bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2023 by
rocky-beach.com

Folgen-Diskussionen

Hier kannst Du einen Kommentar zur Folge Der kopflose Reiter abgeben.

Name

Email

Text

 


1) Der kopfnuss-Eiter schrieb am 26.04.2007 um 20:56:07 zur Folge Der kopflose Reiter: Na, hat man Sleepy Hollow mal eben von der Ostküste an den Pazifik gelegt. Man darf gespannt sein, ob es ein müder Aufguss der Story wird oder ob die Dr3i in alter ??? mal ein richtig gutes Mystery-Abenteuer bestehen müssen.

2) Der kopfnuss-Eiter schrieb am 26.04.2007 um 20:57:54 zur Folge Der kopflose Reiter: mmmhhh, es muss natürlich "...in alter ???-Manier..." heissen

3) Iceman schrieb am 14.05.2007 um 14:15:43 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich hoffe, dass es jetzt wieder eine Steigerung zu der vorherigen Folge gibt. Obwohl, wenn ich es recht überlege, kann es eigentlich nur besser werden.

4) swanpride © schrieb am 14.05.2007 um 21:51:48 zur Folge Der kopflose Reiter: Das würde ich nicht sagen. Nach Todesflug habe ich gedacht: Schlimmer kann es nicht mehr kommen. Dann kam Panik im Park. Nun gut, habe ich gedacht, aber damit ist der Tiefpunkt jetzt aber erreicht. Dann kamen die DR3I-

5) Felix schrieb am 20.05.2007 um 05:13:29 zur Folge Der kopflose Reiter: böse: anscheinend hat man das erscheinungsdatum von dieser bestimmt richtig guten episode (es geht ja immerhin um einen kopflosen reiter) nach hinten verlegt. BÖSE BÖSE BÖSE! BÖÖÖÖÖÖÖÖSE BÖSE BÖSE BÖSE BÖSE BÖSE BÖSE!!! böse.

6) The One schrieb am 04.06.2007 um 12:09:22 zur Folge Der kopflose Reiter: Ist Euch aufgefallen, daß nicht nur das Erscheinungsdatum nach hinten gelegt wurde sondern mittlerweile fast alle namhaften Onlineshops (außer Amazon, die mal wieder nix begreifen) die Folge mittlerweile KOMPLETT GESTRICHEN haben? Was hat das wohl zu bedeuten?

7) Joshua schrieb am 04.06.2007 um 13:47:37 zur Folge Der kopflose Reiter: Das bedeutet, das man momentan nicht weiß, wann sie erscheint und sie deswegen nicht anbieten möchte. Mehr nicht.

8) The One schrieb am 04.06.2007 um 13:49:59 zur Folge Der kopflose Reiter: Ja, optimistisch kann man das so sehen. Meistens wird alledings in solchen Fällen das Lieferdatum auf unbekannt oder ein fiktives Datum 01.01.2008 oder so gesetzt. Nur selten werden die Artikel komplett aus dem Programm genommen. Ich deute das etwas anders, aber na klar, auch hier gilt: Wir wissen nix

9) Frage schrieb am 26.06.2007 um 23:53:41 zur Folge Der kopflose Reiter: weiß jemand mittlerweile eigentlich was neues? auf der offiziellen Homepage steht schon seit Wochen das sich wegen Verhandlungen der Veröffentlichungstermin verschiebt..... Ich bezweifel mittlerweile, dass diese Folge überhaupt noch erscheinen wird..... bei den drei??? war es ja nicht anders.... dort wurde monatelang diskutiert und verhandelt und dann sind die neuen Folgen unter dem Originaltitel herausgekommen.... wenn die jetzt nach 6 Folgen einer Zusatzfolge schon wieder am verhandeln sind kann das für uns Fans bestimmt nix gutes bedeuten..... ich vemute mal das die Serie wieder einen neuen Namen bekommt, oder das irgendeiner der drei Sprecher keine Lust mehr hat oder aber das es keine neue Folge mehr geben wird...... alle drei Dinge wünsche ich mir natürlich nicht.... ich hoffe das es bald Neuigkeiten geben wird, denn die Fans der Hörspielserie immer an der Nase herumzuführen und das es von EUROPA keine Stellungnahme oder weitere Neuigkeiten gibt finde ich mehr als schade.....

10) Antwort schrieb am 27.06.2007 um 00:01:58 zur Folge Der kopflose Reiter: Du mußt tiefgründiger forschen...es werden nicht die Fans an der Nase herumgeführt, sondern ein beinharter Rechtsstreit wird ausgefochten. Und diesmal würde auch ein neuer Titel nichts nützen, solange Sony BMG nicht die Lizenzen erwirbt, um die "Fabel", also die Grundelemente, wie den Schrottplatz und drei Jungen als Detektive, verwenden zu dürfen. Aus eben diesem Grund verhandelt man gerade mit Kosmos.

11) MoRZ schrieb am 27.06.2007 um 21:30:13 zur Folge Der kopflose Reiter: Die Folge ist jetzt übrigens im Internet zu finden. Hat sich wohl jemand Internes eine Kopie besorgt...

12) Fonty schrieb am 27.06.2007 um 23:01:51 zur Folge Der kopflose Reiter: Blödsinn@MoRZ Laut Europa sind ganz legal eine Handvoll Kopien in der Schweiz erschienen.

13) FIN schrieb am 28.06.2007 um 05:36:26 zur Folge Der kopflose Reiter: Habt ihr mal den Kommentar von einem "Titus" bei Amazon.de zur siebten Folge gelesen? Er schreibt:"...wäre es, wenn dieses so viel versprechende Hörspiel und das vom Titel her ebenfalls tolle Nachfolgehörspiel Nummer 8, dessen Titel (Jahrhundertstein) bereits im Netz kursiert, nicht mehr erscheinen sollten. Die Serie war sicher nicht perfekt, aber gerade von den zwei Folgen hatte ich mir viel erwartet. Also bitte, BmG und Kosmos, habt ein Einsehen und lasst die Serie weiterlaufen." Das rieht ja schon nach einem Ende oder findet ihr nicht? Oh man, bei solch einer Tradition der drei Jungs aus Rocky Beach dürfte eigentlich kein Ende eintreten...

14) Hab den Reiter gehoert. Und er ist . schrieb am 28.06.2007 um 07:15:33 zur Folge Der kopflose Reiter: ... grottig! Er übertrifft alle 6 Folgen um Längen. Im Negativen Sinne. Peter pisst sich ständig in die Hose und heult rum, während Bob ihn anpampt und Jupiter eigentlich gar nichts macht. Regen, der sich nicht wie Regen anhört, sondern wie Erbsen im Sieb, nicht zuletzt eine vollkommen an den Haaren herbeigezogene Story. Abgekupfert von den letzten Kosmos-Büchern bis zum gehtnichtmehr - aber seeeeeeeeehr schlecht abgekupfert.

15) Findefuchs schrieb am 28.06.2007 um 09:30:15 zur Folge Der kopflose Reiter: @Fonty: Wie bitte kann etwas legal in der Schweiz erscheinen, was gar nicht produziert werden darf? Außerdem solltest du mal richtig lesen. Am Anfang hat Sony BMG bestritten, dass in der Schweiz CD's in den Handel gekommen sind, danach sprach man von einer versehentlichen Lieferung von einer Handvoll CD's. Übringens gibt es die Teile auch in Österreich. Ich persönlich glaube nicht an ein Versehen.

16) Erlkoenigin schrieb am 28.06.2007 um 10:34:22 zur Folge Der kopflose Reiter: na, der Autor steht wohl voll auf den Erlkönig! Für meinen Geschmack zu viele Zitatvorlagen aus diesem wunderschönen Gedicht geklaut! Und in so einen Mist verpackt.... *mit Wäscheklammer auf der Nase vor den Lautsprechern hockt*

17) Ich schrieb am 28.06.2007 um 10:53:53 zur Folge Der kopflose Reiter:
****Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler Spoiler****
Man nehme: einen unheimlichen Nebel (Geisterschiff, Nebelberg, Schatz der Mönche) einen aus einem alten Buch bekannten Ort (Pacific Palisades), einen aus einem alten Buch bekannten Spruch (Zombiefilme), füge eine neue Straße hinzu (Samuelstreet), lasse finnische Gehilfen arbeiten die sich an hören wie Patrick und Kenneth (deren Namen aber alles andere als finnisch sind), vermische spanisch mit italienisch (Las Flores und Buongiorno), füge englische schlecht ausgesprochene Begriffe hinzu (Pracrific Railway Act), gebe einem Indianer ein Schwert in die Hand, vergesse weiterhin dass der Name die drei Detektive nicht verwendet werden darf, mixe gar nicht mal so schlechte Musik drunter, lasse Peter mehrfach winseln, mische eine Leiter am Strand hinzu (unheimlische Drache, Feuermond), weiterhin eine Höhle (unheimliche Drache, Teufelsberg), lasse die ganze Gegend durch ein leichtes Erdbeben erzittern (hatten wir doch auch schon), würze das ganze noch mit ein paar lockeren Sprüchen ("Hoffentlich hat er uns nicht gesehen." "Ja, wie denn auch, ohne Kopf."), haue etwas umwerfende Logik rein (der Reiter schlägt auf den Wagen ein und Justus schlussfolgert treffsicher "Wahrscheinlich hat er uns bemerkt."), Filmfirma die evtl. hinter einem Schwindel steckt (verschwundene Filmstar), gebe noch etwas unlogische Logik hinzu (es wird an die Tür geklopft, es erfolgt keine Antwort und trotzdem folgert Justus "Es scheint jemand zu Hause zu sein."), gebe noch einen unehrlichen Angestellten hinzu (fast identische Sprüche wie die von Skinny in der Toteninsel), mische eine Prise Superpapagei rein (in die Röhre gucken), würze das Ganze mit fürchterlichen Dialekten, führe die Jungs zu einer alten bekannten Straße (Karpatenhund), lasse sich etwas gaaaaaaaanz Neues mit der Zentrale einfallen (Feuermond), haue zum Schluß noch eine lustige Szene rein und fertig ist ein Hörspiel mit der Note 4. Besser als die anderen 6 Teile, aber nicht überragend. Bei den ganzen Anspielungen und dem ganzen Zitateklau hätte die Folge auch locker "... und der kopflose Autor" heißen können. Für eine Ideen reichte es nicht weit. Schade, aus der Story hätte mehr werden können.

18) IchMagKlassiker schrieb am 28.06.2007 um 11:42:41 zur Folge Der kopflose Reiter: Mit Abstand die beste "Die DR3i-Folge" überhaupt. Welch Ironie, wenn das grosse Publikum sie nicht zu hören bekommt.

19) DDF-Fan © schrieb am 28.06.2007 um 12:09:23 zur Folge Der kopflose Reiter: **** Spoiler **** Ich muss den Beiträgen 16 & 17 leider zustimmen. Es kommt echtes ???-Feeling auf, aber nur, weil man die meisten Elemente schon aus sämtlichen ???-Folgen kennt!!! Ich hatte beim Hören das Gefühl, Europa hat versucht, alle geäußerten Wünsche der Fans in einer Folge unter zu bringen. Weniger wäre hier eindeutig mehr gewesen, wie Bob auch so treffend bemerkte! **** Spoiler - Ende ****

20) Joshua schrieb am 28.06.2007 um 13:40:18 zur Folge Der kopflose Reiter: @ 17: Geiler Beitrag, gibts sowas auch für die letzten 20 Bücherfolgen?

21) DerBrennendeSchuh schrieb am 28.06.2007 um 14:00:05 zur Folge Der kopflose Reiter: @Joshua Es gibt doch die Folgendiskussionen. Ich dachte beim Lesen von #17, daß das für viele der neuen Bücher ebenfalls gilt. Alle Autoren bemühen sich sehr darum, das "gewisse DDF-Feeling" einzufangen und rüberzubringen und zitieren daher gerne irgendetwas, aber ich persönlich muß sagen, es ist ja ganz nett, MAL 'ne Anspielung zu lesen oder zu hören, aber andauernd ist zuviel. Die Folge 7 habe ich jetzt nicht, aber eigentlich hätte ich schon von vornherein erwartet, daß es irgendwie an das "Aztekenschwert" und anderes erinnern würde. Wird in dem Hsp eigentlich die Frage geklärt, was Indianer mit Schwertern zu tun haben?

22) swanpride © schrieb am 28.06.2007 um 14:17:03 zur Folge Der kopflose Reiter: @ Joshua Gibt es auch...aber Kosmos ist auch in der Glücklichen Lage wenigstens einen Autor zu besitzen, der bei allen Remizenzen an das bisher dagewesene auch tolle und passende Eigenkreationen reinbringt. *Andre Marx huldigt*

23) Ich schrieb am 28.06.2007 um 14:25:56 zur Folge Der kopflose Reiter: @Schuh: diese Frage wird nicht geklärt. Der Indianer hat einfach das Schwert.

24) JustustheElder © schrieb am 28.06.2007 um 15:32:18 zur Folge Der kopflose Reiter: Vielleicht ist diese DR3i-Folge plötzlich deshalb so gut, weil der Autor abgekupfert hat, anstatt sich selber was auszudenken? Oder hat er das Forum zum Thema, was eine gute ???-Folge ausmacht, gelesen?

25) yamura © schrieb am 28.06.2007 um 16:17:02 zur Folge Der kopflose Reiter: ich will mich gar nicht näher zu der geschichte äußern aber eine sache loswerden, die mich maßlos geärgert hat: **** Spoiler **** dass die zentrale mit quasi der gleichen vorgeschichte wie im feuermond mit schrott von einem lkw-fahrer zugeschüttet wird fand ich einfach nur noch dreist. wenn mann so schamlos von einer klassikerfolge abkupfert - ok. aber vor dem hintergrund des rechtstreits aus einer sehr beliebten geschichte der gegenpartei abzuschreiben ist wirklich stillos. in der szene taucht der autor auch noch als gastsprecher auf. das finde ich echt peinlich - nein es ist eher traurig.

26) Joshua schrieb am 28.06.2007 um 17:07:54 zur Folge Der kopflose Reiter: yamura, von einer klassikerfolge abkupfert? lol... -- @ swanpride, ich bin der meinung das auch die folge 7 eine eigenkreation ist (auch wenn ich sie noch nicht kenne). oder tauchte in rb schon mal ein reiter auf der ohne kopf umherritt?

27) Schwachkopf © schrieb am 28.06.2007 um 17:27:49 zur Folge Der kopflose Reiter: wo findet man die folge denn?

28) Guntram schrieb am 28.06.2007 um 17:31:29 zur Folge Der kopflose Reiter: Sind die Verhandlungen etwa schon zu Ende ?! Das muss ein schlechtes Zeichen sein, wenn die Folge jetzt Veröffentlicht ist... ^^

29) Schwachkopf © schrieb am 28.06.2007 um 17:34:36 zur Folge Der kopflose Reiter: okay! hab sie!

30) swanpride © schrieb am 28.06.2007 um 18:44:39 zur Folge Der kopflose Reiter: @Joshua Ich kenn die Folge nicht, also kann ich das nun wirklich nicht beurteilen...mir ging es jetzt nur um die Aussage, dass angeblich mal wieder den DR3I was vorgeworfen wird, was man den ??? verzeihen würde...das ist Blödsinn. Die Bücher werden genauso scharf kritisiert wie die neuen Hörspiele.

31) DerBrennendeSchuh schrieb am 28.06.2007 um 19:34:29 zur Folge Der kopflose Reiter: Nur ich bekomme gar nix, wegen meiner Sch...Postbank-Visacard, oder was? Am Ende der komplizierten Anmelderei und Suche bei iTunes.ch akzeptieren die wohl die Karte nicht, man bekommt da ja keine vernünftige Meldung. *Ärger*

32) JustustheElder © schrieb am 28.06.2007 um 20:15:38 zur Folge Der kopflose Reiter: iTunes von Apple erlaubt nur den Kauf in dem Land, in der sich die Webpräsenz befindet, also können nur Schweizer bei itunes.ch einkaufen, Deutsche nur bei itunes.de, usw... Diesbezüglich läuft von der EU eine Untersuchung gegen Apple, soweit ich informiert bin.

