bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Börse
  Goodies
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Abroad
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2018 by
rocky-beach.com

... und die flammende Spur

Der Buchbeschreibung
 
Die flammende SpurErzählt von: M.V. Carey, © Random House 1971, © Franckh 1979

Warum sind die beiden undurchsichtigen Fremden, sowie ein weiterer Verdächtiger alle hinter dem Symbol eines zweiköpfigen Adlers her - so einem Adler, wie ihn der spurlos verschwundene alte Töpfer - genannt "der Potter" - um den Hals hängen hat. Flammende Fußspuren und das Geräusch fließenden Wassers im Potterschen Haus bringen die Tochter des Potters an den Rand des Hysterie. Mit gewohntem Forscherdrang und üblicher Tatkraft versuchen die drei ??? hinter das Geheimnis zu kommen.


 
Auftretende Personen
 
Justus Jonas (Jupiter Jones)
Peter Shaw (Crenshaw)
Bob Andrews
Tante Mathilda ist von gutem Kunsthandwerk begeistert.
Onkel Titus
Patrick O'Ryan (Hans Schmid)
Morton (Worthington)wohnt in Los Angeles im Bezirk Wilshire, in der Nähe des Wilshire Boulevard.
Tom Dobson, ein blonder Junge, der Enkel von Mr. Potter. Tom wohnt mit seiner Mutter in Belleview/Illinois.
Mrs. Eloise Dobson, eine junge Frau, die Tochter von Mr. Potter. Mit ihrem Sohn wohnt sie in Belleview im Staate Illinois. Mrs. Dobson hat kurzes blondes Haar. Sie fährt ein blaues Kabrioletts.
Mr. Alecsandri Luchian alias Alexander Potter (Alexis Kerenov alias Alexander Potter), ein Unikum in Rocky Beach. Er wird schlicht als "Der Potter" bezeichnet. Er ist Kunsthandwerker -- er besitzt ein Keramik-Atelier in Rocky Beach. Der Potter fährt jeden Samstagmorgen mit einem zerbeulten alten Lieferwagen in die Stadt, um einzukaufen. Er trägt stets wallende weiße Gewänder und geht immer barfuß durch die Gegend. Der vollbärtige Mann mit den langen, leuchtenden weißen Haaren, wohnt in einem blendend weißem Haus, er stammt aus Rumänien und ist um 1930 in die Vereinigten Staaten gekommen. Potter ist Witwer und besitzt kein Telefon. Der liebenswerte Exzentriker ist ein Einzelgänger, er hat keine engen Freunde.
Wachtmeister Haines hat sein ganzes Leben in Rocky Beach zugebracht. Er kennt Justus persönlich.
Sergeant McDermott hat vor kurzem sein fünfzehnjähriges Dienstjubiläum bei der Polizei in Rocky Beach begangen. Er kennt Justus persönlich.
Mr. Mihai Eftimin (Mr. Ilyan Demetrieff) hat sich zusammen mit Dr. Radulescu in Hilltop House in Rocky Beach eingemietet. Er spricht das sehr gepflegte Englisch eines gebildeten Europäers. Mr. Eftimin fährt ein schwarzglänzendes Cadillac. Der große, hagere Mann ist noch nicht allzu alt, obwohl sich hier und da in seinem dunkel gelockten Haar eine graue Strähne zeigt. Sein bisherige Adresse: Los Angeles, 2901 Wilshire Boulevard (Rumänische Botschaft).
Dr. Samuil Radulescu (General Klas Kaluk), ein ziemlich beleibter Mann. Er wirkt weder jung noch alt (er ist aber alt). Um den Potter beobachten zu können, mietet er sich mit Mihai Eftimi in Hilltop House ein. Der kahlköpfig Rumäne hat Kunstgeschichte studiert.
Mr. Farrier wohnt vorübergehend in der Pension "Seabreeze". Der magere Mann mit dem grauen Schnurrbart ist übertrieben modisch gekleidet. Er war früher ein gerissener Juwelendieb, jetzt führt er ein kleines Kunstgewerbegeschäft in Los Angeles. Aber auch in dieser Geschichte ist er ein Schurke, der mit einer Sonnenbrille mit übergroßen Gläsern durch die Gegend läuft. Mr. Farrier fährt einen hellbraunen Ford.
Mrs. Andrews
Miss Hoppers führt die kleine Pension "Seabreeze" in Rocky Beach mit Ausblick auf den Strand und das Meer. Die weißhaarige Pensionswirtin wohnt dort in ihrer Privatwohnung.
(Mr. Holtzer), Immobilienmakler mit einem Büro in Rocky Beach. Wir erwähnen ihn hier nur, weil Peter für ihn ab und zu den Rasen mäht.
Hauptkommissar Samuel Reynolds
kursiv geschriebene Namen sind amerik. Originalnamen

