bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Börse
  Goodies
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Abroad
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2018 by
rocky-beach.com

Pfad der Angst

Die Buchbeschreibung
 
Pfad der AngstErzählt von: Astrid Vollenbruch, © Kosmos-Verlag August 2007

Ein neuer Fall bahnt sich an, der ganz nach dem Geschmack der drei erfolgreichen Detektive aus Rocky Beach ist: Ein verschrobener Wissenschaftler bittet die drei ??? um Hilfe bei der Wiederbeschaffung einer Erfindung, die ihm gestohlen wurde. Doch dann häufen sich merkwürdige Geschehnisse, die die Recherchen behindern.
Natürlich lassen sich Justus, Peter und Bob zunächst nicht beeindrucken - bis sie um ihr Leben bangen müssen ...
 


 
Auftretende Personen
 
Justus Jonas scheut nicht davor zurück, sein eigenes Leben und das seiner Kollegen aufs Spiel zu setzen, um einen Antagonisten hinter Schloss und Riegel zu bringen. Ob er damit nicht über das Ziel hinausschießt?
Peter Shaw unterhält die Nachbarschaft der Shaws mit lautstarkem, jedoch nicht unbedingt harmonischem Gesang.
Bob Andrews beweist einen feinen Geruchssinn und mokiert sich über den üblen Geruch, den sein Kollege Justus dank des tarnungsbedingten Tragens alter Klamotten verströmt. Später erleidet er im Zuge eines Erdbebens jedoch noch einen richtigen Schock und prellt sich ein paar Rippen.
Mrs Shaw wirft mit einem nassen Waschlappen nach ihrem Sohn, entbindet selbigen jedoch großzügig vorübergehend von der Pflicht des Rasenmähens.
Winston Granville nennt sich bei der Kontaktaufnahme mit den drei ??? "Professor Leon Battista Alberti". Winston hält sich für einen Universalgelehrten, dessen Bestimmung es ist, wichtige Erfindungen für die Menschheit zu machen; so wollte er z.B. eine Glaskuppel über seine Quasi-Heimatstadt Brestow bauen, um dort das Pflanzenwachstum zu verbessern. Mr Granville streitet sich gerne mit den Stadtratsmitgliedern von Brestow, die seine Genialität nicht anerkennen wollen und seine Projekte nicht zu würdigen wissen.
Matthew Granville ist der Bruder von Winston Granville. Er tritt den Detektiven anfangs scheinbar unbeteiligt, bald jedoch äußerst feindselig gegenüber. Aus irgendeinem Grunde schließt er beinahe sämtliche Türen in Rose Hall, dem Haus der Granville-Brüder, ab.
Selma Fields arbeitet als Putzfrau und macht sich jeden Samstag auf den Weg nach Rose Hall. Sie weigert sich jedoch, mit den drei ??? über die Granvilles zu reden. Erst später gibt sie Bob eine wichtige Information …
Jim Mason ist Tankwart in Brestow. Er beantwortet geduldig die Fragen der drei ??? und verkauft ihnen kühle Getränke. Bei dem Erdbeben brennt seine Tankstelle aus. Mr Mason kommt jedoch mit einigen leichten Verbrennungen davon.
Russell Jackmore ist der Chefredakteur der „Brestow Desert News“. Der ältere Mann erzählt den drei ??? von dem mysteriösen Flugzeugabsturz einer Maschine der U.S. Air Force, der sich vor 15 Jahren nahe Brestow ereignet hat. Details kann er den Detektiven jedoch nicht nennen, da das Archiv der Zeitung im letzten Jahr ausgebrannt ist.
John C. Frazier ist Erdbebenforscher und eine anerkannte Koryphäe auf seinem Gebiet. Der 46-jährige Wissenschaftler hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht und nun eine wichtige Erfindung gemacht, mittels der er in Zukunft verlässlichere Erdbebenprognosen abzugeben hofft.
Mr Andrews liefert den drei ??? Informationen über den Absturz der A-7 Corsair II der Air Force, der sich vor 15 Jahren zutrug.
Colin Carrington aus Santa Clarita war Pilot bei der U.S. Air Force. Er kam bei dem Flugzeugabsturz vor 15 Jahren ums Leben.
Matt Fairweather aus West Virginia war ebenfalls Pilot bei der U.S. Air Force und saß ebenfalls in der Unglücksmaschine. Fairweather überlebte jedoch den Absturz und wurde nach zwei Tagen völlig entkräftet in der Wüste herumirrend gefunden. Was aus ihm geworden ist, bleibt vorerst unklar.
"Smithy", dessen richtiger Name im Verborgenen bleibt, ist ein kleiner, aber durchaus gewitzter Ganove, der seine Arbeitskraft gerne an andere verkauft und zum Behufe des Gelderwerbs auch vor kleineren kriminellen Delikten nicht zurückschreckt. Ohne ihn wären die drei ??? jedoch womöglich nicht lebend nach Rocky Beach zurückgekehrt.
Eliah Branson war der Erbauer von Rose Hall. Er wurde 1896 von konkurrierenden Goldsuchern erschossen, obwohl er gar kein Gold, sondern etwas anderes hortete.
Jeffrey wird von Justus per Funk kontaktiert und damit beauftragt, den Eltern und Anverwandten der drei ??? auszurichten, dass das Erdbeben bei Brestow keinen toten Detektiv zur Folge hatte.
Ein Police Officer befreit die drei ??? aus einer unangenehmen Lage.
Mr Johnson und sein Suchtrupp durchkämmen die Wüste, um einen flüchtigen Straftäter zu fassen.