33) DerBrennendeSchuh schrieb am 28.06.2007 um 20:26:34 zur Folge Der kopflose Reiter: Aber es haben doch nicht nur Schweizer bei iTunes die Folge bekommen, oder doch??

34) Guntram schrieb am 28.06.2007 um 20:58:32 zur Folge Der kopflose Reiter: Doch, weil man eine Schweizer Adresse braucht - das ist ja das tolle an der Globlisier..., äh Lokalisierung. Ich verstehe es aber nicht, warum es die Folge jetzt nur in der Schweiz gibt? Und was passiert, wenn die Folge dann in den Tauschbörsen auftaucht?

35) DerBrennendeSchuh schrieb am 28.06.2007 um 21:13:49 zur Folge Der kopflose Reiter: @Guntram Lt. einem EUROPA-Mitarbeiter sind einige Exemplare versehentlich in die Schweiz und nach Österreich ausgeliefert worden. Derselbe Mitarbeiter habe gestern auch den Vertrieb dort per Email gestoppt.
Die Tauschbörsen sind doch eh illegal.

36) FIN schrieb am 28.06.2007 um 22:39:50 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich glaube, dass BMG die rechtlichen Vorkommnisse zum Anlass nimmt, um die Serie die Dr3i einzusatmpfen. Somit stehen sie in der Öffentlichkeit besser dar. Man stelle sich mal vor, sie geben zu, dass die Folge wegen zu schlechter Verkaufszahlen beendet wird, dann geben sie ja automatisch zu, dass ihr ganzer Aufstand/Konzept daneben gegangen ist....Hoffentlich setzen sich Kosmos, BMG und die Hamburger Fraktion hin und finden eine Lösung, so dass keine Schundproduktionen mehr wie am Ende der ??? oder einige der dr3i-Folgen auf dem Markt kommen--man muss doch nicht jedes Buch vertonen oder??? ....so, zum kopflosen Reiter: ist schon eine richtig gut gemachte Folge, tolle Musik, gute Sprecher, gute Atmosphäre....das die Story so lahm ist, nun gut...besser als der Größtteil der anderen die-dr3i-Folgen....der junge Schreiber hat versucht, das beste aus den alten ??? einzubauen....Urteil 3 (zum Vergleich: die Porky-Folge war ne glatte 6)

37) hubertus schrieb am 29.06.2007 um 02:36:26 zur Folge Der kopflose Reiter: und wieder mal eine völlig widersinnige folge: anstatt in aller stille heimlich den schatz zu bergen macht man einen radau mit einem kopflosen reiter. aber vll. ist ja das "kopflos" tatsächlich im übertragenden sinne zu verstehen. das das kopflose erscheinen im nachhinein nicht auf/erklärt wird, ist bei einem so groben logikpatzer dann wohl nur noch nebensache. nur gut, daß solch ein mist den titel ??? nicht mehr tragen darf. die leichenfledderer haben hausverbot (beim friedhof). HA - HA - HA!

38) MattMurdog ohne (Zeh) schrieb am 29.06.2007 um 04:21:07 zur Folge Der kopflose Reiter: @Joshua (26): es gab schonmal nen "Man ohne Kopf"... und beim "Aztekenschwert" dachte jemand kurzzeitig, dass sich die Statue bewegt... (da war aber dann das Pferd ohne Kopf *g*)

Und wenn jemand so einen schönen Beitrag wie (17) für andere Folgen macht hätte ich auch nix dagegen.... ich mag lustige Verrisse und wenn's am Ende noch ne 4 gibt, obwohl der Bewerter unzufrieden war, kann die Folge für andere durchaus ihren Reiz haben....

39) Joshua schrieb am 29.06.2007 um 06:22:46 zur Folge Der kopflose Reiter: Hubertus, ist das viel-Lärm-um-nichts-machen nicht das, was die ???-Serie von Anfang an ausmachte? *g* Und - wird das tatsächlich nicht erklärt, warum der kopflose kopflos ist? Glaub ich ja nicht...

40) august august © schrieb am 29.06.2007 um 09:21:35 zur Folge Der kopflose Reiter: Tja, ne sehr seltsame Folge. ICh hab allerdings acuh direkt am Anfang abgeschaltet. ***SPOILER*** Ein Indianer mit Schwert (?!), der sich versehentlich selbst köpft? Naja. Dann soll die Redewendung "Mein größter Schatz" auf einen versteckten Indianerschatz hindeuten? Sehr weit hergeholt. Warum sollte dieser Indianer Werkzeuge von Bahnarbeitern verstecken und als seinen größten Schatz betrachten? Die Höhlen scheint doch niemand zu kennen, warum sollte man also Leute davon vertreiben wollen? Und warum reitet der Kopflose dann durch Rocky Beach und nicht ur an den Höhlen herum? Und warum benutzt die Produzentin, um Leute zu erschrecken ein Kostüm aus ihrem eigenen Film, wodurch das ganze doch eh nur als Werbegag abgetan wird? ***SPOILER*** Alles reichlich unausgegoren. An das Aztekenschwert nusste ich auch dauernd denken und dank der Höhlen auch an den unheimlichen Drachen. Dazu Anspielungen an den Karpatenhund und den Feuermond. FAnd ich ziemlich dreist, da ich die Drei und die drei ??? nciht als die selbe serie betrachte, sondern das jupe-gedöns höchstens als Spin-off betrachte

41) august august © schrieb am 29.06.2007 um 09:23:09 zur Folge Der kopflose Reiter: Und jetzt bin ich bereit, mcih von dir steinigen zu lassen, Joshua. Immerhin verteidigst du die Folge, ohne sie zu kennen. Aber hier ists mit der Qualität nich allzuweit her

42) Joshua schrieb am 29.06.2007 um 09:43:51 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich verteidige sie nicht, ich hinterfrage nur die üblich kritischen Stimmen der RBC

43) Findefuchs schrieb am 29.06.2007 um 09:55:34 zur Folge Der kopflose Reiter: Die übliche Kritik ist ja auch nicht unbegründet.

44) Skywise © schrieb am 29.06.2007 um 10:00:03 zur Folge Der kopflose Reiter: @Findefuchs: Und wie sieht's mit den positiven Stimmen aus?
Gruß
Skywise

45) Findefuchs schrieb am 29.06.2007 um 10:01:33 zur Folge Der kopflose Reiter: Die dürften sich mehr als in der Unterzahl befinden, Skywise. Der Haupttenor geht ja eindeutig dahin, dass diese Interimsserie Mist ist.

46) Joshua schrieb am 29.06.2007 um 10:03:39 zur Folge Der kopflose Reiter: Gerade gefunden, sehr interessant: http ://hoerspiel-board.de/ thread.php?threadid=5874 (Leerzeichen rauslöschen)
Findefuchs: Der Haupttenor einer Handvoll Internetsüchtiger Hardcore-Kritiker, ja

47) Skywise © schrieb am 29.06.2007 um 10:06:23 zur Folge Der kopflose Reiter: @Findefuchs: Wenn Du Deine Meinung als "Haupttenor" verkaufen willst ... *schulterzuck*
Gruß
Skywise

48) Findefuchs schrieb am 29.06.2007 um 10:09:45 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich heiße ja nicht Skywise.

49) Skywise © schrieb am 29.06.2007 um 10:15:40 zur Folge Der kopflose Reiter: @Findefuchs: Würde mich interessieren, wo ich das schon wieder gemacht haben soll ...
Gruß
Skywise

50) Findefuchs schrieb am 29.06.2007 um 10:20:43 zur Folge Der kopflose Reiter: Da müsste ich so viele Postings raussuchen, Skywise, da habe ich gar keine Zeit für. Abgesehen davon ist es interessant, dass Leute hier ihre Meinung zu dieser Folge abgegeben, obwohl sie sie nicht gehört haben.

51) DerBrennendeSchuh schrieb am 29.06.2007 um 10:29:31 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich will jetzt sofort wissen, wieso ein Indianer ein Schwert hat! *aufstampf* Und wieso "selbst geköpft"? Das war doch ein Scherz, oder??

52) august august © schrieb am 29.06.2007 um 10:32:16 zur Folge Der kopflose Reiter: ***Spoiler*** ICh kanns dir sagen Schuh: Der Indianer wollte Bauarbeiter vertreiben, die ne Eisenbahnlinie bauen, warum? Keine Ahnung. Jedenfalls ist er im 19. Jh also abends beschaulich ausgeritten zum Angst machen. Dabei hatte er sein Schwert. In nem Handgemenge hat er sich dann selbst geköpft. Wie er zu dme Schwert kam? Keine Ahnung

53) Skywise © schrieb am 29.06.2007 um 10:32:51 zur Folge Der kopflose Reiter: @Findefuchs: Ach, so was fällt Dir jetzt auf? Es haben auch schon Leute ihre Meinung zu anderen Folgen der Serie abgegeben, ohne sie gehört zu haben (sogar schon zur Serie selbst ... wenn ich Dich daran erinnern darf, gab es viele Leute, die die komplette Serie schon deshalb verrissen haben, weil Justus plötzlich wieder Jupiter hieß). Und die ersten Meinungen zum Film existieren ja meines Wissens auch schon, obwohl ihn die Leute nicht gesehen haben.
Aber das ist der falsche Ort, um das zu diskutieren.
Gruß
Skywise

54) august august © schrieb am 29.06.2007 um 10:34:03 zur Folge Der kopflose Reiter: ***Spoiler*** ICh kanns dir sagen Schuh: Der Indianer wollte Bauarbeiter vertreiben, die ne Eisenbahnlinie bauen, warum? Keine Ahnung. Jedenfalls ist er im 19. Jh also abends beschaulich ausgeritten zum Angst machen. Dabei hatte er sein Schwert. In nem Handgemenge hat er sich dann selbst geköpft. Wie er zu dme Schwert kam? Keine Ahnung

55) Findefuchs schrieb am 29.06.2007 um 10:38:21 zur Folge Der kopflose Reiter: Das wird vielleicht die nächste Folge werden, Schuh: Die Dr3i und die Frage nach dem Schwert des Indianers. *lol*

56) Joshua schrieb am 29.06.2007 um 10:41:06 zur Folge Der kopflose Reiter: Also wenn ich mich nochmal einmischen darf: Wieso darf er im 19.Jh. kein Schwert irgendwo herhaben? *wunder* Ich versteh euer Problem gerade nicht, sorry. Klärt mich auf.

57) Findefuchs schrieb am 29.06.2007 um 10:42:46 zur Folge Der kopflose Reiter: Hast du schon mal einen Indianer mit einem Schwert kämpfen sehen, Joshua? Nein? Könnte vielleicht daran liegen, das m.W. nach Indianer niemals Schwerter besaßen.

58) Joshua schrieb am 29.06.2007 um 10:44:36 zur Folge Der kopflose Reiter: Ok, ist das bewiesen das niemals ein Indianer mit Schwert unterwegs war? Ich versteh nicht, was ihr euch daran hochziet. Wenn ich mir die Coverillustration anschaue, verkleidete er sich ja wohl auch schon damals, oder? Also war er ein Indianer in Köstum. Warum also nicht auch eine andere Waffe? Hm. Denke ich zu kompliziert?

59) Findefuchs schrieb am 29.06.2007 um 10:51:38 zur Folge Der kopflose Reiter:
*****Spoiler*****
Nein, er hat sich nicht verkleidet. Das auf dem Cover ist der kopflose Reiter, der jetzt in Rocky Beach aufgetaucht ist.

60) august august © schrieb am 29.06.2007 um 10:54:16 zur Folge Der kopflose Reiter: Der original Reiter war ohne Kostüm, nur mit Schwert unterwegs

61) Findefuchs schrieb am 29.06.2007 um 10:54:49 zur Folge Der kopflose Reiter: Waffen der Indianer: Pfeil und Bogen, Lanze und Speer, Tomahawk, Messer und Gewehr.

62) Joshua schrieb am 29.06.2007 um 10:58:21 zur Folge Der kopflose Reiter: Naja, glauben kann ich das nicht. Und Findefuchs: Ein Beweis ist die Aufzählung irgendwie auch nicht. Aber egal: Ich kenne die Folge ja nicht und darf deswegen ja eigentlich gar nicht mitdiskutieren

63) Skywise © schrieb am 29.06.2007 um 11:09:32 zur Folge Der kopflose Reiter: @Findefuchs: Daß die Indianer traditionell nicht mit Schwertern kämpfen, ist zwar eigentlich richtig, aber das muß ja nicht heißen, daß sie sich von anderen Kulturen nichts abgeschaut haben (Gewehre und Pferde kamen ja auch erst mit den Europäern zu ihnen ... warum soll's also keinen Indianer gegeben haben, der sich auch mal im Schwertkampf versucht hat - immerhin war die Waffe ja anscheinend ziemlich effektiv ...)
Gruß
Skywise

64) Findefuchs schrieb am 29.06.2007 um 11:23:37 zur Folge Der kopflose Reiter: Jou, die Waffe war sehr effektiv. *lol* Nur ging der Schuß nach hinten los.

65) Skywise © schrieb am 29.06.2007 um 11:39:00 zur Folge Der kopflose Reiter: @Findefuchs: Ich meine jetzt, daß die Waffe von den Europäern ziemlich effektiv gegen die Indianer eingesetzt wurde ...
Und was den "Schuß nach hinten" angeht ... eigentlich kann man sich mit einem Schwert nicht selbst köpfen - selbst Henker mit traditionellen Schwertern hatten noch so ihre Probleme - obwohl sie die Waffe mit optimaler Kraft und im optimalen Winkel einsetzen konnten, kam es vor, daß die arme Sau darunter erst im "Nachschlagen" ihren Kopf verlor (selbst die oft dargestellte Axt war da nur wenig effektiver - bei Maria Stuart brauchte der Henker seinerzeit drei Schläge, ehe der Kopf weg war ...). Ich gehe davon aus, daß selbst Indianer und auch bei völliger Absicht nicht in der Lage sind, beim eigenhändigen Köpfen mehrere Schläge anzubringen.
Aber wer weiß ... vielleicht hat noch eine andere Kraft beim Köpfen mitgeholfen ... Schwerkraft wäre zum Beispiel so eine Idee.
Egal, die Folge hör' ich mir ja ohnehin erst heute abend an ...
Gruß
Skywise

66) Findefuchs schrieb am 29.06.2007 um 11:41:35 zur Folge Der kopflose Reiter: Skywise, der war klasse. *schlapplach* Ich frage mich auch die ganze Zeit, wie man sich selber köpfen kann.

67) Phony McRingRing © schrieb am 29.06.2007 um 12:19:54 zur Folge Der kopflose Reiter: Also ich überlege gerade, ob das Auftauchen der Folge #7 nicht einfach ein Kalkül von Europa ist (sorry, falls das schon steht, aber ich lese nicht 70 Einträge - denn hier wird in einem durchweg immer mal wieder ohne Warnung gespeoilert - und sei es nur,wie die Folge ist!)... JEDENFALLS: Könnte es nicht Absicht von Europa sein? Vielleicht wollen sie mal gucken, wie die Folge abschneidet...

68) Hartplatzhirsch © schrieb am 29.06.2007 um 12:37:37 zur Folge Der kopflose Reiter: So, ich höre mir gerade dieses Hörspiel an. Und nach 5:28 Minuten ist mir schon aufgefallen, dass Elemente von Feuermond (die Ladung Schrott vor der Zentrale) und die beiden Patrick- und Kenneth-Verschnitte, namens Kikko und Hippo (?!?!), zwei Finnen mit einem Kreuz wie ein Kleiderschrank im Hörspiel auftauchen. Naja, wenns jeztt schon lächerlich wird, wie wird dann erst der Rest des Hörspiels? Aber der Anfang war schonmal spannend. Ich höre mal weiter...

69) Hartplatzhirsch © schrieb am 29.06.2007 um 12:50:18 zur Folge Der kopflose Reiter: Na sowas! Da ermitteln die Dr3i auf einmal vor Ort! Und das nach gerade mal 15:29 Minuten. Die Autoren haben geschlagene 6 Folgen gebraucht um zu kapieren, dass Detektive nicht nur im Telefonbuch nachschlagen und die Kristallkugel befragen, sondern auch ermitteln! Störend ist nur, dass Peter Crenshaw immer noch Peter Crenshaw heißt (er heißt PETE!!!). So, weiter gehts.

