bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com

Folgen-Diskussionen

Hier kannst Du einen Kommentar zur Folge Die Rache der Samurai abgeben.

Name

Email

Text

 

«  1  2  3  4  5  6  7  8  9  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  »

43) Die Zirbelnuss © schrieb am 15.04.2009 um 23:10:44 zur Folge Die Rache der Samurai: Ich weiß nicht, warum sich alle an dem "Hurensohn" so hochziehen müssen. Völlig übertriebene Reaktion. Ich fand es gut, dass die Gangster auch mal wie Gangster miteinander reden und nicht Sachen sagen müssen wie: "Dich finde ich jetzt aber echt unsympathisch". Wenn Justus das zu Skinny gesagt hätte, würde ich auch sagen: Völlig unpassend. Aber so ist es ja nicht, und dieses Schimpfwort ist wirklich noch im Rahmen. Viel derber, aufgesetzter und damit wirklich unnötig finde ich eher den Spruch "Dir haben sie wohl ins Gehirn geschissen" in "Der Mann ohne Kopf". Das scheint aber niemanden wirklich zu stören. Da fragt man sich doch, nach welchen Maßstäben solche Sachen beurteilt werden.

42) Mr 14 Prozent © schrieb am 15.04.2009 um 20:56:08 zur Folge Die Rache der Samurai: @stump: Wie gesagt, das ist sicherlich Geschmackssache. Die Gewalt (inklusive echtem spritzendem Blut) hat mich auch nicht weiter gestört. Das ist aber schon recht grenzwertig, viel härter sollte es bei den drei ??? nicht werden. Das gleiche gilt für die Kraftausdrücke. In dem Maße, wie Nevis sie verwendet, ist es okay (ich erwarte von den drei ??? auch eine halbwegs realistische Wortwahl und nicht endlose Moralpredigten im TKKG-Stil). Der "Hurensohn" (in der ersten Auflage vom Finsteren Rivalen) hatte hingegen die Grenze eindeutig überschritten. Peters Rachegedanken waren für meinen Geschmack auch zu krass. Vor allem der Gedanke, dass er Sean an der Schlucht zurücklassen (und sterben lassen) könnte.
btw: Ich hab das Buch auch in einem Rutsch durchgelesen.

41) stump © schrieb am 15.04.2009 um 17:55:46 zur Folge Die Rache der Samurai: @ 40 Ich habe das Buch in einem durchgelesen, und ich fand es super. Das mit den abgehackten Sätzen stört mich nicht. Und die Rachegedanken und Gewaltausdrücke machen das Buch doch nur eher realistischer!

40) Mr 14 Prozent © schrieb am 15.04.2009 um 17:43:19 zur Folge Die Rache der Samurai: Das Buch erinnert vom Stil und der Handlung her stark an diverse Crimebuster-Folgen (vor allem Gekaufte Spieler). Nevis' Schreibstil hat sich verschlechtert, zu viele kurze und abgehackt wirkende Sätze hemmen den Lesefluss, gerade in der ersten Hälfte des Buches. Schade, in seinen letzten Büchern hat er das besser hinbekommen. Die grammatischen Fehler und die Rechtschreibung wurden bereits angesprochen (werden die DDF-Folgen inzwischen eigentlich nur noch unter enormem Zeitdruck fertiggestellt oder hat Kosmos aus Kostengründen die Lektoren abgeschafft?) ... Der hohe Gewalt-Faktor, die Kraftausdrücke und Peters Rache-Gedanken sind typisch für Ben Nevis (vgl. Geister-Canyon), stören mich aber nicht. Ist letztlich Geschmackssache und mir allemal lieber als die kindischen und klischeehaften drei ???, die einige andere Folgen zu bieten haben. Die Burg, die Atmosphäre und überhaupt die gesamte Handlung scheint einem Point-Whitmark-Hörspiel entsprungen zu sein. Jedenfalls passt die Folge m. E. eher zu PW als in die Welt der drei ???. Ich mag PW, aber was dort gut rüberkommt, muss bei den drei ??? noch lange nicht passen.
Trotz dieser Kritikpunkte schafft es Ben Nevis, eine gelungene Atmosphäre und große Spannung aufzubauen. Auch die Action sorgt dafür, die Qualität der Folge zu steigern. Von mir gibt's eine 2 minus.