 
Eine kurze Kostprobe
 
In der folgenden halben Stunde telefonierte Peter mit seinen Eltern und seiner Freundin Kelly, während Justus sich den Kopf über dem verschlüsselten Text zerbrach und Bob im Internet surfte. "Kollegen, ich hab hier was!", rief er plötzlich. "Justus, das könnte dir helfen. Ich habe mich mal über Universalgelehrte schlaugemacht. Unser Benjamin Franklin war auch einer. Er war nämlich nicht nur Politiker und einer der Unterzeichner unserer Unabhängigkeitserklärung, sondern auch Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Erfinder. Er hat ein alternatives Alphabet für die englische Sprache erfunden. Dabei hat er einige Buchstaben weggelassen, zum Beispiel C, J und W, und ein paar neue Schriftzeichen entworfen. Versuch doch mal, ob das passt."
"Danke, Bob!", rief Justus. "Genau das ist es! Das hat er gemeint! Wenn wir uns 'im Rahmen des Normalen' von Mr Franklin helfen lassen, bedeutet das, dass wir nur die bekannten Buchstaben nehmen, aber nicht seine erfundenen Zeichen! Schreib mir mal die Buchstaben auf!"

 
Interessante Fakten
 
Das "Gebrauchtwarencenter T. Jonas" liegt nur wenige Straßen von Peters Zuhause entfernt.
Leon Battista Alberti war ein italienischer Schriftsteller, Architekt, Mathematiker und Kryptologe. Er lebte im 15. Jahrhundert in Florenz und verbesserte eine von Julius Cäsar erfundene Verschlüsselungsmethode. Bei dieser Methode wird jeder Buchstabe des Alphabets durch einen anderen Buchstaben ersetzt, der einige Plätze hinter ihm steht – bei Cäsar waren es vier, es können aber auch mehr oder weniger sein.
An der Decke der Zentrale hängt normalerweise ein großer Stadtplan von Los Angeles.
Justus führt eine "Detektivtasche" mit sich herum. Darin befinden sich solch nützliche Dinge wie ein Fotoapparat, ein Fingerabdruckset, ein Kompass und Funkgeräte.
Die Stadt Brestow liegt ca. drei Autostunden von Rocky Beach entfernt, nordöstlich von Los Angeles, am Rand der Wüste.
Rose Hall liegt fünf Meilen außerhalb von Brestow in der Wüste.
Justus schnarcht leise, während Peters Schlaf nur von gelegentlichem Schnaufen begleitet wird.
Nördlich von Brestow liegt eine Basis der U.S. Air Force. Jeden Mittwoch und Freitag rasen Flugzeuge über die Stadt.
Justus bemüht die alte Karte von Hauptkommissar Reynolds, um Professor Frazier vom guten Leumund der drei Detektive zu überzeugen.
Die drei ??? geraten während einer Fahrt mit Bobs Käfer in das Epizentrum eines Erdbebens. Der Käfer rutscht samt Bob einen Abhang hinunter und wird schwer demoliert. Die Beifahrertür ist stark verzogen, das Rückfenster zersplittert, das Chassis zerbeult und zerkratzt und die beiden rechten Reifen bestehen nur noch aus Gummifetzen.
Wie kam Winston Granville auf die drei Detektive? Nun, er traf in New York bei einem Erfinderkongress "auf einen Herrn Peck oder Pock oder so ähnlich", und dieser Herr schwärmte Granville von dem Detektivbüro vor, welches von seinem Enkel geleitet würde, und gab Mr Granville eine Visitenkarte in die Hand ...

 
Der Auftraggeber dieses Falles
 
Winston Granville beauftragt die drei Detektive auf verschlungenem Pfade mit der Wiederbeschaffung des "Oculus Audiens", einer bahnbrechenden Erfindung, über die er den drei ??? jedoch nichts Genaueres erzählen möchte.
zur vorherigen Folge | Hörspiel | zur nächsten Folge

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - [Datenschutzerklärung] - 26.08.2018