bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com

Die Problematik zwischen Buch und Hörspiel

Name

Email-Adresse

Text

«  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  »


150) Dave schrieb am 21.01.2014 um 17:57:16: @Joker: Ich würde, entgegen den anderen Meinungen vielleicht zum geheimen Schlüssel raten. Da fehlt im Hörspielm eine relativ wichtige Person, ohne dass es negativ auffällt. Es gibt glaube ich ein rätsel mehr un d das Finale findet an einem ganz anderen Ort statt. Der Teufelsberg eignet sich sicherlich auch, aber da finde ich eben, dass das Hörspiel unter den kürzungen gelitten hat. aber mit dieser Meinung stehe ich wohl ziemlich alleine da.
149) Tuigirl © schrieb am 21.01.2014 um 06:39:34: @148- jaja, die Geistergschichten von der Bauernoma....die kenn ich auch noch....und die hab ich geliebt! Auch wenn ich da Albtraeume bekommen habe.
148) baphomet schrieb am 21.01.2014 um 06:12:55: Gore und Unheimlichkeit ist nicht dasselbe: Meine Oma hat mir ungefilterte Urmärchen erzählt, die noch anders waren als bei Grimm und als Kleinkind war ich besessen von Rotkäppchen... Aber meine andere Oma erzählte mir echte Geistergeschichten aus der alten Bauernverwandschaft, das ist einfach der feinere Stachel im Rückgrat...
147) Tuigirl © schrieb am 21.01.2014 um 01:47:10: Manchmal finde ich es echt uebertrieben... so schlimm ist es nun auch wieder nicht. Immerhin wurde mir schon als Kleinkind aus Grimms Maerchen vorgelesen. Oder aus der Kinderbibel. Und da gehts erst zu....Kannibalismus, Kindesmissbrauch, Blut, Tod und Folter....
146) baphomet schrieb am 21.01.2014 um 00:24:11: @145 Ganz grundsätzlich ist die originale Fassung, finde zumindest ich, rasend unheimlich und ich habe es erst sehr spät gelesen! Ich dachte auch vorm Lesen, dass sich alles nur auf Sonny Elmquist beschränkt. Ich war also nicht vorbereitet auf die Kirchenerscheinung! Das alles macht es zur absoluten Singularität in der Serie und da ist höchstens noch GS zu nennen, was die Wirkung angeht. All das ist wirklich unverhältnismäßig gegenüber anderen Büchern der Serie. Man wollte sich auch wohl die bösen Briefe der Eltern und gar klerikale Interventionen ersparen, aber da sind wir wieder bei der (deutschen) Kultur...
145) Markus H. schrieb am 20.01.2014 um 23:56:28: @139: Dass das deutsche Lektorat resp. die Redaktion/der Verlag für die deutschen Bücher reine Krimiinhalte haben wollte, habe ich aus den Verlautbarungen von Verlagsseite auch so verstanden. Wo siehst du noch einen fundamentalen Unterschied in dieser Entscheidung, als dem zwischen der deutschen und der angelsächsischen Kultur und Erzähltradition?
144) Tuigirl © schrieb am 20.01.2014 um 23:50:16: @141- Teufelsberg und Karpatenhund deshalb, weil ich finde, dass die sehr atmosphaerisch sind....da kannst du untersuchen, ob die Atmosphaere gut ruebergebracht wurde. Besonders bei Teufelsberg, das ja zum Teil in dem Bergwerk spielt. Auch koenntest du dir die geschichtlichen Hintergruende (Krieg mit Mexiko) ansehen und ob das gut erklaert wurde...
143) Nico © schrieb am 20.01.2014 um 23:40:56: Ich hätte jetzt eigentlich tendenziell das Gespensterschloss empfohlen. Durch die komplette Umarbeitung in eine Geschichte, die nicht als erste spielt, bietet sich das doch an.
142) Hunchentoot © schrieb am 20.01.2014 um 23:15:12: Ich würde dann auch zum Teufelsberg raten, da gab es einige Straffungen im Hörspiel, die man untersuchen könnte. Mit der (interessanten) Thematik des Übernatürlichen und seiner Verwendung im Karpatenhund wäre es für die Arbeit wohl schnell zu komplex.
