bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com

Faszinosum ??? Live-Shows

Name

Email-Adresse

Text

«  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  »


339) Ola-Nordmann © schrieb am 20.11.2019 um 08:39:55: Ich habe MoC damals leider nicht gesehen, aber alleine schon, dass die Folge nur auf CD veröffentlicht wurde, spricht eigentlich Bände (ok, es war damals natürlich eine andere Zeit und es standen auch weniger finanzielle Mittel dahinter). Bei MoC ist auch der Fall als solcher tragfähiger, es ist insgesamt einfach deutlich mehr Hörspiel als Show. Bei Phonophobia war die Grenze in Richtung Schauspiel ab und an schon sehr, sehr nahe. Das ist diesmal nicht mehr der Fall - abgesehen vielleicht vom Finale.
338) AndyV © schrieb am 20.11.2019 um 08:00:39: @onno Nun, daß sie bei den Spezialeffekten ein wenig zurückfahren kann nur gut sein, denn so rückt natürlich der Hörgenuss wieder in den Vordergrund und das kann dem Stück nur gut tun. Bei PHONOPHOBIA, so nett ichs auch fand, war mir der Technischnickschnack definitiv zu viel. Und natürlich dass es keinen Erzähler mehr gab, ging für mich überhaupt nicht. Das gehört für mich genau so dazu wie die drei Stammsprecher. Und sollte nur einer der drei mal aufhören, und der Tag rückt näher, dann wars das für mich und die drei ??? sind Geschichte.
337) onno © schrieb am 19.11.2019 um 16:05:20: @Andy
ich stelle gerade fest, ewig nichts mehr gepostet zu haben ;)
Ich war in Oldenburg letzten Freitag dabei. Ich kann Nordmann zustimmen, Spezialeffekte deutlich reduziert und grundsätzlich ordentliche Unterhaltung. Leider lässt die perfekt durchstrukturierte Show keinen Charme mehr zu. In 2002 durfte ich eine der ersten MoC-Shows in Hannover erleben. DAS war allerbeste Unterhaltung und hatte Charme. Nicht durchgestylt, mit Improvisationen, "über sich selbst-Lachern" und natürlich einer innovativen Idee... Ich verstehe, das kann man nicht vergleichen, denn die MoC-Anfänge waren ja quasi Neuland, inzwischen muss bei den Massen an Zuschauern auch höchste Professionalität verlangt und erwartet werden, dennoch bleibt für mich festzuhalten, dass die neuen Shows (und das war bei "live and ticking" bereits mein großer, persönlicher Kritikpunkt) leider zu wenig Interaktion mit dem Publikum und mir bieten. Da helfen leider auch "geplante" Einlagen nicht... Du wirst Wissen, was ich meine, wenn du es gesehen haben wirst. Schlimm, das zu sagen: Früher war das echt und nicht gespielt
Trotzdem hat es mich gut unterhalten.
Gruß Onno
336) AndyV © schrieb am 11.11.2019 um 14:33:10: @ Ola-Nordmann Danke! Das war genau die Info nachder ich gesucht habe. Sind zwar noch 3 Monate bis das Stück nach Wien kommt, freu mich aber trotzdem schon sehr darauf. Ich verkürz mir die Wartezeit mit den neuen Hörbüchern der drei ???
335) Ola-Nordmann © schrieb am 11.11.2019 um 14:05:43: Sodele, am Samstag war ich in der Mannheimer SAP-Arena und wurde sehr gut unterhalten. Es gibt ein paar Änderungen zum Buch (wie sehr sie damals bei Phoniphobia waren, hab ich nicht mehr im Kopf). Insgesamt gefällt mir der Fall auf der Bühne etwas besser, da er gegenüber dem Buch etwas "entschlackt" daherkommt, was alles in allem dem Buch auch gut getan hätte (manchmal sind ein paar Wendungen weniger eben mehr).

Die Atmosphäre war ziemlich gut, das Bühnenbild reduziert, aber vollkommen ausreichend. Spezialeffekte gab es auch ein paar, vor allem beim Finale. Grusel, Rätsel, etwas Komik, in der Mischung genau das Richtige. Wenn jetzt noch der Fall an sich - ähnlich wie bei Phonophobia - einen ticken stärker gewesen wäre, hätte ich in der Hinsicht gar nichts zu kritisieren.

Größter Kritikpunkt war der Sound in der Halle. Die Tontechnik hat den Nachhall aus dem hinteren Hallenabschnitt oft nicht im Griff gehabt (und das war kein dramaturgischer Effekt, um eine hallende Lokalität zu simulieren).

