bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com

Neue drei ??? - Bücher

Name

E-Mail-Adresse
Text

«  1  2  3  4  5  6  7  8  9  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  »


65) isreit © schrieb am 16.03.2017 um 08:34:20: Zweifellos ein subjektiver Eindruck, jeder hat seine eigenen Geschmäcker. Aber dein Wunsch hat auf jeden Fall Legitimation. Es ist natürlich eh unrealisitsch, aber man könnte beispielsweise Sonnleitner ersetzen und daraus eine rotierende Stelle machen, immer dann, wenn Sonnleitner dran wäre, würde man ein Buch eines Newcomers veröffentlichen. Es müsste dann allerdings bei dem einen Buch bleiben.
Ich frage mich immer wieder, ob Kosmos nicht genug Nachwuchsautoren hat oder warum man verzweifelt jahrelang den Horror des Sonnleitner durchgezogen hat.
64) PerryClifton © schrieb am 15.03.2017 um 12:26:55: Dittert's Buch kommt ja momentan fast überall schlecht weg. Klingt auch nicht so, als würde ich das anders sehen. In "Verbrechen" hab ich reingelesen und hatte nach dem ersten Kapitel schon keine Lust mehr. Trotz der in meinen Augen löblichen Tatsache, dass KE sich hier wohl einem Thema widmet, welches der Serie mehr entspricht: der Schreibstil sagt mir einfach nicht zu. Weder in diesem noch in ihren anderen Büchern, unabhängig vom Thema. Ich sage jetzt nicht warum, denn ich will nicht bashen und es ist auch nur meine persönliche Ansicht. Für mich ist diesmal nichts dabei und mir vergeht auch irgendwie die Lust auf's Warten. Ich hab kein Interesse wie andere ständig dem vermeintlichen Retter Marx entgegenzufiebern, nur um mich dann wieder über Krokodile und Demenzen zu ärgern. Und meine persönliche Hoffnung, Herr Buchna, hat zwar mit dem Passagier ein super Thema eingebracht, das nach meinem Geschmack so viel Potenzial hatte wie schon lange nichts mehr (was ich ihm immer noch sehr hoch anrechne) aber die letztliche Ausarbeitung war leider enttäuschend. Ich weiß nicht, irgendwie interessiert es mich nicht mehr auf neue Bücher zu warten, denn man kennt die Maschen der Autoren inzwischen. Es wäre mal dringend Zeit ein oder zwei neue Schreiberlinge ans Ruder zu lassen, imo. Ansonsten ist der Knochen einfach total abgekaut, finde ich. Oder liege ich total falsch?
63) PerryClifton © schrieb am 14.03.2017 um 15:14:01: Ich frag mal provokativ und selbst noch unwissend: Ist das beste Buch diesmal von Herrn Sonnleitner?
62) dino © schrieb am 13.03.2017 um 12:36:04: Wahrscheinlicher ist eher, dass Mecki vom Verlag gerügt wurde und / oder die Beiträge gelöscht haben wollte...
61) Professor Carswell © schrieb am 13.03.2017 um 12:30:14: "Aber das scheint wieder ein Systemfehler hier zu sein, denn die Einträge 57-59 gibt es zwei Mal?!" Dieses Phänomen ist nur bedingt ein Systemfehler. Dieses Verhalten der doppelten Nummern taucht immer dann auf wenn Beiträge gelöscht werden und der Zähler um die gelöschten Beiträge zurückgesetzt wird. Die gelöschten Beiträge waren die Mecki-Beiträge und einer anscheinend aus Versehen von Micro. Ich habe zwar eine Ahnung warum die Beiträge gelöscht wurden, finde es aber ungerechtfertigt, denn Mecki hat keinen Regelverstoß begangen und auch der Zusammenhang so mancher Beiträge wird dadurch unverständlich.
60) Micro © schrieb am 11.03.2017 um 11:56:16: @Be-We - Meine Vermutung, dass Kari Erlhoff ihre angefangene Story aus dem Hexengarten mit der Autos-klauenden Oma hier zu Ende führt/fortsetzt, wurde gelöscht. Aber das scheint wieder ein Systemfehler hier zu sein, denn die Einträge 57-59 gibt es zwei Mal?!
So, da man noch nichts im Folgenthread zu den neuen Büchern sagen kann - hier mal was zum "Bann des Drachen". Ja, entgegen meiner Vorhersage habe ich es nochmal mit nem Dittert-Band versucht, einfach, weil Karis und Marcos Bände zu gewöhnlich klingen. Und ich gebe es ungern zu, aber die hier im Forum geäußerten Befürchtungen trafen relativ stark zu. Ich sag mal so - man sollte an das Buch rangehen mit der festen Überzeugung, dass es eine Parodie ist. Ich weiß echt nicht, wie viele Drogen man dafür genommen haben muss (und ich habe erst die Hälfte durch). Der Anfang liest sich ja ganz vielversprechend, bis Dittert auf die Idee kommt, alles immer absurder und bescheuerter werden zu lassen. Dieses Potential, das die Handlung bietet, Peter allein in Shanghai aufwachen zu lassen, geht hier völlig kapeister. Schade auch, dass ich in der Mitte schon alles weiß. Wer es war, warum und wie. Warum stückelt Dittert die Auflösung nicht auf, wäre gerade bei solchen Storys viel sinnvoller! (Spoiler) DDF gegen Triaden. Kleiner hat man es nicht mehr. Herzlichen Glückwunsch, gar nicht übertrieben, nein nein. (Spoiler Ende). Der Schreibstil - nun, er nervt noch immer. Dennoch muss man Dittert zugestehen, dass es nicht so stark den Lesefluss stört wie einst beim "Mann ohne Augen", auch wenn es wieder eine Fülle an Formulierungen gibt, bei denen man mit den Augen rollt, vor allem dass "Katara" später ausnahmslos "Katara-Girl" genannt wird. So viel zur deutschen Sprache. Ich werde das Buch auch sicherlich noch zu Ende lesen, nicht weil es spannend ist, nein, sondern gerade weil es immer absurder wird und damit ich mich wenigstens für den Moment amüsieren kann, auch wenn ich später wohl sagen werde: "Und dafür hast du so viel Kohle ausgegeben..." - Ich hoffe mal, dass das Finale nicht zu größenwahnsinnig wird. Könnte bisher nicht mal eine Note vergeben. Es ist ja immerhin nicht sterbenslangweilig.
59) Besen-Wesen © schrieb am 09.03.2017 um 20:28:44: Wenn Dein Beitrag tatsächlich gelöscht wurde, handelt es sich um ein bedauerliches Versehen. Bitte stelle ihn erneut ein.
58) Micro © schrieb am 09.03.2017 um 18:59:54: Man darf fragen, warum mein Beitrag (60) gelöscht wurde, oder? Ich bin mir da keines Regelverstoßes bewusst. Nebenbei - es wäre schön, wenn die neuen Bücher in die Folgenthreadliste eingefügt werden könnten. Danke.
57) Besen-Wesen © schrieb am 09.03.2017 um 18:08:12: Ich bin gespannt, wann die Bücher tatsächlich im Handel erhältlich sein werden. Titel, Cover und Inhaltsangabe sind vermutlich wie immer Schall und Rauch.
59) dr niemand © schrieb am 08.03.2017 um 13:27:01: 50@ Hast,ja recht!
58) dr niemand © schrieb am 08.03.2017 um 13:25:15: Schräge Vögel:Nette Kurzgeschichten! Nicht mehr,aber auch nicht weniger!3
57) dr niemand © schrieb am 08.03.2017 um 13:22:38: Tatort Trampolin: Nette Geschichte, aber nicht mehr und nicht weniger 3- Aufbruch ins All: Zwar etwas übertrieben,aber durchaus spannend 3
56) Professor Carswell © schrieb am 08.03.2017 um 03:45:25: Da hier noch niemand die Titel des neuen Kurzgeschichtenbandes aufgelistet hat mache ich das mal:
Ein schwarzer Tag für Mr Kingstone (auctor CD)
Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? (auctor MaSo)
Schwarze Seelen (auctor AMi)
Die schwarze PhantOma (auctor KE)
Das schwarze Verlies (auctor BN)
Das schwarze Nest (auctor HB)

