bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com
Fragebox mit André Minninger
+++ Alte Einträge 13 +++
181Alphawolf  schrieb am 17.08.2002 um 01:34:32: Tag, Andrè. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass euch jede Minute in einem Hörspiel Geld kostet. Soweit ich weiß, geht das jedoch nicht nach der Länge des Hörspiels, sondern eher nach der Länge des Drehbuchs, ansonsten könnte man sie auch einfach etwas schneller abspielen lassen (natürlich nur minimal, sodass es nur noch 57 anstatt 60 sind) und dann könnte man alle Hörspiele auch drei Min länger machen. Ich finde es übrigens gut, dass der Erzähler jezt ein bisschen mehr sagt, wenn die drei ??? etwas tun. Wenn man z.B. Zauberspiegel ("Ich glaube, dass Jeff in diesem Haus ist. Ich Klingele mal..." vergleicht mit Feuerteufel ("Auf dem Fußboden des Bades lag Mr Moore. Vollkommen Blutverschmiert", dann kann man die Entwicklung ganz deutlich merken. Denn diese Selbstgespräche von Früher waren irgendwie total makaber. Klar, dass es manchmal ein bisschen unglücklich mit der Umsetzung vom Buch zum Hörspiel ist, aber ich find es gut, wie du das jetzt löst. bei Point Whitmark z.B. ist mir da auch aufgefallen, dass die Dialoge glücklicher für Hörspiele gehalten sind. Das liegt natürlich auch daran, dass es für diese Serie noch keine Bücher gibt. So, und nun zum Schluss nach dem ganzen Lob, muss ich dich doch einmal tadeln. Und zwar wegen deiner Bücher. Was soll das alles? Diese wirklich unglaublich verrückten und an den Haaren herbeigezogenen Storys haben mit allem möglichen zu tun, aber ganz bestimmt passen sie irgendwo nicht in die Reihe der drei ???. Außerdem finde ich es nicht in Ordnung, dass du deine Bücher in der Umsetzung als Hörspiel einfach um im Schnitt 10 Min länger machst als eigentlich erlaubt. Also... es gibt auf jeden Fall noch einiges, dass man herausschneiden kann. Und bei Fällen, wie z.B. Insektenstachel hast du einfach noch was dazu eingebaut, dass im Buch gar nicht drinstand. Was soll das eigentlich? Wenn du die Hörspiele schon länger als sonst machst, dann solltest du auch nur höchstens das 'reinbringen, was in deinem Buch drinsteht! 
André schreibt: Im "Insektenstachel" ist nichts zusätzlich eingebaut worden. Es mussten Szenen etwas abgeändert werden, um das ganze kürzer zu halten. Ich weiß, dass vielen Fans diese modernen Themen übel aufstoßen, komischerweise kommen sie bei den jugendlichen Lesern sehr gut an. Ich habe gerade gehört, das "Hexenhandy" bei Kosmos in die nächste Auflage geht, und auch bei BMG laufen bei den Kiddies gerade "Mann ohne Kopf" und ebenfalls "Hexenhandy" sehr gut.
182Sebastian Hensel (sebastian.hensel@team-gamestar.de) schrieb am 17.08.2002 um 18:04:36: Hi André, ich habe mal ein paar Fragen: 1) Wie findest du die Games von den Drei ??? 2) Wer war für das Drehbuch von Master of Chess zuständig. 3) Wir die CD gekürzt? 4) Macht Ihr in letzer Zeit mehr gewinne mit TKKG oder DDF? 5) Könnte Skinny Norris mal den Drei ??? helfen? 6) Gab es früher mal andere Deutsche Hörspiele als die von Europa? (siehe Hoerspiele.de) 7) Waren die Doppelfolgen von früher anders als die normalen Hörspiele? (siehe Hoerspiele.de) 8) Hast du alle Hörspiele und Bücher? 9) Was wäre dein größster Wunsch für die Drei ??? 10) Warum heißen in Deuttschland alle Bücher der drei Jungen Die drei ??? und nicht wie in dem Herkunfstland Crimebuster und The three investigator? 11) Danke für die Drei ??? 
