bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2021 by
rocky-beach.com

Die Zäsur der Autoren - Wenn Fans von Fans für Fans schreiben

Name

Email-Adresse

Text

1  2  3  4  5  »


72) Hunchentoot © schrieb am 23.02.2014 um 15:08:23: @Murph Bisher hab ich mich noch nie über dich aufgeregt
Du willst die Zahl der Kritiker auf der RBC also ins Verhältnis setzen oder evtl. auf alle Fans hochrechnen, bzw. den Anteil gewichten. Kann ich verstehen, aber meine Denkweise zielt eher darauf, ob eine Kritik einen inneren Widerhall findet. Wenn ich ein Autor wäre und man würde etwas kritisieren, käme es für mich darauf an, ob ich es für zutreffend oder nicht zutreffend halte. Wenn ich denke, dass es absolut richtig ist etwas zu bemängeln, ist es mir egal, ob das einer oder tausend gesagt haben, dann werde ich es mir zu Herzen nehmen. Den Kreativprozess und die Entscheidungsfreiheit würde ich mir natürlich weiterhin vorbehalten, aber ich würde sowas dann im Hinterkopf behalten.
71) Mr. Murphy © schrieb am 23.02.2014 um 14:54:55: Bezüglich der Rätsel kann ich euch Kritikern zustimmen: Die gab es in den letzten 10 Jahren viel zu oft. Da waren auch schlechte dabei. Mir ist das im Prinzip auch zuviel geworden. Früher war ich ja Fan vom Subgenre "Rätsel-Folgen". Und Baphomet hat Recht: In der Klassiker-Ära gabs auch einige Highlights ohne Rätsel.
70) Hunchentoot © schrieb am 23.02.2014 um 14:53:48: @68 Ja, ich auch.
Was die Wunschzettel angeht: so einen hat wohl jeder von uns Aber am besten arbeitet man wahrscheinlich erstmal mit dem, was aktuell wirklich da ist und macht Verbesserungsvorschläge. Am besten solche, die bei vielen eine Resonanz finden, wie die Sache mit dem Zurückfahren der Rätsel. So ist die Aussicht, dass etwas durchkommt wahrscheinlich am höchsten.
69) Mr. Murphy © schrieb am 23.02.2014 um 14:51:05: @ Sophie und Hunchentoot: Ich hab mich halt gefragt, was ein Autor darüber denkt, wenn es 50:50 ist von der Resonanz. (Bezügl. der Frage, wie ich darauf komme: Ich hab nicht nachgezählt. Im Großen und Ganzen kam es mir wie Halbe/Halbe vor.). Wenn ein Werk überwiegend schlecht ankommt bei den Fans (z. B. Todesflug, Mann ohne Kopf, Feuergeist) dann ist es natürlich allgemein für den Autor natürlich einfacher darauf zu reagieren (sofern er will). / @ Hunchentoot: In 66 schreibst Du "...Solange die gleiche Kritik von mehr als nur ein paar Usern kommt, sollte man schon ernsthaft drüber nachdenken..." - Ist halt auch immer definitionssache was "ein paar" sind. Hier sind es vielleicht in dem Beispiel "Straße" 30/40 Kritiker. Reicht das aus um im Vergleich zu der verkauften Stückzahl Bücher als "mehr als ein paar" zu gelten? - Nicht gleich wieder aufregen Zuletzt habe ich nur Fragen gestellt. / @ Sophie: Zitat aus 65: "Wenn eine Rückmeldung nahezu ausgeglichen ist, was positiv und negativ betrifft, könnte eine Lösung darin bestehen, hin und wieder mal einen Fall dieser Art sozusagen einzustreuen." - Das wird ja auch gemacht! Experimente in der Serie gibt es nicht am laufenden Band. Es entsteht evtl. nur ganz aktuell der Eindruck wegen der Specials. Aber die Specials gehören nicht zur normalen Serie, deshalb heißen sie Specials.
68) Sophie schrieb am 23.02.2014 um 14:07:52: @67: Darüber würde ich mich ja freuen. Ansonsten hast du schon auch Recht mit dem, was du in deinem anderen Beitrag geschrieben hast. Wirklich zahlen zu zählen im Hinblick darauf, was Leute gut oder schlecht finden, macht nicht wirklich Sinn. Idealerweise werden Produzenten/Sprecher/Autoren etc. zum Nachdenken angeregt, wenn Kritik von mehreren/vielen Leuten sachlich geäußert wird. Was sie sich von der Kritik annehmen bzw. wie sie überhaupt mit kritischen Rezensionen umgehen, bleibt natürlich ihnen überlassen. Und natürlich können/müssen die Autoren auch nicht einfach "Wunschzettel" der Fans umsetzen. Ich wollte mit meinen Beispielen von heute Morgen nur demonstrieren, dass ja hier durchaus auch konkrete Vorstellungen geäußert werden (und das natürlich nicht nur von mir). Jedem Hörer/Leser steht es ja auch völlig frei, die heutigen Bücher und Hörspiele uneingeschränkt super zu finden. Auch das ist eine akzeptable Sichtweise. Nur auf dieses Argument, Kritiker seien doch nur Leute, die etwas zum Meckern brauchen und sollten doch einfach aufhören, die Serie zu konsumieren, reagiere ich inzwischen wirklich quasi allergisch...
