bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com

Neue drei ??? - Bücher

Name

E-Mail-Adresse
Text

«  1  2  3  4  5  6  7  8  9  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  »


36) Nico © schrieb am 04.03.2017 um 15:14:10: Huch.? 3 Möglichkeiten: 1. Ihr veräppelt uns. 2. Ihr habt es wirklich schon irgendwie lesen können. Wie? 3. Ihr verwechselt es mit "Im Netz des Drachen".... Kann man ja leicht verwechseln diese ganzen Titel.
35) Professor Carswell © schrieb am 04.03.2017 um 04:26:03: Ich weiß ja auch so manche Sachen bevor es die RB-User mitkriegen weil ich spezielle Quellen anzapfe, aber ich bin mit den Autoren weder verwandt noch verschwägert und sitze auch nicht auf deren Schoß. Wie ist es dir möglich so frühzeitig an Infos zu gelangen?
34) Die Zirbelnuss © schrieb am 04.03.2017 um 03:22:23: Ich hab das schon vor zwei Jahren gelesen. Fand das so mittel.
32) Professor Carswell © schrieb am 28.02.2017 um 19:08:46: cit.: "Dann hätte man alle Kontinente durch." Da zeigt sich wieder einmal die Diskrepanz zwischen den Realitäten die man institutionalisiert vermittelt bekommt und der Realität. Wie mir über einen Kollegen der Uni Miskatonic zu Ohren gekommen ist soll es noch einen weiteren namens Antarktis geben. Diesen zu bereisen wäre ein offenbarendes Thema für den abschließenden Band 200. Im letzten Band der Trilogie finden Jupebo heraus, dass Gedney in der RocBea-Zwischendimension als Gregory Gregstone überlebt hat um dort mit seinen Forschungen im All Kontakt zu dem großen Alten RobArt aufzunehmen. Leider müssen alle Beteiligten feststellen, dass alle Wiederbelebungsversuche von RobArt gescheitet sind und einigen sich darauf darüber Stillschweigen zu bewahren um den Weg für weitere geschichtsrevisionistische Bände offen zu halten.
31) PerryClifton © schrieb am 28.02.2017 um 14:47:36: "Bin mal gespannt wer den nächsten "kreativen" Impuls hat und die drei dann in Down Under ermitteln lässt"
Dazu müsste ja erstmal ein erfolgreicher neuerer Film aus Hollyweed oder Teutschland die Vorlage liefern Wenn man sich die mal anguckt, sind zunächst erst andere Themen dran...
30) Boomtown © schrieb am 28.02.2017 um 00:06:19: Bin mal gespannt wer den nächsten "kreativen" Impuls hat und die drei dann in Down Under ermitteln lässt. Dann hätte man alle Kontinente durch. Könnte man auch prima als Box vermarkten. Die drei ??? auf Weltreise, oder so.

Erlhoffs Namensgebungen erinnern mich inzwischen ein bisschen an Benjamin Blümchen, wo für die Kleinen auch der Name Programm sein muss.
29) Professor Carswell © schrieb am 27.02.2017 um 18:02:17: "ja, in der Tat von Dittert, aber wenigstens ansatzweise kreativ - in China" Es bleibt herauszufinden ob Dittert nach dem "Hotel der Diebe"-Parallelgeschäft mit dem 上海环球 nun ins ganz große Hotelgeschäft eingestigen ist. Who knows?
28) PerryClifton © schrieb am 27.02.2017 um 17:51:52: So much ado about Nothing
27) Professor Carswell © schrieb am 27.02.2017 um 17:14:56: @17: "doch das Dorf hätte dann auch gleich 'arse-end of nowhere' heißen können" Nee, denn so heißt dort schon das Café. Und Frau Baum und Herr Stein können bestimmt auch Banjo spielen.
26) Boomtown © schrieb am 23.02.2017 um 13:17:24: Ich finde es eher witzig, wenn sowas immer wieder als Innovation verkauft wird. Dabei ist es doch für einen Autoren der mit Abstand bequemste Weg, wenn man mit den Konventionen der Serie bricht und einfach mal bei Null anfangen kann. Dem eigentlichen Sujet weitere Geschichten abzutrotzen, wäre die eigentliche und auch die weitaus größere Herausforderung. Sich bei Netflix "Hangover 2" reinziehen und sich dann denken, "coole Idee, die klaue ich doch mal für mein nächstes Buch, wäre doch bestimmt voll witzig, wenn das den drei ??? auch passieren würde", mag nach Experiment klingen, aber nach einem, das die Welt nicht braucht.
25) Micro © schrieb am 22.02.2017 um 16:00:06: Irgendwie witzig. Ein sich selber kopierender Sonnleitner und die 123. Schatzsuche mit Gegnern im DDF-Universum, dieses Mal halt von Erlhoff, finden mehr Anklang als ein Experiment - ja, in der Tat von Dittert, aber wenigstens ansatzweise kreativ - in China. Verstehe ich irgendwie nicht. Besser als wenn man altbekannte Handlungen zum x-ten Mal wieder aufbrüht.
24) Boomtown © schrieb am 21.02.2017 um 23:05:28: Eigentlich auch wieder müßig darüber zu diskutieren. Das Kind ist längst in den Brunnen gefallen. Europa, Afrika, Südamerika, Mikronesien, Weltall, China...so what?
23) Kptn Kidd © schrieb am 21.02.2017 um 13:52:12: Ich finde, es kommt drauf an, wie man es einbaut. Wenn der Autor es schafft, eine China-Reise plausibel und harmonsich in eine DDF-Story einzubauen, würde ich mich nicht grundsätzlich wehren. Die lächerliche Ägypten-Nummer in "SMS aus dem Grab" ist natürlich ein wunderbares Gegenbeispiel. Aber Justus' Südamerika-Trip hat mir zum Beispiel ganz gut gefallen. Und mit der Reise in "Toteninsel" konnte ich auch gut leben.
Außerdem ist China aus kalifornischer Sicht (geografisch und historisch) ja auch nicht vollkommen abgedreht. Viel mehr als vor dem Ort des Geschehens graut es mir eigentlich vor den Akzenten, die im Hörspiel auf uns zukommen könnten
22) Jona © schrieb am 21.02.2017 um 05:52:37: @15 Boomwon hat es eigentlich schon gut zusammengefasst. Sehe es genauso. Irgendwo muss es dann auch mal seine Grenzen geben. Diese können durchaus mal ausgereizt werden, aber hier wären sie für mich vermutlich überschritten.
21) PerryClifton © schrieb am 19.02.2017 um 19:28:15: But Banjo heißt now Twix. Ach nee, war ja Raider, zu Deutsch: Plünderer. Aber gesprochen wie Rider, also Reiter. Hm, ein plündernder Reiter mit Schokoriegel. Am A*hüstel* der Welt. Auf Schatzsuche. Yup, allmählich kommen wir dem Inhalt auf die Spur.

gesamtes Forum chronologisch


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.08.2018