70) Hartplatzhirsch © schrieb am 29.06.2007 um 12:55:21 zur Folge Der kopflose Reiter: Also Peter ist ja echt der letzte Hosenscheixxer. Flennt wie ein kleines Mädchen, also da wurde maßlos übertrieben. Schlecht.

71) JustustheElder © schrieb am 29.06.2007 um 13:03:38 zur Folge Der kopflose Reiter: Irgendwie hat es manchmal Vorteile, Schweizer zu sein Naja, wie auch immer. Ich muss sagen, diese 7. Folge der DR3i hat mich sehr positiv überrascht. Allerdings waren meine Erwartungen auch mehr als gering. Wie bereits genug in diesem Forum aufgeführt, gibt es zwar an der Geschichte inhaltlich einiges zu bemängeln, aber dafür fand ich die Atmosphäre sehr gelungen, da kommt mal wieder richtiges Drei Fragezeichen Rocky-Beach Feeling auf. All die Anspielungen an vergangene Episoden waren ganz witzig, ich denke da nur an das "Zombie"-Zitat, an Paseo Place, usw. Das ist wohl bis jetzt die erste und einzige DR3i-Folge, die ich mir durchaus auch mal noch ein zweites Mal anhören werde. Zudem möchte ich auch noch gerne auf den Bewertungs-Link im Beitrag 46 hinweisen, gute Kritik. Wie jemand schon mal hier im Forum bemerkt (Beitrag 18) hat, wäre es wirklich die Ironie des Schicksals, wenn ausgerechnet die einzig gute DR3i-Folge nicht den Weg in die Regale finden würde.

72) The One schrieb am 29.06.2007 um 13:13:59 zur Folge Der kopflose Reiter: Die Folge ist richtig gut. Schade, daß man sie vielleicht nie als wirkliche CD in den Händen halten wird. Ich habe mir von dieser und auch von Folge 8 sehr viel versprochen und bin zumindest hier nicht enttäuscht worden. Hoffe, das wir auch die fertige Folge 8 irgendwie aus der Schweiz zu Ohren bekommen. Die Serie wird scheinbar typischer, atmosphärischer und verschwindet vielleicht. Klasse. Negativ bleiben für mich die Überzeichnung der Figuren und einige Logiklöcher. Aber die gruselige Atmosphäre, alleine die Eröffnungssequenz macht Spaß, hilft darüber hinweg. Vielleicht nicht die beste Folge bisher aber eine wirklich gute. Bitte Europa habt ein Einsehen und lasst die Serie weiterlaufen, irgendwie.

73) Phony McRingRing © schrieb am 29.06.2007 um 13:25:53 zur Folge Der kopflose Reiter: Boah, wie dreist ist denn DAS BITTE?

******SPOILER-ANFANG******
Dutzende Anspielungne auf die Folgen 1-120, dann noch der Schrotthaufen-Klau aus dem Feuermond, meine Güte, die müssen es ja wirklich nötig haben... Dass der Marx es drauf hat, sollte hier sogar bei den schärfsten Kritikern so gesehen werden, aber diese im Grunde doch sehr simple Idee so dreist fast 1:1 zu stehlen - also nee, langsam läuft nicht nur das Faß über, sondern auch der Raum, in dem das Faß steht... Also mir fehlen da echt die Worte. Für mich ist das die eierlegende Wollmilchsau und der dreisteste Versuch, sich an die Hörerschaft anzubiedern, welche so verzweifelt nach DDF-Klassik schreit. Europa macht sich lächerlich!
Die Folge selbst ist soweit ok, aber ich lasse mal den Inhalt aussen vor, denn auch hier gibts genug zu bemängeln, sodass ich nicht verstehe, wie jemand hier tatsächlich "81%" als Wertung vergeben kann; 60-65 würden es auch tun. Was Europa hier abzieht, ist absolut unglaublich - im negativsten Sinne, versteht sich!
******SPOILER-ENDE******

74) august august © schrieb am 29.06.2007 um 13:51:52 zur Folge Der kopflose Reiter: @Phony: Ich sehe das so, dass Europa sich gezwungen sah, näher an die Originale von RA heranzukommen, deren Rechte sie ja erworben zu haben glauben. Denn die ersten Folgen sind ja eine nahtlose Fortsetzung der Kosmos-Werke. Deswegen muss die wieder unter Schrott, deswegen müssen wieder Gehilfen auf den Schrottplatz und deswegen auch die Anspielungen an die Klassiker, die ja mehr mit den RA-Büchern gemein haben, als mit den Marx-Büchern von heute. Vermutlich will man damit Druck von Kosmos-Seite aus dem Weg gehen, weil man sich bisher nicht an den Originalen orientiert hat, sondern an der Kosmos-Interpretation der Reihe

75) THX schrieb am 29.06.2007 um 13:53:57 zur Folge Der kopflose Reiter: Leute, Ihr hasst die Dr3i und gut ist. Sämtliche Kritiken hier kann man nicht für bare Münze nehmen. Hier gibt es entweder Dr3i Fans, da ist jede Folge geil oder drei ??? Fans die finden alles scheiße. Mal die Sprecher, dann wird nicht ermittelt, dann ist das lächerlich, das geklaut etc etc. Was ich mir wünsche? Keine Die Dr3i mehr UND auch keine drei ??? mehr. Marx hat den Zenith längst überschritten, die neuen Autoren von Kosmos auch noch nicht bewiesen, daß sie besser sind als Wenderot und Buchna. Dazu dieser ständige Nerv wegen der Rechte. Europa, Kosmos: Mottet endlich den ganzen drei ???/DR3i Kosmos ein. Es reicht.

76) Hartplatzhirsch © schrieb am 29.06.2007 um 14:03:41 zur Folge Der kopflose Reiter: Eigentlich würde ich der Folge eine glatte 2 geben. Ja, ihr habt richtig gehört - eine 2! (oder 4 von 5 Sternen). Die Handlung ist glaubwürdig, Jupiters Abschlussmonolog beschränkt sich auf 2 Minuten, es wird ENDLICH mal ERMITTELT (!!!), kein viertelstündiges Abschlussgelaber wie in "Haus der 1000 Rätsel" und "Seeungeheuer", Pete(r) und Bob sind mal nicht volldebil, die drei arbeiten zusammen, Jupiter löst den Fall mal nicht (!) aufgrund seiner Hellseherei, ein glaubwürdiger Schluss... Eigentlich alles so wie es sein sollte.

ABER:
-die beiden finnischen Helfer werden nur am Anfang kurz erwähnt, sonst im ganzen Hörspiel nicht und tauchen auch nicht wieder auf
-fast sämtliche Elemente sind schamlos geklaut! Nämlich aus den DDF-Folgen 1-120 und aus Feuermond, wobei es hier schon sehr ins Auge sticht - der Schrotthaufen vor der Zentrale, ach nee, das kennen wir doch irgendwoher?! Also das ist ja wohl dermaßen lächerlich, dass der Autor seine augenscheinlich nicht vorhandene Kreativität so überspielt. Pfui!!! -Peter heißt PETE!!!

Aber trotz allem die beste "Die Dr3i"-Folge. Wenn man sich das ganze Angebiedere und Geklaue aus den DDF-Folgen gespart hätte, würde ich eine 2 geben. So wird es eine 4, mit Tendenz zur 6 bzw. Nichtbewertung. Die ganzen bekannten Elemente und vor allem diese schamlose Übernahme des Schrottberges aus Feuermond finde ich absolut unnötig und direkt schamlos.


77) Hartplatzhirsch © schrieb am 29.06.2007 um 14:09:24 zur Folge Der kopflose Reiter: @THX:
Du listest die ganzen Gegenargumente doch selbst auf. Ich, der die Folgen 1-6 gnadenlos auseinandergenommen habe (die waren ja auch schlecht), fand diese Folge eigentlich ganz in Ordnung! Und das wäre sie auch ohne die geklauten Elemente und ohne den - meiner Meinung nach - plumpen Versuch, wieder in paar Hilfsarbeiter auf dem Schrottplatz einzuführen, von denen man nichts mehr hört und sieht (und die man auch nicht vermisst). Und die Qualität der Marx-Bücher ist wohl um jeden Zweifel erhaben - schau, bzw. hör dir doch mal an, was der Minninger verzapft.

Ach ja, dass in der neuen Folge keine Herumschwuchtelei und kein lesbisches Gangsterpärchen vorkommet, ist positiv. Damit gebe ich der Folge als Bewertung eine 3 (bzw. 6,5 von 10 Punkten).

78) The One schrieb am 29.06.2007 um 14:11:01 zur Folge Der kopflose Reiter: Ja, genau. Weil ja auch die beiden irischen Helfer früher (mit Ausnahme des Bergmonsters) immer riesige Hauptrollen hatten. Eine Frechheit ist das. Und diese Klauerei. Niemals hat ein Kosmos Autor zuvor auch nur die geringste Idee geklaut. Schamlos. Steinigt Tim Wenderoth. (Achtung Ironie)

79) august august © schrieb am 29.06.2007 um 14:14:53 zur Folge Der kopflose Reiter: Hirsch, ich stimme dir voll und ganz in deiner Bewertung und Meinung zu. Nur das du es als Qualitätsmerkmal ansiehst, dass keine schwulen/lesbischen Charaktere vorkommen, nehme ich dir mal persönlich übel

80) THX schrieb am 29.06.2007 um 14:17:08 zur Folge Der kopflose Reiter: Letzlich ist das Geschmackssache. Die objektive Instanz, die bestätigt, daß die Marx Bücher qualitativ hochwertig sind, gibt es schlicht und einfach nicht. Und ja, ich finde die DR3i sch***, aber ich finde mittlerweile Eure hochgelobten Kosmosbücher keinen Deut besser, sorry. Bei Marx sind das dann tolle Anspielungen auf die geliebten Klassiker, bei Wenderot ist es direkt billig abgekupfert. Ihrmeßt einfach immer wieder mit zweierlei Mass, aber bitte, Geschmacksfrage.

81) Hartplatzhirsch © schrieb am 29.06.2007 um 14:21:38 zur Folge Der kopflose Reiter: @august august: Entschuldigung, ich habe vergessen, dass man Ironie hier ankündigen muss, damit sie auch jeder versteht (nix gegen Dich).

ALSO: Meine Äußerung bzgl. Lebsen etc. ist IRONIE!!!

Aber Mal im Ernst, diese schwuchtelnden Detektive ("Dicke Maus", "verschnupfter Bär") in "Tödliche Regie" haben einem ja Ohrenkrebs bereitet. In diesem Hörspiel sind es endlich mal normale Detektive, die sich wie in alten Zeiten verhalten. Hoffentlich lassen die Minninger nie wieder ein Hörspiel verfassen...

Wie gesagt: ohne die geklauten Elemente und die peinliche Einführung zweier Finnen eine glatte 2, so leider nur eine 3 (Minus). Die Klauerei bewerte ich zusätzlich noch mit einer 6 - das ist schlicht eine Unverschämtheit.

82) JustustheElder © schrieb am 29.06.2007 um 14:41:22 zur Folge Der kopflose Reiter: "diese schamlose Übernahme des Schrottberges aus Feuermond finde ich absolut unnötig und direkt schamlos." Schamloser gehts nimmer :)

83) august august © schrieb am 29.06.2007 um 14:43:03 zur Folge Der kopflose Reiter: @Hirsch: Ich habs mir fast gedacht. Wollt nur sicher gehen Jetzt sind wir endgültig einer Meinung ^^

84) Billy schrieb am 29.06.2007 um 14:46:12 zur Folge Der kopflose Reiter: zu THX: Nein, kein zweierlei Maß: Das eine ist eben eine gut getimte und gekonnte Anspielung, das andere einfach nur platt hingekippt. Tja

85) THX schrieb am 29.06.2007 um 14:52:15 zur Folge Der kopflose Reiter: @Billy: Weil ihr erfahrenen Autoren und Lyriker das auch wirklich objektiv beurteilen könnt.

86) DerBrennendeSchuh schrieb am 29.06.2007 um 14:53:39 zur Folge Der kopflose Reiter: Skywise, ich kann nicht mehr! Der Exkurs in Sachen "Köpfung per Schwert" ist einfach klasse! *gröhl* Und ich meine, daß eben solche Halbheiten oder auch Lieblosigkeiten typisch für die Autoren der Dr3i sind. Ich mag sowas aber auch anderswo nicht, keine Sorge! Also wenn schon Indianer mit Schwert statt Speer oder Messer, dann bitte mit Begründung, z.B. es sei lange im Familienbesitz gewesen und ursprünglich im 15. Jhdt einem spanischen Conquistador abhanden gekommen oder so). So sieht es einfach so aus, als hätte der Autor schlicht keine Ahnung gehabt.

87) swanpride © schrieb am 29.06.2007 um 15:47:35 zur Folge Der kopflose Reiter: Vorweg: Nein, ich kenn die Folge noch nicht! Aber ich hab die Beiträge hier gelesen und natürlich eine Meinung dazu SPOILERWARNUNG: Zum Schwert: Ich stimme Schuh zu: Wenn ein Schwert dann bitte mit begründung. Und die Conquistador wären überigens keine besonders gute, weil diese auch schon mit Feuerwaffen gekämpft haben. Ein Schwert, wie es nötig wäre um jemanden zu Köpfen (und Sjywise hat recht, da braucht man schon viel Kraft...kein Schwert hat das gleiche Gewicht wie ein Fallbeil), muss schon ein sauschwerer Beidhänder sein...so was benutzte zu der Zeit, als Amerika entdeckt wurde kein Mensch mehr. Die Dinger waren dazu gedacht, schwere Panzerrüstungen zu durchbohren und rüstungen nützen einen verdammt wenig, wenn der andere eine Pistole besitzt...da bleibt man doch lieber beweglich und trägt nur einen Brustschutz. Wenn zu der Zeit irgendwelche Schwerter nach Amerika gekommen sind, dann die Schmalere Variante (wie das Aztekenschwert, das übrigens den Schwertern des Cid nachempfunden ist), oder gleich einen Säbel oder Degen. Aber mal ehrlich: Mit so einem Beidhänder kann man kaum etwas anfangen...warum sollte das irgendjemand benutzen, wenn der Speer eine größere Reichweite hat und viel leichter zu händeln ist? Zu den Anspielungen: Es gibt gut gemachte Anspielungen und schlecht gemachte. "Höhle des Grauens" wimmelt nur so von solchen, aber da fand ich das EINMAL ganz witzig. Die Buchautoren machen so etwas allgemein gerne aber fast immer auf eine Weise, in der es gut in die Geschichte integriert ist. Wenns mal nicht so ist erklingt gleich ein lauter Aufschrei aus der Fangemeinde. Ja, Keneth und Patrick hatten in den Hörspielen nie eine besonders große Rolle und in den Büchern waren sie nur unwesentlich wichtiger. Aber sie waren notwendig, mal, um die drei irgendwo hin zu fahren, mal, um sie zu beschützen. Sie erfüllten eine funktion, und wenn Europa jetzt neue Gehilfen einführen möchte (etwas neues wäre mir da aber lieber) dann müssen diese auch eine Funktion erfüllen. So einfach ist das. Das Klauen: Naja, die Zentrale unter Schrott ist eine RA-Idee...allerdings ist es doch auffällig, dass diese von Europa erst nach dem offensichtlichen Erfolg von Feuermond wieder aufgenommen wird. Auch hier gilt: Bei Marx war das ganze sinnig motiviert. Der Schrott musste wohin und die Zentrale sollte nie wieder fahren. Es wurde einem nicht einfach so hingeknallt.