 
Interessante Fakten
 
Gebrauchtwaren-Center T. Jonas ist der ergiebigste und bestgeführte Trödelmarkt und Schrotthandel an der Pazifikküste.
Tante Mathilda hat Geranien zu beiden Seiten der Schrottplatz-Einfahrt gepflanzt.
Man kann vom Schrottplatz aus hören, wenn jemand von der Autobahn am Ufer abbiegt. Eine kurze Straße zweigt von der Autobahn ab. Kaum merkliche Steigung zwischen der Uferstraße und dem Gebrauchtwaren-Center T. Jonas.
Südlich vom Schrottplatz liegt das Geschäftsviertel von Rocky Beach.
Justus bittet Morton um detektivische Mithilfe.
Morton hat einen Kollegen namens Perkins, der den Wagen ebenfalls fährt.

 
Überprüfte Übersetzungen
Text
"Silly ass!" snapped Aunt Mathilda. "I am sure he was bothering that poor girl ... Men!" »So ein Idiot!« fuhr Tante Mathilda auf. »Bestimmt hat er die arme kleine Frau belästigt ... O diese Männer!««
Aus dem Kapitel "Die flammende Spur": Allem Anschein nach war nicht nur Leonore Puschert der Meinung, daß Tante Mathilda sich im Ton vergreift: In manchen späteren amerikanischen Ausgaben fehlt das auf Mr. Farrier gemünzte Schimpfwort ebenfalls. Ursprünglich hatte "silly ass" im Amerikanischen nämlich die Bedeutung "Dummkopf" oder "Esel".
"I was busily engaged," said Worthington. "I was playing solitaire - and losing. The interruption is most welcome. What can I do for you?" "Ich stecke mitten in der Arbeit", sagte Morton. "Ich spiele gerade Schach mit mir selbst - und bin am Verlieren. Ich bin dir wirklich dankbar für die Unterbrechung. Was kann ich für euch tun?"
Aus dem Kapitel "Morton wird eingeschaltet": Ob Morton im Original das Brettspiel "Solitär" vor sich hat, oder ob er eine Patience legt, ist unklar - auf jeden Fall hat er ein Spiel für eine Person vor sich. Auf den Witz, dass Morton dieses Spiel zunächst als "Arbeit" bezeichnet, setzte man in der Übersetzung allerdings noch eins drauf.
"Not French," said Jupiter when they had gone.
"Or German," said Bob, who had had a year of that language.
"Französisch ist das nicht", sagte Justus, als sie weg waren.
"Auch kein Deutsch", sagte Bob, der seit einem Jahr Deutsch lernte.
Aus dem Kapitel "Das Haus auf dem Hügel": Im Original hat Bob - das Past Perfect macht es deutlich - Deutsch als Unterrichtsfach ein Jahr lang gelernt und dann abgewählt. In einem deutschsprachigen Buch kommt so etwas natürlich nicht in Frage ...

 
Der Auftraggeber dieses Falles
 
Die drei ??? werden von Tom Dobson beauftragt, seinen vermißten Großvater, den Potter, zu finden und das Geheimnis der flammenden Spuren zu lüften. 

zur vorherigen Folge | Hörspiel | zur nächsten Folge


[TOP] [Druckversion] [rocky-beach.com] 02.12.2016