bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Börse
  Goodies
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Abroad
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2018 by
rocky-beach.com

Geister-Canyon

Die Buchbeschreibung
 
Geister-CanyonErzählt von: Ben Nevis, © Kosmos-Verlag September 2005

Als die drei ??? einem Filmproduzenten versprechen, bei einer Lösegeldübergabe zu helfen, ahnen sie noch nicht, was auf sie zukommt. Welchen hinterhältigen Plan verfolgt der Erpresser, der sie von einem Treffpunkt zum nächsten hetzt? Wozu lockt er sie in die gefährlichsten Canyons? Doch den drei Detektiven bleibt kaum Zeit zum Nachdenken - die Zahl ihrer Gegner scheint von Stunde zu Stunde zu wachsen ...  


 
Auftretende Personen
 
Justus Jonas muss sich bei diesem Fall wiederholt körperlich betätigen. Er schwört dem Entführer der Geige dafür blutige Rache.
Peter Shaw fällt etwas aus der Rolle. Er überlegt zwischendurch ernsthaft, die Million zu unterschlagen und das Weite zu suchen.
Bob Andrews
Tante Mathilda kommt zum wiederholten Male die Putzhilfe abhanden. Sie ist davon nicht begeistert.
Frank O'Sullivan, Hollywood-Produzent, bewohnt eine Villa in Beverly Hills. Als die drei ??? ihm das erste Mal begegnen, trägt er ein kurzes blaues Hemd und eine weiße Jeans. Vermutlich ließ er sich liften, denn seine straffe Haut ist auffallend. Nur eine kleine Narbe am Mundwinkel verunstaltet sein Äußeres. Er wirkt sehr nervös, weil er gerne sein Lieblingsinstrument zurück hätte.
Paul Hendry, der Butler und Chauffeur von Frank O'Sullivan, ein echter Diener seines Herrn. Er trägt auch bei Hitze schwarzen Anzug mit Krawatte, hat eine hohe Stirn und ein leicht schiefes Gesicht, bedingt durch den Sitz seines Kinns.
Dick Perry, der Detektiv aus Santa Monica, ist bekannt aus dem Fall "Gift per E-Mail". Er ist immer noch klein, dick und nervig, und setzt sich auf die Fährte der drei Detektive.
Ein blond gelocktes Mädchen in Flipflops, das zwar nur einen Einkauf erledigt, trotzdem eine wichtige Rolle spielt.
Flora und Benjamin, ein europäisches Touristenpaar am Grand Canyon, das die Begegnung mit diesem dicken Rüpel von der Westküste wohl nie vergessen wird.
Drei Polizisten am Flughafen vom Grand Canyon, die auf die drei ??? leicht säuerlich reagieren.

 
Eine kurze Kostprobe
 
Jetzt war Justus ganz nahe an den Felsen herangekommen. Und da sah er ihn: einen tiefschwarzen Riss im Dunkel des Hangs, den Eingang zum Canyon. Justus kontrollierte die Uhrzeit. Noch zwanzig Minuten bis Mitternacht. Er hatte länger gebraucht als erwartet. Vorsichtig schritt Justus auf den schwarzen Spalt zu. Was nutzte das Zögern, er musste hinein. Bereits nach wenigen Metern umgab ihn völlige Finsternis. Der Durchlass zum Himmel war viel zu schmal, um etwas vom Licht der Sterne und des Mondes einfallen zu lassen. Als sich Justus zum zweiten Mal den Kopf an einem Felsvorsprung stieß, beschloss er, seine Taschenlampe einzuschalten. Auch wenn er dem Entführer damit das Zeichen gab: Der Bote war eingetroffen! Während Justus tiefer in den Canyon schritt, glitt das Licht der Lampe über die faszinierenden Rundungen des Gesteins. Doch jetzt hatte er keinen Sinn dafür.

Nach einer Weile blieb er stehen. Er hatte etwas gehört. Einen feinen Klang, der sich unter die Geräusche des Windes gemischt hatte. Oder doch nicht? Justus hörte genauer hin. Der Laut wurde intensiver, schwoll an. Unmöglich zu sagen, aus welcher Richtung er kam, er schien von allen Seiten zugleich zu schwingen. Es war der Ton - einer Geige. Das konnte nur eins bedeuten: Der Täter wusste, dass Justus gekommen war. Die Show begann!


 
Interessante Fakten
 
Der Fall spielt zum ersten Mal am Memorial Day Weekend. Der Memorial Day ist immer der letzte Montag im Mai. An diesem Tag wird der toten Soldaten des Civil War (1861-1865) gedacht.
Bartolomeo Giuseppe Guarneri (1698-1744) war der fünfte und berühmteste einer Familie von Geigenbauern aus Cremona, Italien. Er war besser bekannt unter dem Namen "Joseph Guarnarius del Gesu" und baute in seinem Leben ungefähr 250 Geigen, wovon 150 erhalten blieben. Guarneri und Stradivari werden als die bedeutendsten Geigenbauer bezeichnet, manche Violinisten bevorzugen Guarneris Instrumente.
Der Fall "Musik des Teufels" wird erwähnt.
Ben Nevis benutzt zum ersten Mal eine Figur eines anderen deutschen Autors, André Marx' Jelena Charkova. Dieser revanchiert sich im Fall "Feuermond" mit Nevis' Rubbish George.
Der Zion National Park liegt im Südwesten des Bundesstaats Utah und ist bekannt für seine Canyons und Cliffs.
Mehr über den Antelope Canyon, der nahe der Stadt Page am Lake Powell an der Grenze der Bundesstaaten Utah und Arizona liegt, findet ihr unter diesem Link.
Der Grand Canyon liegt im Nordwesten von Arizona und ist eine rund 350 Kilometer lange Schlucht, die zwischen 6 und 29 Kilometern breit ist und vom Colorado River durchflossen wird, der sich bis zu 1800 Meter tief in die Felsen gegraben hat. Mehr Informationen hier.
Frank O'Sullivan nächtigt in Flagstaff, Arizona, im Hotel "Sedona". In dieser Stadt lösten die drei ??? den Fall "Giftiges Wasser".
Der Hoover Damm nahe Las Vegas versorgt ganz Südkalifornien mit Wasser und Las Vegas mit Strom.

 
Der Auftraggeber dieses Falles
 
Dem Hollywood-Filmproduzenten Frank O'Sullivan wird eine Guarneri-Geige gestohlen. Er beauftragt die drei Detektive, das Lösegeld in Höhe von einer Million Dollar zu überbringen. Damit beginnt eine Hetzjagd durch die Nationalparks der südwestlichen USA.
zur vorherigen Folge | Hörspiel | zur nächsten Folge

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - [Datenschutzerklärung] - 26.08.2018