bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com
Das Forum auf der rocky-beach.com
+++ Folgen-Diskussionen +++

Hier kannst Du Kommentare zu jeder drei ??? Folge abgeben. Zudem gibt es hier die Möglichkeit Kommentare zu den Kids-Folgen und CD-Adventures abzugeben.


 
Folge

 

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  »

Nudel © schrieb am 14.01.2022 um 06:54:06 zur Folge Nacht der Tiger: Eine sehr gute Folge und schön das Morten mal wieder mitspielt.

Mihai Eftimin © schrieb am 11.01.2022 um 20:17:09 zur Folge Pistenteufel: Gut, kommt mit auf die Liste.

Mihai Eftimin © schrieb am 11.01.2022 um 20:04:37 zur Folge Geisterstadt: @garret: Gern geschehen! Ja, es war ja immer anzunehmen, dass Justus' Verweis auf Proust im Buch höchstwahrscheinlich einen tieferen Sinn hat und in den Kontext passt; im Hörspiel wirkt es ohne Zusammenhang eingeworfen (er hätte auch sagen können: "Ich lese übrigens gerade ein Buch! Es heißt 'Die rasende Hängematte' ..." *g*). Positiv ist auch anzumerken, dass Lenny nicht nur noch vor seiner Karriere steht, er wird auch nicht 174-mal in der Folge namentlich genannt.
@hilltop: Jo, "Tal des Schreckens" war unter meinen ersten DDF-Büchern (könnte nach GS, Doppelgänger und Ranch schon mein viertes gewesen sein, das weiß ich nicht mehr genau), und ich fand auch das Hörspiel klasse. Seitdem kam ja leider nicht mehr so wahnsinnig viel, das das hätte toppen können.

hilltop.house © schrieb am 11.01.2022 um 17:47:46 zur Folge Geisterstadt: Peter Pasetti's Kommentar mit dem Rolls Royce, der bildlich auf Schienen durch den Schnee gleitet ist tatsächlich wieder so ein Juwel, das einmal gehört, man nie wieder vergisst. Mit Ausnahme von "Geheimnis der Särge" und "Tal des Schreckens" fällt mir spontan keine andere Folge die danach erschienen ist ein, die mich atmosphäisch so begeistert wie die erste Seite der "Geisterstadt".

Mr. Murphy © schrieb am 11.01.2022 um 16:15:21 zur Folge Pistenteufel: Meiner Meinung nach lohnt sich das Buch.

PerryClifton © schrieb am 11.01.2022 um 14:09:47 zur Folge Geisterstadt: [ br ] ohne die beiden Leerzeichen. Einfach kopieren und rechts und links vom br entfernen

Lt.Ferrante © schrieb am 11.01.2022 um 13:55:20 zur Folge Im Netz der Lügen: Das Buch hat mir tatsächlich besser gefallen als der Kristallschädel. Die Spannung wird recht lange aufrecht erhalten und auch die Auflösung ist durchaus nicht erwartbar aber auch nicht unglaubwürdig. Es lies sich wirklich zügig durchlesen ohne groß langweilige Passagen. Tante Mathilda hat ihren Auftritt, der sehr klassisch ist und gut zu ihr passt. Es gibt ganz gute Rocky Beach und Gebrauchtwagencenter T._Jonas-Atmosphäre. Note 2

Lt.Ferrante © schrieb am 11.01.2022 um 13:46:38 zur Folge und der Kristallschädel: Habe das Buch mittlerweile auch gelesen. Mein Eindruck: ziemlich solide aber nichts was einem lange im Gedächtnis bleibt. Andere Marx-Bücher haben mich mehr gepackt. Es fehlt einfach ein bisschen der Thrill. Früher wurde von Marx das durchaus stark gemacht wie z.B. bei Nacht in Angst, Tödliche Spur, Toteninsel, 125. Da ist das ganze hier schon eher banal und reißt einen nicht vom Hocker. Ich finde die Autoren müssen aufpassen, dass sie nicht zu sehr DDF und DDF Kids vom Anspruch her angleichen.

