bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Spiele
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2024 by
rocky-beach.com

"Wenn's am schönsten ist, soll man aufhören?" - Das Ende der drei ???

Name

Email-Adresse

Text

«  1  2  3  4  5  6  7  8  9  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  »


28) Jürgen © schrieb am 27.11.2010 um 22:59:07: Bei allen Kritikpunkten, die in letzter Zeit, meiner Meinung nach begründet, an der Serie geäußert wurden, würde ich mir doch sehr wünschen, dass die Hörspiele immer weiter produziert werden, da ich sie liebe. Falls sie Sprecher eines Tages zu alt klingen sollten, würde ich mich freuen, wenn ihre Rollen derart geändert werden würden, dass die drei auch in den Hörspielen älter sind. Aber da sehe ich im Moment noch keinen Bedarf. Also, bitte noch sehr lange weitermachen !
27) Pogopuschel (doofmann@gmx.de) schrieb am 27.11.2010 um 14:52:03: Nach den Hörspielen »Fels der DĂ€monen«, »Der tote Mönch« und »Fluch des Piraten« habe ich aufgehört, die Hörspiele zu sammeln, da sich die QualitĂ€t leider auf einem unterirdischen Niveau eingependelt hat. Einzig »Das versunkene Dorf« fand ich noch ganz in Ordnung, aber insgesamt, hören sich mich die Hörspiele zu sehr nach liebloser Massenware an. »Tödliches Eis« und »Geisterbucht« werde ich noch eine Chance geben, da mir die Buchvorlagen gut gefallen haben. Marco Sonnleitner ist fĂŒr mich absolut unlesbar, den anderen Autoren gebe ich je nach Leserfeedback im Einzelfall eine Chance. Auf Grund der guten Kritiken werde ich auch mal den »Dreitag« hören. FĂŒr mich hat die Serie inzwischen ihren Zauber verloren. Vor allem, was die Hörspiele angeht. Da ist mir Point Whitmark inzwischen viel lieber. Aber solange es noch genĂŒgend begeisterte Fans gibt, sollte die Serie nicht eingestellt werden. Ich muss sie ja nicht kaufen. Aber nur weil sie mir nicht mehr gefĂ€llt, wĂŒnsche ich mir nicht, dass niemand mehr daran Spaß haben sollte.
26) Sawyer schrieb am 27.11.2010 um 13:20:37: Wenns nach mir ginge, würde die Hörspielserie ihr Erscheinen mit "Tödliches Eis" einstellen, und nach erfolgreichen Verhandlungen für immer alle Folgen und die Klassiker mit Originalmusik vorrätig halten. Die letzten Folgen könnte man evtl. noch einmal mit einem echten Skriptautoren neu vertonen. Die Bücherserie würde weiterlaufen allerdings nur noch mit 2-4 Büchern im Jahr, die dafür ohne Seitenbegrenzung und mit höherer inhaltlichen Qualität daherkommen würden. So wie bisher kann es meiner Meinung nach nicht mehr lange weitergehen: Denn bei allen Sonderveröffentlichungen darf nicht vergessen werden, dass nächstes Frühjahr im wesentlichen zwei weitere potentielle M.S. Gurken erscheinen und es neben Kari eigentlich keine regelmäßig schreibenden Autoren gibt, die der Qualität der Serie zuträglich sind. Und weitere TOP SECRET Editions wird es logischerweise auch nicht geben können...
25) Phony McRingRing © schrieb am 27.11.2010 um 09:36:35: Also ich kann nur sagen, dass ich die QualitĂ€t per se gar nicht einmal sooo wichtig finde. Viel wichtiger ist die psychologische Komponente. Durch die D3-Zwangspause und dem ganzen Rechtsstreit ging bei mir viel kaputt; hatte das auch schon mal hier irgendwo geschrieben. Diese Heile-Welt-Blase ist defekt und ich kann einfach nicht wirklich ĂŒber irgendwelche MĂ€ngel hinweglesen oder -hören. Sie sind da, ich nehme sie wahr, und sie stören mich. Die alten Folgen habe auch alle irgendwelche MĂ€ngel, aber seltsamerweise sind die mir fast total egal. Vermutlich bin ich aber auch vom jeweils ersten Eindruck einer Folge geprĂ€gt. Ich hörte damals einfach nur Hörspiele, spielte dabei mit LEGO, war wĂ€hrenddessen mit der Bahn auf dem Weg zur Ausbildung, oder was auch immer. Ich verbinde irgendwelche Bilder und sozusagen "Emotionen", die unweigerlich mit dem Hören der