomas 
André schreibt: Zu 1) Da war wohl mal was geplant (zum Jubiläum), aber das hat sich inzwischen zerschlagen. Leider. 
Zu 2) Skinny wird immer dann eingebaut, wenn er wirklich eine tragende Rolle hat. Diese Kurzauftritte gaben für das Hörspiel einfach nichts her. 
Zu 3) Für Brittany ist André Marx zuständig :-) 
.Zu 4) Hier habe ich nichts geplant. 
Zu 5) Mit diesem Wunsch solltest du dich vielleicht mal an den Kosmos-Verlag wenden. Ich kann da wenig ausrichten. 
Zu 6) Wir setzen die alten Orchesterstücke doch hin und wieder ein.

198Landru (Vampire@aol.com) schrieb am 26.06.2003 um 23:11:50: Warum wurde Carsten Bohn eigentlich so abgezockt? Hat man nicht bemerkt was er für Europa getan hat? Und ist eíne Einigung bzw. wiedereingliederung seiner Musik in absehbarer Zukunft möglich? 
André schreibt: Für diese Rechtsangelegenheit ist BMG und nicht EUROPA zuständig.
199TKKG Retter (DeniMars@t-online.de) schrieb am 26.06.2003 um 23:16:18: Ich hätte da mal eine Frage: Wäre es möglich mal TKKG und die Drei Fragezeichen aufeinander treffen zu lassen? Oder zwei andere Serien von Europa?
André schreibt: Ich hatte so etwas in der Vergangenheit mal vorgehabt, habe das dann aber wieder fallengelassen. Das funktioniert vom Konzept her nicht. Und mit dem Copyright würde es wohl auch Probleme gehen. Außerdem denke ich, dass das nicht so gut bei den Fans ankommen würde.
200Michael (choemi13@bluewin.ch) schrieb am 27.06.2003 um 22:59:51: Hallo Würde mich mal intressieren, ob Dr. Franklin wieder einmal auftaucht.
André schreibt: In meinem nächsten Buch ist das nicht geplant, aber es kann durchaus sein, dass sie irgendwann wieder mal auftaucht.
201guru schrieb am 28.06.2003 um 11:03:13: Hallo André! Danke für deine schnelle Antwort. Michael von Rospat hat schon so schön den schrulligen Millionär Pilcher gesprochen - deswegen freue ich mich richtig auf ihn! Mir fällt in manchen Hörspielbooklets immer wieder auf, dass einige Sprecher überhaupt nicht erwähnt werden, obowohl sie mehr als nur 5 Sätze gesprochen haben. Wollen diese Sprecher nicht veröffentlicht werden? Ich habe mir gestern HEXEN-HANDY angehört und mir ist aufgefallen, dass Oma Scott von Apollonia Minniger gesprochen wird. Ist sie mit dir verwandt? (Um zu meiner ersten Frage zurückzukommen: Der Polizist aus HEXEN-HANDY wird im Booklet auch nicht erwähnt.) guru 
André schreibt: Apollonia Minniger ist meine Mutter. 
Die Sache mit der Sprecherauflistung ist manchmal ein zeitliches Problem. Oft stehen die Sprecher noch nicht genau fest, aber das Inlet wird schon gedruckt. Nach Möglichkeit schreiben wir aber immer alle Sprecher rein. 