André schreibt: 1. Dazu kann ich Dir leider nichts sagen, da ich nur in eines mal kurz reingeschnuppert habe. Und ich war enttäuscht, nicht die Originalsprecher zu hören. 2. Den Drehbuchauto findest du im Inlet der MC/CD. 3. Die CD wird nicht gekürzt. 4. Im Moment laufen die drei ??? eindeutig besser. 5. Das ist ein sehr guter Ansatz. Vielleicht wird er ja mal weiterverfolgt. 6. Klar. 7. Die Folgen waren identisch. 8. Ja, ich besitze alle Hörspiele und Bücher der drei ???. 9. Dass sie noch schön lange weitermachen! 10. Das geht wohl auf die Übersetzerin Leonore Puschert zurück. 11. Bitte.
183Jwl (Jwl39@gmx.de) schrieb am 18.08.2002 um 12:45:00: Guten Tag André! Habe gerade das Buch "Der Mann ohne Kopf" zuende gelesen und finde es nicht so gut. Was war eigentlich der Sinn der Geschichte? Erst waren Leute die angeblich in Ohnmacht fielen wegen einer Bestimmten Musik (was mich ansatzweise an A. Marx "Musik des Teufels" erinnert), dann läuft letzendlich alles auf versicherungsbetrug heraus. Ich hätts außerdem besser gefunde, wenn Jeffrey nur am Rande erwähnt worden wäre. So war es doch bis jetzt immer und das war es auch, was für mich diese figur ausgemacht hat. Solltest du nicht so viele Seiten scheiben damit platz für die Leseprobe ist (eine Verkaufsstrategie von kosmos?) oder ist di nicht mehr eingefallen, was am Anfang wichtig erscheint später aber doch völlig überflüssig ist? Hoffe dein nächstes Buch wird besser, bin aber auch gespannt auf die HSP-Version dieser Folge. Viele Grüße JWL 
André schreibt: Wegen Jeffrey habe ich mich extra vorher mit André Marx abgesprochen. Er war einverstanden, dass ich ihn etwas ausführlicher bringe. Und es ist ja immer noch eine Nebenrolle geblieben.
184Astrid (agoetzke@t-online.de) schrieb am 22.08.2002 um 23:15:44: hallo andré, wann und wo bekommen wir endlich den drei ???-handy-klingelton? wäre doch ne gute idee - falls die nicht schon jemand hatte. viele grüße an yvonne, dein treuster fan!!! 
André schreibt: Ich werde mit Detlev versuchen, da was zu arrangieren und auf dieser Seite zum Download anzubieten. Bitte noch etwas Geduld.
185Börgi (b-schiffer@freenet.de) schrieb am 01.09.2002 um 20:26:40: Hallo! Ich habe vor Kurzem das Buch "Der Mann ohne Kopf" gelesen. Und ich bin als alter DDF-Fan geschockt!!! Warum ist der MG von Peter auf einmal ROT??? Oh man muss das sein! Jetzt ist das Auto von Peter schon soooo lange BLAU, warum ist es auf einmal ROT! Ich bitte um eine Antwort auf meine Farge, da ich fast von Stuhl gefallen war als dich lass....."Der Zweite Detektiv parkte seinen roten MG in einer...." Mir fehlen die Worte!!! Gruß Börgi! 
André schreibt: Der MG war meiner Meinung nach immer rot. Wenn ich mich irren sollte, dann sage mir bitte, wo das steht.

186Andreas (e_t_p@lycos.de) schrieb am 11.09.2002 um 09:56:08: lieber andré! wie wäre es mit einer folge über den "Elvis-Mythos"? mir ist in diesem sommer einmal mehr aufgefallen, wie viele leute es gibt, die ernsthaft behaupten, elvis gesehen zu haben. entweder ist er kurz vor memphis als anhalter in einen truck gestiegen oder er hat einen psychiater aufgesucht, um ihm sein leid zu klagen und anzukündigen, wieder aufzutauchen .... das ergäbe doch einen schöne geschichte!!! beispiel: die drei ??? lesen in der zeitung die sensationelle ankündigung, daß "ELVIS" (oder eben ein synonym) tatsächlich noch am leben sei, daß es sich nicht um einen der vielen scherze handele, sondern es tatsächlich eine ankündigung gab, quasi eine offizielle stellungnahme, daß der KING noch lebe ... justus glaubt das natürlich nicht (er oder tante mathilda könnten ja sogar fans sein *g*) ... jedenfalls entwickelt sich daraus die story ... die ankündigung könnte sogar lauten, daß elvis in LONG BEACH auftreten wolle .... ich spinne gerade nur rum, ist nicht schlimm, gelle!? ... was mir noch nicht so klar ist, ist, wie der auftrag ergehen soll ... es könnte eine frau kommen, die irgendwie mit ihm verwandt ist, sie könnten sie treffn irgendwo und sie belauschen, wie sie jemandem ihr leid klagt, daß sie als verwalerin des nachlasses gezwungen oder erpresst wurde, das gerücht offiziell zu bestätigen, aber eigentlich steckt nur ein gehimes komplott dahinter ... es könnte auch die frau des mannes sein, der als "ELVIS" zurückkehren soll, also ein imitator mit täuschend echter stimme und täuschend echtem aussehen .... wie auch immer. das schöne an der geschichte ist, daß man die ganzen schönen mythen mit einbauen könnte: ein toter, der immer wieder auftaucht, ungereimtheiten, die kurz nach dem tot und der beerdigung auftauchten, ein sänger, der mit einer maske verhüllt vortäuscht, elvis zu sein .... die geschichte gibt so viel her .... nur so eine kleine idee. liebe grüße und weiter so! 