Die Sprecherleistungen waren durchweg positiv, besonders hervorheben Michael Prelle als Erzähler.
334) Ola-Nordmann © schrieb am 05.11.2019 um 14:12:09: Bislang hab ich auch noch kaum Zeitungskritiken im Netz gefunden. Was ich gelesen habe, war aber recht positiv. Mal schauen, am Samstag kann ich mir dann hoffentlich selbst ein Bild machen
333) Jeffrey Shaw © schrieb am 05.11.2019 um 00:18:26: Ich war bei keiner Show und werde wohl auch zu keiner gehen aber hab mir die erste Vorstellung (was ja eigentlich etwas seltsam und vll nicht am aussagekräftigsten ist) auf itunes angehört. Ich fand es echt recht nice - wenn auch manche Metawitze etwas lame. Aber egal. Wenn der Plot der Geschichte jetzt noch wirklich gut wäre könnte es ne wirklich sehr grandiose Folge sein. Aber so passt es auch, fand ich.
332) Lapathia © schrieb am 04.11.2019 um 17:09:03: Auf dem RBC Twitter Kanal posten wir jeden Tag Retweets von Fans. Ohne zu übertreiben: bisher waren alle Besucher ausnahmslos begeistert...
331) AndyV © schrieb am 04.11.2019 um 14:44:51: Jetzt muss ich doch noch schnell etwas loswerden. Mich wundert es, daß hier noch niemand etwas über den "Dunklen Taipan" gepostet hat. Wie ist die Show, wie ist die Geschichte, wie funktionieren und agieren die Schauspieler etc. etc. Vielleicht kann jemande schon mal ein bischen Feedback rauslassen. Denn so gar nichts von der Show zu hören, obwohl sie schon 10 Tage auf Tour ist, überrascht mich eigentlich.
330) Boomtown © schrieb am 06.10.2019 um 08:24:15: Ok, solange die drei gesund und munter sind und das ganze lukrativ ist, ist theoretisch alles denkbar. Da können wir uns sicher alle drauf einigen. Alles andere bleibt Spekulation. So rein jubiläumstechnisch wäre dieses Jahr wohl ohnehin der beste Zeitpunkt gewesen. 40 Jahre, 200. Folge und eine Tour. Dazu noch Körting als Übermutter in voller Funktion und ein paar weitere Sprecher und Sprecherinnen der ersten Stunde dabei. Das wird es in der Form wohl nicht mehr geben.
329) Dave © schrieb am 06.10.2019 um 00:17:53: Nö. Bedeutet es auch nicht. ICh schrieb ja auch nie, dass er sich auf alle Fälle noch einmal umentscheiden wird, sondern dass ich es für möglich halte. Wo das entsprechende Interview war weiß ich nicht. Es gibt inzwischen so viele Interviews, dass ich mir nicht mehr merken kann was wo gesagt wurde. Rohrbecks Aussage kam in dem Ndr-Beitrag von dieser Woche vor, alles andere liegt schon ein bisschen zurück.
328) Boomtown © schrieb am 05.10.2019 um 22:41:23: Wo hat Jens denn das mit 70 gesagt? Ich kenne nur die Aussage, dass er aufhört, wenn Körting ausscheidet und die wäre in zehn Jahren 85. Ansonsten sind Tourneen und Hörspiele ja zwei Paar Schuhe. Selbst wenn er mit 70 noch Hörspiele produziert, bedeutet das ja nicht, dass er die Rolle noch auf die große Bühne bringen will.
327) Dave © schrieb am 05.10.2019 um 20:15:46: Was deutet denn auf ein Ende mit der 225 hin? Selbst Jens Wawrczceck, der ja wohl am ehesten ans Aufhören denkt hat doch vor einigen Monaten seine Aussage, er könne sich nicht vorstellen mit 60 noch Peter zu sprechen auf 70 verschoben hat. Und die anderen beiden scheinen erst recht noch nicht ans Aufhören zu denken. Oliver Rohrbeck hat vor ein paar Tagen erst gesagt, dass die Situation jetzt schon so absurd ist, dass die in 5 Jahren auch nicht noch verrückter ist. Das klingt für mich nopch überhaupt nicht nach Aufhören. Die 225 kommt potentiell ja schon in vier Jahren raus.
326) Mr. Murphy © schrieb am 05.10.2019 um 19:12:19: Vielen Dank für die Glückwünsche und Respektbekundungen... Es war eher keine Hellseherei sondern eher schlichte Mathematik. *g* Zwischendurch sah es ja so aus, als ob der Teil der Vorhersage mit der Folge 200 nicht hinhaut, da während der letzten Jahre Kosmos massenhaft Buch-Specials auf den Markt geworfen hat. Aber es hat dann aus bekannten Gründen doch hingehauen (Specials liegen ewig auf Halde oder wurden für Planetariums-Touren gebraucht).

Natürlich könnte Jens zu einem späteren Zeitpunkt seine Meinung wieder ändern. Es könnte aber auch sein, dass es als Abschluß ein Live-Hörspiel gibt, dass nur ein einziges Mal live aufgeführt wird. So wie damals der Super-Papagei (ebenfalls zu einem Jubiläum). Aktuell deutet ja viele darauf hin, dass die drei Hauptsprecher mit Folge 125 aufhören könnten (Davon hat bisher keiner der Verantwortlichen gesprochen. Es handelt sich diesmal um tatsächliche Hellseherei, die gerne wieder zu gegebenen Zeitpunkt zitiert werden darf *Big lol*)
325) Boomtown © schrieb am 05.10.2019 um 15:38:34: Ausschließen kann man natürlich nie alles, aber Jens klang nun in so einigen Interviews schon sehr deutlich. In zehn Jahren geht er auf die Siebzig zu! Dass da was zum Jubiläum organisiert wird, ist sicher gut vorstellbar, aber eine Tournee in dieser Dimension eher nicht. Er hat das ja auch sehr gut auf den Punkt gebracht. Irgendwann wird die Nachfrage zurück gehen und es einfach nur noch albern werden.

gesamtes Forum chronologisch


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.08.2018