202Sebhe ©(Sebhe123@gmx.net) schrieb am 28.06.2003 um 14:23:10: Privat: 1. Wo kommen Sie her? 2. Wie alt sind sind Sie? 3. Was machen Sie in Ihrer Freizeit? 3a. Haben Sie Familie? 4. Was machen Sie beruflich? Bücher: 5. Seit wann Schreiben Sie Bücher? 5a. Wie sind Sie zum Schreiben gekommen? 6. Wie hieß Ihr erstes Buch? 6a. Worüber handelte es? 7. Haben Sie sich auf eine Art von Büchern spezialisiert? 8. Beschreiben Sie Ihren Schreibstil! 9. Wie schreiben Sie ein Buch? 9a. Wie lange brauchen Sie für ein Buch? 10. Wie heißt Ihr Lieblingsbuch? 10a. Warum? Drei ???: 11. Wie alt sind bei Ihnen die drei Jungen? 12. Wie heißt Ihr Lieblingscharakter? 12a. Warum? 13. Wie finden Sie die Hörspielumsetzung Ihrer Bücher? 14. Was passiert in Ihren nächsten Buch? 15. Wie schreiben Sie ein "Drei ???"-Buch? 16. Wie sind Sie zu den "Drei ???" gekommen? 17. Kennen Sie alle Bücher? 18. Fanden Sie die Bücher früher besser? 19. Für welches Leseralter schreiben Sie die Bücher? 20. Kannten Sie schon die Geschichten der "Drei ???" bevor Sie mit dem Schreiben der Serie begonnen haben? 21. Gibt es eine Serienbibel? 22. Kennen Sie die anderen Autoren? 22a. Können Sie uns etwas über Ben Nevis erzählen?  23. Wie viele Bücher werden Sie pro Jahr schreiben? 24. Würden Sie die Bücher den Hörspielen vorziehen? 25. Was hat Sie am meisten an den neueren (deutschen) Büchern gestört? 26. Was ist für Sie das Wichtigste an den "Drei ???"? 27. Wenn Sie direkt nach Robert Arthur weitergeschrieben hätten, hätten Sie wichtige Dinge anders geschrieben? 28. Werden Sie die Hauptfiguren genau beschreiben (Haarfarbe, etc.) oder werden Sie es dem Leser freilassen, wie er sich die "drei ???" vorstellt? 29. Welches Buch hat Ihnen am besten gefallen? 29a. Warum? 30. Welches Buch überhaupt nicht? 30a. Warum? 
André schreibt: Demnächst mehr.
203lukas (hauser_comics@gmx.net) schrieb am 28.06.2003 um 15:50:22: Hi, André. Kannst du mir vielleicht ei autogramm schicken? Und ncoh was, wie werden die neuen folgen heißen? 
André schreibt: Wie die neuen Folgen heißen, erfährst du immer hier auf der rocky-beach.com. Wegen eines Autogramms schreibst du am besten an BMG.
204Einstein schrieb am 28.06.2003 um 22:15:11: Hi André! Ich möcht gern mal auf meinen Lieblingdetektiv Peter Shaw eingehen: Peter ist ja auf der einen Seite mutig und sportlich, auf der anderern Seite übervorsichtig(ängstlich) und nervös. In deinen Folgen, jedensfalls bei "Im Bann des Voodoo", "Insektenstachel" und "Der Mann ohne Kopf" fällt er durch keine dieser Eigenschaften sonderlich auf. Wie wird sich Peter entwickeln? Bleibt er "normal", wird wieder mehr auf seine Sporlichkeit eingegangen? Und, was mich noch interessieren würde, was hälst du als Autor von Peter? Danke schonmal jetzt für Antwort. 
André schreibt: Das mit der Ängstlichkeit war meiner Meinung nach in den alten Folgen nicht so ausgeprägt, sondern wurde erst von André Marx herausgearbeitet. Ich finde das auch gar nicht schlecht, aber man darf es natürlich nicht übertreiben und in jeder Folge strapazieren. Es ist ja genau, wie bei Justus eine zeitlang jedes mal seine Figurprobleme beschrieben wurden. Da muss man vorsichtig sein.
205freako  (freako@web.de) schrieb am 30.06.2003 um 06:52:25: hallo André, also erst mal dickes lob für deine Nachbearbeitung der Hörspiele damit sie auf CD erscheinen konnten. Die Musik der Folgen zwischen ca. 40 bis 75 ist jetzt deutlich besser ! Hier nun meine Fragen: 1) Wie du schon beschrieben hast gab es Ton - Probleme im "Press-Werk" bei einigen Folgen z.B. "Fussball-Gangster" usw. (Ich mag die Folge sehr, höre sie aber selten weil die Lautstärkenunterschiede zu schlimm sind) Werden diese Folgen nochmal neu erscheinen (Vielleicht in einer neuen Auflagen) ? 2) Wird TKKG auch nochmal komplett auf CD rauskommen ? 3) Du bist ja ziemlich vielseitig beschäftigt: Bücher schreiben, Hörspiel Skripte und die Aufnahmen usw. Bleibt dir eigentlich noch Zeit für andere Aktivitäten ? 4) Hast du eigentlich eine Vertretung, wenn du mal im Urlaub oder Krank bist ? viele Grüße! 
André schreibt: Vielen Dank für das Lob! Schön, dass auch mal jemand bemerkt hat, dass die Folgen 40 - 75 überarbeitet wurden. 
Zu 1) Ich habe hierzu noch keine genauen Angaben, werde mich aber mal schlau machen. Die Folgen sollten neu gemastert werden. Vielleicht sind sie sogar schon im Handel. 
Zu 2) Bei TKKG sind mittlerweile schon Folge 1 - 18 erschienen und alle zwei bis drei Monate erscheinen drei weitere. 
Zu 3) und 4) Eine Urlaubsvertretung habe ich nicht. Es kommt schon vor, dass ich im Urlaub mein Laptop mithabe und dann am Strand arbeite. Zeit für andere Beschäftigungen habe ich schon. Vor einem Jahr habe ich beispielsweise einen Video-Beamer geschenkt bekommen und schaue mir jetzt gerne alte amerikanische Horrorfilme im Heimkino an.