88) PeerBille © schrieb am 29.06.2007 um 16:01:43 zur Folge Der kopflose Reiter: Auch für mich gilt: Ich kenne die Folge nicht, da ich kein Freund von Downloads bin und lieber das tatsächliche Medium in den Händen halte. Aber auch ich habe natürlich interessiert die Kommentare hier gelesen. Und mal abgesehen davon, daß sich manche mal wieder im Ton vergreifen, kann ich doch beiden Argumentationen etwas abgewinnen. Indianer und Schwert empfand auch ich sofort beim Lesen des ja vorab online gestellten Klappentextes völlig daneben. Und das hat sich nicht geändert, zumal diese Besonderheit ja bloß zufällig zu sein scheint und im Verlauf der Geschichte nicht erklärt wird. Aber die Sache mit dem Schrott? Das ist mir zu profan, wie hier der Autor verurteilt wird. Was, wenn auch hier diese Maßnahme sehr wohl sinnig ist? Was, wenn es für eventuell nachfolgende Geschichten notwendig gewesen wäre, die Zentrale wieder unter einem Schrottberg zu verstecken? Warum nimmt man bei den DR3i immer an, daß alles ohne Sinn und Verstand lieblos hingerotzt wird? Ich denke, es war für nachfolgende Stories sowie die Nähe zum Arthur Original einfach wichtig, die Zentrale wieder hinter Schrott zu verbergen. Und wieviele Möglichkeiten gibt es bitte, das zu bewerkstelligen? Soll ein Raumschiff zufällig seinen Metallmüll über Rocky Beach absetzen? Und warum hätte man die Gehilfen einführen sollen, wenn sie nicht später eine Funktion haben werden? Nur so als Gag? Und selbst wenn, warum denn nicht? Marx läßt die drei ??? im Geisterschiff Gipsbüsten abladen, nur so als Gag, und alle jubeln wegen der Anspielung auf den Fluch. Warum nicht einfach mal zwei Finnen erwähnen als Anspielung auf die zwei Iren, deren Charaktere zwar einen gewissen Zweck erfüllten, aber mal ehrlich gesagt ansonsten völlig nichtssagende unbeschriebene Blätter blieben. Kritik ist okay, aber ich finde es nicht okay, wie man sich gerade im Falle der DR3i immer wieder an solchen Kleinigkeiten derartig hochzieht. Ich hoffe die Folge erscheint noch und einige weitere.

89) JustustheElder © schrieb am 29.06.2007 um 16:07:52 zur Folge Der kopflose Reiter: Hätte man statt dem Schwert einen Säbel genommen, wäre die Sache schon erledigt :)

90) Phony McRingRing © schrieb am 29.06.2007 um 16:08:49 zur Folge Der kopflose Reiter: @The One: Es geht hier nicht um den Ideendiebstahl oder die Anbeiderung "an alte Zeiten", in dem man einen Gag zum zweiten Mal erzählt, per se, sondern um den Zusammenhang zwischen dem Rechtsstreit, den "Wir wollen Retro"-Fans, und allem, was sonst dazu gehört. (Achtung, keine Ironie!)

91) Hartplatzhirsch © schrieb am 29.06.2007 um 16:58:49 zur Folge Der kopflose Reiter: Um alle Missverständnisse auszuräumen: Ich habe das Hörspiel ehrlich erworben (aus der Schweiz importiert).

@PeerBille:
Du fragst, warum man bei "Die Dr3i" annimmt, dass alles lieblos hingerotzt ist? Die Antwort hast du dir selbst gegeben: Wenn es für nachfolgende Geschichten wichtig ist, dass es zwei neue Geh-Hilfen gibt oder dass der Wohnwagen unter Müll begraben ist, dann sollte man das auch erst in der passenden Folge einführen. Das hat zwei Gründe: Erstens wirkt es in dieser Folge wirklich wie hingerotzt weil diese beiden Sachen in keinem Zusammenhang mit dem Fall stehen und völlig bedeutungslos sind und zweitens hat man bei einer Einführung von Neuerungen im passenden Fall sofort einen Bezug, sofern die Neuerungen dann wichtig sind.

Ansonsten wurden auch noch Elemente aus anderen DDF-Folgen als aus Feuermond übernommen, die Parallelen erkennt man immer wieder. Vielleicht könnte man das noch mit mangelndem Einfallsreichtum erklären, aber es wurden doch viele Ideen aus den DDF-Folgen übernommen. Eine Anspielung jagt die nächste, ich finde das echt idiotisch. Lieber Klasse statt Masse. Ansosnten ist das Hörspiel doch toll gemacht. Endlich mal richtige Detektivarbeit!

Ich hoffe auch, dass die Folge noch erscheint, damit wenigstens ein

92) swanpride © schrieb am 29.06.2007 um 17:13:23 zur Folge Der kopflose Reiter: @PeerBille: Ich bin nicht einfach davon ausgegangen, dass es so ist, sondern hab geschrieben, dass Europa das durchaus machen darf, wenn es sich in die Geschichte einfügt. Aber aus früheren Posts habe ich entnommen, dass dem nicht so ist, und niemand (auch kein DR3I-Verteidiger) hat dem wiedersprochen.

93) swanpride © schrieb am 29.06.2007 um 17:16:42 zur Folge Der kopflose Reiter: @89 Nein...denn mit einem Säbel kann man auch nicht sich selbst köpfen. Und auch da wäre ein erklärung sinnig gewesen, wieso denn nun ein Indianer mit Schwert durch die gegend reitet....

94) DerBrennendeSchuh schrieb am 29.06.2007 um 17:22:40 zur Folge Der kopflose Reiter: Hurra! Ich loade down! Es funzt, so wie von "Schurke" irgendwo beschrieben. Danke dafür! Für nur 0,95€, denke ich, kann man das Risiko ruhig eingehen. (Hm, jetzt freue ich mich schon über eine neue "Dr3i"-Folge, es wird wirklich Zeit, daß es DDF wieder gibt!)

95) Billy schrieb am 29.06.2007 um 18:03:42 zur Folge Der kopflose Reiter: THX - erfahrene Leser

96) Guntram schrieb am 29.06.2007 um 18:30:47 zur Folge Der kopflose Reiter: wo und wie für 95 cent?

97) Karli schrieb am 29.06.2007 um 18:38:50 zur Folge Der kopflose Reiter: Habt ihr eigentlich richtig hingehört?
Nirgendwo wird erwähnt, das er sich SELBST geköpft hat!
Und es wird auch nirgendwo erwähnt, das er wie ein Indianer gekleidet war. Vielmehr sagt Peter sowas wie "Wer steckte denn in der Verkleidung".
Der Zentralegag ist viel lapidarer und anders als in Feuermond, wo ein nerviger LKW-Fahrer mehrfach vorbeikommt, während hier ein LKW-Fahrer dummerweise die Ladung verkehrt abkippt.
Wenn Kritik, dann macht es bitte richtig, aber nicht auf diese billige Art hier!
Gruß, Karli

98) DerBrennendeSchuh schrieb am 29.06.2007 um 18:57:44 zur Folge Der kopflose Reiter: WARNUNG: DER GENUSS DIESER KRITIK VOR DEM EIGENEN HÖREN BEEINTRÄCHTIGT DAS HÖRERLEBNIS BETRÄCHTLICH!
Ich muß Karli zustimmen: Vieles von der Kritik hier trifft gar nicht zu!
Bob sagt nach seiner Recherche lachend(!): "Die Bauarbeiter sagten aus, daß er im Getümmel von seinem eigenen Schwert geköpft wurde" - das war also nur eine (lächerliche) Ausrede der Bauarbeiter, um nicht für einen Mord verantwortlich gemacht zu werden!
Peter sagt anfangs: "Ein Indianer mit einem Schwert? Sehr ungewöhnlich" Der Autor hatte also sehr wohl gründlich recherchiert. Aufgeklärt wird die Herkunft der Waffe allerdings nicht, es sei denn, man wertet Bobs Erwähnung der Spanier 100 Jahre vorher in der Gegend als Hinweis darauf.
Auch, was den Schrott betrifft, kann ich die hier geäußerte Kritik nicht teilen: Es ist, wie Karli schon sagte, hier "andersherum" als in Feuermond, und wenn die Zentrale wieder hinter Schrott verschwinden soll, dann muß es ja schon so irgendwie gehen, wie denn sonst?
Daß Peter übertrieben ängstlich jammert, kann ich auch nicht bestätigen. Er jammert (glaube ich) nur einmal, und daß eben in der gewohnten "Peter 'Der Schisser' Shaw - Manier", also ganz normal.
Die Geschichte - naja, nach einem vielversprechenden Anfang dann doch nur "Durchchschnittsware". Irgendwo in der Mitte ist der Schwung raus und es plätschert vor sich hin. Es ist nichts Neues oder Überraschendes darin. Insgesamt für mich eine durchschnittlich gute Folge ohne Höhepunkte (außer der endlich guten Atmo!), aber auch ohne Aussetzer und Logikfehler - bis auf einen, soweit ich das bisher überblicke: Jupe besticht wieder, diesmal unisono mit Bob, durch seine Hellseherei (oder habe ich was verpaßt?): Woher wissen er und sein Kollege denn plötzlich ohne es gesehen zu haben, daß die Werkzeuge der "Schatz" sind??
Mit das Wichtigste ist aber für mich, daß es EUROPA endlich geschafft hat, für vernünftige, ausreichend viele und richtig eingesetzte Geräusche zu sorgen (Autogeräusche - jaja, die waren ja nicht immer selbstverständlich! - , Echohall in den Höhlen etc.). Die Atmosphäre ist diesmal wirklich hervorragend.

99) The One schrieb am 29.06.2007 um 19:10:11 zur Folge Der kopflose Reiter: Bravo!!! Die Folge ist kein absoluter Burner, aber diese ganze Schlechtrederei nur weil DiE DR3i und nicht die drei ??? auf dem Cover steht geht mir auf den Wecker!!! Die Folge kann mit vielen drei ??? ab der 50 locker mithalten, also mal ein bißchen mehr Gelassenheit und Objektivität auch wenns schwerfällt. Und bitte nicht immer so persönlich den Autor angreifen.

100) Guntram schrieb am 29.06.2007 um 19:14:58 zur Folge Der kopflose Reiter: wo und wie für 95 cent?

101) DerBrennendeSchuh schrieb am 29.06.2007 um 19:15:21 zur Folge Der kopflose Reiter: @Guntram Die MP3-Datei kannst Du Dir mit dem Internetexplorer "6" (wichtig) bei msn.ch runterladen, kostet 1,50 Franken, das sind 95 Cent (wie die Musiktitel halt). Du klickst auf den Button "1,50CFR" und gibst einfach als Zahlungsmethode NICHT Visa oder sowas an (hatte ich bis dato immer falsch gemacht), sondern läßt Click&Buy da stehen und eröffnest im nächsten Schritt ein Konto. Dann klickst Du "Überweisung" (o.ä.) an, folgst den weiteren Anweisungen und dann kann's schon losgehen.

102) hawkeye © schrieb am 29.06.2007 um 19:46:26 zur Folge Der kopflose Reiter: Kenne die Folge leider nicht, deshalb beziehen sich meine Äußerungen auf das hier gelesene:
Vorausgesetzt die finnischen Helfer sollten in den folgenden Episoden wirklich eine größere Rolle spielen, ebenso wie die Tatsache, dass die Zentrale wieder unter Schrott begraben ist, dann finde ich es gut dass das jetzt schon eingeführt wird und nicht erst in der betreffenden Folge. Mich persönlich nervt es, wenn z.B. neue Figuren in eine Serie eingeführt werden, die dann gleich eine entscheidende Rolle spielen. Ich finde es es besser, wenn das so nach und nach geschieht. Im vorliegenden Fall wäre es aber vielleicht besser gewesen, die Einstellungen der neuen Gehilfen etwas ausführlicher zu gestallten. Eine kurze Vorstellung von Titus, ein paar Begrüßungsworte in gebrochenen deutsch/finnisch und dann ab an die Arbeit. So wie ich das hier gelesen habe, werden sie von Titus aber nur so nebenbei erwähnt.
Was das Schwert angeht, vielleicht handelt es sich ja um ein japanisches Samurai-Schwert (warum auch immer) Das ist leicht und handlich und super scharf (ob es zum zufälligen Köpfen reicht weiß ich aber nicht. Jedenfalls eher als ein mittelalterlicher Zweihänder).

103) Guntram schrieb am 29.06.2007 um 19:51:32 zur Folge Der kopflose Reiter: ah, danke. Bin mal auf die Downloadcharts nächste Woche gespannt ^^

104) swanpride © schrieb am 29.06.2007 um 20:01:26 zur Folge Der kopflose Reiter: @hawkeye Sie müssen ja nicht sofort eine entscheidende Rolle spielen...aber eine Rolle spielen sollten sie schon. Und wenn sie nur den Jungens irgendetwas ausrichten oder irgendetwas beobachten oder was auch immer. Ein komplettes Vorstellungsgespräch auf keinen Fall....viel zu langatmig. Aber man hätte ja ne kurze Szene ala "Wer war das denn?" "Unsere neuen Gehilfen, Onkel Titus wird die Arbeit zuviel" einbauen können.

105) SiebterTor schrieb am 29.06.2007 um 20:07:32 zur Folge Der kopflose Reiter: @BrennendeSchuh: Du hast aber DEN logikfehler übersehen: der ort des "schatzes" wird als höchst abseits gelegen beschreiben... eine höhle in den klippen, deren eingang als nahezu unsichtbar beschrieben wird. was für einen sinn macht es da als kopfloser reiter klamauk zu machen? dadurch würde er ja nur aufmerksamkeit auf die ganze sache ziehen. und genau das passiert ja auch: die dr3i kommen den möchtegern-gangstern ja nur durch deren "öffentlichkeitsarbeit" auf die spur. diese hohlheit der ganoven zerstört für mich die ganze folge. was ich auch nicht akzeptabel finde: wie der eindruck der kopflosigkeit kreiert wurde wird nicht aufgeklärt. note: 5

106) Karli schrieb am 29.06.2007 um 20:13:59 zur Folge Der kopflose Reiter: @ SiebterTor: Was für einen Sinn macht es, mit einem Bettlaken über einen nebeligen Berg zu rennen oder mit einem hustenden Drachen am strand langzueiern?
Und das er ein Kostüm anhatte wurde auch erklärt.
Viele von denen die wie du hier negativ schreiben, würden eher versuchen, sich selbst in den Hintern zu beissen bevor sie hier etwas positives sagen. Heimlich hören sie wahrscheinlich die Folgen und finden sie gut.
Aber nach außen muss man ja den harten Fan der alten Schule raushängen lassen. Diese Heuchelei kotzt einen an...

107) Karli schrieb am 29.06.2007 um 20:14:44 zur Folge Der kopflose Reiter: @ Swanpride: Die Szene gibt es. Und jetzt?

108) DerBrennendeSchuh schrieb am 29.06.2007 um 20:21:36 zur Folge Der kopflose Reiter: @SiebterTor Du hast in diesem Punkt eigentlich recht, aber es ist in den DDF-Geschichten oft ähnlich. Es ist ja geradezu das, was eine Geschichte zu einer DDF-Geschichte macht. Ich fühle mich an dem Pubkt aber auch immer hin- und hergerissen, aber letztlich ist für mich entscheidend, ob mich die Folge unterhalten kann (das ist ja ihr Sinn), oder ob ich mich zu sehr ärgere oder langweile. Ich würde mich bei der Serie ja aber nur ärgern, wenn ich jedesmal so etwas kritisieren würde.

109) hawkeye © schrieb am 29.06.2007 um 20:24:01 zur Folge Der kopflose Reiter: @swanpride: Genauso hatte ich das auch gemeint. Um Gotteswillen kein komplettes Vorstellungsgespräch. Aber z.B. Jupe kommt zufällig ins Büro und Titus sagt:" Das hier sind ..." (Das meinte ich mit Vorstellung), Die beiden sagen Hallo oder was man in Finnland so sagt und gehen dann arbeiten. Weil sie neu sind hätten sie z.B. auch dafür verantwortlich sein können, dass die Zentrale wieder unter Schrott verschwindet nach dem Motto: "Laden Sie es einfach da drüben ab" oder so ähnlich. 2 Fliegen mit einer Klappe.

110) DerBrennendeSchuh schrieb am 29.06.2007 um 20:24:25 zur Folge Der kopflose Reiter: PuNkt, nicht Pubkt - das könnte man mißverstehen.

