bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2021 by
rocky-beach.com

Neue drei ??? - Bücher

Name

E-Mail-Adresse
Text

1  2  3  4  5  6  7  8  9  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  »


1685) Mr. Murphy © schrieb am 21.08.2021 um 21:31:49: Heutzutage würde Norton Rome wahrscheinlich Smartphones und Tablets zum explodieren bringen.
1684) Mihai Eftimin © schrieb am 21.08.2021 um 20:25:34: Und dann sitzt er bei Oracle im Kellerloch und spielt mit explodierenden Rechnern und einstürzenden Pappraketen herum? Der Kerl hätte so viel mehr Potential ...
1683) PerryClifton © schrieb am 21.08.2021 um 20:14:53: Nein nein, Norton Rome ist der Chuck Norris der Computer-Welt. Immerhin bringt er Monitore nur durch Computerviren zur Explosion.
Einige Norton Rome Facts:
1. Norton Rome hat das Corona-Virus erschaffen. Auf einem 286er.
2. Wieviele Terabytes hat Norton Romes Festplatte? Alle.
3. Norton Rome bringt Computer zum Hochfahren, indem er mit dem Finger auf sie zeigt und "Booyah!" sagt.
4. Norton Rome hat mal einen Microsoft-Angestellten mit einem Bluetooth-Kabel gefesselt. Während einer Videokonferenz.
5. Norton Rome macht keine Backups. Er kennt die Binärdateien auswendig.
6. Norton Romes Firewall muss regelmäßig von der kalifornischen Feuerwehr eingedämmt werden.

1682) Mihai Eftimin © schrieb am 21.08.2021 um 19:32:19: Norton Rome kennt doch nicht mal externe Festplatten, der arbeitet doch immer noch mit Disketten.
1681) PerryClifton © schrieb am 21.08.2021 um 19:30:42: Norton Rome kriegt das hin
1680) Mihai Eftimin © schrieb am 21.08.2021 um 19:27:07: E-Book runterladen, Datei ins PDF-Format konvertieren, auf Festplatte ziehen, fertig. Den Praktikanten will ich sehen, der dann noch irgendwas daran herumwurschteln kann.
1679) PerryClifton © schrieb am 21.08.2021 um 19:25:28: Da das Ganze so umfassend und auf breiter Front stattfindet, ja. Ikonoklasmus. Dazu ein Zitat: "When smashing monuments, save the pedestals. They always come in handy." :-s
1678) PerryClifton © schrieb am 21.08.2021 um 19:22:55: @Tui Dann macht man die Dateien nur noch mit einer einzigen Software kompatibel, die ihrerseits online sein muss, um benutzt werden zu können, und schon ist das "Problem" gelöst :-s Egal, das Thema haben wir wirklich schon durchgekaut
1677) Danny Street © schrieb am 21.08.2021 um 19:13:38: Natürlich ist das Ikonoklasmus, noch nicht mal mild. Nur leise und langsam und deshalb erfolgreich.
1676) Mihai Eftimin © schrieb am 21.08.2021 um 18:45:40: Keine Sorge, Tui, da hast du kein Fass aufgemacht. Wir haben das Thema hier schon so ausgiebig diskutiert, dass es uns allen schon zum Halse raushängt.
1675) Tuigirl © schrieb am 21.08.2021 um 18:34:59: Bezüglich der Zensur in Echtzeit bei digitalen Büchern: also ich mache immer ein Backup meiner Bibliothek auf einer Festplatte. Da wird nichts zensiert oder verändert wenn ich die Datei nicht überschreibe... ;) Bezüglich der Zensur der alten Bücher (Gespensterschloß und so weiter), das sehe ich dann aber doch etwas kritischer. Bücher sind immer auch Zeitgeschichte, und mir wären Fußnoten, die die andere Zeit und Sprache erklären, lieber gewesen. Aber das war dann wohl zu teuer. Aber ich hatte genau das Thema mit meinem australischen Bekannten, der die alten Bücher jetzt seinem Sohn vorliest, und nein, diese alten Bücher sind NICHT politisch korrekt. Aber dann muss man halt erklären warum es damals anders war. So geht Erziehung. Alles Unbequeme einfach verschwinden zu lassen unterbindet jede kristische Auseinandersetzung mit dem Problem und ich halte es für eine (sehr) milde Form des Ikonoklasmus. So, ich hoffe ich hab jetzt kein Fass aufgemacht.
1674) Max DoMania © schrieb am 21.08.2021 um 12:54:20: Dass jemand, der im Ausland lebt, eher dazu bereit ist, auf digital zu wechseln, ist ja wohl ersichtlich; das ist dann ja deutlich weniger zeit- und kostenaufwendig. Ich hab zwar einen eBookReader, aber das ist irgendwie nicht das gleiche...
Der Buchladen meines Vertrauens (auch der einzige in der Nähe^^), in dem ich vor kurzem war, hat die neuen Bücher gar nicht im da (ansonsten haben die die eigentlich immer), sonst hätte ich sie mir schon mal angeschaut. Und ich bin keiner, der dafür extra in der Gegend herumfährt oder der etwas bestellt, wenn ich es wahrscheinlich dann doch zurückschick. Wenn ich die zufällig irgendwo mal sehe, dann schau ich sie mir auch mal genauer an, wenn nicht, dann halt nicht.
1673) Mihai Eftimin © schrieb am 21.08.2021 um 11:56:37: Lesen zum Genießen und Sammeln? Ist ja voll 2020. Aber ja, da bietet das physische Buch einen enormen Vorteil. Was in meinem Regal steht, kann auch nicht mehr verändert werden.
1672) PerryClifton © schrieb am 21.08.2021 um 11:50:54: Wenn Kosmos mich momentan nicht so nerven würde, dass ich ihnen kein Geld in die Tasche geben will, würde ich die neuen Bücher eventuell stichprobenartig digital weiterlesen, ja.
Man denke auch, unter Berücksichtigung der aktuellen Änderungen, mal an folgendes: Rein digitale Distribution bedeutet auch die Möglichekit der Zensur in Echtzeit. Soll heißen: Man hat von nichts mehr jemals den Originaltext, sondern immer nur noch die "aktuellste" Variante. Ein Alptraum schon rein aus dokumentarischer Sicht.
1671) PerryClifton © schrieb am 21.08.2021 um 11:42:05: Lesen zum Informationsgewinn: Okay. Lesen zum Genießen und Sammeln: Niemals.

gesamtes Forum chronologisch


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.08.2018