bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Spiele
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2024 by
rocky-beach.com
Das Forum auf der rocky-beach.com
+++ Folgen-Diskussionen +++

Hier kannst Du Kommentare zu jeder drei ??? Folge abgeben. Zudem gibt es hier die Möglichkeit Kommentare zu den Kids-Folgen und CD-Adventures abzugeben.


 
Folge

 

«  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  »

zOYr8qW6 © schrieb am 02.03.2024 um 11:52:20 zur Folge Schattenwelt: Mir hat der Fall fr├╝her immer nicht so gefallen und er ist f├╝r mich auch nicht Ansatzweise mit den extrem gelungenen ersten drei Dreiteilern zu vergleichen. Mittlerweile sehe ich das ganze nicht mehr ganz so kritisch, da ich als mittlerweile Studierender das ganze Setting besser verstehen kann und der Idee einiges abgewinnen kann, dass es ein gro├čes zu l├Âsendes Geheimnis gibt, welches am Ende jedes Bandes teilweie gel├Âst ist, sich am Ende aber nur als Teil der L├Âsung entpuppt und es bis zum gro├čen Finale am Ende noch bedeutender weitergeht. Somit ein recht guter Fall, den ich mit einer 2,7 benoten w├╝rde, man sollte aber nicht mit den hohen Erwartungen von den Folgen 100, 125 und 200 herangehen.

zOYr8qW6 © schrieb am 01.03.2024 um 08:49:31 zur Folge Spuk im Hotel: Ich wei├č, wie viele hier ├╝ber die F├Ąlle von Frau Henkel-Waidhofer denken, aber diese Folge geh├Ârt f├╝r mich zu den absoluten Highlights der gesamten H├Ârspielserie. Die Charakterzeichnung in dieser Folge ist wirklich gro├čartig gelungen mit der Klassiker-typischen ├ťberzeichnung der Figuren. Fans der Klassiker freuen sich in dieser Folge ebenfalls ├╝ber die Mystery-Elemente, die sich jedoch im Gegensatz zu vielen neueren Folgen perfekt in die Handlung und Motivation des Antagonisten einf├╝gen, Fall und Handlung sind nicht mit der Brechstange unmotiviert um diese herum konstruiert. Etwas Schade ist hingegen, dass Lys-Auftritte aus dem Buch im H├Ârspiel weitgehend herausgestrichen worden sind. Dennoch w├╝rde ich die FOlge mit einer eindeutigen 1,0 bewerten.

zOYr8qW6 © schrieb am 01.03.2024 um 08:37:27 zur Folge Fußball-Gangster: Die Fu├čball-Gangster geh├Ârt zu den Folgen, die ich wirklich extrem ambivalent sehe. Atmosph├Ąrisch stark, tolle Einf├╝hrung des Charakters des Jimboys und auch die Ermittlungen der drei ??? gefallen mir in dieser Folge, wie zum Beispiel das Einschleichen in das Fu├čball-Internat, ausgesprochen gut. Der Fall hingegen erscheint mir etwas unglaubw├╝rdig, der Nebenplot mit den Briefbomben geradezu abstrus und das Ende ist v├Âllig unbefriedigend. Der Fall h├Ątte vielleicht sogar gut sein k├Ânnen, h├Ątte man statt der unn├Âtigen Briefbomben die rare H├Ârspiellaufzeit lieber in ein sch├Âneres Ende investiert...

guru01 © schrieb am 01.03.2024 um 04:36:05 zur Folge und der Puppenmacher: Ich hatte mich auf das HSP gefreut nachdem ich dem Buch eine 2 gegeben hatte. Leider ist die Sprecherwahl und Leistung mäh..und ich vergebe 1 Note schlechter.(3) Es ist auch eine Folge die ich wegen der Länge nicht so oft hören werde.

