bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com

Drei ???-Themen die in kein bestehendes Forum passen oder auch das Sammelsurium

Name

Email-Adresse

Text

«  1  2  3  4  5  6  7  8  9  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  »


171) CaptainCookie schrieb am 20.05.2013 um 11:55:58: Arthur erwähnt in den Briefen an seinen Lektor mehrmals, dass er sich bei seinen Ideen für die Serie an Kindern in seiner Umgebung orientiert hat und sie nach ihrer Meinung zu Handlungselementen etc. gefragt hat. Da klingt die Idee, dass ihm seine Kinder als Vorbilder dienten, nicht abwegig.
170) bird wiggins © schrieb am 19.05.2013 um 20:22:22: Das er seine Tochter als Liz Logan in Rubin verewigt hat, ist doch verbrieft. Außerdem was wäre einfacher als sich an seinen eigenen Kids zu orientieren, wenn man ein Kinderbuch schreibt. Das sind ja manchmal die Besten Berater. Auch ist es bekannt, dass seine Tochter sich für Jupiter und nicht Genius als Vorname für den ersten Detektiv ausgesprochen hat.
169) baphomet schrieb am 19.05.2013 um 20:00:41: Mach da kein TKKG draus, was der Rolf da aus dem Töchterchen gezaubert, da schaudert es mir mitunter. RA war mehr Scheidungsopfer und durfte nur bebriefen, aber ganz ausschlissen kann man es nicht, jedenfalls in seiner Phantasie.
168) bird wiggins © schrieb am 19.05.2013 um 19:46:26: Habe heute mal ein bisschen zu Robert Arthur recherchiert und dabei ist mir was aufgefallen. Sein Sohn heißt Robert Andrew Arthur und ist 1948 geboren. Klingt wie Robert Andrews, und konnte als Vorlage für den dritten Detektiv gedieht haben. Außerdem passt auch das Alter. Die idee zu den Bücher sind durfte etwa um 1962 herum entstanden sein.. Zieht man die Differenz davon, ergibt sich 14 und passt hervorragend auf das alter der drei. Da Robert Arthur ja auch seine Tochter in seinen Werken verewigt hat, dürfte das nicht so Abwägig sein, dass er sich beim erstellen der Serie seine beiden Kinder als Vorbild genommen hat. Se haben ihm ja auch als Berater gedieht ;)
167) Mr. Murphy © schrieb am 05.05.2013 um 22:11:34: Beinah verpasst: In diesem Frühjahr feiert das Community-System der rocky-beach.com 10 jähriges Jubiläum!

