bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2021 by
rocky-beach.com
 

... und der Jadekönig

Die Buchbeschreibung
 
Die schweigende GrotteErzählt von: André Marx, © Kosmos-Verlag September 2020

Justus, Peter und Bob sollen etwas mit dem Diebstahl des "Jadekönig" zu tun haben, einer der wertvollsten Briefmarken der Welt. Werden sich die Detektive an diesem Fall die Finger verbrennen?


 
Auftretende Personen
Justus Jonas erfährt diesmal erst recht spät davon, dass es einen neuen Fall gibt.
Peter Shaw hat schon mal Logikaussetzer, wenn man ihm nur gratis ein neues Skateboard anbietet.
Bob Andrews beweist, dass er auch mir nur wenigen Anhaltspunkten, zum Beispiel einem unterbrochenen Telefonanruf, eine vorbildliche Recherche hinbekommt.
Gavin Sterling, Schriftsteller, erinnert etwas an Direktor Peacock aus Nacht in Angst, ist aber weniger vergesslich. Er ist mit seinem einzigen Buch, welches auch verfilmt wurde, reich geworden, und schickt sich an, den Nachfolgeroman nach einigen Jahren zu veröffentlichen.
Inspektor Kershaw, möglicherweise auf Urlaubsvertretung im Revier von Beverly Hills, freut sich diebisch, die Jungs endlich verhaften zu können. Das wird ihm und seinen Kollegen Hunter und Wang aber vom Hausbesitzer zunichte gemacht.
Joseph "Jock" Sterling, Gavins Neffe, ist ein begeisterter Skater. Er treibt seine Mutter zur Verzweiflung, da sein dubioser Freundeskreis ihn gerne in Schwierigkeiten bringt. Er hält nicht viel davon, den Todestag seines Vaters daheim mit seiner Mutter zu verbringen.
Judith Sterling, besagte Mutter, ist auf ihren reichen Schwager gar nicht gut zu sprechen, da er sie nach dem Tod ihres Mannes komplett im Stich gelassen hat.
Rick und Marlow Linn sind die typischen Gauner der Serie: Brutal, nicht sonderlich intelligent, finden aber zwischendurch auch mal ein Korn.
Leopold Nelson, Besitzer eines Antiquitätenladens in Santa Monica und Moderator der TV Show Schatzsucher - vergleichbar mit einer US-Variante von Bares für Rares - ist während des Falls durchgehend leicht nervös und sammelt seltene Briefmarken.
Die kulturbegeisterte Tante Mathilda wollte mal wieder ins Theater. Da ihr Ehemann unpässlich ist muss Justus einspringen. Genießen konnten sie den Abend aber nicht wirklich.
Onkel Titus lässt sich auch, krank darniederliegend, Schatzsucher nicht entgehen.
Stacy hatte mal was mit Jock und hängt mit ihrer Freundin am Skatepark von Rocky Beach ab. Findet Detektive uncool, hilft aber dennoch, Peter zu finden. Auf ein Date mit Bob muss sie letztendlich aber leider verzichten.
Der Filmproduzent Christopher Escott ist zwar schon seit 13 Jahren tot, spielt aber dennoch in diesem Fall eine entscheidende Rolle.
Mrs. Torres Torres hat schon zu seinen Lebzeiten in Mr. Escotts Villa in West Hollywood gearbeitet. Sie ist von aufdringlichen Fans des Ehepaares Liza Reeves (Schauspielerin) und Danny Silver (Rockmusiker), welche jetzt Escotts Villa bewohnen, genervt, klärt Bob aber dennoch über einige Hintergründe auf.
Dark Blue D ist ein pickeliger Klischee-Hacker, der für Rick und Marlow Informationen über Gavin Sterling beschaffen sollte. Er wurde dafür natürlich nicht in voller Höhe bezahlt.

 
Eine kurze Kostprobe
"Oh Gott, Bob, was machen wir denn jetzt bloß?" Peter sah sich ratlos um. Die Lage war dramatisch. Alles war verwüstet. Was noch vor wenigen Stunden der einladende Wohnraum einer Luxusvilla gewesen war, mit Designermöbeln, edlen Polsterstühlen, einem gigantischen Panoramafenster, Gemälden an der Wand und einem riesigen Aquarium in der Raummitte, glich nun einem Schlachtfeld.

Ein ovaler Glastisch war in tausend Teile zerbrochen. Im Panoramafenster klaffte ein riesiges Loch. überall lagen nasse, zerfledderte Bücher, herausgerissen aus dem mächtigen Regal, das umgestürzt war und einen Sessel zertrümmert hatte. Nicht alles davon ging auf Peters und Bobs Konto. Das Netz aus Rissen, das den großen Flachbildschirm an der Wand zierte, aber schon.

