bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Spiele
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2024 by
rocky-beach.com
Das Forum auf der rocky-beach.com
+++ Folgen-Diskussionen +++

Hier kannst Du Kommentare zu jeder drei ??? Folge abgeben. Zudem gibt es hier die Möglichkeit Kommentare zu den Kids-Folgen und CD-Adventures abzugeben.


 
Folge

 

«  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  »

Jeffrey Shaw © schrieb am 08.02.2024 um 10:05:21 zur Folge und der Puppenmacher: Jetzt muss ich auch nochmal meinen Senf dazu geben. Ich finds ganz interessant, dass mir meistens der Einstieg in die neuen Folgen so schwer fällt. Meine Vermutung ist, dass die Situationen zu Beginn der Geschichten (ich rede jetzt von der hörspielfassung) eher in Richtung Geplänkel und natürlich auch dem normalen Expositionszeugs gehen und dass selbst Oli Rohrbeck aus dem Material nicht viel rausholen kann.

That said: Die Geschichte war jetzt nicht die super ??? Folge aber erstmal an sich eine gute Geschichte. Gerade hinsichtlich meiner Kritik, der Anfang sei auf so nem Kleinkindniveau eher in die gegenteilige Richtung stoßend: Sehr erwachsen. Insbesondere was die Beziehung zwischen Kenneth und Trisha angeht. Und das hier angesprochene Ende war dann wirklich sehr erwachsen und das erste Mal seit gefühlt 200 Folgen Dreifragezeichen, dass man wieder etwas subversives passiert. Das halte ich übrigens absolut für on brand für die Marke, wie sie ursprünglich mal aufgebaut war.

sushi © schrieb am 07.02.2024 um 20:45:43 zur Folge Im Netz der Lügen: @43 Ich habe mich dagegen entschieden, den Wechsel zu den neuen Buchcovern mitzumachen. Deswegen werde ich die Bücher höchstens lesen, wenn irgendwann eine Neuauflage im alten Design kommt oder ich sie mal aus der Bücherei oder vom Flohmarkt mitnehme.

alphawolf © schrieb am 07.02.2024 um 20:04:24 zur Folge und der Puppenmacher: Ich musste gerade nochmal schauen, welche die 215 ist ... also das ist echt verlorene Zeit.

Kai Ahnung © schrieb am 06.02.2024 um 23:14:30 zur Folge und der Puppenmacher: Dann musst du unbedingt das Ende von Folge 215 anhören :D

Gaspode © schrieb am 06.02.2024 um 18:26:55 zur Folge und der Puppenmacher: Ich weiß nicht, ich fände es nicht positiver, wenn jemand jemandem anderen zuliebe heiratet. Aber egal ...

Effendi © schrieb am 06.02.2024 um 09:37:10 zur Folge und der Puppenmacher: Muss es natürlich nicht, aber wir sind hier in einer Jugendbuchreihe. Da gehen die Geschichten gut aus. Außerdem.... man hätte hier zu einem Trick greifen können. Trisha hätte erklären können, das sie gemerkt hat, das sie momentan eigentlich gar nicht heiraten will, es aber Kenneth zuliebe getan hätte. Angesichts der Entwicklung mit der Epilepsie und ihren Jobproblemen müsste sie aber erstmal ihr Leben wieder in den Griff bekommen und dann könne man sehen, wie es weiter geht. So bliebe die Frage nach Hochzeit oder nicht offen. Außerdem hätte man sagen können, das die Jungs sich freuen, mal einen Hinterwäldlertanz auszubrobieren und das sie jetzt voller Freude dabei sind. Dann kriegt die Folge wieder den Dreh ins Positive. So bleibt die abgesagte Hochzeit, Gäste, die nur schwer zu motivieren sind, jetzt einen geburtstag zu feiern und das Gemaule über den Squaredance. Alles sehr negativ...

Gaspode © schrieb am 05.02.2024 um 17:41:30 zur Folge und der Puppenmacher: Warum muss es denn immer ein Happy End geben?