Gaspode © schrieb am 01.03.2024 um 01:21:08 zur Folge und der Dreiäugige Schakal: Was für eine sonderbare Geschichte. Am Anfang kam ich gar nicht rein, dann wurde es ganz interessant und zum Ende hin eher chaotisch. Und die ganze Zeit fühlte sich das Storytelling irgendwie nicht an wie die drei ???. SPOILER! Dazu kommen unglaublich viele Charaktere, einen merkwürdige Merryweather, die immer schwankt zwischen nett sein und Justus hinhalten und eigentlich nur rumnervt. Und unendlich viele Zusammenfassungen des Ermittlungsstatus. Wahrscheinlich damit man durch die vielen Charaktere steigt. Justus spoilert den ganzen Plan, der danach genau so umgesetzt wird. Und am Ende benennt Justus den Schuldigen genau bevor er auftaucht. Nur um ihn danach zu treffen und zur Langeweile aller als genau die Person zu identifizieren, die Justus vorhergesagt hat. Da hätte man doch mal etwas Überraschung aufkommen lassen können. Und noch eine Sache: Woher kam eigentlich plötzlich die Sicherheit, dass Travis und Frank entführt worden sind? Habe ich da was überlesen? Hmm, ich glaube für mich ist dies das Schwächste der neuen Bücher. Ich gebe mal eine 3-4.

Nico © schrieb am 28.02.2024 um 23:58:53 zur Folge und der Puppenmacher: Sie spricht doch gar nicht, oder habe ich das überhört?

Max DoMania © schrieb am 27.02.2024 um 12:18:21 zur Folge und der Puppenmacher: Wer spricht eigentlich die Kathleen O'Hara am Ende? Die Rolle ist in der Sprecherliste gar nicht aufgeführt.

Gaspode © schrieb am 27.02.2024 um 00:43:29 zur Folge Die Stadt aus Gold: Ach noch was ... die drei ??? gehen in einem abgesperrte Höhle, OHNE jemandem Bescheid zu geben. In der Höhle wollen sie immer zusammenbleiben, aber schicken dann Bob ALLEINE raus, damit er Hilfe holt. :o)

Gaspode © schrieb am 27.02.2024 um 00:42:28 zur Folge Die Stadt aus Gold: Was habe ich denn für dicke Finge? MÖNCHEN = MÖNCHE / PEILENDEN = PEILSENDER

Gaspode © schrieb am 27.02.2024 um 00:40:43 zur Folge Die Stadt aus Gold: Dittert ist für mich immer ein Glücksspiel. Einige seiner Bücher finde ich sehr atmosphärisch (Die brennende Stadt, Der Mann ohne Augen, Die Salztote), anderen haben mir gar nicht gefallen (Die Legende der Gaukler, Melodie der Rache). Mit diesem Hintergrund war ich erfreut wie sehr mich ╗Die Stadt aus Goldź sofort in ihrem Bann gezogen hat. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich mich an Barbara als Charakter kaum erinnere. Ich hatte nur die ganze Zeit ein bisschen Angst, dass die drei ??? tatsächlich die Stadt aus Gold finden könnten. Aber das wäre wohl eher bei einem Dreiteiler so. Oder bei den fünf Freunden. Und tatsächlich hatte ich v.a. in der zweiten Hälfte die ganze Zeit so einen 5 Freunde-Vibe. Weil die auch ständig alte Schätze finden, die anderen verborgen waren. Apropos Schätze ů und hier kommen wir zu einem meiner Meinung nach unglaubwürdigsten Teil der Geschichte. Niemand kann mir erzählen, dass die Mönchen nicht ihr Wissen über den Giftschrank an die andere Mönchen weitergegeben hätten. Hier wäre es mir lieber gewesen, wenn sie es einfach abgestritten hätten, anstelle davon wirklich ahnungslos zu sein. Lustig ist Peter in der Höhle, der sich wundert woher man IN DEN USA eine Waffe bekommen kann?! Na, halt an jeder Ecke im Laden. Und auch Peilenden bekommt man in der heutigen Zeit (siehe den AirTag von Apple). Nur dass man als Krimi-Fan spontan eine Jugendliche entführt geht dann doch etwas weit. Am Ende hat man gemerkt, dass die Seiten nicht mehr ausreichten (vgl. Folge 200). Also mir wird die Story sicher nicht lange im Gedächtnis bleiben, aber ich bin gut unterhalten worden. Es wundert mich allerdings ein wenig, dass die drei ???, speziell Justus, einfach ein viertes Fragezeichen hinnimmt, teilweise sogar lobt. Aber das müsste dann ja im Hörspiel eh geändert werden, denn ich meine dass es im gefiederten Schrecken so war, dass die drei ??? im Gegensatz zum Buch eher fies zu Barbara waren. Aber vielleicht hat sie im Hörspiel auch gar nicht soviel Screentime. Wir dürfen gespannt sein. Von mir für das Buch eine passable 3.