141) Joker © schrieb am 20.01.2014 um 23:10:54: @137- Warum kannst du die beiden Folgen empfehlen?
140) Markus H. schrieb am 20.01.2014 um 23:08:20: Wenn ich zwischen den von dir genannten sechs Büchern auswählen müßte, würde ich mich für "Das Narbengesicht" entscheiden. Wenn du dich aber nur auf die Umsetzung des deutschen Buches als Hörspiel beschränkst bleibt Erhebliches auf der Strecke. In der deutschen Geschichte ist es ja "nur eine niedliche Sekte"; im amerikanischen Original geht es um politische Machenschaften und um revolutionäre Umsturzversuche. Selbst beim Lesen des Originals blieben für mich Detailfragen offen und ich mußte weitere Sekundärliteratur konsultieren um die Geschehnisse zur Gänze einordnen zu können. Da fällt mir u.a. die Stelle ein bei der beschrieben wird, dass Schulkinder durch Bombenattentate blutig zum Leben gekommen sind. Was gäbe das für einen Aufschrei wenn so etwas ein deutscher DDF-Autor schildern würde.
139) baphomet schrieb am 20.01.2014 um 23:04:50: Das ist die Frage der Fragen in dieser ganzen Serie! Warum haben sie nicht nur die Story, sondern damit das ganze Genre geändert? Man kann sagen, freundlich, dass sie alles zum reinen Krimi ohne supernatural Elemente vereinheitlichen wollten, aber ich meine, es ist viel fundamentaler und man sieht den großen Unterschied zwischen der deutschen und der angelsächsichen Kultur und Erzähltradition.
138) Tuigirl © schrieb am 20.01.2014 um 22:53:37: @137- Im Original gibt es ja gleich 2 uebernatuerliche Phaenomene- das mit dem Astralleib und den Spuk in der Kirche. Was ist eigentlich der Grund, dass das im Deutschen geaendert wurde? Ich fand das im englischen Original ganz nett.
@Joker- bei der Auswahl die du hast, wuerde ich am ehesten den Teufelsberg und den Karpatenhund empfehlen. Cool waere natuerlich, wenn du auch das englische Original mit einbringen koenntest, und das waere beim Karpatenhund besonders cool. Warum wurden die uebernatuerlichen Phaenomene im Deutschen gestrichen?
137) DerBrennendeSchuh schrieb am 20.01.2014 um 22:34:15: Beim Karpatenhund muß beachtet werden, ob man die erste (deutsche) Ausgabe des Buches oder eine der folgenden mit dem Hörspiel vergleicht: In der Erstausgabe gibt es übernatürliche Phänomene (der Lichtblitz ist der "Astralleib" von Elmquist, der sich durch Meditation aus dem Körper gelöst hat); im Hörspiel wird alles natürlich erklärt, wenn auch höchts ungenügend. Dies ist aber keine Änderung, die die Folge erst durch die Hörspielbearbeitung erfahren hat, es handelt sich vielmehr um die Umsetzung eben der geänderten Buchvorlage ab der 2. Ausgabe.
136) Joker © schrieb am 20.01.2014 um 22:13:38: Zwei Umsetzungen vergleichen darf ich leider nicht. Das Thema muss wirklich die Umsetzung des Buches in das Hörspiel sein. Ich selber habe zwar alle Folgen gehört aber nur ca. 10 gelesen. Ich bin schon eher der Fan der Hörspiele und deswegen würde ich auch gern in meiner Facharbeit rüberbringen, was mich persönlich an den Hörspielen begeistert. Vielleicht könnt ihr mir ja bei einer Art Ausschlussverfahren helfen, zwischen allen Büchern die ich zu Haus rumliegen habe. Das sind: der schrullige Millionär, der Höhlenmensch, der geheime Schlüssel, der Teufelsberg, der Karpatenhund und das Narbengesicht. Vielleicht hat jemand von euch ja eine Idee, wenn wir die Auswahl auf die wenigen Folgen eingrenzen.

gesamtes Forum chronologisch


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.08.2018