bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2024 by
rocky-beach.com

Folgen-Diskussionen

Hier kannst Du einen Kommentar zur Folge und die Kammer der Rätsel abgeben.

Name

Email

Text

 


1) DBecki © schrieb am 19.07.2016 um 20:03:52 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Diese Folge hinterlässt mich etwas ratlos. Ich werde erst mal einen ***SPOILER*** setzen.

Eine merkwürdige Wette, wo einem irgendwie schon klar war, dass da was nicht stimmen kann. Undurchsichtige Gestalten, die immer wieder neue Räuberpistolen erfanden, Rätselkammern, bei denen man leider nicht mitraten konnte, letztlich ein offenes Ende, das Ganze ist nicht so wirklich mein Fall gewesen.***SPOILERENDE***

Alles in Allem besser als der Minniger, aber Nevis hat auch schon bewiesen dass er es besser kann. Jetzt noch den Buchna und dann kann ich für mich ein Fazit der Hochsommer-Bücher 2016 ziehen.

2) Micro © schrieb am 20.07.2016 um 15:45:45 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Dieses Buch hat mir bedeutend besser als der Passagier gefallen. Der Anteil der Seiten in denen sich die Handlung etwas zieht ist hier relativ gering, betrifft die ersten beiden Rätselräume. Mit jeder Seite wurde es besser. Der Schreibstil ist auch meilenweit vor Dittert! Insgesamt eine 2. Das Hörspiel wird atmosphärisch eine Herausforderung werden...

3) ArabianWerewolf © schrieb am 27.07.2016 um 02:11:09 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Das Buch ist überhaupt nicht mein Fall. Besonders das Ende. Da stimme ich DBecki zu. Mal sehen ob die anderen beiden Bücher besser sind.

4) smice © schrieb am 28.07.2016 um 16:37:28 zur Folge und die Kammer der Rätsel: So spannend es begann, so schlimm wurde es gegen Ende. Aus dem Thema hätte er mehr machen können. Sehr schade.

5) stormrider © schrieb am 29.07.2016 um 21:59:36 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Ben Nevis, der Meister der „Außeneinsätze“, nimmt uns mit auf einen neuen Rätselfall. Scheinbar. Denn einen klassischen Fall mit einem Auftraggeber gibt es hier nicht. Vielleicht auch deshalb der Grund, warum dieses Mal nicht die Visitenkarte zum Einsatz kommt (Gab es das überhaupt schon einmal?). Die Idee die, die Drei an einem, ja auch bei uns sehr beliebten, Escapespiel teilnehmen zu lassen finde ich sehr gut und abwechslungsreich. Jeder, der sich selber schon einmal durch solche Räumlichkeiten geknobelt hat, erkennt vieles in der Geschichte wieder und wird wahrscheinlich gut an sein eigenes Rätselabenteuer zurückerinnert. Ergänzt wird die Rätseltour durch undurchsichtige Personen die nach und nach dazustoßen. Manche Rätselräume werden zudem recht schnell abgehandelt, was der Handlung sehr zugute kommt, um Längen in der Geschichte zu mindern. Ebenfalls ungewöhnlich ist das offenen Ende der Geschichte. Mir hat das Buch dennoch recht gut gefallen. Nach 189 regulären Fällen tut es gut, dass Nevis hier die klassischen Konventionen etwas durchbricht und für Abwechslung sorgt.

6) Micro © schrieb am 30.07.2016 um 11:07:12 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Stimmt... Die Karte hat gefehlt. Jetzt wo du es sagst...

7) Mr. Murphy © schrieb am 26.08.2016 um 20:20:36 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Meiner Meinung nach der beste der drei neuen Fälle (neben unsichtbare Passagier und Signale aus dem Jenseits). Es ist mal wieder ein Außeneinsatz für die drei ??? Sie sollen aufgrund einer Wette von ihrem Auftraggeber mit jemand anderem sieben Rätselräume schneller lösen als der Konkurrent des Auftraggebers. Aber natürlich steckt dann doch etwas anderes dahinter... Die Handlung, die mit einigen skurillen Charakteren bevölkert ist, wird immer wieder spannend. Die Atmo ist auch sehr überzeugend geworden.

8) Effendi © schrieb am 04.09.2016 um 18:22:53 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Dieses Buch ist eine Unverschämtheit. Einen Werbeflyer für die aktuelle Escape-Room-Aktion in Buchform zu packen und dann auch noch dafür Geld zu verlangen. Dieses Buch sollte man Kosmos um die Ohren hauen.

