bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2023 by
rocky-beach.com
Das Forum auf der rocky-beach.com
+++ Die letzten Einträge +++

[ 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  » ]



72111) Gottfried Kramer © schrieb am 02.02.2023 um 11:21:41 zum Forumspunkt Drei ???-Themen die in kein bestehendes Forum passen oder auch das Sammelsurium: Beim Nachruf auf Wolfgang Draeger ist dem NDR offenbar ein heftiger Klops unterlaufen - unter https://www.ndr.de/kultur/Wolfgang-Draeger-ist-tot-die-Stimme-von-Woody-Allen,audio1305116.html - beim Verweis auf Draeger als Nachfolger von Horst Frank hört man doch Holger Mahlich als Inspector Cotta, oder!?
72110) Effendi © schrieb am 01.02.2023 um 10:38:05 zum Forumspunkt Meine Empfehlung - Hörenswerte Hörspiele: Kurz zum Inhalt noch von Mia Insomnia. Die Heldin Mia betreibt einen Podcast über Hörspiele. Und sie ist sich sicher, das sie ein Hörspiel ihrer Jugend-Mystery-Hörspielreihe gehört hat, das den Titel Insomnia trägt. Nur sie ist die einzige, die sich an dieses Hörspiel erinnern kann.... weder die Produzentin noch die Sprecher von damals wissen etwas davon.....
72109) Effendi © schrieb am 01.02.2023 um 09:25:39 zum Forumspunkt Meine Empfehlung - Hörenswerte Hörspiele: Eine Hommage an die Kassettenkinder mit einer gewürzten Portion Mystery dabei. Ich habe jetzt die 10teilige Hörspielserie Mia Insomnia für mich entdeckt. Das kann man kostenlose hören bei der ARD Audiothek. Einfach Mia Insomnia in eine Suchmaschine eingeben und geniessen....
72108) Jeffrey Shaw © schrieb am 30.01.2023 um 13:48:03 zur Folge Im Wald der Gefahren: Hey alphawolf, danke für die Aufklärung und ich stimme zu ....100% zu. Ich halte die Folge für deshalb noch "unterhaltsam", weil relativ viel passiert und es wenige bis kaum "wir sitzen an einer bekannten location zusammen und betreiben Exposition" Szenen gibt. Stattdessen erleben die ??? tatsächlich Dinge, und das kann relativ unterhaltsam sein. Auch wenn ich die gekürzte dramaturgische Realität der Folge sehr seltsam finde. Beim Hören lag meine Stirn ganz schön in Falten. Davon abgesehen kam Justus mal wieder rüber, wie eine Art Survival-Sportler, der überall hoch- und durchwandert und -schwimmt. Ohne jegliches Problemchen. Denke ständiges Fatshaming kann nicht die Lösung sein aber so zu tun als ob er ein Supersportler wäre halt auch nicht. Er braucht, wie jeder der drei eigentlich, Schwächen, damit er interessant bleibt.
72107) alphawolf © schrieb am 30.01.2023 um 09:41:29 zur Folge Im Wald der Gefahren: Sorry für den Off-Topic: So wie ich das sehe, schreibt Minninger erst das Hörspielskript und setzt danach das Buch um, was die Aussage natürlich plausibel macht. Ich will Minningers eigene Hörspiele jetzt nicht mit Füßen treten, denn obwohl die Storys meist zum an den Kopf fassen sind, kommen am Ende doch irgendwie hörbare Hörspiele bei raus, was nicht zuletzt daran liegt, dass in seinen Hörspielen auf brillante Sprecher gesetzt wird. Ein schlechter Beitrag von einem guten Sprecher kommt eben besser an, als ein guter Beitrag von einem schlechten Sprecher. Und um den Bogen zum Topic zu schlagen: "Im Wald der Gefahren" ist ein gutes Buch, sodass die Szenen, die es ins Hörspiel geschafft haben, eben auch gut sind. Dennoch