bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com

Folgen-Diskussionen

Hier kannst Du einen Kommentar zur Folge Die Rache der Samurai abgeben.

Name

Email

Text

 

«  1  2  3  4  5  6  7  8  9  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  »

73) swanpride © schrieb am 17.04.2009 um 17:23:15 zur Folge Die Rache der Samurai: @72 Den "Freuerlöscher" würde das Korrekturprogramm als ein Komposita ansehen, und da es "Freuer" und "löscher" durchaus gibt, kann es tatsächlich sein, dass ein Korrekturprogramm das nicht sieht...aber es gibt genug andere Fehler, die sogar ein Korrekturprogramm finden würde. Und nochmal doppelt so viele, die ein halbwegs guter Lektor entdecken müsste.
Und ja, es stört mich, selbst wenn es ein Fehler ist, der so obskur ist, dass er mir erst beim zweiten oder dritten lesen auffällt. Ein oder zwei obskure Fehler im kompletten Buch, damit kann man leben, schließlich ist niemand perfekt. Aber so gehäuft, wie die Fehler inzwischen auftreten, verderben sie einem echt den Lesespass. (mal ganz zu schweigen davon, dass ein gutes Lektorat eigentlich auch den ein oder anderen Logikklops in der Handlung frühzeitig monieren sollte).

72) stump © schrieb am 17.04.2009 um 17:11:44 zur Folge Die Rache der Samurai: mich stören vor allem die Fehler, die sogar die Autokorrektur rot unterstreicht. So wie Freuerlöscher. Mit kann niemand sagen, dass es dieses Wort gibt, und dass es nicht rot unterstrichen wurde. Wenn man jetzt stadt nichts nicht schreibt, dann fällt das vielen gar nicht auf, weil man das überließt. Am schlimmsten finde ich Fehler, wo ich sogar erst überlegen muss, was gemeint ist. Ich zitiere »Der Biss der Bestie« S.113: Jackall wiederzufinden hatte er aufgegeben. Der orspung war zu groß.
Diesen Fehler hat hoffentlich jeder gefunden und jeder drittklässler hätte ihn als Lektor korrigiert.
Aber ich muss zugeben: Die meisten Fehler fallen mir gar nicht auf, dafür lese ich zu schnell.

71) Besen-Wesen © schrieb am 17.04.2009 um 16:51:46 zur Folge Die Rache der Samurai: Ich störe mich erheblich daran und bin erstaunt, wenn andere Fehler als "nicht so schlimm" ansehen. Jeder, der ein Buch kauf, hat ein Anrecht darauf, daß es fehlerfrei ist. Schließlich handelt es sich um keinen Schulafsatz, kein Internetforum oder ein wöchentliches Anzeigenblatt. Nur bei den drei ??? (und ich lese viele, viele andere Bücher, darunter auch das eine oder andere Jugendbuch) häufen sich die Fehler derart. Germanistikstudenten beschäftigen sich mit anderen Dingen. Wenn man sich aber überlegt, daß die z.B. mal in einem lektrorat landen können ...

70) mike101 © schrieb am 17.04.2009 um 16:14:39 zur Folge Die Rache der Samurai: Eine Frage zu den Rechtschreib- und Gramatikfehlern. Mir fällt so etwas ehrlich gesagt kaum auf, nur wenn Wörter definitiv falsch geschrieben sind (z.B. Jstus statt Justus oder Rocky Beech statt Rocky Beach (sind alles erfundene Beispiele, da ich jetzt nicht auf ein Buch zeigen kann und sagen könnte, wo genau da ein Fehler drin ist)). Sind die hier besprochenen Fehler Fehler, die einen "normalen Leser" stören oder nur Germanistik -Studenten?

69) swanpride © schrieb am 17.04.2009 um 14:05:29 zur Folge Die Rache der Samurai: @66 Schön auf den Punkt gebracht...und eine Petition für ein gute Lektorat würde ich sofort unterschreiben.
(Ich stell mir gerade so ein "Hippes", "Realistisches" Rocky-Beach vor...das ist der Stoff, aus dem die Albträume sind...)