9) DerBrennendeSchuh © schrieb am 06.09.2016 um 13:46:30 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Zu einer längeren Kritik raffe ich mich ja eh nicht auf, also dann kurz (gibt ja eh nicht so viel dazu zu sagen): Effendi hat recht. Wobei ich weniger schlimm finde, dass "Werbung" für Escape-Rooms gemacht wird (es wird ja kein konkreter beworben, sondern nur das Prinzip benutzt, oder was heißt "aktuelle E.-R.-Aktion", Effendi?), sondern die Tatsache, daß ständig die Beschreibung der Rätsellösung abgebrochen oder völlig übergangen wird! Fast hätte ich das Buch weggeworfen, die simple Geschichte dahinter macht's nicht besser.

10) Mr. Murphy © schrieb am 06.09.2016 um 18:57:48 zur Folge und die Kammer der Rätsel: @ DerBrennendeSchuh: Ist schon länger bekannt dreifragezeichen-escaperooms.de Die neue Internet-Aktion von Kosmos. Vermutlich als Nachfolger gedacht für rettetdiedreifragezeichen Es gibt dazu auch einen Flyer in jedem der drei neuen Bücher. In diesem Werk "Kammer der Rätsel" wird noch Werbung für ein Gesellschaftsspiel namens "Exit - Das Spiel" gemacht. Scheint thematisch in die selbe Richtung zu gehen.

11) Mr. Ndula © schrieb am 08.09.2016 um 01:07:03 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Das Ende des Buches war zwar etwas lahm, aber das Lesen hat trotzdem sehr viel gemacht. Die Idee des Buches fand ich gut, und die Atmosphäre war sehr gut. Für mich das Beste der neuen Bücher. Ich gebe dem Buch eine 2.

12) DerBrennendeSchuh © schrieb am 06.10.2016 um 13:54:04 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Wie ich schon feststellte, kann man hierzu nicht viel sagen, es gibt ja immer noch kaum Kommentare. Mich wundert aber, daß das, was mich wirklich auf die Palme gebracht hat, hier nur am Rande angesprochen wurde: Der Sinn kann ja nur die Aufgabenstellungen und das Rätsellösen in den Kammern sein. Manchmal wird das genau beschrieben, dann aber nur zum Teil oder die Geschehnisse in einer Kammer werden ganz weggelassen! Wenn diese Geschichte für die Seitenbegrenzung bei Kosmos zu lang geworden wäre, hätte man sich was anderes einfallen lassen sollen. So kam ich mir ziemlich veralbert vor.

13) guru01 © schrieb am 14.10.2016 um 10:24:01 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Die Idee war gut. Man hätte wirklich viel aus dem Thema machen können, doch gegen Ende wurde die Geschichte einfach nervig und verworren. Ich war bis zur Seite 80 wirklich gut unterhalten.

14) Mr. Murphy © schrieb am 01.12.2017 um 17:20:02 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Hat schon jemand das neueste Hörspiel der drei ??? Hörspielserie gehört? Ich hab jetzt erst gemerkt, dass die neue Folge rausgekommen ist. Ich bin auf die Meinungen der Nur-Hörspiel-Hörer gespannt. Das Grundthema passt meiner Meinung nach super zu den drei ???

15) Micro © schrieb am 01.12.2017 um 17:35:33 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Yo. Habe bereits auf Amazon rezensiert. Gibt ne knappe 2-

16) Thorte © schrieb am 02.12.2017 um 20:17:18 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Finde sie auch wirklich gut gelungen - keinesfalls ein Reinfall

17) Thorte © schrieb am 02.12.2017 um 20:27:41 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Bin nicht der Meinung, dass es zu lange geht.
Das Tempo der Erzählung bleibt schön gleichmäßig - es wurden auch keine wichtigen Handlungen herausgeschnitten. (im Vergleich zum Buch; ich habe es gelesen)
So war ich jederzeit gut unterhalten, war nicht gelangweilt und war danach wirklich zufrieden.
Eine 2 würde ich auch hier vergeben, besser aber auch nicht.
Eine Chance, mal ein Hörspiel einfach nur für gut zu empfinden, ohne großartig Ecken und Kanten herauszuarbeiten -
das wird hier m.E. sowieso zu exzessiv betrieben und verdirbt einem manchmal richtig die Laune.
(vgl. drastischer Einbruch der hier registrierten User und Beteiligen, die sich in Foren äußern)...