wird das Hörspiel dem Buch nicht gerecht, da eben die "falschen" Szenen übernommen wurden, bzw. zu schlecht zusammengefasst. Durch den Wegfall der vielen Szenen ab der Hälfte bekommt die Geschichte einen ganz anderen Erzählverlauf und Spannungsbogen. So wirkt das Hörspiel im Vergleich viel "flacher", so als hätte Marx die Idee nicht richtig ausgekostet. Natürlich stößt man bei Alleingängen auf Probleme, aber Peters Trip hätte man Super mit einer Mischung aus Gedankensprache und Erzähler ins Hörspiel bringen können. Natürlich braucht es dazu etwas Transferleistung, die Minninger kaum aufbringt, da es ja genügend andere Szenen gibt, die Dialoge beinhalten und die kann man schön einfach ins Hörspiel bringen. Das Problem ist, dass EUROPA immer wieder damit durchkommt, da wir zwar meckern, aber dennoch kaufen. Und selbst, wenn wir nicht mehr kaufen, gibt es genügend nur-Hörer, die das Hörspiel aufgrund fehlender Referenz als gut empfinden.
72106) Jeffrey Shaw © schrieb am 29.01.2023 um 20:26:35 zum Forumspunkt Drei ???-Themen die in kein bestehendes Forum passen oder auch das Sammelsurium: Hat jemand schon ChatGPT mit allen Dreifragezeichen Geschichten gefüttert?
72105) Nico © schrieb am 29.01.2023 um 15:15:45 zur Folge Im Wald der Gefahren: @Nostigon: Ich meine mich zu erinnern, dass Minninger tatsächlich auch mal irgendwo sagte, dass er ja für die Handlung nicht wichtige Passagen wegkürzen würde und das bei seinen Büchern nicht geht, weil er deswegen natürlich von von vornherein nur Szenen schreibt, die absolut relevant sind...
72104) Jeffrey Shaw © schrieb am 29.01.2023 um 13:20:51 zur Folge Im Wald der Gefahren: @Nostigon yessss. Leider wahr.
72103) miss shaw © schrieb am 28.01.2023 um 22:13:47 zur Folge Im Wald der Gefahren: Äh das sollte wieder entdeckt heißen in meinem vorherigen Beitrag. Entdeckt habe ich die ja schon vor Jahren :D nur eine recht lange Zeit ruhen lassen.
72102) miss shaw © schrieb am 28.01.2023 um 22:12:40 zur Folge Im Wald der Gefahren: Ich hab vor einigen Monaten den Kosmos(sorry der musste sein :D) drei Fragezeichen entdeckt und lese die Bücher sehr gerne im Nachtdienst. Im Wald der Gefahren fand ich sehr schön. Hab mich dann jetzt auch mal an die neueren Hörspiele gewagt. Es ist gut aber schade das wieder einiges gekürzt wurde. Ich hätte so gerne eine ausführlichere Sequenz mit Peters Mushroom Trip gehabt. Ist aber vermutlich als Hörspiel schwer umsetzbar. Aber für den Wiedereinstieg hat es gereicht. Zum einschlafen wird es dann jetzt öfter mal eine andere Folgen geben (sonst war das bei mir Standard mäßig der Phantomsee)
72101) Nostigon © schrieb am 27.01.2023 um 23:50:16 zur Folge Im Wald der Gefahren: @45) Alphawolf: Die wenigen Ausnahmen sind in der Regel die Werke von Minninger himself, der anscheinend der Meinung ist, dass von seinen Meisterstücken keine Silbe gekürzt werden sollte. In der Realität sind seine Machwerke jedoch die, auf die man komplett verzichten kann.
72100) Bambi © schrieb am 27.01.2023 um 12:14:07 zur Folge Im Wald der Gefahren: P.S.: die Hälfte der Sprecher macht aus der "Beute des Bären" die "Beute des Bieres"
 

[ 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  » ]

 


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 05.10.2003