André schreibt: Ich persönlich bin kein großer Elvis-Fan und müsste mich in diese Materie erst einarbeiten. Allerdings bin ich der Meinung, dass dieses Thema nicht für die drei ??? geeignet ist.
187G.Elpel  (g.elpel@berlin.de) schrieb am 11.09.2002 um 21:18:50: In dem Computerspiel tragen die drei ??? Gewänder mit unterschiedlichen Farben. Nur wieso trägt Peter rot und Bob blau? Peters Erkennungsfarbe ist doch blau, rot ist Bobs Farbe! Hast Du beim Hören der "flüsternden Mumie" nicht aufgepasst? MfG G.Elpel 
André schreibt: Justus ist weiß, Peter ist blau und Bob ist rot. Auf den Büchern wurde das ganz am Anfang vertauscht. Da habe ich mich versehentlich an die Reihenfolge auf dem Buchcover gehalten. Wird nicht wieder vorkommen.
188die stimme schrieb am 11.09.2002 um 22:07:26: Hi André! Zuerst einmal Kompliment für Mann ohne Kopf, hat mir gut gefallen. Eines hat mir allerdings im Fall gefehlt: Der Vergleich Gespensterschloss, wo ja Stephan Terill auf der Orgel unhörbar tiefe Töne spielt und somit Unbehagen auslöst. Da kann man ja Paralellen ziehen und Justus, Bob und Peter hätten sich ja daran erinnern können. Gibt es Bakersfield wirklich? Gruß Stimme. 
André schreibt: Die Diskussion um wiederkehrende Elemente habe ich im Kosmos-Verlag schon des öfteren geführt. Es wird überhaupt nicht gerne gesehen, wenn auf ältere Fälle sichtbar Bezug genommen wird. Keiner, der die älteren Folgen nicht kennt, soll benachteiligt sein. Aber ab und zu kann man schon mal - meist versteckt - etwas einbauen. Bakersfield gibt es übrigens wirklich.
189Marius  (marius@mailamt.de) schrieb am 21.06.2003 um 17:47:24: Hallo Andre, ich hätte da zwei Fragen: 1. Werden die Drei ??? Sprecher (also Justus, Peter und Bob, nicht die Sprecher für die Nebenrollen) irgendwann ausgetauscht (wenn die 80 Jahre oder so sind) oder wird das Hörspiel dann eher eingestellt? 2. Könntest du mir vielleicht die Größe, die Schriftart, die Ränder, usw. verraten, die du beim Schreiben benutzt? Ich würde nämlich auch mal gerne zum Spaß ein Drei ??? - Buch schreiben, und da wäre das ganz nützlich zu erfahren! :) MfG Marius 
André schreibt: Wir machen die Serie nur so lange wie die drei Originalsprecher dabei sind. Das ist auch mit ihnen so abgesprochen. Im Moment ist aber - zur Beruhigung - kein Ende abzusehen. Über Schriftarten oder Ähnliches habe ich nichts im Kopf. Aber schau doch mal bei André Marx in der Box nach, der hat, glaube ich, mehrmals darauf geantwortet.
190Mike Hall © schrieb am 22.06.2003 um 10:56:58: Hallo Andrè! Danke, dass du wieder Fragen beantwortest. Ich begebe mich mit dieser Frage in die Gefahr, dass sie schon öfter gestellt wurde, aber: Wann kommen deine nächsten Bücher? 