DoeDungeon © schrieb am 25.02.2024 um 19:54:24 zur Folge Das Volk der Winde: Kann mir zufällig jemand sagen, wie dieses seichte, fast jazzige Klavierstück heißt, das man im Hintergrund hört, wenn die drei Detektive zu Zindler in den Frühstücksraum kommen? Es hat irgendetwas verträumt-spielerisches.

ArabianWerewolf © schrieb am 24.02.2024 um 23:56:02 zur Folge Die Nacht der Gewitter: @Gaspode: Ja, das ist eine sehr gute Frage. Ich kann mich nicht daran erinnern, das Peter den Laster vorher großartig gesehen hätte und ganz besonder nicht, dass er vorher schonmal gesehen hätte, dass da ein Fenster zum Laderaum hin wäre. Evtl haben das alle Lastwagen? Ich kenne mich da nicht aus, aber wenn das Standard ist, könnte Peter als (laut BJHW-Ära) Auto-Enthusiast das natürlich wissen.

Gaspode © schrieb am 24.02.2024 um 22:29:12 zur Folge Die Nacht der Gewitter: @ArabianWerewolf: Wenn der Spiegel tief genug drin steht im Laster geht das glaube ich schon. Wobei es natürlich voraussetzt, dass der Laster komplett glatte Wände hat, damit die Spiegelung nicht auffällt. Das Innere wurde ja auch als dunkel beschrieben. Was ich mich aber auch frage ist, wie Peter überhaupt auf die Idee kam im Führerhaus nach einem Fenster zu suchen. Und warum es ihn nicht irritiert hat, dass er durch das Fenster nicht durch den Laderaum nach draußen gucken kann.

ArabianWerewolf © schrieb am 24.02.2024 um 20:36:19 zur Folge Die Nacht der Gewitter: @Gaspode: Wenn man es über den Seeweg gemacht hätte, wäre sogar das Gewitter in der Nacht extrem praktisch gewesen, weil das das Motorengeräusch eines Bootes übertönt hätte. Allerdings natürlich auch extrem riskant.
Ich frage mich auch weiterhin, ob der Spiegeltrick vom Täter wirklich hätte funktionieren können. Da hätte nur einmal das Licht in nem schlechten Winkel einfallen müssen und die Reflexion auf dem Spiegel hätte den Trick verraten. Deswegen sind Zaubershows ja idR sehr spezifisch ausgeleuchtet. Hatte btw. auch genau an der Stelle mit der Zaubershow und dem fehlenden Spiegellabyrinth in Kombination mit Pebble's Gegenstand durchschaut, wer der Täter ist.

Gaspode © schrieb am 24.02.2024 um 18:12:46 zur Folge Die Nacht der Gewitter: @ArabianWerewolf: Oh ja stimmt, die Idee mit den Scheinwerfern wäre wirklich gut gewesen. Übrigens fand ich auch die Aussage, dass man das Auto nicht verschwinden lassen kann, weil die Brücke kaputt ist, etwas unpassend. Ich meine, die sind da am Meer. Man hätte den Wagen auch einfach über den Seeweg verschwinden lassen können.

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.08.2018