111) swanpride © schrieb am 29.06.2007 um 20:26:53 zur Folge Der kopflose Reiter: @107 Jetzt freue ich mich erst einmal. Und hoffe, dass die Folge, sollte ich sie je zu hören kriegen, gut ist. Ich habe mich ja nur ganz allgemein dazu geäußert, was Sinn machen würde und was nicht. (nochmal betont, die Folge noch nicht gehört zu haben). Auch wenn ich dabei bleibe, dass ich es schöner finden würde, wenn man sich neue Gehilfen einfallen lassen würde, anstatt Patrick und Kenneth-Clone zu produzieren.

112) Phony McRingRing © schrieb am 29.06.2007 um 21:12:39 zur Folge Der kopflose Reiter: @Karli: Ohne die Folge für sich jetzt zu bewerten (die finde ich soweit "in Ordnung", aus den Gründen, die z.B. Schuh schon nannte), aber der Schrott-Gag ist der selbe wie aus Feuermond. Nur mit dem Unterschied, dass EUROPA den Vertrag mit dem anderen Händler ausgelassen hat und stattdessen ein "Versehen" aus Vorwand angibt. Hier wird jedes Geräusch und jedes Wort auf die Goldwaage gelegt, aber bei diesem sehr offensichtlichen Plagiat kommt Europa durch, weil beim Marx der Lastwagenfahrer vorher immer wieder angefdackelt kam? Irgendwie verliert das Forum auf einen Schlag viel Glaubwürdigkeit, wenn gerade DAS (und all die anderen Anbiederungen an alte Folgen durch simples Imitieren begangen werden) hier als "endlich back to the roots", "augenzwinkernd" und "...ist doch ganz anders..." emfpunden wird.

113) DerBrennendeSchuh schrieb am 29.06.2007 um 21:24:47 zur Folge Der kopflose Reiter: Phony, ich habe ja zuerst auch gedacht, das klingt aber jetzt sehr nach Feuermond. Allerdings ist es ja gerade "umgekehrt", wie ich schon schrieb: In "Feuermond" kommt der Lastwagen, weil Titus ursprünglich das Zeug bestellt hat, nun aber (aus Platzgründen?) nicht mehr haben will (sehr merkwürdig, übrigens...), bis Justus sagt: Ey, ist doch prima, schütt das über/um unsere Zentrale aus, dann isse wieder versteckt! Hier ist es so, daß das Zeug nur an der falschen Stelle abgeladen wird, aber Justus sich darüber freut, weil eben die Zentrale wieder "weg"ist. Es ist, wenn es sich am "Feuermond"-Geschehen orientiert, wie ich finde recht geschickt abgewandelt worden, um eben nicht dasselbe zu sein. Okay, man kann das auch anders sehen. Allerdings weiß hier glaube ich keine, ob Tim Wenderoth "Feuermond" überhaupt kennt...?!

114) Phony McRingRing © schrieb am 29.06.2007 um 21:30:26 zur Folge Der kopflose Reiter: @Schuh: Es geht hier auch gar nicht so sehr um den Vorgang selbst, sondern um das Resultat: Der Wohnwagen ist wieder unter Schrott versteckt. Sicherlich, noch mehr Richtung Folge #1 geht es kaum noch, aber trotzdem ein sehr schal schmeckender Versuch für mich, die Serie "anzupassen". Ich fand seit jeher D3 sehr akzeptabel und kam gut mit ihr aus, habe das ja auch immer geschrieben, aber Folge 6 war ein Fiasko und Folge 7 an sich ist ganz nett, nur dieses Nachäffen find ich albern. Wenn Europa sich an Kosmos richten will, um die Serie/n auf einen Nenner zu bringen, dann doch bitte nicht durch alten Wein in alten Schläuchen, bzw. ANDEREN ALTEN Schläuchen müsste es ja heissen. Her mit den neuen Schläuchen für das wohlige Nass; meinetwegen sollen sie auch das Bouket etwas aufschütteln, aber bitte nicht einfach alles wegschütten!

115) DerBrennendeSchuh schrieb am 29.06.2007 um 21:39:00 zur Folge Der kopflose Reiter: Vllt. war aber die freigelegte Zentrale ein Element einer Geschichte, an der Kosmos die Rechte hat?

116) DerBrennendeSchuh schrieb am 29.06.2007 um 21:58:59 zur Folge Der kopflose Reiter: *korrigier* ...meinte, die Rechte zu haben! Hach, is dat abba kompliziert, bin echt froh, daß ich da nix zu entscheiden hab!

117) MrAcres © schrieb am 30.06.2007 um 00:35:04 zur Folge Der kopflose Reiter: Für mich ist das die beste Folge der Dr3i. Ich mochte beim Hören die guten Hintergrundgeräusche, die Sprecherleistung war auch okay, es wurde ermittelt, bekannte Personen (Titus und Mathilda) tauchen auf, keine Endlosdialoge oder Monologe, Rocky Beach Feeling... War echt okay!!! Die Story war passabel und etwas zu lachen gab es auch! (Er: Ich koche gerade! Bob: Man riecht´s!LOL) Die Dauer von 1Std und etwa 5min verging sehr schnell! Ich habe mich gut unterhalten gefühlt.

118) swanpride © schrieb am 30.06.2007 um 01:47:40 zur Folge Der kopflose Reiter: Die freigelegte Zentrale stammt tatsächlich aus einen Buch, an dem Kosmos die Rechte hat. Aber ich glaube kaum, dass das einen Unterschied macht. Denn dann dürfte Europa sie nicht neu zuschütten, weil sie ja nie freigelegt worden war....also ich mag es, dass die Zentrale wieder unter schrott liegt. Egal, ob jetzt in der Buchserie oder sonstwo. Die Geheimgänge waren das, was ich bei den älteren ??? am meisten vermisst habe. Ansonsten finde ich die Dynamik doch sehr interessant. Europa macht die Serie, die ja angeblich mehr (bzw. eigentlich nur) auf den Originalbüchern beruhen soll (was sie nicht tut...sie knüpft an die späteren Folgen an). Kosmos entscheidet sich, traditionellere Elemente wieder einzubauen, und zwar ab einen dreierband, in dem zum einen ein Schlusspunkt unter einen alten Erzfeind gesetzt wird, zum anderen aber auch alte Elemente (wohnwagen, Morten) mal wieder richtig zum Einsatz kommen. Und hat damit einen recht durchschlagenden Erfolg. Und dann auf einmal fällt Europa ein, von irgendwoher zwei helfer zu zaubern und den Wohnwagen wieder zuzumüllen. Interessant. (von rechts wegen hätten sie eigentlich die Jungs wieder zu kinder machen müssen und alles wie in den ersten Folgen lassen müssen...mit Blacky, zugemüllten Wohnwagen und deutschen Gehilfen).

119) MattMurdog ohne (Zeh) schrieb am 30.06.2007 um 05:07:10 zur Folge Der kopflose Reiter: *********spoiler (k.A ob nötig *g*) *******
also, den rechtlichen Zusammenhang würd ich weder bei den beiden Finnen noch bei der "versteckten Zentrale" überbewerten: Wenn es wirklich rechtlich nötig wäre, hätten sie das in Folge EINS und nicht erst in Folge 7 gemacht....

So nun zur Folge an sich: wie man schon hier lesen konnte gibt es viele running gags, die in der masse vielleicht etwas viel waren, aber (bis auf die "Schrottszene" und die Finnen) meiner Meinung nach noch ganz gut in die Handlung passen. Daher ist das für mich jetzt weder ein Pro noch ein Contra...

Pro: überwiegend kurzweilige Dialoge,
Beteiligung von jeden Detektiv,
unterscheidbare Nebenfiguren und Ermittlungorte
stimmige Musik und gute Übergänge.

Contra: Grundstory, Legende und "Tatmotive" ein wenig flach
Täter verbocken zuviel selbst

Unterm Strich bleiben zwar paar Ungereimtheiten, aber nicht mehr als in vielen DDF Folgen. Die 1,50 Schweizer Franken ist es definitiv wert *g*

****** Spoiler (nun wohl wirklich angebracht) *****
@ DerBrennendeSchuh (98): Jupitus hatte während der Fahrt zur Höhle nochmal im Tagebuch geblättert (sagt er bei der Auflösung) und ausser den Werkzeugen wurde wohl nie etwas wertvolles darin erwähnt....
Gegenfrage: wenn man nur Ablenken will, wieso reitet man dann zum Ort von dem man ablenken will.... und wo ist das Pferd geblieben *g*

120) freako © schrieb am 30.06.2007 um 17:00:29 zur Folge Der kopflose Reiter: JA! Endlich mal eine Folge von den Dr3i die man gut hören kann. Endlich mal eine gute Geräuschkulisse. Ich bin richtig positiv überrascht. Das die Story jetzt nicht so der Oberhammer ist, ist für mich nicht soooo wichtig. Also so kann es weitergehen.

121) Professor Shay © schrieb am 30.06.2007 um 17:00:42 zur Folge Der kopflose Reiter: Geht ja mal wieder heiß her hier. Ich für meinen Teil kann sagen, daß die ersten 20 Minuten dieser Folge mit das beste sind, was ich je in einem Hörspiel gehört habe. Den hohen Standard kann die Folge zwar nicht bis zum Schluß durchhalten, aber dennoch ist sie mit abstand die beste Folge der Dr3i und braucht sich auch vor einer ???-Folge nicht zu verstecken. Das Zombiefilm-Zitat von Pete/r war übringens sehr gut eingebaut und ich mußte lachen, als ich es gehört hab.
*********SPOILER (vorsichtshalber mal)******
Wie schon gesagt: Die ersten 20 Minuten sind grandios! Tolle Atmosphäre (alleine schon die Anfangsszene!), gute Sprecher, gute Dialoge. Ja, Peter weint ein wenig rum, als der Reiter zum ersten mal auftaucht, aber dennoch verfolgt er ihn und ärgert sich am Ende, daß ein Eisengitter den Weg zum Strand versperrt und sie den Reiter nicht weiter verfolgen können.
Ab hier kann die Folge ihr grandioses Niveau leider nicht ganz halten und die Handlung verläuft an einigen Stellen etwas schleppend. Ganz großes Manko ist, daß tatsächlich nicht geklärt wird, woher der Indianer das Schwert nun hatte. Daß Indianer eigentlich nicht mit Schwertern gekämpft hatten war dem Autor durchaus bewußt. Peter: "Ein Indianer mit einem Schwert? Sehr ungewöhnlich." Wieso die Herkunft eben jenes Schwerts nicht aufgeklärt wird, ist äußerst schade. Entweder hat der Autor es vergessen, als nicht wichtig für die Geschichte angesehen (womit er ja auch irgendwie Recht hätte) oder EUROPA hat die entsprechende Stelle gekürzt. Egal, schade ist es auf jeden Fall.
Der Grund, daß die Bösewichter mit dem kopflosen Reiter einen so großen Wirbel veranstalten wird ebenfalls nicht wirklich klar. Allerdings: Warum ein "unheimlicher Drache", wieso ein "Gespenst" vom "Nebelberg", wozu ein "sprechender Totenkopf" etc.?
Die Musik und der Erzählereinsatz (er verbindet nur die einzelnen Szenen miteinander und nach dem ersten Höhren hab ich mich gefragt, ob der Erzähler überhaupt zu höhren war ^^) ist hingegen wieder sehr gut. Alles im allem Bewerte ich die Folge mit einer 2- (das Minus, da sowohl Herkunft des Schwertes als auch Motive der 'Täter' ziemlich im Dunkeln bleiben).
***********SPOILER ENDE**************
@Schuh (#113): Wenn ich mich richtig an "Feuermond" erinnere hatte Titus etwas anderes gekauft und dem Verkäufer zugesichert ihm noch den ganzen Schrott abzunehmen (und dafür hat er die ursprüngliche Ware für billiger bekommen, oder so). Dann, als der Laster ankam wurde ihm wohl klar, daß er dafür überhaupt keinen Platz hat.

122) swanpride © schrieb am 30.06.2007 um 17:33:12 zur Folge Der kopflose Reiter: Ähm....darf ich mal erwähnen, dass die auffälligen Verhaltensweisen in den meisten (besseren) Büchern durchaus sinn machen? unheimlicher Drache: Nicht nur, dass der Täter ein Tüftler und Spassvogel ist, irgendwie muss ja dieses U-Boot/Grabgerät in die Höhle geschafft werden...wenn ein nachbar das zufällig entdeckt, dann hätte er die Polizei rufen können. Bei einem Drachen traut man sich aber nicht, etwas zu sagen, weil man für verrückt gehalten werden könnte. Das Gespenst vom Nebelberg ist ursprünglich keine Erfindung des Täters sondern dieses Schriftstellers, der eben eine gute Geschichte aus der Angst der Leute machen möchte. Die Zwerge aus dem verschwundenen Schatz dienen dazu, von den Grabgeräuschen abzulenken. Das blaue Phantom aus dem Geisterschloss soll unerwünschte Besucher vergraulen. Ebenso die Geschichte von dem Karusselgespenst in der Geisterinsel. Und in beiden Fällen funktioniert das ja auch Jahrelang. Etwas sinnlos war die flüsternde Mumie, aber so toll ist die Folge nun wirklich nicht, auch wenn sie als Hörspiel gut klingt.

123) Professor Shay © schrieb am 30.06.2007 um 18:49:23 zur Folge Der kopflose Reiter: Wobei sich beim Drachen wieder die Frage stellt, woher er den den hat usw. usf. (ich glaube nicht, daß man sich mal eben so einen Drachen selbst basteln kann, egal wie begabt man ist). Aber darauf wollte ich gar nicht hinaus, mir ging es eher darum, daß es auch in den hochgelobten Klassikern durchaus Sachen gibt, die man einfacher hätte lösen können, bzw. die schlichtweg unlogisch sind, man aber TROTZDEM gut unterhalten wurde und auch immer noch wird. Das ist beim Reiter - so finde ich - ebenso der Fall.

124) Phony McRingRing © schrieb am 30.06.2007 um 19:57:59 zur Folge Der kopflose Reiter: @Shay: Ja, die letzten beiden Sätze könnte man im Grunde so nehmen und unterschreiben. Allerdings ist diese Folge ja nicht einfach nur Folge #7 von D3 - sondern diese Serie, also D3, ist ja noch viel mehr. Es geht hier um eine Art Armdrücken zwischen KOS und EUR auf verschiedenen Ebenen. Und darum, finde ich, sollte man diese kleinen "Stibitzereien" oder "Leihgaben" bei den Klassikern/Feuermond in einem etwas anderen Rahmen sehen; wenngleich die Story und das Hörspiel der Folge #7 dadurch bleibt, wie sie/es ist (also im Gesamt-Punktebereich von ca. 65 von 100 würde ich sagen). Das mag jede/r hier finden, wie er/sie will: nervig, egal, super, whatever... Es sich so einfach mit dem Retro-Style zu machen, finde ich anbiedernd, einfallslos - und sicherlich auch ein wenig zu Kosmos herüberwinkend...

125) Professor Shay © schrieb am 30.06.2007 um 21:46:25 zur Folge Der kopflose Reiter: Tja, wer weiß. Vielleicht war die "Feuermondleihgabe" ja ein Zeichen dafür, daß eine Einigung in Sicht ist?
Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt... *5 Euro ins Phrasenschwein einzahl*

126) swanpride © schrieb am 30.06.2007 um 22:01:01 zur Folge Der kopflose Reiter: @123 Deswegen darf man den Umstand aber trotzdem kritisch erwähnen....ich habs schon mehrfach gesagt: Die Qualität einer Folge ergibt sich aus der Gesamtheit. Wenn sie in einem Punkt vom Ideal abweicht, dann macht es nichts, aber es gibt so eine Art Schwelle, ab der es dann eine ganze Menge macht. Das ist so ähnlich wie bei einer Arbeit, wo man mit einen oder zwei Fehlern noch ne 1 bekommt, aber mit vielen Fehlern unweigerlich mit einer 6 dasteht. Und nein, ich will jetzt nicht sagen, dass diese Folge schlechter ist, als die Klassikerfolgen (wie auch...hab sie ja nicht gehört). Ich störe mich nur wirklich an diesen Argument, dass ein störender Aspekt nichts schlimmes ist. Es ist immer etwas schlimmes, weil es immer die Qualität der Folge beeinträchtigt...völlig egal ob klassiker oder nicht.

