bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2018 by
rocky-beach.com

... und die brennende Stadt

Die Buchbeschreibung
 
... und die brennende StadtErzählt von: Christoph Dittert, © Kosmos-Verlag August 2012

Ex-Kommissar Reynolds stattet den drei Detektiven einen Besuch ab. Doch die Wiedersehensfreude wird überschattet von dem rätselhaften Testament seines Bruders, das Justus, Peter und Bob für ihren Freund entschlüsseln sollen. Ehe sie sich versehen, stecken die drei ??? mitten in einem brandheißen Fall, der ihnen vollen Einsatz abverlangt.


 
Auftretende Personen
 
Justus Jonas muss in diesem Fall einiges Unliebsame über sich ergehen lassen: Zuerst strubbelt ihm Tante Mathilda durchs Haar und dann muss er auch noch zu für ihn viel zu früher Stunde die Reise in die "brennende Stadt" antreten.
Peter Shaw lässt im Zuge der Ermittlungen seine Freunde kurzzeitig in der "brennenden Stadt" alleine um anderen Spuren nachzugehen. Zum Glück kommt er gerade im passenden Moment zurück, um die anderen beiden aus einer sehr unangenehmen Situation zu retten... Die Nachforschungen in der "brennenden Stadt" in tiefster Nacht sind ihm nicht geheuer, besonders als er plötzlich glaubt, Geistererscheinungen zu sehen...
Bob Andrews steckt körperlich in diesem Fall einiges ein. Die körperlich aufreibenden Nachforschungen und die ungewollten Kontakte mit ihren Gegnern führen zu der ein oder anderen Blessur.
Samuel Reynolds, der ehemalige Kommissar aus Rocky Beach, besucht die drei Detektive auf dem Schrottplatz von Titus Jonas und bittet die drei um Hilfe beim Entschlüsseln des Testaments seines Bruders Adam. Nachdem der Ex-Kommissar jahrelang keinen Kontakt mehr zu seinem Bruder hatte, sind ihm die Nachforschungen besonders wichtig und sofort ist er bereit, mit den drei ??? in die "brennende Stadt" zu reisen.
Mathilda Jonas kümmert sich sogleich um das Wohl des Kommissars, als dieser das Gebrauchtwarencenter ihres Mannes betritt und versorgt ihn und die drei ??? mit Getränken.
Titus Jonas ist ebenfalls über den unerwarteten Gast erfreut und erinnert sich sogleich daran, dass der ehemalige Kommissar den drei Detektiven einen eigenen Helferausweis der Polizei ausgestellt hatte.
Ein Mann und eine Frau, die einen Einbruch auf dem Schrottplatz verüben, als der Kommissar zu Gast ist. Relativ schnell steht fest, dass es sich bei diesen Personen um Gegner handelt, die den dreien bei den Ermittlungen in diesem Fall noch öfter in die Quere kommen...
Eine ältere Frau am Telefon, die den drei ??? mitteilen muss, dass auch die Ehefrau von Adam Reynolds, Phyllis Reynolds, nicht mehr zu dem seltsamen Testament befragt werden kann.
Andrew Rudesill der etwas ungepflegte und aufdringlich wirkende Portier des Hotels, in dem sich die drei Detektive und Mr Reynolds im Zuge ihrer Ermittlungen einquartieren.
Amanda Dearing, eine junge Frau, begegnet den drei ??? ebenfalls bei ihren Ermittlungen. Mr Reynolds kommt sie seltsamerweise bekannt vor.
Logan Bennett, einer der wenigen verbliebenen Einwohner der "brennenden Stadt". Er lebt zurückgezogen mit seinem Hund Siggi (nach Sigmund Freud) und hilft den drei ??? mit seinem fundierten Hintergrundwissen als Stadtforscher bei ihren Untersuchungen.
Conrad Nash ist Privatdetektiv und ebenfalls mit Ermittlungen in der "brennenden Stadt" befasst.

 
Eine kurze Kostprobe
 
Die Jungen drangen weiter in die Geisterstadt vor. Unkraut brach durch den zerstörten Asphalt und überwucherte stellenweise die Straßen. Kleine Bäume wuchsen wild in ehemaligen Vorgärten. Totes Gebüsch trieb wie in einem schlechten Westernfilm über den Boden, wenn ein Windstoß kam.
Direkt vor den drei ??? klaffte ein breiter Riss in der Straße, der in eine Erdspalte überging. Daraus stieg Rauch in die Höhe und zerkräuselte sich in etwa zwei Metern Höhe. Es stank nach Qualm. Justus musste husten, als er sich zu dicht heranwagte. Er erhaschte nur einen kurzen Blick in die Tiefe.
Nur noch vereinzelt gab es zumindest halbwegs intakte Häuser. Das heisere Kläffen eines Hundes drang zu den Jungen herüber.
Obwohl die Sonne bereits den Horizont berührte und es sich eigentlich merklich abgekühlt haben musst, blieb die Temperatur konstant hoch. Justus bückte sich, legte die Hand auf den Boden. Tatsächlich - der Asphalt war warm, fast heiß.

Der rätselhafte Text von Adam Reynolds, den es zu entschlüsseln gilt, lautet:
"Wenn dich wirklich interessiert, was damals in der Finsternis geschehen ist, kleiner Bruder, dann sieh im wahren Zentrum der Zentrumsstadt nach. Die Elfen sind die Wahrheit. Ach, würde es nur nicht brennen! Es hat soviel Zeit gekostet: dreizehn Jahre, vierzehn Monate und fünfzehn Wochen."

 
Interessante Fakten
 
Die drei ??? müssen auf dem Schrottplatz aushelfen, um ihre mal wieder ziemlich leere Kasse aufzubessern.
Justus kann sich einfach nicht daran gewöhnen, dass Samuel Reynolds nicht mehr im Dienst ist und spricht ihn weiterhin mit "Kommissar" an.
Der Schauplatz dieses Falls, die "brennende Stadt", liegt einem real existierenden Vorbild in den USA zugrunde.
Das Buch zu diesem Fall enthält nach langer Zeit wieder einmal kursiv gedruckte Hinweise für die Leser, die nun von Samuel Reynolds gegeben werden. Als zugehöriges Erkennungssymbol der Hinweistexte dient ein Fingerabdruck.

 
Der Auftraggeber dieses Falles
 
Samuel Reynolds, der ehemalige Kommissar aus Rocky Beach, bittet die drei Detektive darum, in einer sehr persönlichen Angelegenheit zu ermitteln. Nach dem Tod seines Bruders Adam Reynolds sollen die drei ihm helfen, dessen seltsames Testament zu enträtseln, was sie gemeinsam schließlich in die "brennende Stadt" führt.
zur vorherigen Folge | Hörspiel | zur nächsten Folge

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - [Datenschutzerklärung] - 26.08.2018