Außerdem feiert in diesem Jahr die "Ferienbande" ihr 10 jähriges Jubiläum!
166) Hunchentoot © schrieb am 26.04.2013 um 22:01:10: Ey Adla, Bushido Alda, voll am crime committen.
@159 Da kann ich nur zustimmen.
@165 Du weißt ja, Internet und Ironie, die beiden sind noch nie gut miteinander ausgekommen
165) baphomet schrieb am 26.04.2013 um 21:49:56: @157 Ich habe das bewusst polemisch überspitzt, stehe aber im Kern dazu. Wenn der eine sagt, die Story ist dünn und der nächste findet es gut, führt das nirgendwohin. Man muss natürlich die Story immer vom Plot trennen, wenn man nämlich die Story in drei, vier Sätzen zusammenfasst, fällt sofort eklatant die allgemeine Substanzlosigkeit der Geschichten auf. Ich meine hier viele Klassiker. Und wo die Story wirklich gut ist, ist sie ein Derivat von einem Derivat. Nur konnten die originalen Autoren sich aus der reichen Anglo-Tradition populärer Formen und Autoren bedienen, während die aktuelllen leider nur noch irgendwelche Mülltonnen durchsuchen. Wenn dann nicht mal mehr versucht wird, bei all den modernen Möglichkeiten der Hintergrundrecherche, Authenzität der Orte und Personen wenigstens zu simulieren, wird es oft so finster, wie hier viele bemängeln. Von deutscher Gründlichkeit und Redlichkeit kann man da nur träumen. Man meint die Masche allein wird es schon richten.
164) baphomet schrieb am 26.04.2013 um 20:17:18: @162 Die ??? sind einfach nicht hart genug für Bushido. Aber vielleicht schreibt KE ja mal was in Richtung Gangsta, wo die ??? mal endlich automatische Waffen haben und auch mal Bordsteinfressen lassen. Zu den Sprechern gebe ich Dir Recht, das Negativbeispiel in der Serie ist für mich immer der grenzdebile Auftritt von Justus Frantz im "Dopingmixer", der danach auch prompt ein bisschen Probleme wegen Veruntreung und Konkursverschleppung hatte. Enie hat auch noch bei "Hanni und Hanni" talentfrei rumgeholzt.
163) Mr. Murphy © schrieb am 26.04.2013 um 20:11:39: Total witzig war die Idee, Nick Heidfeld in Feuermond einzusetzen.
162) Sophie schrieb am 26.04.2013 um 19:56:40: Vielleicht kommt ja Europa noch auf die Idee, ihn mal als Gastsprecher bei den drei ??? einzusetzen, wenn ihr hier so weitermacht. Wenn wir gerade dabei sind: Für mich ist es ein absolutes Unding, dass in professionellen Hörspielen, genau wie im Synchronbereich, immer mal wieder Leute eingesetzt werden, die weder eine Schauspielausbildung haben noch Naturtalente sind. Dieses Problem betrifft aber natürlich nicht nur die drei ???-Hörspiele/Europa. Aber leider hatten wir bei den drei ??? ja auch schon Enie und co.
161) baphomet schrieb am 26.04.2013 um 19:51:52: @160 Vorsicht, Murphy, sonst steht bei Dir auch so ein bärtiger Abou-Chaker-Kollegah auf der Matte und fragt Dich: Hascht Du Kinda? Erzähl mal was von Dir... Darum spreche ich jetzt mal für alle hier: Bushido ist ein Musterbeispiel für gelungene Integration, seine Generalvollmacht über Konten und Eigentum ist nur ein Beweis für die Brücken, die man schlagen muss und wir alle warten doch schon auf den nächsten Bambi. Bushido? In jeder Hinsicht vorbildlich.
160) Mr. Murphy © schrieb am 26.04.2013 um 18:18:12: Ich möchte meinen Scherz aus # 33 noch ergänzen mit der Frage: Wird in Band 200 auch Bushido auftauchen?
159) Sophie schrieb am 26.04.2013 um 18:09:56: @157: Allerdings gibt es z.B. bei Krimihörspielen für Erwachsene auch immer mal unlogische Aspekte... Ich denke, dass es bei den neueren drei ???-Geschichten oft an Atmosphäre fehlt, liegt u.a. daran, dass es viele Laberrunden gibt und scheinbar auch fast nichts mehr außerhalb von Rocky Beach passiert. Bitte nicht falsch verstehen. Ich meine nicht, dass jetzt unbedingt eine zweite Europareise stattfinden soll. Aber gerade vor dem Hintergrund der Tatsache, dass Rocky Beach in der Nähe von Los Angeles liegt (also in den Geschichten) würden sich ja schon vielleicht mehr Möglichkeiten ergeben...
158) Hunchentoot © schrieb am 26.04.2013 um 16:15:02: Wobei meine Definition von Atmosphäre viele Elemente beinhaltet, die manche schon zur Story zählen, wie gesagt. Mir geht's nicht nur um ein abstraktes Hintegrundgefühl. Es lässt sich schon an bestimmten Merkmalen festmachen und ist eng mit der Story verzahnt.
157) Hunchentoot © schrieb am 26.04.2013 um 15:48:24: @155 Das ist nun wieder etwas zu hart. Ich mag zwar auch zu größeren Teilen die Atmo, aber die (guten) Stories haben auch einiges zu bieten. Dazu muss man sagen: woanders geklaut ist eigentlich fast alles, es kommt nur darauf an, ob man die Grenze zwischen Inspiration und Plagiat überschreitet und ob man etwas Eigenes einbringt. Außerdem ist es ja auch für Jugendliche gedacht; in diesem Feld wüsste ich keine bessere Serie. Aber mit der Komplexität von Erwachsenenliteratur kann die Serie natürlich schwer mithalten. Und da mein Gehirn mittlerweile ziemlich von sowas verdorben ist, konzentriere ich mich bei DDF lieber auf die Atmo, als mich allzu sehr mit der Story zu beschäftigen, denn das würde dazu führen, dass ich bei jeder Folge nur noch an die Logiklöcher und den fehlenden Realismus denken würde, anstatt sie genießen zu können. (Wenn allerdings, wie in vielen neuen Folgen, kein großer Wert mehr auf die Atmosphäre gelegt wird, bleibt mir natürlich nicht anderes mehr übrig).

gesamtes Forum chronologisch


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.08.2018