18) Jeffrey Shaw © schrieb am 04.12.2017 um 02:20:43 zur Folge und die Kammer der Rätsel: WTF?!! Der Abschlusslacher ist unter aller Kanone. :( 1955 ruft an und will seine Frauenbilder zurück haben. *kotz*

19) PerryClifton © schrieb am 04.12.2017 um 10:35:53 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Ob 2079 wohl jemand sagt, dass 2017 anruft und seine Frauenbilder zurück will? Wo wir doch gerade in einem anderen Thread eine Zeitreise ins Jahr 2005 hatten, das seine gerippten mp3s zurück will. Da bleibt einem nur zu sagen: Streaming und Frauenbilder sind doch total 2017

20) Micro © schrieb am 04.12.2017 um 11:15:09 zur Folge und die Kammer der Rätsel: @18 Zu viele Drogen sind auch nicht gesund...

21) Jeffrey Shaw © schrieb am 04.12.2017 um 14:08:38 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Hach, Dudes... Dass die Abschlusslacher generell peinlich sind, darüber sind wir uns doch wohl einig oder? Da ist dieser absolut nicht der Erste sondern reiht sich eher in eine Tradition der Tone-deafness ein. Und gehn wir mal weniger humanistisch - und eher etwas kühl an die Sache 'ran: Wer in 2017 als Produzent einer Popkultur-IP Frauen, die "High Heels tragen" UND AUCH NOCH "Surfen" als Pointe inszeniert, der disqualifiziert sich einfach selbst.


Aber davon abgesehen fand ich die Geschichte tatsächlich teilweise gut gemacht - nur das letzte Drittel löst nicht so das Spannungsversprechen des Anfangs ein. Aber man merkt, dass die ganz konkrete Situation der Rätselkammern ner ???-Story einfach mal strukturell gut tut.

22) PerryClifton © schrieb am 04.12.2017 um 15:48:23 zur Folge und die Kammer der Rätsel: @21 Keine Ahnung, hab das Hörspiel noch nicht gehört

23) Käptn Kidd © schrieb am 04.12.2017 um 16:44:00 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Langatmig ist die Folge tatsächlich nicht. Aber mehr Positives habe ich für mich nicht finden können. Wenig überzeugende Sprecherleistungen, peinliche Klischees und eine denkbar platte Story. Dazu noch die plump konstruierten Rätsel. Diese Folge wäre gerade mal als Special verzeihlich gewesen. Da gibt's ja eh keinerlei Standards mehr. Aber als reguläre Folge finde ich sowas fast schon ärgerlich. Jedenfalls ist es nix für mich, und ich werde dieses Hörspiel wohl kaum ein zweites Mal hören.

24) Mr. Murphy © schrieb am 04.12.2017 um 19:27:31 zur Folge und die Kammer der Rätsel: @ Micro #15: Und hier postest Du Deine Rezension nicht? Dann schau ich mal auf amazon nach.

25) Micro © schrieb am 05.12.2017 um 16:33:07 zur Folge und die Kammer der Rätsel: @24 Nein. Immer wenn man hier zu einer Folge ausführlicher rezensiert, muss man gleich mit einem User rechnen, der sich irgendeinen Satz rausgreift und darauf herumhackt. Ich weiß nicht, wie viele sinnfreie Diskussionen ich schon in diesem Forum geführt habe und ich habe mittlerweile einfach keine Lust mehr darauf. Komischerweise lässt es sich in vielen anderen Foren, in denen ich vertreten bin, deutlich angenehmer diskutieren. Ich habe die generelle "von oben herab"-Einstellung von einem Großteil der User hier einfach satt.

26) Rudi © schrieb am 05.12.2017 um 19:11:53 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Ich hatte beim Hören die ganzen Zeit den Beigeschmack von unverholener Schleichwerbung für EscapeRooms im Ohr....

27) Jeffrey Shaw © schrieb am 05.12.2017 um 22:48:54 zur Folge und die Kammer der Rätsel: @Micro: Ich fand deine Reaktion auf meinen Post jetzt auch nicht so "auf Augenhöhe" oder besonders freundlich (Und ja, es war auch eher n spätnächtlicher Schnellschuss und keine große Argumentationskette aber ich glaube man konnte verstehen was ich meinte.)

