bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2021 by
rocky-beach.com

The Three Investigators - neue Serie

Name

E-Mail-Adresse
Text

1  2  3  4  5  6  »


77) Micro © schrieb am 27.07.2021 um 17:25:40: Ich dachte eigentlich, dass der Start dieser Serie gleichbedeutend mit dem Aus von E. Arthurs Idee wäre. Dass sie da ansonsten nicht so begeistert von ist, hätte man sich doch denken können. Erst fragen, dann schreiben. Andererseits dachte Taylor vielleicht, dass das eh keiner mitkriegt. Wir wissen ja nicht, welchen Status die Serie heute in den USA hat. Die meisten dort werden sie locker nicht mehr kennen.
76) PerryClifton © schrieb am 26.07.2021 um 19:58:48: Eigentlich ganz logisch, dass das nicht gutgehen würde. Aber andererseits, erstmal ein Buch raushauen und dann gucken, ob das rechtlich überhaupt drin ist... seltsamer Plan.

Zumindest bot sich dadurch mal die Möglichkeit, die ewige Frage "Wie würden Amis heute DDF schreiben?" zu beantworten und festzustellen: Gar nicht so schlecht. Und mein ewiges Gesabbel der Marke "Man kann DDF-Bücher auch ganz anders schreiben als die deutschen Autoren heute!", das ich schon selbst nicht mehr hören konnte, steht jetzt auch nicht so übel da. Ich bin wohl einer der wenigen, die wirklich gespannt auf E. Arthurs Serie warten.
75) Mihai Eftimin © schrieb am 26.07.2021 um 19:37:08: Die Unterseite ist auf Taylors Webseite auch nicht mehr aufrufbar. Der Direktlink zur PDF funktioniert allerdings noch. Da hat Liz Arthur anscheinend nichts im Vorhinein abgesegnet ...
74) Cormac © schrieb am 26.07.2021 um 18:12:23: Finde online nur noch wenig Hinweise auf ein DDF Buch von Roger Taylor. Ich vermute mal das die Rechtefrage wohl doch noch nicht geklärt war & Elizabeth Arthur das irgendwie blockieren konnte? Eh interessant wo diese NEW Investigators Version jetzt plötzlich herkommt (legal gesehen).
73) PerryClifton © schrieb am 21.07.2021 um 22:32:33: Ich habe jetzt mal die gesamte erste Geschichte gelesen, weil ich mir überlegt hatte, eventuell das Buch zu kaufen. Der anfänglich schlechte und später positive Eindruck hat sich nun etwas ausdifferenziert.
Allgemein: Die Geschichte ist kürzer als ein normaler DDF-Fall und auch weniger komplex. Sie ist auch alles andere als politisch korrekt, was schon relativ bemerkenswert ist. Sie ist modern und zeitgenössisch gehalten. Der Plot stützt sich auf das Gespensterschloss, wird aber so variiert, dass es nicht einfach wie abgeschrieben wirkt (wohl so ungefähr wie bei der Serie Sherlock). Es gibt Anleihen an Lovecraft, Psycho und Ähnliches.
Positiv: Es ist echt toll, in diesem Zusammenhang mal wieder den Namen Alfred Hitchcock zu lesen. Ich sehe mich auch darin bestätigt, dass eine würdige Fortsetzung der Serie momentan wohl nur aus den USA kommen kann. Man merkt einfach sofort, dass die Nähe zu den alten Folgen da ist und dass der ganze Stil der deutschen Folgen in der Rechnung fehlt. Es liest sich in dieser Hinsicht wirklich wunderbar. Auch ist der erschreckende Aspekt endlich mal wieder erschreckend (bis zu einem gewissen Grad; siehe unten). Die Rollenanpassung auf neue Figuren hat gut funktioniert. Und trotz erheblich gestiegener "Butalität" ist man ganz nahe an der eigentlichen Serie dran und driftet nicht in andere Gefilde ab, wie hierzulande.
Negativ: Die Charaktere bleiben alle etwas zu flach, selbst für die Kürze der Geschichte. Die Protagonisten hätten ein wenig mehr Leben und die Geschichte mehr Komplexität benötigt. An DDF kommt das alles mitnichten heran. An sich liest es sich gut, aber die alten Folgen sind da eine ganz andere Hausnummer. Die Elemente wollen nicht so hundertprozenig zusammenpassen; der dargestellte Horror mit dem tatsächlichen Motiv; bei der Scooby-Doo Stelle wurde mir dann kurz etwas säuerlich Andererseits ist tatsächlich das Kunststück vollbracht worden, all diese Elemente innerhalb der Story sinnvoll zu erklären, also theoretisch passt es schon zusammen. Nur die Wirkung beim Lesen leidet etwas. Und das Ende war ein bisschen zu einfach.
Fazit: Eine hoffnungsfroh stimmende Leseerfahrung, die dadurch getrübt wird, dass ein bestimmtes Storykonzept erahnbar wird (auch anhand der Plots der nächsten Folgen), nämlich die Übertragung alter Fälle ins Hier und Jetzt. Nicht unbedingt das, was man sich wünscht, aber in dieser Form auch besser als manches andere. Leider letztlich aber nicht so gehaltvoll wie eine klassische DDF-Geschichte, aber auch nicht ohne Potenzial. Wenn E. Arthurs Serie in eine ähnliche Richtung geht und dann noch besser oder eigenständiger wird, weiß ich, wo ich in Zukunft nach DDF-Lesestoff suchen werde.
72) Mihai Eftimin © schrieb am 15.07.2021 um 19:06:49: An Arthurs "The Three Investigators - Electric Boogaloo" habe ich auch schon gedacht. Auf der einen Seite könnten TN3I die Originalserie kurzfristig bei vielen wieder in Erinnerung rufen, sodass sich ihre neuen T3I-Bücher aufgrund der wiedererlangten Bekanntheit besser verkaufen könnten, als wenn sie "so" an den Start gehen müsste. Auf der anderen Seite hätten wir längerfristig dann wohl zwei konkurrierende Reihen, von denen eine möglicherweise die andere verdrängen könnte. Vielleicht plant EAA aber auch nur die angekündigten 26 Bände und will die nur eben schnell raushauen, um dann TN3I das Feld zu überlassen. Hängt natürlich auch davon ab, ob EAA's Fortsetzungen qualitativ mit dem Originalen (und TN3I, sofern sie ein gewisses Niveau halten) mithalten können.
71) PerryClifton © schrieb am 15.07.2021 um 18:45:59: Stellt sich die Frage, was E.Arthur aufbieten wird und ob das zeitlich kurzfristig hinterherkommt oder nicht.
70) Mihai Eftimin © schrieb am 15.07.2021 um 16:45:41: Ja, das hat mehr mit den klassischen drei ??? zu tun als so manches, was wir heute so zu lesen bekommen. Ich muss auch zugeben, nachdem mich Name der Serie (ob das wohl rechtlich alles abgesichert ist?) und die Inhaltsangaben erst etwas abgeschreckt haben, bin ich auch positiv überrascht, wie nahe an den Originalen das ist. Wenn man da künftig auch inhaltlich innovativer aufgestellt ist und nicht einfach alte Plots recycelt, sehe ich da gute Chancen. Potential ist jedenfalls da.
69) PerryClifton © schrieb am 15.07.2021 um 16:30:00: Oh, hab auch gerade in die Geschichte reingelesen. Da steht was von gypsy und rotund. Sollten die Amis noch nicht so weit sein wie wir? Beim Überfliegen wirkte der weibliche Peter-Ersatz auch garnichtmal so schlecht. Und vor allem: Es liest sich wie die drei Fragezeichen. Ganz anders als die aktuellen deutschen Bücher. Bin doch etwas positiv überrascht. Wenn man das als Meta-Geschichte mit der Serie in der Serie aufzieht, ergibt es wenigstens einen gewissen Sinn. Vielleicht werde ich mir das Buch mal holen. Kosmos kriegen von mir jedenfalls keinen Cent mehr.
68) Mihai Eftimin © schrieb am 15.07.2021 um 16:17:22: Hab die PDF mal überflogen. Offenbar sind T3I in der Serie ebenfalls eine Buchreihe, ähnlich wie bei DDA. Und hier mal ein sehr interessanter Auszug:

“You can’t be serious!” bellowed Tawnya. “No way are we going back to that creepy old place!”
It was the next day, and the three friends were back in their clubhouse. A wide-eyed Donny had been listening to his friends’ account of their adventure, when Jimmy had, almost casually, mentioned their next visit.
“We’ve yet to establish if the residence is truly haunted,” responded Jimmy in the formal language of constant book reading he liked to use.
“I’m plenty convinced it’s haunted!” objected Tawnya.
Jimmy frowned.
“I’ll admit, of course, there’s SOMETHING going on in that house, but I’m not at all sure it’s supernatural.”
“Ghosts are supposed to cause cold areas in haunted places. That hallway was freezing.”
“That effect could be achieved a number of ways.”
“What about the doors and… and that thing?” gulped Tawnya.
“Automated doors are an easy trick, and we never did actually see the thing itself.”
“We saw it’s shadow; that was enough for me!”
“That’s what bothers me, but we’ll get back to that. Right now, let’s hear Donny’s report. I trust you found some interesting information.”

Jetzt bin ich gespannt. Wie viel DDF/T3I findet ihr hier?
67) PerryClifton © schrieb am 15.07.2021 um 16:07:08: Aber wir haben doch als große überraschende Neuerung eine Dame und einen Mexikaner im Team. Also wird das doch was komplett Eigenständiges. Mehr braucht man nicht; Diversität und das Verzerren des alten Materials. Klappt doch bei jedem Filmfranchise momentan auch hervorragend.
66) Mihai Eftimin © schrieb am 15.07.2021 um 15:46:50: Und in Band 4, 5 und 6 geht es wahrscheinlich um einen narbengesichtigen Bettler, einen schreienden Wecker und eine Todesfallenmine. Wer wettet dagegen?
65) PerryClifton © schrieb am 15.07.2021 um 15:31:17: Neue Serie, Version II. Ooookay. Alles noch irgendwie schluckbar. Aber die Plotzusammenfassung der ersten drei Fälle? You serious?
http://www.rogerewingtaylor.com/the-new-three-investigators/
64) Dave © schrieb am 03.10.2020 um 20:43:35: Das ist absolut großartig. Hast mir damit einige Lacher beschert. Dankeschön!
63) Danny Street © schrieb am 03.10.2020 um 20:07:34: Liebe Grüße auch aus dem Silicon Valley youtube.com/watch?v=pZy4QXLKHlI

gesamtes Forum chronologisch


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.08.2018