68) stump © schrieb am 17.04.2009 um 13:30:42 zur Folge Die Rache der Samurai: @ 66 eigentlich hast du recht, aber dein Text schon ganz lustig :-) Es gibt eine Comedy auf 1live (Radiosender in NRW), die heißt Ausflipper. Man sollte den Text mal dahin schicken :-D

67) Die Zirbelnuss © schrieb am 17.04.2009 um 13:25:06 zur Folge Die Rache der Samurai: "... wie man sich von einer Domina die Zirbelnüsse abklemmen lassen kann..."
°°

66) FlukeSkywater © schrieb am 17.04.2009 um 13:09:02 zur Folge Die Rache der Samurai:
Bedauerlicherweise gilt als Punkt eins: Natürlich kann sprachliche Zurückhaltung bei einer Jugendbuchserie nicht mehr die im Sumpf der Medien- und Informationsgesellschaft versunkene abendländische Kultur retten. Es ist nun 25 Jahre her, daß ein "Scheiße"-brüllender Schimanski im Fernsehen noch für Skandale sorgen konnte. Selbst das hier erwähnte "Auspiepen" gab es nur in billigen Hans-Meisenkaiser- oder Birte-Krawallus-Talkshows der 90er Jahre, und bereits damals sollte das Piepen ja niemanden schützen, sondern die dennoch eindeutig erkennbaren Beleidigungen ("Du verf***te N**te, ich hau dich deine Sch***fr**se platt, du verka**te Fo**e!") sollten das Unterschichtenpublikum ja gerade an die Privatsender binden. Daß nacktes Fleisch nur noch 23 Uhr auf dem Bildschirm zu sehen war und Sex lediglich durch das Verschwinden hinter der Schlafzimmertür, gemeinsames Frühstücken im Bett oder im Extremfall Keuchen aus dem Off angedeutet wurde, ist auch lange vorbei. Heute kriegt jeder Dreikäsehoch schon um 14 Uhr von den Zeugen bei Barbara Walfisch und Alexander Unhold (den schrecklichsten Juristen seit Roland Freisler) beigebracht, wie man sich von einer Domina die Zirbelnüsse abklemmen lassen kann oder was der böse Onkel mit der kleinen Nina im Wald gemacht hat. Von dem Schweinkram, den sich computerbegeisterte Grundschüler jederzeit auf Webseiten wie "Wer knallt wen?" usw. herunterladen können, einmal ganz abgesehen. Aber ebenso gilt auch Punkt 2: nur weil es 9 Live und das Internet gibt, müssen ja die ??? nicht auf dieses Niveau heruntersinken. Es gibt bereits genug negative Einflüsse, da schadet es überhaupt nicht, wenn die Welt in Rocky Beach noch halbwegs in Ordnung ist und Justus nicht morgens auf dem Gehweg über tote Junkies stolpert oder Zeuge eines Drive by-Shootings der örtlichen Latino-Gang wird, sondern weiterhin geschwollen daherreden und sich den Kopf über spezialgelagerte Sonderfälle zerbrechen darf. Übrigens sollte ein Jugendbuch nicht nur inhaltlich, sondern auch auf den Gebieten der Rechtschreibung und der Grammatik mit gutem Beispiel vorangehen (kleiner Wink mit dem Zaunpfahl an Kosmos - bitte wieder einen Lektor einstellen, oder wenigstens die Bücher vom Praktikanten Korrektur lesen lassen!)

65) stump © schrieb am 17.04.2009 um 12:24:55 zur Folge Die Rache der Samurai: Das versunkene Dorf würde ich auch nicht unbedingt einem neunjährigen geben. Auch die Villa der toten ist vielleicht nichts für die Zielgruppe. Es ist schon sehr spannend und auch eine Ausnahme, die mir allerdings sehr gut gefiel. Aber Pfad der Angst verstehe ich nicht. Ich sehe das eher als eines der harmloseren Bücher.

64) swanpride © schrieb am 17.04.2009 um 12:21:00 zur Folge Die Rache der Samurai: @63 ICh hab geschrieben 14/16 abhängig vom Reifegrad des Kindes...ich glaube nicht, dass der durchschnittliche! 9-jährige wirklichen einen Bezug zu der doch sehr Erwachsenen und nachdenklichen Thematik vom "versunkenen Dorf" aufbauen kann. (weder Haus des Schreckens noch Gespensterschloss stand auf meiner Lister der "vielleicht etwas zu erwachsenen" Bücher). Die Rache der Samurai ist grenzwertig...nicht unbedingt das richtige für einen 9-jährigen, für einen 12-jährigen vielleicht...

 
alle Kommentare chronologisch | «  1  2  3  4  5  6  7  8  9  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  »

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 25.08.2019