28) Micro © schrieb am 06.12.2017 um 14:39:25 zur Folge und die Kammer der Rätsel: @27 Nun, ich habe schon ein paar Posts hier und da von dir gelesen und unabhängig vom Inhalt waren die alle klar verständlich, weshalb für mich eindeutig war, es hier nicht mit einem spamenden Troll zu tun zu haben. Mit meiner Aussage wollte ich dich deshalb dazu bewegen, Stellung zu #18 zu nehmen. Tut mir Leid, wenn du dich durch diesen eher sarkastisch gemeinten Kommentar angegriffen gefühlt hast.
Und ergänzend zu #25, falls es jemand denken sollte, ich will mich hier keineswegs „über“ den Usern positionieren oder etwas in der Richtung. Mir gehen nur die User - und ob die hier in der Minderheit sind, würde ich zumindest nicht beschwören - auf den Keks, die an den Klassikerfolgen krampfhaft festhalten und auf alles draufhauen, was nicht ihrer Meinung entspricht. Das hat meiner Ansicht nach nämlich nichts mit einem Diskussionsforum zu tun, sondern mit fehlender Toleranz und bestehender Ignoranz. Und mit solchen Leuten diskutiere ich nicht mehr. (Und by the way... das heißt nicht, dass ich nur mit Usern diskutieren will, die meiner Meinung sind, falls das jemand da raus liest).

29) Call © schrieb am 07.12.2017 um 18:09:47 zur Folge und die Kammer der Rätsel: @Jeffrey: Über die Zeichnung von Sandy kann man durchaus streiten, innerhalb ihrer Rolle ist der Abschlusslacher aber durchaus angebracht, da sie sich durch ihren Sand/Highheels-Kommentar in Raum 4 selbst disqualifiziert. Wie gesagt ob die Rollenzeichnung an sich toll ist mal außen vor.

30) Käptn Kidd © schrieb am 08.12.2017 um 14:03:37 zur Folge und die Kammer der Rätsel: @Micro: Da Du einer der wenigen bist, die hier überhaupt noch ausführliche Rezensionen schreiben, finde ich es sehr schade, dass Du inzwischen das Gefühl hast, dass sie hier inzwischen nicht mehr richtig platziert sind. Mich interessieren die Ansichten anderer immer sehr. Je ausführlicher, desto besser. Aber ich verstehe Deine Begründung. Die aktuelle Diskussion über Streaming vs. mp3 illustriert wunderbar, warum das Ganze hier echt keinen Spaß mehr macht. Ewig wird auf vollkommen geschmäcklerischen Themen herumgeritten, Argumente werden unzählige Male wiederholt und anderslautende Meinungen werden mit Unverständnis quittiert und kleinzureden versucht. "Nee!" "Doch!" "Nee!" "Doch!", bis endlich einer entnervt aufgibt. So richtig schön ist das nicht. Aber schön sind die drei ??? ja auch schon lange nicht mehr. Ist ja eigentlich nur logisch, dass dem Fan-Forum analog zur Serie auch langsam die Puste ausgeht.
Was ich eigentlich nur sagen will: Ich lese Deine und auch andere Rezensionen sehr gern. Irgendwie bin ich immer dankbar, wenn es hier zur Abwechslung auch mal um die drei ??? geht und nicht nur darum, wer was besser weiß oder seine Meinung eindringlicher formulieren kann.
Ja, ja, ich weiß schon. Dieser Beitrag hat auch nichts mit Inhalten zu tun. Aber das ist mir jetzt gerade mal egal. Meinen Unmut darüber, dass sich die wenigen Leute, die sich hier überhaupt noch die Mühe machen, ernsthaft zu rezensieren, fehl am Platz fühlen, tue ich einfach mal ohne Rücksicht kund. Und jetzt halte ich auch wieder brav die Klappe.

31) Käptn Kidd © schrieb am 08.12.2017 um 14:06:13 zur Folge und die Kammer der Rätsel: P.S.: Und wie ich gerade sehe, geht's im Thread zum "versunkenen Schiff" genauso zu. Herrlich.

32) Boomtown © schrieb am 08.12.2017 um 21:10:10 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Naja, jemand, der öffentlich Rezensionen verfasst, sollte auch selbst mit Kritik umgehen können und mit Gegenwind rechnen. Nur weil jemand ein paar Zeilen zu einer Folge schreibt, muss man das doch nicht automatisch mit Schulterklopfen goutieren, wenn's inhaltlich Murks ist.