39) Miss Melody schrieb am 22.03.2009 um 12:40:50 zur Folge Die Rache der Samurai: Ja, die Assoziation zu / mit HP und Hogwarts hatte ich auch! Gerade die Doppelaufteilung von "Gegenspielern" -Claw (alias Filch) einerseits und Samurais (alias Malfoy & Co) andererseits -, die irgendwie dazwischen stehenden anderen Schüler und natürlich die Internatsatmosphäre haben das sehr deutlich aufkommen lassen. Mich hat's jedenfalls nicht gestört, eher im Gegenteil: Großes Lob an den Autor, dass er eine solch (vergleichbare) Atmosphäre hat kreieren können! Dadurch hat es immer Spaß gemacht zu lesen und man ist richtig in die Geschichte reingewachsen, was sicherlich auch daran liegt, dass es insgesamt sehr dicht (weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll) geworden ist - also viel Inhalt auf relativ wenig Seiten! Das fand ich sehr gut, auch weil die "Alltags-Internats-Stränge" tip-top in die eigentliche Handlung integriert worden sind. *spoiler* Da stört dann auch nicht so sehr, dass der Clou nicht wirklich originell- und einige Wendungen recht plötzlich und (jedenfalls für mich) nicht immer überzeugend gewesen sind - z.B. der plötzliche Wandel von Zeno oder dass alle Ereignisse (u.a. der Überfall von Sean auf Claw) letztendlich nur darauf zurückzuführen sein sollen, um den Direktor auszutauschen (oder ist mir etwas entgangen)??? Na ja, trotzdem für mich eindeutig eins der besseren ???-Bücher!

38) guru01 © schrieb am 21.03.2009 um 07:43:50 zur Folge Die Rache der Samurai: @36. Ich habe mal als Jugendlicher die Reihe..Burg Schreckenstein gelesen. Hat mich wenn auch nur weit entfernt an die Atmosphäre erinnert.

37) swanpride © schrieb am 21.03.2009 um 00:17:55 zur Folge Die Rache der Samurai: @36 Nicht so ganz...ich hatte mehr diverse Filme bzw. Bücher in Kopf, in denen das Prefect-System in englischen Internaten oder Verbindungshäuser in Amerikanischen Universitäten thematisiert bzw. angeprangert werden. Aber Hogwarts ist ja auch nach Englischen Vorbild kreeirt worden.

36) Besen-Wesen © schrieb am 20.03.2009 um 23:27:26 zur Folge Die Rache der Samurai: Ich habe das Buch heute durchgelesen und bin doch racht angetan. Bevor ich mich ausführlich äußere, möchte ich noch kurz einige Eindrücke loswerden, bevor sie sich verflüchtigen. Obwohl der Schauplatz Kalifornien-untypisch ist, fand ich die Atmosphäre und die Beschreibung außerordentlich gelungen. Das Buch ließ sich wirklich hervorragend lesen. Shadow Stone hat mich jedoch ein wenig an Hogwarts erinnert. Irgendwie eine ganz eigene Welt. Mr Claw erinenrte mich an Filch und die Samurais an Draco Malfoy samt Gefolgschaft. Bitte nicht falsch verstehen - ich möchte jetzt keine Plagiatsdiskussion anzetteln, schließlich gibt es genug Internatsgeschichten. Das war nur meine Assoziation. Ging es jemandem ähnlich?

35) guru01 © schrieb am 12.03.2009 um 17:19:50 zur Folge Die Rache der Samurai: Da bin ich mal gespannt wie die Buchbewertungen aussehen und auf welchem Platz "Rache der Samurai" ergattert sobald das mal in der Bewertungsliste eingestellt wird. Ich fand das Buch prima. Erst dachte ich naja.., aber die Bücher von Ben Nevis werden in Tat immer Besser. Super Atmo und es liest sich sensationell( liegt wohl an einem guten Schreibstil). Auch ich werde die Note 1 vergeben.

34) Sommerfuchs © schrieb am 09.03.2009 um 13:26:28 zur Folge Die Rache der Samurai: Habe gestern den regnerischen Sonntag genutzt, um das Buch anzufangen. Konnte es dann gar nicht weglegen und habe es in einem Rutsch verschlungen. Die Kritikpunkte der anderen hier im Forum kann ich nachvollziehen, sie haben mich aber gar nicht gestört. Für mich ist das eines der besten Bücher der letzten vier oder fünf Jahre. Ich habe allerdings auch nicht alle gelesen, da ich doch eher zu den Hörspielhörern gehöre.
Das mit dem bisschen Blut fand ich übrigens gar nicht so krass wie die Auftritte des Hausmeisters. Der war schon grenzwertig schaurig.
Jedenfalls gebe ich der Rache die Schulnote 1.


 
alle Kommentare chronologisch | «  1  2  3  4  5  6  7  8  9  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  »

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 25.08.2019