Folgen verwoben sind. Das alles klappt mit den neuen Folgen irgendwie einfach nicht, obwohl ich nach wie vor die alten Folgen immer wieder hören kann, ohne, dass mich die MĂ€ngel (auch, wenn sie mir schon lange bekannt wĂ€ren) wirklich stören. Jetzt bin ich plötzlich ein Kunde, der von vielen Seiten immer verschiedene Aussagen zu hören bekam, und alle Seiten stellten sich als die lauteren Vorbilder fĂŒr gerichtliche Angelegenheiten dar. Schuld waren die anderen. Hart waren auch OR, JW und AF, die in Interviews vor, wĂ€hrend und nach der Zeit ihre Aussagen immer wieder Ă€nderten. Mal war es schade, dass es mit DDF nicht weitergeht, dann freue man sich, dass man mit D3 weitermacht, und EIGENTLICH wĂ€ren DIE ja sogar die ECHTEN DDF, und dann war man ja ach so froh, dass es doch wieder mit DDF weitergehe, weil die D3 waren zwar auch toll, aber irgendwie sind DDF ja doch eigentlich die besseren, blabla... Das alles war so billig und lapidar, dass es wehtut. Dazu kommt, dass ich in der Zeit einfach so lange die BĂŒcher las, die mir meistens relativ gut gefielen. Aber wenn dann 3-4 Jahre spĂ€ter die Hörspiele kamen, war ich verĂ€rgert, was nicht alles verĂ€ndert und geschnitten wurde. Damals hörte ich erst die Hörspiele und las dann VIELLEICHT spĂ€ter mal das Buch dazu, wo mich dann die bemerkten Änderungen praktisch gar nicht störten. Ich denke, DAS ALLES ist bei mir der Grund, warum mir die neuen Folgen kaum noch wirklichj Spaß machen. Die Laufen einmal durch: "Naja, ok, war'n netter Versuch, Europa", und dann stehen sie im Regal, und mache mir nicht mal mehr MP3-Dateien daraus. Stattdessen rödelt dann irgendeine PrĂ€-121-Folge durch meine Stereoanlage, oder TKKG, Tom & Locke, MOTU, oder was auch immer...
24) Copy kills her vehicle schrieb am 27.11.2010 um 00:54:20: @Thomas Birker: Aber natürlich von EUROPA produziert! Corinna braucht ein Auto, äh, ein NEUES Auto!
23) Thomas Birker © (Dream.Land@online.de) schrieb am 27.11.2010 um 00:21:16: Ich würde mir, sollen unsere drei geliebten Sprecher einmal nicht mehr wollen, sogar noch mal alle Hörspiele kaufen, wenn sie gut mit neuen Sprechern produziert werden würden. Gerade die Klassiker Folgen, als Neu Version, wäre reizvoll. Daher hab ich mich ja die Schweizer Hörspiele zugelegt und bin ein Fan der "Neuvertonungen". Aber ich hoffe erst mal das Oli, Jens und Andreas uns noch lange als "Die drei ???" erhalten. Es liegt ja nicht an Ihnen und meiner Meinung nach nicht an der Regie, dass Folgen nicht mehr so gut sind wie sie mal waren. Aber ich denke auf Kari und Astrids Bücher als Hörspiele können wir uns freuen.
22) Maik © schrieb am 26.11.2010 um 23:19:08: Die Serie sollte n i c h t eingestellt werden. Ich wĂŒrde mir wĂŒnschen, dass Regie und Skriptschreiber gewechselt werden. Ans Ende denke ich nicht, aber ich hĂ€tte gerne wieder n e u e Hauptsprecher, die jugendlicher klingen. Die Serie wĂŒrde ich weiter kaufen.
21) Mr. Murphy © schrieb am 26.11.2010 um 23:16:01: Kann schon sein, dass die Hauptsprecher im Laufe der nächsten 10 Jahre aufhören, weil ihre Stimmen einfach nicht mehr passen. In ziemlich genau 10 Jahren wird es 200 Hörspiele geben. (10 mal 6 Hörspiele). Vielleicht ist auch schon bei Folge 175 Schluß. Ob ein Neustart mit neuen Sprechern dauerhaft noch genug Umsatz bringt, ist durchaus möglich. Die Hälfte der Kunden sind gemäß einer Umfrage über 18 Jahre. Denkbar wäre, dass die Hälfte der Hälfte nach einem Neustart abspringt, also insgesamt 25 Prozent bis 30 Prozent. Natürlich ist das reine Spekulation. Die Buchreihe gibts wahrscheinlich "ewig", wie ich schon in Beitrag 14 schrieb.
20) Sophie schrieb am 26.11.2010 um 22:49:42: Da die Diskussion ja nun ein bisschen in Gang gekommen ist und ich in den nächsten Tagen möglicherweise nicht dazu komme, hier vorbeizuschauen, schreibe ich jetzt auch mal etwas Inhaltliches:

Ich mag die Serie und ich bleibe dabei, dass es auch heutzutage immer mal wieder überdurchschnittliche (also gute) Folgen gibt ("DreiTag" ist ein aktuelles Beispiel). Wenn es jetzt plötzlich heißen würde, dass die Serie nächstes Jahr eingestellt wird, fände ich das schade, aber schrecklich wäre es für mich nicht. Ich ertappe mich momentan beim Gedanken, dass ich nicht mehr jede Folge hören muss (ich glaube, Arbogast hatte so etwas auch schon gesagt). Das liegt natürlich nicht nur an den Inhalten, die sich momentan immer in eine Richtung drehen (ich übertreibe es mal bewusst). Damit die Serie für mich inhaltlich noch längerfristig attraktiv bleibt, müsste das mehr in Richtung inhaltliche Vielfalt gehen (also z.B. hin und wieder auch mal ein alltäglicher Kriminalfall).

Bei den Hörspielen ist es, denke ich, doch auch irgendwie klar, dass es mit der jetzigen Besetzung sicherlich keine zehn Jahre mehr weitergehen kann bzw. sollte, oder? Und ich meine das ausdrücklich nicht als Vorwurf. Ich nehme den Hauptsprechern aber die 16-jährigen Jugendlichen nicht mehr immer vollständig ab. Dafür können sie aber nichts. Das liegt an den Stimmen und an der nicht mehr so jugendlichen Interaktion. Ich denke, irgendwann in den nächsten fünf Jahren oder so sollte man da schon mal ans Aufhören denken. Schließlich hat man doch auch alles inzwischen erreicht, was man mit so einer Hörspielserie erreichen kann. Wenn die Hauptsprecher aufhören, sollte die Hörspielserie aus meiner Sicht auch eingestellt werden, denn man wird, zumindest die erwachsene Zielgruppe, mit neuen Hauptsprechern nicht erreichen. Auch im Hinblick auf die Nebencharaktere wird es bald unweigerlich Sprecherwechsel geben müssen. Ich denke da z.B. an Onkel Titus. Aus meiner Sicht klingt er einfach, aufgrund seines Alters bzw. der Stimme, nicht mehr glaubwürdig. Natürlich kann der Sprecher dafür nichts. So wird nach und nach immer mehr wegfallen von dem, was für mich auch den Reiz dieser Hörspielserie ausmacht (das sind nun mal auch die vertrauten Sprecher). Und ich hätte gern ein würdiges Ende für die Hörspielserie, zu einer Zeit, in der es noch gute Folgen gibt, in der die Sprecher noch weitgehend glaubwürdig sind etc. Das Ende sollte aus meiner Sicht nun nicht im nächsten oder übernächsten Jahr sein, aber dann doch irgendwann mal, ohne dass ich mich da jetzt konkret festlege. Auf jeden Fall denke ich, dass es realistisch ist, über das Ende nachzudenken, denn zehn Jahre gehen kann bzw. sollte es so aus meiner Sicht nicht mehr. Ich persönlich würde mir übrigens das Ende ohne eine Tour oder so wünschen. Vielleicht wäre aber ein Dreiteiler, der irgendwie besonders ist, schon würdig. Hier wurde ja schon "Feuermond" genannt als Folge, die sich geeignet hätte. Ich stimme da zu, obwohl ich kein großer Fan dieser Folge bin. Aber sie war schon etwas Besonderes und vielleicht könnte das letzte drei ???-Hörspiel auch so in der Art sein.
