bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2021 by
rocky-beach.com
Die drei ??? in der deutschen Presse
+++ Pressemeldungen zum Filmprojekt +++

 
Auf dieser Seite findet Ihr die uns zugetragenen Nachrichten zu der seit jüngster Zeit geplanten Film- und TV-Produktion - in absteigender Reihenfolge chronologisch sortiert. Wenn Ihr einen Artikel habt, meldet Euch. Ein Besuch von Seths Smolinskes "The Three Investigators Movie and TV News" ist ebenfalls empfehlenswert.
22.04.06: Erste Darsteller-Fotos am Set des Kinofilms
Seit gestern geistert ein dpa-Artikel mit dem Titel "Die drei ???: Über den Dächern von Kapstadt" durch die Medien; die meisten Online-Fassungen (1, 2, 3, 4) werden von Fotos begleitet, die Jupiter, Pete und Bob zeigen.
05.03.06: Neues Interview mit Ronald Kruschak
Creative Producer Ronald Kruschak hat uns in einem neuen Interview einige Fragen beantwortet.
24.02.06: Pressemitteilung zum Drehstart (studio-hamburg.de)
Die für die Presse herausgegebene Verlautbarung gibt neben altbewährten Infos auch neue Einblicke, so u.a. in die zu erwartende Handlung des Geisterinsel-Films, in welcher die südafrikanische Dämonspezies des Tokolosh den Geisterpart Sally Farringtons übernommen zu haben scheint. Außerdem bemerkenswert (nachdem die "drei ???" bereits verwendet wurden, eigentlich nur logisch): in der deutschen Fassung hören die drei Detektive auf die Namen ihrer deutschsprachigen Übersetzung. Zahlen- und Auflagengourmets erhalten mit den Aussagen "Bis heute wurden die mehr als 100 Romane mit den Fällen von Justus, Peter und Bob in 23 Sprachen übersetzt und mehr als 30 Millionen Mal verkauft. Nicht minder erfolgreich ist die Hörspielreihe, die ihre jugendlichen Zuhörer seit 1979 begeistert. Allein in Deutschland ist die Auflage jährlich bei drei Millionen" neue Nahrung.
14.12.05: Neues Interview in Studio-Hamburg-Publikation (studio-hamburg.de)
Die neue Ausgabe der firmeneigenen Publikation "motive" (Dezember 2005) enthält das "erste Interview zum Kinofilm". Erstaunlich ist, wie sehr sich die auf dem Cover des Magazins dargestellten Fragezeichen an jenen der Buch- und Hörspielserie orientieren ...
26.11.05: Die drei ??? und der schwarz-rote Kreis (welt.de)
In einem auf welt.de erschienenen Artikel, der sich vornehmlich mit den großkoalitionären, sprich: steuerpolitischen Auswirkungen auf deutsch-internationale Koproduktionen wie z.B. die drei ???-Filmserie beschäftigt, wird nicht mehr November 2005, sondern Februar 2006 als Beginn der Dreharbeiten in Südafrika genannt.
26.10.05: Die Geisterinsel aus der Vogelperspektive (german-cinema.de)
Ein Entwurf der "Geisterinsel" - und damit das erste bekannte Bild des drei ???-Films - kann auf der Filminfoseite von german-cinema.de betrachtet werden. Die Credits bieten einige weitere neue Infos; die Dreharbeiten werden sich demnach von November 2005 bis März 2006 erstrecken.
16.09.05: Drehstart steht noch aus (studio-hamburg.de)
In der jüngsten Ausgabe der firmeneigenen Publikation "motive" (September 2005) gibt das Studio Hamburg bekannt: "Drehstart für den Studio Hamburg Kinofilm »The Three Investigators and the Mystery of Skeleton Island« (Kompetenz-Center SHIP) ist Ende 2005 in Kapstadt. Regie führt Florian Baxmeyer." (Seite 8) Auf der letzten Seite rangiert das Projekt unter "Altuelle Produktionen" und wird als "Internationaler Family-Entertainment-Abenteuerfilm" bezeichnet. Über den Titel ist man sich anscheinend noch nicht einig: auf S. 8 ist von "Mystery" die Rede, auf S. 16 hingegen von "Secret". Sicher scheint nur, daß die amerikanische Präposition "in" quasi eingedeutscht und durch die aus den deutschen Titeln gewohnte Konjunktion "and" ersetzt wurde - aber wer weiß ...
