bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Spiele
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2024 by
rocky-beach.com
Das Forum auf der rocky-beach.com
+++ Folgen-Diskussionen +++

Hier kannst Du Kommentare zu jeder drei ??? Folge abgeben. Zudem gibt es hier die Möglichkeit Kommentare zu den Kids-Folgen und CD-Adventures abzugeben.


 
Folge

 

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  »

Talano © schrieb am 22.07.2024 um 18:19:12 zur Folge Die Schwingen des Unheils: Finde das Buch lustig und unterhaltsam. Obwohl es auch einige Kritikpunkte gibt. * Das lustig kann man auch als gezwungen komische empfinden, kommt auf die Gemütslage an. * Der Plot ist ganz nett und schlüssig, aber auch zusammengeklebt. Das skurrile Verhalten der Protagonisten, hat ja nichts mit dem Fall zu tun und durch den eigentlichen Fall stolpern die drei ???. * Und als reiner Buch Leser, hatte ich teilweise den Eindruck ein Hörspiel-Skript zu lesen, das finde ich merkwürdig.

dcc © schrieb am 21.07.2024 um 15:08:22 zur Folge Der Ruf der Krähen: @32: Wer sind "die"?

Sackmerle © schrieb am 21.07.2024 um 14:04:06 zur Folge Der Ruf der Krähen: Warum kann man die Hörspielfolge nicht bewerten? Haben die so sehr Angst vor der schlechten Bewertung? Ich würde auch gerne ne 5 abgeben.

Ola-Nordmann © schrieb am 19.07.2024 um 19:31:45 zur Folge und das Fantasmofon: Solides Buch. Eine übersichtliche, aber doch ausreichende Anzahl an Personen, die zwar Eigenheiten und Spleens haben, aber nicht komplett ins absurd Alberne ausarten. Die Detektive werden gut charakterisiert und die Story ist nett und, obwohl wieder mal Geister herhalten müssen, auch mit neuen (oder alten *g*) Ideen. Kein Überbuch, aber gute Unterhaltung.

Talano © schrieb am 19.07.2024 um 10:02:49 zur Folge und die verlorene Zeit: Gutes spannendes Buch, fast in einem Zug durch gelesen. Habe nichts zu meckern. Plot passt, Justus, Peter, Bob machen ihren Job auch die anderen Figuren sind schlüssig.

Talano © schrieb am 19.07.2024 um 09:59:04 zur Folge Der Fluch der Medusa: War letzte Woche schlecht drauf, bewerte das Buch im Nachgang etwas besser. Der Erzählstill ist okay. Plot naja, wie schon erwähnt sehr grob gestrickt. Note: 3 / 3-

Cucurella © schrieb am 19.07.2024 um 08:24:46 zur Folge Der Ruf der Krähen: @dcc @Nostigon Danke ihr sprecht mir aus der Seele. Es ist sooooo unglaublich schlecht. Man merkt einach genau, dass die Motivation für diese Folge einzig und allein war, den Aufhänger mit dem Vogelangriff unterzubringen. Das gibt er im Record-Release auch quasi zu. Alles was danach kommt, ist storytechnisch an Blödheit und Realitätsferne nicht zu übertreffen. So braindead, blutleer und in die Länge gezogen. Alle handelnden Personen reden und verhalten sich wie die größten Roboter. dcc hat es angesprochen. Niemand redet in einem Dialog in solchen verschachtelten Sätzen und benutzt solche Wörter. Das ist so anorganisch und geht so an der Realität vorbei. Und es ist so schwer für die Sprecher authentisch Emotionen rüberzubringen, wenn man in einem Satz mit 80 Nebensätzen und Wörtern, die seit 1970 nicht mehr ausgesprochen wurden zum Beispiel Genervtheit ausdrücken will. Das funktioniert einfach nicht. Und es verlangsamt auch so krass das Erzähltempo. Man kann sich echt nur wünschen, dass dieser Typ Einsicht zeigt und nie wieder einen Stift in die Hand nimmt. Aber auch da fehlt mir die Hoffnung. Er meinte ja mal irgendwann, dass er Kritik nur von der "Zielgruppe" also 10-jährigen annimmt. Aber konfrontiert den Zuhörer in der Spur der Toten dann so detailliert mit Krebs-Krankheitssymptomen, dass mich das als Kind definitiv richtig mitgenommen hätte. Sehr sehr harter Tobak für seine Zielgruppe. Passt nicht so ganz zusammen. Schlimm, dass so einer so viel Gestaltungsmacht hat

Nostigon © schrieb am 18.07.2024 um 10:58:31 zur Folge Der Ruf der Krähen: Oh ok, da stand ich etwas auf dem Schlauch.