Und welches Cover findest du passt am besten zu deiner Folge? MfG Mike 
André schreibt: Mein nächstes Buch habe ich jetzt gerade abgeschlossen. Wann es erscheint, entscheidet der Kosmos-Verlag - wahrscheinlich im nächsten Frühjahr. Am passendsten finde ich "Insektenstachel" und "Die Karten des Bösen".
191tigger © schrieb am 22.06.2003 um 11:28:08: Erstmal herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag! Ich habe nicht die ganze Fragenbox gelesen, daher kann es sein, daß sich die Frage wiederholt. (Dann bitte keine Mühe mit dem beantworten machen ) Wie schreibst Du Deine geschichte: Sind schon alle Personen ganz ausgereift und schon vorher klar, wer denn der 'Böse'oder entwickelt sich das alles erst beim Schreiben, so daß Du selber über die ein oder andere Wendung erstaunt bist? Oder schreibst Du vielleicht sogar die einzelnen Kapitel gar nicht chronologisch... Naja, was mich interessieren würde, aber sicher nicht einfach zu beantworten ist: woher nimmst Du die Ideen für Deine Story's.... Würde mich über eine Antwort freuen, Grüße, Tigger 
André schreibt: Danke für die Geburtstagsgrüße! Ich schreibe alles chronologisch, aber die Geschichte ist von Anfang an nicht klar. Es kann durchaus sein, dass der Böse gut und der Gute böse wird.
192Brian © (brian87@gmx.de) schrieb am 22.06.2003 um 20:54:36: Hi André! Auch von mir noch mal alles Gute nachträglich zum Geburtstag! Meine Frage: Da du ja der Autor bist der am meisten Einfluss auf die Hörspiele hat, würde ich gerne wissen, ob demnächst mal wieder prominente Sprecher mitsprechen werden und wenn ja, welche. MfG Brian 
André schreibt: Auch Danke für die Glückwünsche. Momentan stehen keine prominenten Sprecher an. Darüber entscheiden wir aber auch spontan.
193guru schrieb am 23.06.2003 um 13:02:29: Hi André! Ich freue mich sehr, dass du wieder Zeit für uns gefunden hast. Ich wollte von dir wissen, ob du uns schon genaueres über die Hörspielbesetzung von "Höhle des Grauens" verraten kannst? Hast du selber eigentlich irgendwelche Lieblingssprecher oder möchtest du in diesem Punkt lieber schweigen (könnte ich verstehen)? Ich finde es ja gut, dass die Sprecher während einer improvisieren können, doch würde ich mich auch einmal über ein festeres Skript freuen, in dem die Sprecher nicht zu viel frei erzählen. guru 
André schreibt: So viel improvisieren die Sprecher eigentlich auch nicht, höchstens zwei bis drei Stellen im Script. Wenn es nicht passt, schneiden wir es wieder heraus. Meine absolute Lieblingssprecherin ist Marianne Kehlau, die ja leider kurz nach den Aufnahmen zu "Mann ohne Kopf" verstorben ist. Bei "Höhle des Grauens" mische ich gerade die Musik ab. Prominente Sprecher sind nicht dabei. Es sprechen unter anderem Heidi Schaffrat und Michael von Rospat mit.
194Pete Crenshaw schrieb am 23.06.2003 um 19:51:07: Hallöchen Andrè. Ich habe mal eine schöne Frage an dich. Du hattest dich doch in deinem Buch "Im Bann des Voodoo" ja mit Al Parker gleichgesetzt. Und ich frage mich dann, wenn du immer deine genauen Zeitpläne hast, wann du denn eingeplant hast, die Fragen der ???-Fans zu beantworten. Viele liebe Grüße, dein amerikanischer zweiter Detektiv. 
André schreibt: Die Fragen beantworte ich ganz spontan zwischendurch. Dafür gibt es keine Zeitpläne. Ich verspreche, in Zukunft die Fragen kontinuierlich zu beantworten.
195Jwl © schrieb am 25.06.2003 um 18:34:24: Hi André! Im Mann ohne Kopf ist ja auf Seite 23 dieser etwas merkwürdige Satz. Was wolltest du damit sagen? Also den ersten Teil mit "Erst jetzt verstummte die Musik" verstehe ich ja noch, aber was ist mit "und grelles Neonlicht durch."? Achja, herzlichen Glückwunsch nachträglich! 
André schreibt: Da fehlt eindeutig ein Teil des Satzes. Es muss natürlich heißen: durchflutetet den Raum.

zurück - aktuelle Einträge - vor


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - [Datenschutzerklärung] - 26.08.2018