bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com

Folgen-Diskussionen

Hier kannst Du einen Kommentar zur Folge Der Doppelgänger abgeben.

Name

Email

Text

 

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  »

130) Professor Carswell © schrieb am 27.07.2020 um 20:37:16 zur Folge Der Doppelgänger: Damit hast du sicher Recht. Das Original ist da einfach konsequenter. Ist auch unter einem bestimmten Aspekt eine Geschmacksfrage, die ich eigentlich nicht befeuern wollte. Das Pronomen in der Pluralform stört mich eher fernab von DDF unter einem politisch manipulativen Blickwinkel. Soviel dazu.

129) Sven H. © schrieb am 27.07.2020 um 17:49:01 zur Folge Der Doppelgänger: Wenn Hitchcock im von Leonore Puschert ergänzten Teil des übersetzten "Doppelgänger"-Vorwort in der 1. Person Plural spricht, meint er damit sich und die drei Detektive - im Zusatz des "Zauberspiegel"-Vorworts auch.

128) Professor Carswell © schrieb am 26.07.2020 um 20:31:33 zur Folge Der Doppelgänger: Hm, also vielleicht: Wir die Betreiber der Seite. Also mehrere Personen? Könnte ja auch gemeint sein. Als vertretungsberechtigter Geschäftsführer kann man auch das wir verwenden. Ich unterstelle dir mal wohlwollend, dass du den Pluralis Auctoris im Pascalschen Sinne gemeint hast. Nun gut, außer mir hat das niemanden interessiert und ist auch schon wieder Geschichte.
Leonore Puschert hat das ich und das wir im deutschen Vorwort auch etwas beliebig wechselnd eingesetzt, während im amerikanischen Original durchgängig das "I" verwendet wird und aus der Ich-Perspektive erzählt wird. Bei Frau Puschert kann man sich unter dem wir noch: Ich, Puschert/Hitchcock und weitere an der Bucherstellung beteiligte Verlagsmitarbeiter wie Lektoren etc. vorstellen. Ist dennoch inkonsequent und wenig passend, da sowohl im amerikanischen Original als auch im deutschen Buch das Vorwort mit Alfred Hitchcock unterzeichnet ist.

127) Sven H. © schrieb am 26.07.2020 um 19:05:51 zur Folge Der Doppelgänger: @123: Wir haben die Passagen nicht übersetzt, sondern wir haben die bestehende Übersetzung überprüft. / @124: Das mit dem Vorwort haben wir glatt übersehen. Wird noch hinzugefügt!

126) Professor Carswell © schrieb am 26.07.2020 um 15:57:37 zur Folge Der Doppelgänger: @124 Max DoMania: Der gesamte folgende Absatz (hier gekürzt) im Vorwort von "Doppelgänger" wurde von Leonore Puschert hinzugefügt.
"Im übrigen zeichnet sich dieser Fall durch eine weitere Besonderheit aus, auf die ich ebenfalls aufmerksam machen muß: Ein Land in Afrika namens Nanda. Sucht bitte nicht im Atlas und im Lexikon. Ihr würdet es nicht finden. Wir mußten Rücksicht nehmen und einige Personen- und Ortsnamen in der Nacherzählung ändern. [] was ja der Spannung und der realistischen Atmosphäre keinen Abbruch tut."

125) PerryClifton © schrieb am 26.07.2020 um 15:24:57 zur Folge Der Doppelgänger: Mir wird gerade klar, dass Marx eventuell ganz schön mutig ist, mit der Themenwahl zum Jadekönig, im aktuellen gesellschaftlichen Klima. Oder sollte er ganz ohne Bezüge dazu auskommen?

124) Max DoMania © schrieb am 26.07.2020 um 15:01:57 zur Folge Der Doppelgänger: Was mich in Bezug auf das amerikanische Original interessieren würde: Wird dort im Vorwort ebenfalls erwähnt, dass Nanda ein fiktiver Staat ist oder ist das, wie beim Zauberspiegel, erst in der deutschen Übersetzung hinzugekommen?

123) Professor Carswell © schrieb am 26.07.2020 um 12:52:31 zur Folge Der Doppelgänger: Ist das "wir" als "Pluralis Majestatis" oder als "Pluralis Modestiae" zu verstehen oder haben tatsächlich mehrere Personen die kurzen Passagen übersetzt?

122) Sven H. © schrieb am 26.07.2020 um 10:47:51 zur Folge Der Doppelgänger: Wir haben mehrere Passagen der Übersetzung anhand des Originals "The Mystery of the Deadly Double" überprüft: www.rocky-beach.com/inhalt/doppelinhalt.html#uebersetzung

121) guru01 © schrieb am 26.06.2017 um 16:01:44 zur Folge Der Doppelgänger: Das Buch ist eine glatte 1. habe es erst jetzt gelesen und finde die HSP Variante klar schlechter da der Schluss im Buch viel besser ist. Für alle die das Buch nicht kennen: es gibt ca 30 Seiten mehr Inhalt als beim Hörspiel.

 
alle Kommentare chronologisch | 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  »

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 25.08.2019