127) MattMurdog ohne (Zeh) schrieb am 30.06.2007 um 22:55:19 zur Folge Der kopflose Reiter: @ 124: Naja, die Geschichte stammt ja von Tim Wenderoth (der kann ja nun nix für den Rechtsstreit...), von daher sehe ich eher die positive Tendenz im Vergleich zu Zug um Zug.... (was ja auch nicht so schlecht war)

Also ich hätte nix gegen weitere Geschichten von ihm, fragt sich nur ob er ein "Hörspiel-Spezialist" ist oder auch in Buchform überzeugen kann... *g*
Lieber solide Variationen von bekannten, als überzogene "Innovationen"... (sieht man ja an anderen D3-Folgen *g* völlig neu wird sowieso schwierig, bei über 120 Folgen....)

128) Besen-Wesen © schrieb am 01.07.2007 um 00:49:40 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich musste nach etwa der Hälfte beim Hören erst mal eine Pause machen. Nein, es hat mich bisher nicht überzeugt. Das liegt nicht daran, dass Fritsch schon wieder Bangäloh sagen darf und auch nicht daran, dass Peter völlig übertreiben vor Angst derart wimmert dass amn ihn kaum verstehtm als er den Reiter beobachtet. Es liegt daran, dass bis zur Hälfte richtige Ermittlungsarbeit weitgehend auf der Strecke geblieben ist unnd nichts gravierendes passiert ist, um den fall voranzutreiben. Nette Dinge wie "Zombiefilme sind Müll" und die beiden Finnen sind ja sicher eine witzige Idee, aber mir reicht das allein nicht. Aber das Hörspiel ist ja noch nicht um. Mal sehen, ob ich morgen Lust habem, weiterzuhören. Ich fand es bisher anstrengend ....
Übrigens wird im Hörspiel doch gesagt, dass ein Schwert für einen Indiander ungewöhlnlich ist. Das haben die Drei ??? also auch erkannt. Was muss man dann noch lange hier diskutieren.

129) Besen-Wesen © schrieb am 01.07.2007 um 12:42:50 zur Folge Der kopflose Reiter: Insgesamt hätte ich mehr erwartet, da von dem Autoren auch die bisher beste Folge "Zug um Zug" (die eizige Geschichte mit einer schlüssigen, vielschichtigen und komplexeren handlung) stammt. Leider verleiof das Hörspiel insgesamt wieder eher enttäuschend. Aus der Idee mit dem Schatz hätte man durchaus etwas machen können, wenn nicht erst in den letzten Minuten klar geworden wäre, dass es darum ging. Und der Reiter nur um eine ganze Stadt zu ängstigen? Ähnliches kennen wir von "Panik im Park". Mit dem Unterschid, dass bei Panik im Park mehr Ermittlungsarbeit anzutreffen war. Hier wurde dem Reiter nur aufgelauert und hintereinander verschiedene leute befragt. Gefährlich wird es wieder nur ganz zum Schluss und selbst da wird es nicht so recht spannend. An dieser Stelle ist die Folge mit "Haus der 1000 Rätsel" zu vergleichen. Positiv fiel mir auf, dass mit Paseo Place ein bekannter STraßenname benutzt wurde. Das hätte ich mir aber eher für das kleine Nest Rocky Beach gewünscht. Paseo Place liegt in Los Angeles und da gibt es ja ein paar mehr Straßen. . Auffällig ist, dass es mal wieder ein schlechtwetter-Folge ist. Vielleicht sollte Tim Wenderoth seine Dienste bei PW anbieten. Da würde die Folge besser passen. Es nützt auch alles drumherum nciht,s wenn die Grudidee der Handlung nicht überzeugen kann. Die Folge nimmt in meiner persönlichen Rangliste der Folgen der Serie den 5. Platz ein.

130) Norris schrieb am 01.07.2007 um 15:35:10 zur Folge Der kopflose Reiter: Ist glaube ich erste die dritte Folge in der eine Szene nicht aus Sicht der Detektive beschrieben wird. Bei der Anfangssequenz sind die Dr3i nicht dabie. Ist doch sonst nur bei "Dreckiger Deal" und "weinende Sarg" so oder? Erinnert mich eher an PW! Da ist das ja immer so. Dabei ist es doch ein wesentliches Element des Konzeptes, dass der Hörer immer nur soviel weiß wie die Jungs!

131) Die kopfnuss Eiter schrieb am 01.07.2007 um 18:01:49 zur Folge Der kopflose Reiter: @Norris "Das Seeungeheuer" hat auch eine solche Sequenz...

132) Laflamme © schrieb am 01.07.2007 um 20:20:31 zur Folge Der kopflose Reiter: Und Toteninsel, als die Agenten Jelenas Haus bewachen. Im Hörspiel allerdings rausgeflogen.

133) Laflamme © schrieb am 01.07.2007 um 20:21:19 zur Folge Der kopflose Reiter: Und die flüsternde Mumie, als der Butler niedergeschlagen wird. Da isses zumindest in der Fanvertonung drin.

134) Sophen © schrieb am 01.07.2007 um 22:40:26 zur Folge Der kopflose Reiter: Tja, was soll man zu der Folge schreiben? Technisch gesehen ist sie sehr gut (wie hier schon beschrieben wurde - Hintergrundgeräusche, Musik, Sprecher). Was ich mir einbilde bemerkt zu haben ist, dass die 3 Jungs "normaler" geworden sind. Sie reden wie ganz normale Kumpels, Justus redet nicht mehr so viel pseudointellektuellen Mist, Peter wird bis auf einen Ausrutscher nicht mehr zum sabbernden Schisser...
Alles schön und gut, aber die Handlung ist so schlecht wie in allen Dr3i-Folgen. Mal abgesehen, dass sie nichts neues bringt, sondern sich aus alten Stories bedient, gibt es zu viele Ungereimtheiten. Was sollte das mit dem Schwert? Wie macht der Reiter das mit seinem Pferd? Wie bringt er es an den Tatort? Wie kriegt er es wieder unbemerkt fort? Warum reitet er in die Höhle, wenn er das Pferd dort doch nicht abstellt, dafür aber eine perfekte Spur zur Höhle hinterlässt? Warum geraten die ??? in Panik, als die im Wagen auf den Reiter warten, wenn sie doch davon ausgehen, dass es sich um einen Mensch handelt? Nur weil er ein bischen auf das Auto einschlägt? Einmal auf die Hupe gedrückt und das Pferd würde durchgehen, der Reiter auf der Nase liegen und die Geschichte zu Ende sein. Den Sinn des Reiters verstehe ich sowieso nicht. Wenn er zur Ablenkung dienen sollte, warum lockt er dann die Beobachter genau zur Höhle? Würde es irgendjemanden auffallen, wenn an einer unzugänglichen, nicht einsehbaren oder begehbaren Stelle mitten in der Nacht irgendeiner buddelt? Ich denke nein. Warum dann das Ganze? Dummfug

135) MattMurdog ohne (Zeh) schrieb am 01.07.2007 um 22:40:40 zur Folge Der kopflose Reiter: @ Norris (130) naja die Jungs bekommen die Szene dann auch gleich geschildert, von daher ist der Wissensvorsprung ja minimal...
Find ich jedenfalls besser als eine eingefügte Rückblende oder gar 1zu1 Nacherzählung am Telefon...

136) MattMurdog ohne (Zeh) schrieb am 01.07.2007 um 23:00:05 zur Folge Der kopflose Reiter: ****** Spoiler ******
@ Sophen (134): ja, die "Grundidee" ist zu wenig ausgearbeitet worden, kann man eigentlich nur mit Dummheit der Täter oder Zeitmangel des Autors erklären...
hat mich aber weniger als bei anderen Folgen gestört, weils technisch gut war und ich mich nicht gelangweilt habe *g*
(hätte ja noch viel schlimmer kommen können -> schwache Grundstory UND langweilige Dialoge UND schlechte Umsetzung *ggg*)

137) Phony McRingRing © schrieb am 02.07.2007 um 08:42:52 zur Folge Der kopflose Reiter: @Matt: Man kann doch einem Produkt, obschon es Mängel hat, nicht zugute halten, dass es wenigstens etwas besser als vergleichbare Produkte ist, die alle noch mehr Fehler haben.

138) Redkimba schrieb am 02.07.2007 um 10:25:23 zur Folge Der kopflose Reiter: Na also, geht doch. Ich finde die Folge sehr hörenswert und bin froh, dass nach dem Murks mit Folge 6 wieder was akzeptables aufgetaucht ist. Möglicherweise wurde durch Folge 6 die Erwartungshaltung so gesenkt, dass man schon dankbar ist, wenn einem kein Schwein das Ohr vollquiekt, trotzdem hat mir die Folge sehr gut gefallen.

139) Jürgen © schrieb am 02.07.2007 um 16:50:26 zur Folge Der kopflose Reiter: Diese Folge hat mich richtiggehend überzeugt. Natürlich bringt die Geschichte nichts wirklich Neues, um das ??? – Universum zu erweitern, aber dennoch sind die bewährten Komponenten, wie mysteriöse Gestallt, Höhle, Recherchearbeit etc. gut zusammen gefügt. Ich frage mich, ob ich neue Elemente überhaupt befürworten würde ? Tim Wenderoth ist meiner Meinung nach der beste Autor der Dr3i. Die Anderen würde ich gar nicht als solche bezeichnen. Bei dieser Folge sind auch, das erste Mal seit langer Zeit, sämtliche Rollen mit sehr guten Sprechern besetzt, wenn man mal wieder von dem Bungäääälow – Problem absieht, das ich nach wie vor sehr ärgerlich finde. Die Atmosphäre ist, nicht zuletzt durch eine gute Geräuschkulisse und gute Musikuntermalung sehr dicht. Mein Fazit: Ein sehr hörenswertes Hörspiel, dass ich mir sicher noch öfter anhören werde. Note: 2

140) MattMurdog ohne (Zeh) schrieb am 02.07.2007 um 18:52:10 zur Folge Der kopflose Reiter: @:Phony McRingRing (137): Wieso, in meiner Kritik (119) schreib ich doch das die story eher flach ist....

Eine halbwegs objektive Note wär keine Eins und wohl auch keine glatte Zwei im Vergleich zu den besten DDF-Folgen, aber ebensowenig eine Fünf oder Sechs...

Und da ich hoffe, dass Europa und Kosmos momentan ernsthaft verhandeln ist mir die technische Umsetzung momentan wichtiger *ggg*

141) Phony McRingRing © schrieb am 02.07.2007 um 18:59:21 zur Folge Der kopflose Reiter: @Matt: Ja, das schon, ich finde nur, dass die hier oft getätigte Aussage: "Ist zwar nicht soooo gut, aber besser als die anderen, und darum gefällt sie mir!" irgendwie keinen Sinn macht...

142) Die Dr3i schrieb am 02.07.2007 um 23:37:37 zur Folge Der kopflose Reiter: also mir gefällt diese Folge, im Vergleich zu den anderen finde ich sie mit Abstand am besten, wobei ich sagen muss das der Schluss noch etwas mehr hätte ausgebaut werden können, war dann doch etwas plötzlich....desweiteren hoffe ich das noch viele weitere Folgen veröffentlicht werden und das dies nicht die letzte Folge war.... denn bis jetzt war in jeder Folge eine Steigerung und wenn es so weiter geht werden bald wieder noch besserer und noch spannendere Fälle herauskommen

143) Hey schrieb am 02.07.2007 um 23:49:11 zur Folge Der kopflose Reiter: weiß jemand von euch eigentlich etwas genaues ob schon ein Ende in Sicht ist mit dem Rechtsstreit von Kosmos und Sony-BMG? Ich warte jetzt schon seit Monaten auf die neue Folge und auf der offiziellen Seite erfährt man nichts.... wäre sehr schade wenn die Serie eingestellt wird....

144) Phony McRingRing © schrieb am 03.07.2007 um 08:20:38 zur Folge Der kopflose Reiter: @Hey: falscher Thread!

145) Nofretete © schrieb am 03.07.2007 um 21:03:39 zur Folge Der kopflose Reiter: Hallo zusammen, also ich muss euch wirklich zustimmen, diese Folge ist wirklich eine sehr sehr Gute. Im Vergleich zu der Folge 6 ein wahrer Meilenstein. Die war ja ne Katastrophe......Ich hoffe auch, dass sie die Serie nicht gleich wieder einstellen, jetzt wo die erst so richtig in Schwung kommt!!

146) der schachende Latten schrieb am 03.07.2007 um 21:08:19 zur Folge Der kopflose Reiter: Die Folge ist mit Sicherheit gut, aber man sollte jetzt mal auf dem Boden der Tatsachen bleiben. Nach einem Fiasko wie Tödliche Regie würde einem selbst Gift per E-Mail oder Todesflug wie ein Meilenstein vorkommen, wobei das jetzt nicht heißen soll, daß der Reiter auf diesem Niveau ist. Die Folge hat Stimmung und Atmosphäre, was über die teilweise flache und zusammengeklauite Story in der Tat hinwegsehen läßt. Alles in allem scheint die Serie wieder die Kurve zu kriegen, aber wohl nur um dann entgültig vor die Wand zu fahren, denn ich denke nicht, daß wir Folge 8 noch zu hören bekommen.

147) Phony McRingRing © schrieb am 03.07.2007 um 22:21:23 zur Folge Der kopflose Reiter: @Nofre: "So richtig in Schwung kommt"? Die Folge ist ja echt ok, aber in Schwung ist da ja nun noch lange nichts...

148) paseeeeeeeee schrieb am 04.07.2007 um 17:30:35 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich weiß es nicht genau , aber ist es euch schonmal aufgefallen , dass der Auftraggeber eigentlich voll nicht beachtet wird? Er meldet sich einmal und gibt den Auftrag das wars...

149) Holly © schrieb am 04.07.2007 um 17:48:09 zur Folge Der kopflose Reiter: @paseee: Habe mir die Folge zwar bisher auch erst einmal in voller Länge angehört, aber telefoniert Jupiter nicht während der Ermittlungen noch einmal mit dem Auftraggeber, um ihm zu sagen, er habe sich das alles nicht eingebildet und man werde ihn über die weiteren Ereignisse auf dem Laufenden halten? Aber stimmt schon, eine große Rolle spielt der Mann wirklich nicht, es gibt kein persönliches Treffen...

150) Balduinpfiff © schrieb am 04.07.2007 um 18:21:37 zur Folge Der kopflose Reiter: Hallöchen Leute, möchte gern einen Kommentar zum kopflosen Reiter abgeben, bekomme aber die Folge immer noch nirgendwo. wo habt ihr den Teil her?

151) Maebel © schrieb am 04.07.2007 um 20:33:46 zur Folge Der kopflose Reiter: Habe eben gerade die Folge gehört... und finde sie nicht so pralle... die Story ist wirklich an den Haaren herbeigezogen. Wenn ich nach einem verborgenem Schatz suche werde ich wohl kaum stundenlang ohne Kopf durch die Straßen rennen und ausgerechnet in die Höhle wieder zurückreiten in der der Schatz ist. Denn so ein Verhalten erregt Aufmerksamkeit und nicht die von den Protagonisten erhoffte Angst... Außerdem war doch die ominöse Höhle ein gutes Stück außerhalb von Rocky Beach oder zumindest in einem unbewohnten Gebiet. Dieser Reiter hat die Dr3i also eher dahingelockt... Für mich ist diese Folge mit "Todesflug" und "Panik im Park" zu nennen und das will schon etwas heißen...

152) Maebel © schrieb am 04.07.2007 um 20:36:04 zur Folge Der kopflose Reiter: Noch etwas: Das einzig witzige was man mit dieser Folge tun kann ist ein Zitate raten: "Warum sind Zombifilme mist?" stammt ja eindeutig vom Roten Piraten...

153) Phony McRingRing © schrieb am 04.07.2007 um 20:47:56 zur Folge Der kopflose Reiter: @Maebel: Das mit den Zitaten, Anleihen und Ähnlichkeiten wurde hier nun aber shcon dutzendfach erkannt! :)

154) JustustheElder © schrieb am 04.07.2007 um 20:48:26 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich dachte es heisst "Müll", beim Piraten heisst es "Dreck" :)

155) eiko-fresh schrieb am 05.07.2007 um 06:42:38 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich habe mir die meisten Kommentare hier zwar durchgelesen, aber irgendwie verstehe ich trotzdem nicht, woher ihr die Folge habt. Ich war nämlich in zwei Läden und dort gab es sie nicht zu kaufen.