Effendi © schrieb am 05.02.2024 um 10:18:46 zur Folge und der Puppenmacher: Hab mir die 225 jetzt auch mal angehört. Ich muss zugeben, das ich Axel Milbergs quasi tonlose Erzählweise nicht mag. Spannung kommt da jedenfalls nicht auf. Thomas Fritsch war auch nicht mein Lieblingserzähler, aber konnte wenigstens Stimmungen mit seiner Stimme transportieren, aber bei Axel Milberg klingt irgendwie alles gleich, ob er nun einen Verbrechensbericht oder einen Auszug aus dem Telefonbuch vorliest. Ich finds gruselig. Karin Lieneweg klingt wie ihre eigene Oma. Sie hat irgendwie den Abspruch verpasst. Furchtbar. Und die Geschichte, ja, was, soll ich sagen. Irgendwie hinterlasst mich die Folge leer. Eigentlich wäre der Twost zum Shcluss doch dann so, das die Hochzeit doch statt findet und alle jubeln und sich freuen. Aber so wird noch über den Squaredance gemault und irgendwie das Bedürfnis nach Happy End bleibt unerfüllt. Ich finds keine gute Folge.

Gaspode © schrieb am 02.02.2024 um 17:47:54 zur Folge Im Netz der Lügen: @42: Hast Du auch das Buch gelesen? Falls nicht, mach mal. Es lohnt sich.

sushi © schrieb am 01.02.2024 um 18:54:31 zur Folge Im Netz der Lügen: An der Stelle meine ich es gar nicht böse, wenn ich sage, dass der schwache Kanon es erlaubt, wenn die drei Fragezeichen in ihren Folgen mal jünger, mal älter wirken. Wann immer eine "Crimebusters"-Folge kommt, freue ich mich darüber. Inhaltlich sagt mir "Im Netz der Lügen" zu; denn das ist für mich gekonnt und spannend. Ich finde allerdings die Inszenierung des Hörspiels absolut misslungen. Man kann doch nicht von Atmosphäre sprechen, wenn man minutenlang die gleichen monotonen Störgeräusche als Hintergrundkulisse einspielt. Und bitte, bitte lasst Blacky endlich entfliegen. So wie hier wäre mir ernsthaft eine inszenierte Lesung lieber als das Hörspiel.

dcc © schrieb am 01.02.2024 um 18:53:33 zur Folge und der Puppenmacher: @17 Ja das ist schon krass und fühlt sich inzwischen auch in anderen Threads so an. Es gab zB noch keinen Kommentar zum neuesten Bobcast. Man sollte ja denken, in diesem Forum sind vor allem echte Fans und oft auch nostalgische Fans vertreten. Dennoch kein Kommentar zum Bobcast, und kaum noch Kommentare zu selbst Jubiläumsfolgen. Ich persönlich habe so ab 132 innerlich gekündigt und bin dann irgendwo kurz nach 200 vollends abgesprungen. Es ist einfach für mich nicht mehr erträglich. Demgegenüber dann der riesige Erfolg von allem was live ist (und auch noch viel viel teurer).

Gaspode © schrieb am 01.02.2024 um 17:16:50 zur Folge und der Puppenmacher: @20: Ja, die Musik hat mich teilweise auch stark gestört. Viele Momente, die spannend hätten sein können (z.B. wenn sie die Puppen im Keller finden), werden durch den Einsatz der Musik eher banal. Schade drum.

Kai Ahnung © schrieb am 01.02.2024 um 16:59:10 zur Folge und der Puppenmacher: Ich finde es auch eigentlich mal ganz gut, wenn solche Ausdrücke fallen, das macht es für mich einfach realistischer. Manchmal wirkt es nämlich doch sehr aufgesetzt, wenn man versucht, diese Ausdrücke zu umgehen. Aber natürlich sieht das jeder anders, gerade für das junge Publikumů Aber auch dort bin ich der Meinung, dass alle Kinder diese Ausdrücke bereits kennen.

Timmy der Hund © schrieb am 01.02.2024 um 01:35:37 zur Folge und der Puppenmacher: Der Sprecher von Kenneth gefällt mir sehr gut, ich hoffe, er bleibt uns als "Bekannter" der drei erhalten.

Timmy der Hund © schrieb am 01.02.2024 um 01:32:12 zur Folge und der Puppenmacher: Also ich fühle mich gut unterhalten. Ich bin gerade an der Stelle, wo eine "Wendung" passiert ist und ich darüber grübele, was das zu bedeuten hat. Der Anfang war aber etwas schwächer, das stimmt. Was mich sehr stört ist die Musik, die ist gruselig schlecht. Schade, es gibt so viele gute Stücke im ???-Universum. Wenn sie "Bastard" sagen, ist das doch wunderbar! Jetzt noch "Indianer", und vielleicht die völlig albernen "Warnung" mal wieder weglassen, dann sind wir auf einem guten Weg in Richtung Normalität.

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.08.2018