55) Professor Carswell © schrieb am 07.03.2017 um 21:30:38: Ja, wie so an ziemlich jeden der hier schon mal einen Beitrag verfasst hat, denn im Zuge meiner Recherchen hier im Forum vor einigen Jahren habe ich sukzessive das gesamte Forum durchgeackert. Heinrich war da ein Sonderfall, der konnte wohl nicht anders. Und damit soll es auch gut sein. Bei Mecki stelle ich mir schon die Frage mit wie viel Luft seine Ballone aufgeblasen sind. Ich drücke mich ja zuweilen auch etwas ominös aus, aber auf Fragen habe ich immer versucht eine adäquate Antwort zu liefern. Diese Bringschuld sehe ich bei Mecki noch. Jetzt fehlt nur noch Sokrates der um die Ecke kommt und schreibt, mein Beitrag sei totales Off-Topic und das ginge ja gar nicht.
54) Micro © schrieb am 07.03.2017 um 21:22:55: Jo. Und vielleicht erinnern sich die Drei ???-PC-Spielfans ja noch an Anne!!!, bei deren Posts ich mich herrlich amüsiert habe (vielleicht hab ich da jetzt ein paar Ausrufezeichen unterschlagen). So was braucht man doch hin und wieder mal, die Welt ist so ernst

gesamtes Forum chronologisch


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.08.2018