33) Micro © schrieb am 08.12.2017 um 22:16:06 zur Folge und die Kammer der Rätsel: @32 Kritik ja, Nachfragen gerne, aber dann bitte auch in einem nicht so überheblichen „Meine Meinung steht eh schon und zählt auch“-Ton. Für mich ist einigen Usern hier ihre lange Daseins-Dauer als DDF-Fan und im RB-Forum eindeutig zu Kopf gestiegen. Wenn ich Schatten über Hollywood eine 3- geben will, kann ich das tun ohne dass es gleich zynische Kommentare von mitfühlenden Fans dieser von Kosmos ja so krass über den Tisch gezogenen Autorin gibt.

34) Call © schrieb am 08.12.2017 um 22:51:24 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Macht mal einene eigenen Forums-Thread auf, weniger weil das hier nichts zu suchen hat aber mehr weil das sonst in 4 verschiedenen Foren zerpflückt wird und im Nachhinein nicht nachvollziehbar ist und auch nicht mehr im Zusammenhang gelesen werden kann, falls man später in die Diskussion einsteigen will.
Irgendwas a là "So wollen wir Diskutieren" oder so...

35) Boomtown © schrieb am 10.12.2017 um 01:03:41 zur Folge und die Kammer der Rätsel: @34 In diesem Forum leichter gesagt als getan.

@33 Nur noch kurz: Einen Autoren bzw. dessen Buch wie eine Schularbeit auseinanderzunehmen und abschließend auch so zu benoten, ist auch nicht gerade uneitel und ergebnisosoffen für eine Diskussion. Klar, kann man machen, aber man schwingt sich halt damit selbst auf ein ziemlich hohes Ross und sollte das dann nicht dünnhäutig anderen vorwerfen, die darauf reagieren.

36) Mr. Murphy © schrieb am 12.12.2017 um 19:40:54 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Die Hörspielumsetzung ist ganz gut geworden. Die Sprecherleistungen sind sehr gut. Die Sprecherin der Schiedsrichterin Sandy hat mir von den Gästen am besten gefallen. Der Autor Ben Nevis hat die Chance verpasst, einen alten Bekannten wieder auftauchen zu lassen. (Ist mir bereits damals beim lesen aufgefallen. Hatte versäumt es innerhalb des Buchkommentars zu erwähnen.) Ich meine den Auftraggeber dieses Falls! So wie ihn Ben Nevis beschrieben hat, musste ich an den Zausel mit Namen Sunny aus der Folge "Skateboardfieber" denken. Ist aber nicht weiter schlimm.

37) guru01 © schrieb am 14.12.2017 um 14:50:09 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Das Hörspiel ist gut umgesetzt. Nichts desto trotz ist die gute Idee für eine tolle Folge umgesetzt worden sondern das Thema wurde lediglich verbraucht. Mehr als eine 3 gibt es von meiner Seite aus nicht.

38) Timmy der Hund © schrieb am 30.12.2017 um 00:59:50 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Ich fand das Hörspiel grottig, und ich bin nicht als chronischer Nörgler bekannt. Mich stört allen voran die äußerst nervige Sandy. Selbst wenn ihr Verhalten im Nachhinein verständlich sein mag - sie nervt, und ich möchte beim Hören nicht genervt werden. Als nächstes ist mir das übertriebene Anbiedern bei den "Superstars" ??? bzw. bei Sandy auf den Senkel gegangen, so plump und dumm war das schon lange nicht mehr. Die Story an sich ist zudem auch ziemlich an den Haaren herbei gezogen. Vom großen ganzen bis zum Schminktäschchen. Ich habe dem Hörspiel tatsächlich eine 6 gegeben. Mal gucken, ob ich das beim nächsten Hören (irgendwann) noch abändere.

39) isreit © schrieb am 27.01.2018 um 10:55:38 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Ich finde Sandy unglaublich gut gesprochen von Anna Carlsson und darüber hinaus ziemlich sexy. Tolles Hörspiel!

40) Boomtown © schrieb am 27.01.2018 um 12:38:13 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Was für ein Schrott mal wieder. Mal wieder ein typischer Fall von trendiges Thema anbiedernd abgearbeitet.