156) Skywise © schrieb am 05.07.2007 um 09:02:56 zur Folge Der kopflose Reiter: @eiko-fresh: Befanden sich diese Läden in der Schweiz?
Gruß
Skywise

157) eiko-fresh schrieb am 06.07.2007 um 08:59:37 zur Folge Der kopflose Reiter: Nein, die Läden befinden sich in Deutschland.

158) JustustheElder © schrieb am 06.07.2007 um 09:38:20 zur Folge Der kopflose Reiter: @eiko-fresh: Tja, darum hast Du die Folge auch nicht bekommen, die war nur für kurze Zeit, aus Versehen, in der Schweiz erhältlich.

159) Phony McRingRing © schrieb am 06.07.2007 um 10:01:32 zur Folge Der kopflose Reiter: @Justus: Nun, bei dem "Versehen" ist es sicherlich geboten, es mit einem Fragezeichen zu versehen! ;) PS: ICH zumindest glaub's schon mal nicht!

160) DerBrennendeSchuh schrieb am 06.07.2007 um 11:10:09 zur Folge Der kopflose Reiter: Woher Ihr das immer so genau wißt...es sind angeblich gerade mal 400 Exemplare ausgeliefert worden, die Folge gibt's nicht mehr und die Portale haben es auch wieder aus dem Angebot genommen - geniale Verkaufsstrategie! *kopfschüttel*

161) Phony McRingRing © schrieb am 06.07.2007 um 12:53:06 zur Folge Der kopflose Reiter: @Schuh: Ich verwendete das Wort GLAUBEN, nicht das Wort WISSEN! Und dass es um eine VERKAUFS-Strategie geht, schrieb ich ebenfalls nicht, sondern nur von einer Absicht!

162) DerBrennendeSchuh schrieb am 06.07.2007 um 13:32:32 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich habe ja auch nicht direkt Dich angesprochen. Aber davon mal ab: Das ist doch Wortklauberei, Phony. Auch das zu GLAUBEN ist doch ziemlich sinnlos...aber bitte, wenn's Spaß macht.

163) Phony McRingRing © schrieb am 06.07.2007 um 14:11:58 zur Folge Der kopflose Reiter: Wenn's danach geht, ist diese ganze Diskutiererei des gesamten Forums sinnlos. Weil das allerwenigste hier wirklich auf Fakten basiert. Selten wird sachlich über Dinge gesprochen, die man KENNT, etc.pp. Und in meinem Fall GLAUBE ich das, weil ich mir recht sicher bin, dass ich dafür eine Menge Indizien erkenne, dass es so sein könnte, wie ich es vermute... Oh: Und danke für Deinen lakonischen Kommentar, nicht, dass dieser hier nicht selbst einer wäre!

164) Lauraism schrieb am 06.07.2007 um 14:45:52 zur Folge Der kopflose Reiter: DAS zu GLAUBEN macht mir übrigens auch Spaß !
Schönen Gruß, Nanning

165) Jimmy Cliff schrieb am 06.07.2007 um 18:22:29 zur Folge Der kopflose Reiter: Tja, Schweizer müßte man sein...Schon krass, daß ein deutsches Unternehmen noch vor dem hiesigen Verkaufsstart seine Produkte bereits im Ausland (sprich: Schweiz) anbietet. Dies hat zumindest dazu geführt, daß man sich die Folge inzwischen für lau aus dem Netz saugen kann.

166) Nofretete © schrieb am 06.07.2007 um 20:42:36 zur Folge Der kopflose Reiter: @phony: na ja, ich meinte auch nur im Gegensatz zu "Tödliche Regie" ist die Folge gut. Mir hat sie gefallen, aber ich mag ja auch fast alle Folgen mit den Drei oder den Drei ???...*lach*...ich bin da leider nicht ganz so wählerisch..ich mag einfach die Stimmen der Jungs...klar, da kann ich mir auch ein Hörbuch geben...dennoch finde ich sie geben sich schon Mühe, die Sache zu schaukeln...wobei ich auch befürchte, dass es ihre letzte Folge gewesen sein könnte! Und ich befürchte ebenfalls sie stellen das Ganze dann komplett ein...wäre echt schade, nach so langer Zeit!

167) Phony McRingRing © schrieb am 06.07.2007 um 20:47:00 zur Folge Der kopflose Reiter: @Nofre: Jo, so suuuper wählerisch bin ich auch nicht, bis auf 2-3 Folgen komm ich mit allen DDF-Folgen ganz gut aus. Aber bei D3 #6 und #7 liegt der Fall wegen bestimmten Dingen auf anderer Ebene, das ist alles. Bis auf Folge 6 find ich die D3-Line ganz gut, aber toll wäre weit gestrunzt.

168) swanpride © schrieb am 06.07.2007 um 21:56:28 zur Folge Der kopflose Reiter: @166 Im Gegensatz zu tödliche Regie gefällt mir sogar Panik im Park...und das will was heißen! Und ich glaube, wenn die DR3I enden, dann nur, damit wir die ??? zurückbekommen.

169) dennisfgb © schrieb am 10.07.2007 um 16:55:34 zur Folge Der kopflose Reiter: Die Folge fängt an eine Episode von John Sinclair.
Schon interessant, dass gerade eine dr3i Folge nun zum Underground Phänomen wird
Wenn doch mal einer versehentlich ein paar Kopien von Spur ins nichts an den Handel ausliefern würde...

170) dennisfgb © schrieb am 10.07.2007 um 21:27:23 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich war bisher nicht begeistert von den dr3i Folgen, aber diese ist gut. Endlich wird ermittelt und nicht nur telefoniert und Insp. Milton angerufen, endlich hat man an die Dramaturgie gedacht und statt langer Monologe/ Dialoge viele kurze Szenen eingebaut, wie es bei den Klassikern (notgedrungen) war. Nur die Sache mit den neuen Gehilfen und dem Schrott ist ein wenig blöd. aber aus den Gehilfen kann sich ja noch was entwickeln und die Sache mit dem Schrott legt auch den Keim für neue Stories. Wenn es die den gibt...

171) Jimmy Cliff schrieb am 12.07.2007 um 08:42:36 zur Folge Der kopflose Reiter: Nach dem ''Panic-Porky''-Desaster wirkt diese Folge in der Tat angenehm unaufdringlich. Alle Sprecher liefern eine grundsolide Arbeit ab, die Dramaturgie sorgt für stimmige Szenenwechsel und selbst die musikalische Untermalung passt ins Konzept. Dennoch gibt es auch eine Reihe von Kritikpunkten: Die drei Jungs spulen ihre Ermittlungsarbeiten für meinen Geschmack zu routiniert ab (wie Detektive mit 27 Jahren Berufserfahrung). Autor Tim Wenderoth bedient sich schamlos bei Elementen bekannter Vorgänger. So ist ''Der kopflose Reiter'' in seiner Rezeptur stark an den ''unheimlichen Drachen'' angelehnt, in den eine gehörige Portion ''Aztekenschwert'' eingerührt ist. Das Zombiefilm-Zitat aus ''Der rote Pirat'' wird nahezu unverändert übernommen. Auf Klischees wie den Gewichtsproblemen des ersten Detektivs und Peters Hasenfüßigkeit wollte Wenderoth offenbar auch nicht verzichten. Meiner Erinnerung nach gibt es in keiner vorangegangenen Folge einen Auftraggeber, der (wie hier) derart wenig im Zusammenhang mit der Aufklärung des Falls steht. Die Schrottplatz-Szenen wirken merkwürdig deplaziert. Möglicherweise dienten sie nur der Einführung der beiden neuen finnischen Gehilfen von Onkel Titus (damit ist das Kapitel ''Rückkehr von Patrick und Kenneth'' wohl endgültig ad acta gelegt). Fazit: Verbesserungen sind deutlich erkennbar, wenngleich den Autoren der ''Dr3i'' bisher nicht wirklich etwas bahnbrechendes gelungen ist.

172) Laflamme © schrieb am 12.07.2007 um 09:17:51 zur Folge Der kopflose Reiter: Nach den ersten drei Folgen ein überraschend gutes Hörspiel. (Folgen 4-6 kenne ich nicht) Die Handlung macht einen gewissen Sinn, bis auf zwei Klopse die ich noch erläutern werde, es gibt sowas wie Hintergrundgeräusche (das kannte man zuletzt nur von der Neuvertonung und anderen Fanhörspiele), es wird ermittelt und die Rollen sind solide besetzt.

Die Klopse: *** SPOILER ***

1) Warum sollte dieser Reiter Angst verbreiten? Im Wald wird die Umgebung als verwildert geschildert, wo jahrelang keine Menschenseele war. Das hätte den Schatzsuchern doch auch auffallen müssen, und sie hätten auch davon ausgehen müssen, daß sich daran in absehbarer Zeit nichts ändert - vor allem wenn man von einer Höhle noch zu einer anderen hinunterturnen muß, um die Ausgrabung zu finden (wenn ich das richtig verstanden habe).
2) Man stelle sich vor, ihr wärt an der Stelle von Peter und Bob. Ihr habt den Reiter an den Strand verfolgt, der entkommt euch, weil ihr mit dem Auto nicht an den Strand könnt. Preisfrage: Wie geht ihr weiter vor?
Möglichkeit 1: Ihr fahrt zurück und berichtet eurem Anführer vom Misserfolg der Aktion.
Möglichkeit 2: Ihr steigt aus und verfolgt die Spur zu Fuß, solange sie noch zu sehen ist, zum Versteck des Reiters, oder zumindest bis zu dem Ort, wo die Spur auf eine befestigte Straße trifft - wo sie mit großer Wahrscheinlichkeit zwar verloren ist, aber wo man zumindest am Tag darauf warten kann, da der Reiter wohl wieder dort vorbeikommt.

Die anderen Kritikpunkte? Geschenkt, da andere Buchautoren auch schon Anspielungen an die Vergangenheit gemacht haben. Hatten wir eigentlich die Parallele zum Geisterschiff schon? Die finnischen Helfer dienten wohl auch nur als Aufhänger dafür, daß die Zentrale versehentlich verschüttet wird.

Fazit: Diese Folge ist eindeutig besser als die ersten drei, ich geb ihr die Note 2.

173) Jimmy Cliff schrieb am 12.07.2007 um 15:31:41 zur Folge Der kopflose Reiter: @Laflamme: Die Taktik ''Abschreckung zur Tarnung'' funktioniert schon beim ''unheimlichen Drachen'' nicht. Ob nun Drache oder kopfloser Reiter - gerade soetwas zieht ''unliebsame'' Aufmerksamkeit durch Neugierige an. Was hätte die Bösewichter im vorliegenden Fall daran gehindert, den ''Schatz'' klammheimlich zu bergen?

174) rob © schrieb am 12.07.2007 um 18:00:56 zur Folge Der kopflose Reiter: diskutieren kann spaß machen, ja. aber warum sich einige jedesmal ihren spaß verderben müssen, weil sie überkritisch sind, kann ich nicht nachvollziehen. das wirkt zum teil ja schon fast cholerisch und das ist doch nicht gesund ;) also, vielleicht einfach mal kassette einlegen, genau oder weniger genau zuhören und sich freuen, dass man zeit für die stunde rocky beach hatte.
der kopflose reiter gefiel mir von der stimmung sehr, obwohl das rätsel um den verbliebenen kopf hätte gelöst werden sollen.

175) swanpride © schrieb am 12.07.2007 um 18:08:25 zur Folge Der kopflose Reiter: Beim unheimlichen Drachen macht es zumindest in so fern Sinn, dass sie das Amphibienfahrzeug ja irgendwie in die Höhle schaffen müssen...wenn das jemand beobachtet, dann ich ein Drache weitaus ungefährlicher als wenn jemand dieses Gerät sieht. Wer will schon der Polizei erzählen, er hätte einen Drachen gesehen? Außerdem ist es ja nicht so, dass der "Drache" den Anwohnern bewußt vorgeführt wird. Die Jungs bekommen ihn nur so oft zu sehen, weil sie rumschnüffeln, wo eigentlich sonst kein Mensch ist. In so fern kann man das überhaupt nicht vergleichen.

176) dennisfgb © schrieb am 12.07.2007 um 21:53:25 zur Folge Der kopflose Reiter: Naja, wahrscheinlich wurde das Rätsel nicht aufgelöst, weil ohnehin jeden klar war, dass es ein Trick ist und es ja nicht darum geht wie er es macht. Außerdem war wohl gerade keine gute Erklärung zur Hand...

177) DerBrennendeSchuh schrieb am 12.07.2007 um 22:05:32 zur Folge Der kopflose Reiter: Die Erklärung gibt's doch schon im Mann ohne Kopf - falls im Ernst jemand keinen Plan hat, wie das geht...

178) dennisfgb © schrieb am 12.07.2007 um 22:09:56 zur Folge Der kopflose Reiter: Eben, nur muss es auf dem Pferd eine recht kleine Person sein, damit es nicht zu unnatürlich aussieht

179) Jimmy Cliff schrieb am 13.07.2007 um 09:28:27 zur Folge Der kopflose Reiter: @rob (174): Du solltest das ein wenig sportlicher sehen. Kritik zu üben gehört nun mal bei Forendiskussionen dazu. Außerdem überwiegt doch klar die Meinung, daß der ''kopflose Reiter'' eine der besseren Folgen von ''Die Dr3i'' ist.

180) swanpride © schrieb am 13.07.2007 um 14:47:04 zur Folge Der kopflose Reiter: *zustimm* Ich glaube kaum, dass die Leute sich beim ersten Hören hinsetzen und nach Fehlern suchen. Oder auch nur daran denken, außer die Fehler (Bängalow) springen einen förmlich an. Aber wenn man über die Folge redet, dann nimmt man sie doch automatisch auseinander um zu ergründen, warum sie einen so gut gefallen...oder warum eben nicht. Der Kopflose Reiter hat bislang in Hinblick auf Geräuschkulisse ect. gepunktet, aber nicht in Hinblick auf den Plot. Ist nun einmal so.

181) thohersie schrieb am 16.07.2007 um 13:40:13 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich habe mir nun auch die neue Folge mal besorgt (woher auch immer...). Vorher hatte ich mir das Forum hier extra nicht durchgelesen, um mal unvoreingenommen zu lauschen. Was hier positiv zu Atmosphäre usw. gesagt wurde finde ich genauso. Aber mir ist auch beim ersten Hören die Sinnlosigkeit des Reiters unangenehm aufgefallen. Das war kein pedantisches Fehlersuchen, sondern einfach das Ergebnis eines schlechten Handlungsstrangs. Ich finde auch das ein Vergleich z.B. mit dem "unheimlichen Drachen" nicht passt, wie "175)" schon geschrieben hat. Schon ärgerlich, dass solche Pannen bei den EUROPA-Profis passieren. Zumal es doch sehr einfach gewesen wäre, den Reiter anders einzusetzen. Nämlich wirklich als inoffiziellen Werbegag für den Film, der nur zufällig die obere Höhle als Ausgangspunkt/Versteck benutzt und so unwissend die Dr3i auf die Spur zur unteren Höhle lockt. Das hätte ohne viel Änderung gut funktioniert. Naja, jetzt erst mal abwarten, ob überhaupt noch was von den Dr3i ??? kommt.

182) xyz schrieb am 18.07.2007 um 13:33:13 zur Folge Der kopflose Reiter: Also bis auf -die schon erwähnte- sinnlosigkeit des Reiters finde ich die Folge auch ganz gut ;)

183) Car © schrieb am 20.07.2007 um 12:01:29 zur Folge Der kopflose Reiter: ich hab sie noch nicht gehört!

184) Besen-Wesen © schrieb am 20.07.2007 um 12:27:41 zur Folge Der kopflose Reiter: Car, was tut das bei der Bewertung der Folge zur Sache. Wenn Du aus irgendwelchen gründen nicht mitreden kannst, lass' es einfach.