Ola-Nordmann © schrieb am 18.07.2024 um 08:35:52 zur Folge Der Ruf der Krähen: @28) Darum ja auch meine Bemerkung, dass das hier etwas anders ist

Nostigon © schrieb am 17.07.2024 um 22:08:54 zur Folge Der Ruf der Krähen: @27: Natürlich kann Europa was für die Story, ist ja immerhin ein Minninger-Buch. Dass dieser Nichtskönner immer noch schreiben, und noch schlimmer, die Bücher der anderen Autoren verwursten darf, ist eigentlich ein Unding.

Talano © schrieb am 14.07.2024 um 20:46:51 zur Folge Der Fluch der Medusa: Schwache Folge, schwanke zwischen 3- und 4 . Die Figur des Gravedigger ist arg albern (genau wie die Schlusspointe). Gravedigger ist sicher der Corona-Zeit und den Querdenkern und Co. und der Erkentnis geschuldet, dass da einige Vollspaken frei rumlaufen. Dafür ist sie wohlwollen angelegt und man kann es nachvollziehen. Wirklich dünn ist der Plot, der sich am Ende nahezu in Luft auflöst, das ist bestenfalls eine 4- . Schreibstill und die restlichen Figuren sind okay, nicht wirklich spannend, aber auch nicht zum Einschlafen.

Ola-Nordmann © schrieb am 14.07.2024 um 19:03:50 zur Folge Der Ruf der Krähen: Ich hab das Hörspiel zwar noch nicht gehört, aber auch beim Buch hätte man einen Großteil streichen können, daher wundert es mich nicht, wenn es beim Hörspiel ebenso ist. Für die Story kann Europa zwar nichts, wobei das hier ja auch etwas anders ist...

dcc © schrieb am 14.07.2024 um 16:32:22 zur Folge Der Ruf der Krähen: Ich habe mich dann doch durch gequält - aus empirischen Gründen sozusagen. Dies ist das absolut und ohne jeden Zweifel aller aller aller schlimmste Machwerk was ich jemals gehört habe. Ich kann gar nicht in Worte fassen auf wie viele Arten und Weisen dieses "Hörspiel" meilenweit an allem vorbei fliegt was ein Hörspiel ausmachen sollte. Story, Fall, Inszenierung, Dialoge, Pacing, Sprecherleistungen,... all das ist wirklich eine absolut Zumutung. Welches gestörte Hirn erdenkt sich sowas und glaubt auch noch, dass die Story funktionieren könnte? Welcher Verlag winkt sowas durch? Welche Regie/Produktion segnet ein solches Hörspiel ab? Man könnte ohne jedes Problem 50 der 80 (!!!) Minuten streichen. Es gibt ja auch gar keine Verdächtigen da es im ganzen Hörspiel nur 2 ( 1) Figuren gibt. Diese gestelzten Dialoge affektiert dargeboten. HILFEEEEEEEEEEE!!!

Java Jim © schrieb am 14.07.2024 um 15:49:30 zur Folge Das versunkene Dorf: Ich habe mal eine Frage zur Charakterzeichnung von Justus, denn es gibt eine Szene im Hörspiel, die mich richtig stört. Und ich möchte wissen ob ihr das genau so seht oder ob ich hier vielleicht auf dem Holzweg bin. Hier sind auch die Buchleser gefragt, ob sich Justus in dieser Szene genau so verhält wie im Hörspiel (ich kenne nur letzteres). Justus motzt Darren an, weil er Justus nicht sagte, dass es sich um einen Stausee handelt. Meiner Meinung nach hätte Justus von alleine darauf kommen müssen, denn erstens wird am Anfang explizit die alte Karte erwähnt, auf der kein See eingezeichnet ist. Zweitens ziehen die drei am Abend der Ankunft den alten Mann aus dem See. Daher hätte ich erwartet, dass Justus zu der Schlussfolgerung kommt, es handelt sich um einen Stausee (denn ein See entsteht nicht einfach so in ein paar Jahren) und lässt sich das von Darren bestätigen. Stattdessen fährt Justus ihn an, als hätte er ihm diese Info auf dem Silbertablett servieren müssen. Mir fehlt da eine Fragerunde, denn in vorhergehenden Folgen wird erwähnt, dass Justus andere so ausfragen kann, dass diese nicht mehr wissen, welche Infos sie ihm gegeben haben. Ansonsten: Tolle Folge!

Java Jim © schrieb am 14.07.2024 um 14:56:47 zur Folge Das versunkene Dorf: Tolle Folge

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.08.2018