"Tja", sagte Bob und kratze sich ratlos am Kopf. "Wenn der Hausherr zurückkommt, trifft ihn wahrscheinlich glatt der Schlag."

"Und wenn wir einfach abhauen?", überlegte Peter laut – und schüttelte sogleich den Kopf. Nein, das ging nicht. Schließlich war er hier eingebrochen. Er musste geradestehen für das, was passiert war. Er trat von einem Bein aufs andere. Der Teppich unter seinen Füßen gab dabei quatschende Geräusche von sich. Bestimmt handgeknüpfte Seide oder so etwas, es sah jedenfalls sehr teuer aus. Nun war er ruiniert. Wäre nur ein bisschen Wasser darauf ausgelaufen, wäre er vielleicht zu retten gewesen. Aber es war fast der komplette Inhalt des Aquariums gewesen. Mit allem, was darin schwamm. Gemeinsam hatten Bob und Peter wenigstens die Fische retten können. Aber würde das den Schock des Eigentümers mindern? Vermutlich nicht.

Ein kaltblaues Licht wanderte über die Wände, als unten auf der einsamen Bergstraße ein Taxi vorfuhr. Ein Mann im dunkelblauen Anzug stieg aus. Der Schein der Straßenlaterne ließ sein dunkles Haar glänzen. Mit alarmiertem Blick kam er zum Haus hinaufgelaufen.

"Wenn man vom Teufel spricht", sagte Bob. "Das muss Mr. Sterling sein."

 
Interessante Fakten
Es gibt im Stadtgebiet von Los Angeles keinen Lincoln Drive. Am nächsten kommt dem noch ein Lincoln Boulevard, der den LAX Flughafen mit Santa Monica verbindet.
Eine Montebello Road gibt es auch nicht, wohl aber eine Stadt namens Montebello 18 Kilometer südöstlich von Los Angeles.
Die fiktive britische Kronkolonie Nanda in Afrika kennen wir aus dem Fall Der Doppelgänger. Die Familie Carew oder irgendein anderer der damaligen Protagonisten werden nicht erwähnt.
Dies ist der einzige Fall, der mit einer Nacherzählung der bisherigen Ereignisse mittendrin beginnt. Er ist auch mit etwa 24 Stunden Dauer einer der am schnellsten gelösten, da Peter am späten Nachmittag des ersten Tages am Skaterprak eintrifft und der Showdown beim Haus im Wald schon am frühen Nachmittag des darauffolgenden Tages stattfindet.
Inspektor Kershaw, von den Jungs auch gern mal Kerarsch genannt, feierte sein Debut bei Poltergeist. Später verängstigte er Emily Silverstone beim Auge des Drachen so sehr, dass sie eine zeitlang überhaupt nicht mehr mit der Polizei sprechen wollte. Seitdem hatte er vereinzelt wenige Auftritte.
Der "Jadekönig", sprich die Green British Nanda 2 Pence Briefmarke, ist natürlich frei erfunden. Die weiteren im Buch genannten Marken, die Blaue Mauritius, British Guiana 1856 1¢ Magenta (im Buch fälschlich Guayana geschrieben) und Red Mercury existieren, schaffen es aber teilweise (Mercury) nicht auf diverse Listen der teuersten Marken der Welt.
Das Cover verrät diesmal einiges über den Inhalt der Folge.
Die Schauspielerin Liza Reeves hat wohl die Rolle von Lys de Kerk in der Cosmic Trek Franchise übernommen.
In dieser Folge gibt es zum dritten Mal in der Geschichte der Serie ein homosexuelles Paar. Im Gegensatz zu seinen Kolleg(inn)en Henkel-Waidhofer (Schüsse aus dem Dunkel) und Minninger (Tödliche Regie) geht André Marx mit dem Thema etwas dezenter und sensibler um.
Das Oldsmobile Cutlass wurde von General Motors von 1961 bis 1999 hergestellt.
Der Temescal Canyon, wo der Showdown stattfindet, liegt in Pacific Palisades. Er kann über den 2,8 Meilen langen Temescal Canyon Trail erkundet werden.

 
Der Auftraggeber dieses Falles
 
Peter wird von Jock in den Fall reingezogen. Da Mr. Sterling die Hilfe der Jungs ablehnt ermitteln sie aus eigenem Antrieb.

zur vorherigen Folge | Hörspiel | zur nächsten Folge


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - [Datenschutzerklärung] - 08.04.2021