41) GeorgeCooper © schrieb am 13.02.2018 um 01:24:10 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Ich habe mich heute ein zweites Mal durch diese Folge gequält, nachdem ich am Entscheidungstag für mich festgestellt habe, dass es sich um die schlechteste Folge der Serie handelt, da sie einfach inhaltsleer ist und dabei nervige Nebenfiguren liefert. Die Folge bietet ja nicht einmal amüsanten Trash wie zum Beispiel der Todesflug. Auch die Umsetzung hat mich nicht überzeugt, die Geräuschatmosphäre hätte viel ausgesprägter sein müssen. Das größte Manko ist allerdings die sehr dünne Story. Beim zweiten Hören ist mir jetzt wieder in den Sinn gekommen, das Kosmos mir der Buchveröffentlichung ja auch DDF Escape-Rooms angekündigt hat (aus denen nie etwas geworden ist, oder?). Und genau so wirkt die Folge auch auf mich: Als hätte irgendein fixer Marketingmensch bei Kosmos die Idee gehabt die Escape-Rooms, die Folge des damaligen Trends geplant wurden durch ein zum Thema passenden Buch zu pushen. Also ist dieses Bich vielleicht einfach das beste was Nevis aus dem sehr spezifisch Auftrag ‚mach was mit Escape-Rooms‘ machen konnte. Sollte es tatsächlich so gewesen sein kann ich nur sagen: Plan grandios gescheitert!

42) Käptn Kidd © schrieb am 13.02.2018 um 13:40:31 zur Folge und die Kammer der Rätsel: @GeorgeCooper: Perfekt zusammengefasst. Damit beschreibst Du sehr treffend, wie sich diese Folge anfühlt. Nämlich wie eine unglaublich plumpe und gnadenlos gescheiterte Marketing-Aktion, die absolut nichts in dieser Serie zu Suchen hat. Auch für mich ist diese Folge die mit Abstand schlechteste der ganzen Hörspielreihe. So blutleer und lieblos hingerotzt, dass es einen fast sauer macht.

43) Micro © schrieb am 13.02.2018 um 17:53:22 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Dass es sich hier um ein Marketingprodukt für etwas handelt, das noch gar nicht da ist, sehe ich auch so und ja, die Story ist dünn. Aber was diese Folge für mich rettet, sind die genialen Dialoge, für mich alles andere als blutleer und lieblos. Die Kabbeleien über praktisch die ganze Folge hinweg fand ich köstlich und sie überbrücken die Längen des Hörspiels ziemlich gut, wenn man mal einen Vergleich zur „Rache des Untoten“ zieht. Lieblos hingerotzt waren in letzter Zeit ganz andere Ergüsse (Tornadojäger, kaltes Auge, Mann ohne Augen, letzter Song und wenn man so will auch das Kabinett des Zauberers, da wurde das nur durch die Story ausgeglichen).

44) Bennischick © schrieb am 09.04.2018 um 17:17:23 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Eigentlich ne gute Idee, auch sehr spannend allerdings für mich eher eine Special Folge.

45) Max DoMania © schrieb am 07.11.2019 um 20:53:26 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Für alle, die an den Unterschieden zwischen Buch und Hörspiel interessiert sind:
Der auffälligste Unterschied ist die Anzahl der Rätselräume. Im Buch gibt es sieben: Den Raum mit dem Kevin-Spacey-Foto (man merkt, dass das Buch aus dem Jahr 2016 stammt...), den Musik-Raum, den Raum mit dem Raumschiff-Computerspiel à la Todesflug, den Raum im Finstern, den Ägypten-Raum, den Raum mit dem Hometrainer und den letzten Raum mit Kuckucksuhr und dem schwimmenden Sarg.
Im Hörspiel gibt es nur fünf Räume: 5 und 6 fehlen und der zweite wird in einem Satz abgehandelt.
McBrandon heißt im Buch McBranton. Das erklärt, warum er von Peter ständig McBranton genannt wird.
Die angebliche rassistische Beleidigung fehlt im Hörspiel.
Der schreckliche Abschlussgag findet sich nicht im Buch.

Ich bin im Übrigen erstaunt, wie schlecht die Folge in den Kommentaren teilweise weggekommen ist, denn ich fand sie recht gelungen.

46) Ankylo © schrieb am 17.05.2021 um 16:52:56 zur Folge und die Kammer der Rätsel: Ich verstehe ja, dass man die Esape Room Thematik als etwas künstlich empfindet. Aber ganz so unrealistisch ist es nicht, dass irgendjemand die Fähigkeiten der legendären ??? auf diese Weise testen oder nutzen möchte.
Ich fand das Hörspiel recht unterhaltsam, auf eine trashige Art. Die Charaktere sind dermaßen klischeehaft und plump und die Story so unglaubwürdig, dass es schon wieder lustig ist. Das heißt aber auch, dass ich diese Folge nicht wirklich ernst nehmen kann und in meiner persönlichen Chronologie abseits der "normalen Fälle" einordne. Deshalb spare ich mir auch die Vergabe einer Note.

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.12.2023