206Kevin (phyllobius@web.de) schrieb am 30.06.2003 um 15:41:45: Hi André, ich bin seit 1985 begeisterter ???-Hörer und finde auch die neuen Folgen sehr gut, vor allem die Musik hat sich in letzter Zeit doch sehr gebessert, besonders durch die Verwendung alter Europa-Musiken. Auch dramaturgisch bin ich doch meist sehr begeistert, wenngleich die Auflösungen in der Hörspielfassung doch manchmal ein wenig gehetzt wirken, was aber nicht soo schlimm ist. Was mir dennoch ein bisschen fehlt, ist die original kalifornische Atmosphäre (wie in den einschlägigen Fersehserien) der frühen Folgen, irgendwie wirkten die ein wenig authentischer (Perlenvögel!), weil immer der direkte Bezug zu Südkalifornien da war, besonders bei bestimmten Motiven wie Film, Meer, Mexiko etc., in letzten Zeit ist die Atmo manchmal ein wenig zu europäisch. Auch würde ich mich freuen, wenn es wieder vermehrt "Leerstellen" und falsche Fährten gäbe, bei "Panik im Park" war irgendwie doch sofort klar, dass es sich um einen Bankraub handeln würde (auch wenn die Story sonst super ist)... Aber genug gemeckert: Ich freu mich schon auf die nächste Folge! 
André schreibt: Ich persönlich habe nicht den Eindruck, dass die Atmosphäre zu europäisch ist. Aber ich versuche gerne im nächsten Hörspiel mehr kalifornisches Flair einzubauen - das wäre dann bei "Auf tödlichem Kurs".
207Fragezeichen © schrieb am 30.06.2003 um 18:49:31: herr minninger, wieso schreiben Sie nie klassische rätselfolgen, bei Ihnen habe ich das gefühl, dass die ??? die fälle eher durch zufall lösen, und was halten Sie persönlich von Mann ohne Kopf? 
André schreibt: Eigentlich habe ich mir noch nie Gedanken gemacht, ob ich eine Rätselfolge schreibe. Ich persönlich mag die Fälle lieber, wo die drei ??? zufällig in den Fall hineingeraten. Aber bei Karten des Bösen z. B. war es kein Zufall. Der Spezialist für Rätselfolgen ist eher André Marx. Ich mag gerne Folgen mit Gruselelementen und Folgen am Randes des Limits (Gummizelle, Psychiatrie). 
Von "Mann ohne Kopf" halte ich viel und ich kann auch diese ganze Kritik nicht verstehen. Von vielen Kindern und Jugendlichen habe ich Briefe bekommen, dass sie diese Folge mit Disko und so ganz toll fanden. Für die ist das ein Thema! Und ich bin sehr froh und auch ein bisschen stolz darauf, dass Marianne Kehlau trotz Krankheit ins Studio gekommen ist und alles gegeben hat. 
Nicht jeder muss diese Folge toll finden oder mögen, aber die übertrieben negative Kritik kann ich nicht nachvollziehen.

208big bubba schrieb am 02.07.2003 um 20:54:25: Hi André, werden inhaltliche Änderungen Buch/ Hörspiel eigentlich mit dem Autor besprochen? Beispiel "Das brennende Schwert", im Buch geht nur Peter ins Haus der Sekte, im Hörspiel alle drei. Wird das jetzt eigentlich was mit dem Veröffentlichen der in Deutschland nicht erschienenen Folgen (Savage Statue,...) als Hörspiele? 
André schreibt: Die Autoren sind in der Regel zufrieden, haben aber keinen Einfluss auf das Hörspielmanuskript. Von den 126 Seiten muss ich fast 100 wegstreichen und bin erstaunt, was trotzdem noch als Gerüst übrigbleibt. Da lässt es sich nicht umgehen, dass man auch mal etwas umschreiben muss. Dies kommt aber in jedem Film oder auch anderen Hörspielen vor. Zur zweiten Frage habe ich schon weiter unten geantwortet.
209Richard schrieb am 03.07.2003 um 11:01:40: Zu #166: Glaubst du das eine hohe Auflage für ein gutes Buch spricht? Dann müsste die Musik von Modern Talking ja genial sein! Ich wäre nicht stolz darauf, wenn meine Bücher nur wegen der grellen Cover und dem reißerischen Klappentext verkauft werden. 
André schreibt: Ob ein Buch gut ist oder nicht, entscheidet der Leser. Mir selbst hat das betreffende Buch gefallen.
210Gipsbüste schrieb am 05.07.2003 um 15:10:53: Hi André! Wenn die Szenen mit den Hauptsprechern aufgenommen werden, sind die Sprecher der Nebenrollen ja oft nicht dabei. Werden ihre Textpassagen denn trotzdem während der Aufnahmen von jemand anders "Dummy-mäßig" gesprochen und hinterher ausgetauscht, oder wie läuft das?
André schreibt: Nein, diese Textpassagen werden nur in Gedanken mitgelesen und dann hinterher eingefügt.

zurück - aktuelle Einträge - vor


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - [Datenschutzerklärung] - 26.08.2018