67) Hunchentoot © schrieb am 23.02.2014 um 12:07:12: @Sophie Lustig, ich hab vorhin gedacht, dass Schattenwelt genau sowas werden könnte, eine Art Crimebuster-Hybrid mit der aktuellen Ausrichtung. Mir würde das zwar überhaupt nicht gefallen, aber vielleicht hast du dann ja Glück
66) Hunchentoot © schrieb am 23.02.2014 um 11:58:32: Ich finde es ja wie gesagt unsinnig, die Kritiker zu zählen und daraus einen Quasi-Volksentscheid zu machen. Solange die gleiche Kritik von mehr als nur ein paar Usern kommt, sollte man schon ernsthaft drüber nachdenken ob etwas dran sein könnte und wenn bereits die Hälfte etwas bemängelt, ist es WIRKLICH Zeit und kein Grund zu sagen, die anderen finden's ja gut, also vergiss es. Die Kritik soll ja auch nur zum Nachdenken anregen und stellt keine spezielle inhaltliche Forderung dar, die erfüllt werden muss; am Ende entscheidet der Autor, was er schreibt (und erhält dafür eine entsprechende Reaktion). Von daher finde ich es auch nicht besonders sinnvoll, wenn man jetzt persönliche Wunschzettel formuliert (auch wenn manche Dinge, wie die Rätsel, wahrscheinlich mittlerweile bei allen aufgeführt werden würden). Und ich halte die Forderung nach 'konkreten' Vorschlägen für nichts als eine weitere Ausflucht; wenn man nicht komplett den Willen zum Verständnis verweigert, lässt sich aus dem Bisherigen mehr als genug ableiten. Aber einzelne Punkte lassen sich eben viel bequemer angreifen und zu Tode relativieren als eine Betrachtung des Ganzen und das ist das Einzige, worauf hier abgezielt wird.
Abgesehen von alldem aber wurden trotzdem bereits viele viele konkrete Dinge angesprochen oder Theorien mit Beispielen belegt... man muss es nur wahrnehmen wollen.
65) Sophie schrieb am 23.02.2014 um 07:12:18: @Mr. Murphy: Wenn eine Rückmeldung nahezu ausgeglichen ist, was positiv und negativ betrifft, könnte eine Lösung darin bestehen, hin und wieder mal einen Fall dieser Art sozusagen einzustreuen. Wie gesagt, man wird es ja wahrscheinlich auch mit keiner Folge allen Recht machen können. Die Geschmäcker sind unterschiedlich. Und die Serie lebt doch auch mit von der Vielfalt. Ich z.B. würde mir mal wieder ein paar Fälle im Stile der Crime Busters wünschen, ohne Freundinnen, Kampfsport etc., aber in Bezug auf die Art der Fälle (krimiähnlich). Außerdem gehören Rätsel bis auf Weiteres für mein Empfinden quasi verboten. Auch wäre es schön, wenn die drei ??? mal wieder mehr außerhalb von Rocky Beach ermitteln würden, also zumindest nicht mehr so viel in der Zentrale hocken würden. An Letzterem ist man ja dran, was die neusten Folgen angeht, glaube ich. Ich denke, das sind auch recht konkrete Vorstellungen/Vorschläge.
64) b@moerchen schrieb am 23.02.2014 um 00:02:23: @63: Hier nix englisch Forum.
63) baphomet schrieb am 22.02.2014 um 23:05:56: @62 I rest my case.
62) b@moerchen schrieb am 22.02.2014 um 22:50:27: @57 Lies du doch mal #39
61) Hunchentoot © schrieb am 22.02.2014 um 21:37:06: @60 eldi, falls du das bist, benutz doch bitte einfach wieder deinen alten Nick, so konnte man wenigstens teilweise was mit dir anfangen.
60) zock schrieb am 22.02.2014 um 21:31:31: ding dong das letzte stündlein.
59) Hunchentoot © schrieb am 22.02.2014 um 21:29:46: @56 Wo nimmst du die 50:50 Aufteilung her? Selbst wenn, so ist die ganze Angelegenheit doch kein mathematisches Konstrukt. Wenn der absolute Ausgleich eintritt oder es sich in diesem Bereich bewegt, kann man trotzdem auf Kritik reagieren. Wir sind ja nicht der Bundestag
58) baphomet schrieb am 22.02.2014 um 21:13:09: @50 Was ist mit meinem Vorschlag in #35, jegliche Rätseltexte vorerst auszusetzten, wegen andauernder inflationärer Verwendung derselben, die sie als solche leider völlig ausgelutscht haben? Konkreter wüsste ich keine Tipps zu formulieren.

gesamtes Forum chronologisch


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.08.2018