19) Mecki © schrieb am 26.11.2010 um 21:13:27: Die Hörspielserie hat ihren Zenit überhaupt nicht überschritten! Ganz im Gegenteil!
18) Secretkey © schrieb am 26.11.2010 um 20:45:22: Da ich noch zu den Leuten gehöre, die bei weitem nicht alle Hörspiele oder BĂŒcher besitze, befinde ich mich in der angenehmen Position mir immer wieder mal fĂŒr mich neue Hörspiele herausgreifen zu können (so kam beispielsweise erst letztens Der DoppelgĂ€nger bei mir hinzu). Das heißt an sich wĂ€re ich auf komplett neue Folgen zunĂ€chst ein Mal gar nicht angewiesen, fĂ€nde es aber rein von der Psychologie doch recht schade, wenn jetzt beispielsweise plötzlich der letzte Take fĂŒr ein Hörspiel aufgenommen werden wĂŒrde. Zumal ich auch die noch recht aktuelle Folge Versunkenes Dorf als ĂŒberragend empfand, mich sehr auf Tödliches Eis freue und auch die neuen BĂŒcher mir durchaus gefielen. Ich picke mir derzeit einfach heraus, was mir interessant erscheint und das gilt derzeit sowohl fĂŒr alte als auch fĂŒr aktuelle Folgen, weshalb ich gar nicht ĂŒber ein wirkliches Ende nachdenken möchte. Fest steht fĂŒr mich bloß, dass ich Hörspiele mit neuen Hauptsprechern bei einem entsprechenden Wechsel bestimmt nicht kaufen werde.
17) swanpride © schrieb am 26.11.2010 um 20:43:38: Es sind bislang 156 Bücher erschienen. Das heißt, bis zu Band 333 fehlen noch 177. Zur Zeit bring Kosmos jedes Jahr 6 Bände raus. Das sind beim augebenblicklichen Veröffentlichungstempo gerade mal 30 Jahre. Ich weiß nicht, wie es mit dir ist, aber ich gedenke in 30 Jahren noch recht fidel zu sein...da hab ich ja noch nicht einmal das Rentenalter erreicht!
16) Mr. Murphy © schrieb am 26.11.2010 um 20:18:23: Dann, wenn Band 333 erscheint, sind viele Fans vermutlich schon Tod und keiner der aktuellen Autoren mehr am leben. Auch bei der Hörspielserie dürfte sich etliches verändert haben. Apropos Ende der drei ???: Ob es auch für bedeutende Beerdigungen in der Realität Fantreffen geben wird?
15) swanpride © schrieb am 26.11.2010 um 19:53:18: Ich hab meinen idealen Schlusspunkt schon festgelegt...für die Hörspiele wenn die Sprecher wegfallen, für die Buchreihe Band 333 (von dem ich natürlich erwarte, dass er ein dreifacher dreierband und ein würdiger Abschluss für die Serie ist).
14) Mr. Murphy © schrieb am 26.11.2010 um 18:42:40: "Wenn's am schönsten ist, soll man aufhören?" Wenn's danach geht, hätte schon nach Hörspielfolge 17 Schluß sein müssen!! *fg*

Jawoll, ein Ende der Serie wäre schrecklich... Also ich glaube, die Serie wird es ewig geben, ähnlich wie Perry Rhodan oder Jerry Cotton. Wieso sollten die beteiligten Firmen aufhören, die drei ??? weiter zu produzieren? Weil sich 30 Fans über Qualitätsmängel beschweren? Zumal die Qualität - zumindest der Buchserie - auf Dauer gesichert zu sein scheint. Mittlerweile kann man nämlich davon sprechen, dass mit "Tödliches Eis" eine neue Ära begonnen hat.

gesamtes Forum chronologisch


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.08.2018