garret © schrieb am 11.01.2022 um 13:42:35 zur Folge Geisterstadt: @Mihai wieder sehr gut, Danke! Justus Jonas ist wahrlich selten dämlich, versucht er doch seinen tumben Kollegenprolls etwas literarische Lindenteeblüte beizubringen. Der Proust-Einwurf geht aber leider im Hörspiel ziemlich ins Aus, wird danach in keiner Weise mehr thematisiert und von Peter und Bob hämisch verlacht. Ich hingegen fands dennoch lehrreich und in Verbindung mit dieser polarweißen Frostaura des Handlungsorts ist das demaßen intensiv geworden, dass allein die Erwähnung des "wie auf Schienen" gleitenden Rolls Royce für Winterstimmung sorgt. Das Buch habe ich vor gefühlten 25 Jahren auch gelesen, aber weiß da nichts mehr im Detail. Die betitelte Geisterstadt könnte zwar auch in Buxtehude-Süd stehen, aber dieser kurze, relativ sinnbefreite Exkurs (oder ist die Angst vor dem nebulösen "Profi" Greenwater zu groß, um sich in einem simplen Cafe zu treffen?) macht doch viel richtig in Punkto Atmosphäre, auch die anfangs bestiegenen Hügelketten mit Blick auf das Oamesche Gelände wurden gut vertont. Schön auch zu hören, dass Lenny The Rock vor seiner Altrockerkarriere samt Falltürabgang hier als unbeholfener Klotz namens Simon Oames seiner herrischen Frau mit Kratzbürstenorgan blind hinterherdackelt. Eine feine Gesellschaft ist das, kein Wunder, dass man da lieber von der Leiter fällt. [ BR ) Aber bevor ich hier zu rezensieren anfange, lass ichs jetzt mal sein und widme mich meinem eigentlichen Hörtext zum verrückten maler, sollte ich deisen jemals fertig hören (gute Folge aber). Btw das mit den Absätzen hab ich noch nicht richtig gecheckt. SORRY

Mihai Eftimin © schrieb am 10.01.2022 um 21:09:00 zur Folge Pistenteufel: Colorado, Chaos, Chapeau!

Lohnt sich das Buch? Wenn ich mich schon mal umsehe, kann es ja ggf. in einem Rutsch mit. Es scheint ja echt einiges gekürzt worden zu sein ...

Mr. Murphy © schrieb am 10.01.2022 um 20:33:24 zur Folge Pistenteufel: Alliterationen wo hin man schaut: Winter, Weltcup, Wiener

Ich hab mir die Folge heute auch mal wieder angehört. Zuletzt war es bestimmt vor ungefähr 10 Jahren. Die Geschichte hat mir ganz gut gefallen. Es gibt schöne Winteratmo im Hörspiel. Über den unbeabsichtigten Abschlusslacher bin ich auch gestolpert. Fand ich auch lustig. Note so im Bereich 2 bis 3. Früher wäre die Benotung vermutlich etwas schlechter ausgefallen. Das Buch hatte ich ende der 90'er Jahre gelesen und empfand es (gemäß Posting im Jahre 2003) als das zweitbeste Erstlingswerk eines deutschen Autoren, nach Katharina Fischers Debut. Für die Verhörspielung wurde halt etliches aus dem Buch gestrichen.

Mihai Eftimin © schrieb am 10.01.2022 um 14:14:38 zur Folge Geisterstadt: Als hätt' ich's gewusst ...

PerryClifton © schrieb am 10.01.2022 um 14:09:17 zur Folge Geisterstadt: Bingo!

Mihai Eftimin © schrieb am 10.01.2022 um 14:04:10 zur Folge Geisterstadt: Ich muss das Buch ja erst lesen, um beurteilen zu können, ob die Hörspielversion schwächer ist- Aber klar, bei solchen Beschreibungen werde ich natürlich erst recht neugierig, auch wenn Gefahr besteht, dass es mir das Hörspiel danach madig macht ... (Lass mich raten, wir kriegen am Anfang eine ausführliche Beschreibung vom verkohlten Braten ...? :D)

PerryClifton © schrieb am 10.01.2022 um 13:50:28 zur Folge Geisterstadt: Das beste BJHW-Buch lesen, weil dir die vergleichsweise schwächere Hörspielversion schon gefallen hat? Och nööö, nö, lass ma Nee, ernsthaft, das Ding lohnt sich wirklich. Zum einen zur Erklärung einiger Zusammenhänge und zum anderen ist es mal ein gutes und auch literarisches Buch, das nicht nur für BJHW-Verhältnisse gelungen ist, sondern auch für die der Serie. Und nein, literarisch nicht deshalb, weil Justus (im Hörspiel unvermittelt) über Proust redet, sondern weil das Buch Motive hat und nicht bloß aus zusammengeklatschten Szenen besteht. (Ach ja, der Anfang ist ausdrücklich exkludiert, der ist typische BJHW-Kost).

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.08.2018