10.09.05: Meldung in "TV Spielfilm"
In Verbindung mit der Nachricht zum Start der Dreharbeiten zum TKKG-Kinoprojekt berichtet "TV Spielfilm" in der aktuellen Ausgabe 19/05 auf S. 28 unter der Überschrift "Junge Schnüffler" auch über den drei ???-Film: "In Südafrika stehen ab November drei amerikanische Teenager als 'Die drei Fragezeichen' vor der Kamera. Die deutsche Version der Disney-Produktion wird von den Originalsprechern der erfolgreichen Hörspielreihe synchronisiert." Diese Meldung ist eine Ente. Zum einen haben Rohrbeck, Wawrczeck und Fröhlich bereits mehrere Male erklärt, für solch eine Synchronisation nicht zur Verfügung zu stehen, und zum anderen wären die zu synchronisierenden Kinder eindeutig zu jung: immerhin wurde im "Auditions Announcement" - siehe Meldung vom 26.05.05 -, das auf myentertainmentworld.com erschienen war (der Text ist jetzt nicht mehr online, lest ihn auf der threeinvestigatorsbooks.com), das Alter der drei Detektive mit "10-12" beschrieben - die Macher stützen sich ja auf die Bücher Robert Arthurs! Oliver Rohrbeck, von uns auf die Meldung aufmerksam gemacht, versicherte uns erneut: "Das ist absoluter Unsinn. Uns hat keiner angesprochen und wir würden das auch nicht machen."
01.09.05: Eintrag auf imdb.com
Es ist still um das Filmprojekt geworden - trotz angeblichen Drehstarts im Juni (in dieser Hinsicht scheint die TKKG-Bande die Nase vorn zu haben). Die Internet Movie Database führt nun eine Seite zu "The Three Investigators and the Secret of Skeleton Island", präsentiert auf ihr aber keine neuen Infos (noch nicht mal jene, die hierzulande bereits bekannt sind). Aber das kann sich ja eventuell ändern ...
07.06.05: "Disneyland? Na, laßt doch mal hören ..." (mediabiz.de)
Im Laufe ihrer Detektivlaufbahn waren Justus, Peter und Bob schön ofters in Disneyland; nun kommen sie ihm auch beruflich nahe: Buena Vista International (Germany) hat sich laut einer Meldung von mediabiz.de für einen siebenstelligen Euro-Betrag die deutschen Rechte an dem ersten drei ???-Film und die zusätzliche Option auf weitere Folgen gesichert.
26.05.05: Die drei ??? und Montezumas Rache (myentertainmentworld.com)
Auf der amerikanischen Website myentertainmentworld.com sickerten einige Infos durch: die Aufnahmen beginnen im Juni in Südafrika. Für das Skript zeichnen nun vier Personen verantwortlich (zu den bereits bekannten David Howard und Ronald Kruschak gesellen sich Philip Lazebnik und Thomas Walendy). Den Charakterzeichnungen zufolge ging man bei der Darstellung der drei Detektive weitgehend originalgetreu vor, während Änderungen am Geisterinsel-Plot nicht nur bei Chris - der Grieche ist nun eine Spanierin - ihre Spuren hinterließen: im Film befinden sich die drei Detektive nämlich "on the trail of a mysterious and ominous figure, reputed to be the vengeful ghost of an Aztec princess who holds the secret to Montezuma's lost treasure".
12.05.05: Neuer Termin (studio-hamburg.de)
Nachdem in vorangegangenen Meldungen stets Ende/Weihnachten 2005 als Termin für den Kinostart des ersten Films angegeben worden war, geht man bei SHIP nun anscheinend von Frühjahr 2006 aus. Florian Baxmeyer wird, so heißt es in der firmeneigenen Publikation "motive" (April 2005) weiter, "im Sommer in Südafrika" drehen.
05.04.05: Die Filmfolgen 2 und 3 (studio-hamburg.de)
... stehen fest, sofern man eine Kurzinfo auf der Seite der Produktionsfirma beim Wort nimmt: "Als erstes Abenteuer ist THE SECRET OF SKELETON ISLAND vorgesehen. DIE DREI ??? untersuchen mysteriöse Geistererscheinungen und einen Sabotageakt in einem alten Vergnügungspark auf einer Pazifikinsel. In THE MYSTERY OF TERROR CASTLE gehen die Jungs unheimlichen Erscheinungen in einem alten Schloß nach. In THE MYSTERY OF THE SILVER SPIDER schließlich führt ihr Einsatz sogar zu einer Staatsrevolution." Ob die einzelnen Formulierungen auf die Goldwaage gelegt werden können - wenn dem so wäre, hätte man die Geisterinsel vom Atlantik in den Pazifik verlegt -, sei dahingestellt, schließlich führte der Einsatz der drei ??? in "The Mystery of the Silver Spider" mitnichten zu einer Revolution, sondern gerade im Gegenteil zur erfolgreichen Abwehr eines Staatsstreichs ...
06.12.04: Florian Baxmeyer übernimmt Regie / Filmförderung Hamburg unterstützt drei ???-Film
Die Filmförderung Hamburg beschloß am 01.12., u.a. das Filmprojekt "Die drei Detektive und das Geheimnis der Geisterinsel" (vermutlich bloß eine vorläufige 1:1-Übersetzung aus dem Englischen) mit 700.000 EUR zu unterstützen - siehe Meldung auf der ffhh.de. Die Homepage verrät einige erste Infos zum Film: während das grobe Handlungsgerüst der Geisterinsel-Geschichte im Großen und Ganzen gewahrt bleiben dürfte, rangiert das Alter der drei ??? von "10-12", und Chris Markos hat sich in ein "Emigrantenmädchen" verwandelt. Für das Buch zeichnet nun David Howard gemeinsam mit Ronald Kruschak verantwortlich. Die Regie obliegt Florian Baxmeyer (u.a. Studenten-Oscar 2003, Oscar-Nominierung 2004 für den besten Kurzfilm mit "Die rote Jacke").
16.09.04: Interview mit Sytze van der Laan (welt.de)
In einem Interview mit der welt.de erwähnte der SHIP-Produktionschef Sytze van der Laan das Filmprojekt: "Wir bereiten den großen Abenteuerfilm 'The Three Investigators' (in Deutschland: 'Die drei Fragezeichen') vor. Er ist als ein internationales Projekt angelegt, das jetzt in die Finanzierungsphase geht. Die Dreharbeiten dazu sollen im nächsten Jahr beginnen."
28.04.04: Interview mit David Howard
Der Drehbuchautor David Howard stand einem amerikanischen drei ???-Fan Rede und Antwort; auf der rocky-beach.com liegt der Artikel auch in einer Übersetzung vor.
19.12.03: Artikel im Hamburger Abendblatt (Online)
Die Presse wird auf die "Three Investigators"-Verfilmung aufmerksam. Lest den Artikel des Hamburger Abendblatt online oder als Scan (danke, Stoertebeker!).
10.12.03: Interview mit Ronald Kruschak
SHIP-Producer Ronald Kruschak hat uns einige Fragen beantwortet.
??.11.03: SHIP löst Fälle des Detektivtrios im Kino
Lest den Artikel als Scan.
Quelle: Blickpunkt: Film, Nr. 47/03, S. 29 [Dank an Stephan Heuer!]
10.11.03: SHIP bereitet "Three Investigators"-Franchise vor
Die Studio Hamburg-Tochter Studio Hamburg International Production (SHIP) hat die weltweiten Verfilmungsrechte sowie exklusiv die Merchandising- und elektronischen Spielrechte an den "Three Investigators" (Originaltitel) erworben, die in Deutschland als "Die drei Fragezeichen" bekannt sind. Mit einer Reihe von Kinofilmen, einer TV-Serie und Merchandising soll eine umfassende Franchise rund um die drei Detektive Jupiter, Pete und Bob (Originalnamen, in Deutschland bekannt als Justus, Peter und Bob) entstehen. Verhandlungen mit einem deutschen Sender und einem großen amerikanischen Verleih stehen kurz vor dem Abschluss. Der erste Kinofilm soll als englischsprachige Produktion 2004 in Los Angeles, Australien und den Ateliers von Studio Hamburg gedreht werden. Für die Adaption des Buchs "The Mystery of Skeleton Island" (dt: "Die Geisterinsel") zeichnen SHIP-Producer Ronald Kruschak und US-Autor David Howard verantwortlich. Der Kinostart der ca. sieben Mio. Euro teuren Produktion ist für Weihnachten 2005 geplant.
Quelle: mediabiz.de


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - [Datenschutzerklärung] - 26.08.2018