185) torao schrieb am 23.07.2007 um 16:52:50 zur Folge Der kopflose Reiter:
"JUPE REISST UNS DEN KOPF AB"
[geilster Satz der Folge überhaupt]


Diese Folge ist ein Comeback. Endlich passiert wieder etwas, Dialoge (die auch tatsächlich das sind) dauern nicht länger als fünf Minuten und werden auf anständige und glaubwürdige Art und Weise gespielt. Wie gut das Tat mal wieder die drei Detektive zu hören.
Zudem gibt es so etwas wie eine ...Atmosphäre. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass im Skript überhaupt mehr als zwei Orte existieren, die diese überhaupt erst erfordern. Eine gute Sache ist vor allem die durch die ganze Folge führende regnerische Witterung.
Ich fand jetzt die ersten zwanzig Minuten nicht so brilliant wie einige meiner Vorredner aber sie erfüllten Ihre Aufgabe in die Geschichte einzuführen souverän.
Auch die running gags "Schmiere Stehen" und "das hat Onkel Titus noch nicht abgeholt" fallen nicht besonders negativ auf. Das Schmierestehn macht Sinn, da es zum Schluss nochmal relevant wird und einigermaßen elegant aufgelöst wird. Die Titus-Witze sind tolerierbar.
Letztenendes ist mir wieder eingefallen, warum ich mir diese Hörspiele überhaupt anhöre.
Der Verbrechensplot selbst ist, wie viele Leute es hier schon sehr gut beschrieben habe, äußerst dürftig und beinahe lächerlich.




SPOILER SPOILER
3

2
1

Nicht nur ist das eigentliche zentrale Phänomen (der Reiter) vollkommen konstruiert sondern auch das damit zu verdecken (das ist wirklich lustig) versuchte Verbrechen entpuppt sich ja als reine Dummheit.
Das sind also die dümmsten und erbärmlichsten Widersacher seit...Skinny Norris(?).... Aber der hatte wenigstens immer gute Gründe für seine Bösartigkeit.




186) torao schrieb am 23.07.2007 um 16:55:02 zur Folge Der kopflose Reiter: Das sieht aber sperrig aus. Sorry. Und es soll natürlich "gut das tat" heißen.

187) flukeskywater © schrieb am 23.07.2007 um 22:51:04 zur Folge Der kopflose Reiter:
"Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Ein Hörspielautor, der leider spinnt!" Dieser Satz durchzuckte mich unwillkürlich beim Anhören der vorerst letzten Eierspeise. Zur Erinnerung: Ein Kettenraucher und ein Alkoholiker (wirklich täuschend echt, der Schluckauf!) unterhalten sich zu später Stunde über die Vorzüge der lokalen Schnapsbuden, während anderswo in Rocky Beach bereits alle Bürgersteige hochgeklappt und die verlassenen Straßen menschenleer sind (schließlich ist es ja schon kurz vor Mitternacht). Da kommen plötzlich die Ritter der Kokosnuss vorbeigeritten (so ungefähr hört es sich jedenfalls an). Der einzige Augenzeuge ruft nicht etwa die Polizei oder den nächstbesten Fernsehsender an, sondern wendet sich umgehend an die Eier, die alsbald herausfinden, dass sich ein gewisser Indianerhäuptling Apanatschi Intschu Tschuna vor weiland 150 Jahren versehentlich mit seinem Samuraischwert die Rübe abgehackt hat, als er den Bau der neumodischen Eisenbahn verhindern wollte (die zwar 500 km von Los Angeles entfernt gebaut wurde, nämlich zwischen Sacramento und Omaha, aber was weiß schon eine Rothaut von der Geographie?) Vor seinem tödlichen Unfall, den der olle Aquavit-Apatsche irgendwie vorausgeahnt haben muß, vergrub er einen Haufen alter Werkzeuge ("mein größter Schatz") in einer höchst geheimen Berghöhle, schrieb dann schnell noch ein Tagebuch (wie so viele Indianer von Sitting Bull bis Crazy Horse) für den gut sortierten antiquarischen Buchhandel und ritt mit seinem gut geölten Schwert von dannen, um sich von dessen Einsatzfähigkeit zu überzeugen. Über einen betrügerischen Buchhalter, der nicht besonders gut Nudeln kochen kann, erfährt 150 Jahre später eine mit künstlichem spanischen Akzent radebrechende Filmproduzentin von der ganzen Geschichte und beschließt, den angeblichen Schatz zu heben. Sie und ihr dümmlicher Helfershelfer (der allerdings auf mysteriöse Weise in seinem heimatlichen Hinterhofghetto reiten gelernt hat) hätten die wertvollen Überreste der antiken Schaufeln und Spitzhacken in aller Ruhe bergen können, wenn sie nicht auf die schwachsinnige Idee gekommen wären, erstens das geheime Tagebuch TATSÄCHLICH zur Verfilmung freizugeben und diese auch noch öffentlich bekanntzugeben, sowie zweitens als lächerliche kopflose Schreckgestalt durch die nächtlichen Straßen von Rocky Beach zu galloppieren, damit ihnen auch der dämlichste Dorftrottel todsicher auf die Schliche kommt. Dümmer gehts nimmer. Ich erinnere noch einmal daran, daß der unheimliche Drache in einer menschenleeren Gegend benutzt wurde, wo nur zwei kauzige alte Herren namens Allen und Carter abzuschrecken waren. Selbst ein Arthur Shelby wäre nie auf die Idee gekommen, mit seinem Amphibienfahrzeug mitten durch die Hauptstraßen von Seaside zu brettern. Ich will überhaupt nicht abstreiten, daß die Sprecher, der Ton und die Atmosphäre etwas besser geworden sind als bei den grottenschlechten Vorgängern (beste Szene: der Nachfahre des verunglückten Schwertmeisters lässt die Eier eiskalt abblitzen). Dies liegt aber nicht zuletzt daran, daß mit der Brechstange versucht wurde, Elemente und Zitate aus der Klassikeräre einzubauen (bestes Beispiel: Zombiefilme), und es ändert auch nichts an der erbärmlichen Substanzlosigkeit der gesamten Story. Die unglaublich dreiste Abkupferei vom "Feuermond" ist ja schon zur Genüge besprochen worden. Warum es jetzt ein Verlust für die Menschheit sein soll, dass diese Folge außerhalb der Schweiz käuflich nicht zu erwerben ist, vermag ich nun wirklich nicht nachzuvollziehen.

188) P.S © schrieb am 23.07.2007 um 23:06:37 zur Folge Der kopflose Reiter: *rooooooooooooooooooofl* Wie wahr, wie wahr, Fluke. Das war mit Abstand der beste Folgenkommentar, den ich je gelesen habe. *immer noch auf dem Boden lieg und nach Luft schnapp*

189) august august © schrieb am 23.07.2007 um 23:14:40 zur Folge Der kopflose Reiter: Spitze Fluke *Ehrfürchtig vor diesem Kommentar verbeug* Besser kann man diese Folge nicht beschreiben

190) Blinky © schrieb am 24.07.2007 um 00:26:35 zur Folge Der kopflose Reiter: *japs* ich brauche ein Sauerstoffzelt! Fluke, der Eintrag ist genial! *Belohnungskeks werf*

191) yamura © schrieb am 24.07.2007 um 12:09:34 zur Folge Der kopflose Reiter: danke, fluke, für diesen herrlichen abriss! schon lange nicht mehr so gelacht! werd´s mir ausdrucken

192) Besen-Wesen © schrieb am 24.07.2007 um 12:25:21 zur Folge Der kopflose Reiter: Flukes Beiträge sind zu jeder Folge so genial. Eigentlich sollte er eine eigene Rubrik bekommen. *jubel*

193) jakovich © schrieb am 24.07.2007 um 17:44:33 zur Folge Der kopflose Reiter: Also wirklich, Dein Beitrag ist wirklich herrlich. Ich habe echt Tränen vor Lachem im Auge. Hihihihihihihihihihihihi.
Wenn es noch so einen super Folgenkommentar von Dir geben sollte, dann hätte ich schon fast doch wieder Lust, auf eine neue Folge der dr3i. Nur um dann Deinen Kommentar lesen zu können.

194) flukeskywater © schrieb am 24.07.2007 um 22:51:34 zur Folge Der kopflose Reiter: Danke, danke, zu viel der Ehre! Aber falls jemand eine Word-Datei mit meinen gesammelten Rezensionen haben möchte, PN genĂĽgt.

195) torao schrieb am 25.07.2007 um 00:45:16 zur Folge Der kopflose Reiter: Das wäre was. Ne (un)regelmäßige Kolumne von flukeskywalker auf der Hauptseite. Und irgendetwas sagt mir, dass das nie passieren wird.

Zum Text selbst: Du hast ja vollkommen Recht. Die story ist reinste Kuhkacke. Aber dennoch war dies die erste der neuen Folgen, die ich mir nochmal anhören konnte ohne nach zehn Minuten irgendetwas im Zorn nach dem Kassettenrekorder zu werfen, damit das Ding endlich aufhört. Was das bedeutet? Vielleicht bin ich vollkommen geschmacks- und Nostalgie-verirrt. Vielleicht aber wurde auch zu ca. 50% gute Arbeit geleistet. Immerhin ein Fortschritt. Dann gibt es noch die Möglichkeit, dass die Qualität des Plots bei nem ??? Hörspiel nicht einmal so wichtig ist. Mmmhh...ist wahrscheinlich auch Unsinn...

Auf alle Fälle ist es doch nochmal krass festzustellen was für ne schlecht Geschichte doch tatsächlich veröffentlicht wurde. Ist zwar kein neues oder seltenes Phänomen aber dennoch irgendwie wundersam.

196) DerBrennendeSchuh schrieb am 25.07.2007 um 01:17:03 zur Folge Der kopflose Reiter: Tja, nach Flukes Kommentar (und anderen) muß ich zerknirscht zugeben, daß ich anfangs geradezu "begeistert" von diesem Hörspiel war. Aber es ist natürlich richtig, daß die Geschichte monströser Unsinn ist, der eben nicht mit dem Drachen z.B. verglichen werden kann. Naja, ich hoffe jedenfalls, daß es jetzt dann auch mit der Interimsserie(?) vorbei ist und daß es mit "???" weitergeht, auch wenn es da sicher bei den "letzten" Büchern nicht nur Perlen gab..

197) swanpride © schrieb am 25.07.2007 um 08:28:58 zur Folge Der kopflose Reiter: @193 Ach weißt du, wenn die sich einigen und Minninger wieder für Kosmos schreibt, dann wird es genug gelegenheiten für solche Kommentare geben. Abstruse Plots sind ja schließlich nichts neues im ???-Universum....bei den DR3I nehmen sie nur überhand.

198) Norden © schrieb am 25.07.2007 um 11:41:48 zur Folge Der kopflose Reiter: Es ist einfach nur noch traurig (oder witzig,danke für den genialen Kommentar fluke)was aus der ehemaligen tollen Hörspielserie die drei ??? wird.Ohne den vielen tollen ???-Hörspielen würden wirklich niemand auch nur irgentwas von DR3I kaufen.Die Herausgeber müssten eigentlich merken was für ein Schwachsinn sie produzieren oder hören sie sich ihre Erzeugnisse nicht einmal mehr an ?

199) Tribun Aurelius schrieb am 25.07.2007 um 12:16:45 zur Folge Der kopflose Reiter: Tz, tz, tz. Alle - oder besser gesagt viele - meckern immer über die DR3i und sind wahrscheinlich immer die ersten gewesen, die bei der Veröffentlichung am Verkaufsregal standen. Ich finde die Reihe gar nicht schlecht. Folge 1 und Folge 6 waren nicht soooo gut, aber die anderen fand ich durch die Bank weg gut und hörenswert. Ich hoffe, dass bald die Folge 7 der DR3i veröffentlicht wird und die drei ??? dann zur ewigen Ruhe gebettet werden.

200) Besen-Wesen © schrieb am 25.07.2007 um 12:46:50 zur Folge Der kopflose Reiter: Werter Tribun, wenn man am Verkaufsregal steht, dürften die meisten die Folge ncoh nciht gehört haben. Woher sol man also wissen, dass sie schelcht ist? Außerdem - was will uns der Autor jetzt damit sagen? Dass alle es trotzdem eigentlich gut finden oder verbirgt sich dahinter die Kritikerschalte, die man hier sicher fast ebenso häufig findet wie Kritik an den Folgen? Komisch, dass das bei den Drei ??? niemanden gestört hat. Gerade die letzen Hörspiele wurden nämlich ebenso kritisiert.
************************** Und nun bitte wieder zurück zu dieser Folgen, schließlich ist es eine Folgendiskussion.

201) Phony McRingRing © schrieb am 25.07.2007 um 21:16:21 zur Folge Der kopflose Reiter: Lieber Tribun? Die anderen durch die Bank weg? Da Du selbst 1-6 ausklammerst, bleiben noch #7 und HLE... Wow, Du bist ja sehr euphemistisch, wenn's um die Mengenlehre geht! Ansonsten stimme ich Besen-Wesen zu!

202) DBecki © schrieb am 25.07.2007 um 21:41:39 zur Folge Der kopflose Reiter: Lieber Phony, ich stimme für mich ja dem Beitrag vom Tribun in keiner Weise zu, aber er hat ausdrücklich Folge 1 UND 6, nicht 1 BIS 6 ausgeklammert.

Da ich die Folge nun auch mal gehört habe, kann ich auch was dazu sagen: Der Plot mag zwar wirklich schwach sein, aber ich kann mir durchaus vorstellen, diese Folge mal wieder zu hören. Ich fand die ganzen Anspielungen hier auch etwas übertrieben, aber mein Gott, es gibt Schlimmeres (zum Beispiel zwei quängelnde Comicschweinestimmen). Ich fand gut, dass das Gelaber sich diesmal in Grenzen hielt, eine Wohltat nach dem Seeungeheuer, Zug um Zug und dem Rätselhaus. Naja, wie gesagt, kann mir vorstellen, die Folge irgendwann mal wieder zu hören.

203) Tribun Aurelius schrieb am 26.07.2007 um 00:18:41 zur Folge Der kopflose Reiter: @ Phony Mc Ringring ... wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich schrieb nicht 1 BIS 6, sondern 1 und 6. Also bevor Du mir irgendwas von Mengenlehre blabla erzählen willst, lies dir doch das durch auf das du antworten willst.

204) MattMurdog ohne (Zeh) schrieb am 26.07.2007 um 04:27:08 zur Folge Der kopflose Reiter: @Tribun Aurelius: Ist dir die Streiterei mit Findefuchs im Europa-GB zu langweilig geworden ?

hier geht es um Folge 7, die einige schon legal über schweizer Musik-Portale gekauft habe, wenn du über die anderen Folgen reden willst, wäre es sinnvoller es in den entsprechenden Foren zu tun...
oder allgemein dort: http://www.rocky-beach.com/cgi-bin/s_forum.pl?d=2053

205) Tribun Aurelius schrieb am 26.07.2007 um 10:37:38 zur Folge Der kopflose Reiter: @ Matt Ich kenne die Folge 7 und finde sie spitzenmässig. Ich habe auch keine Lust auf Streiterei - nur wenn man meine Posts so arrogant kommentiert, da werd ich mich doch verteidigen dürfen. Ausserdem ging der erste Post in erster Linie um Folge 7, da ich sagte:"Ich hoffe, dass Folge 7 bald veröffentlicht wird."

206) Phony McRingRing © schrieb am 26.07.2007 um 10:44:57 zur Folge Der kopflose Reiter: Wow, der gute, alte "Wer lesen kann-Vorteil-Spruch"... Wie innovativ. Für den Verleser entschuldige ich mich, dennoch bleibt der Fakt, dass dir Deine Meinung zusteht, aber Deine "Kritik" einfach keinen Sinn macht. Nicht jeder, der in eine Grube fällt, schläft darin ein - oder so...

207) MattMurdog ohne (Zeh) schrieb am 27.07.2007 um 02:36:25 zur Folge Der kopflose Reiter: @Tribun Aurelius (205): In Beitrag(199) hast du erst über Kritiker und trotzdem Käufer geschrieben, dann bekundet das Du bis auf Folge 1 und 6 alles von d3 toll fandest und dann noch angemerkt das du hoffst das Folge 7 "veröffentlicht" und DDF eingestampft wird...

und das alles hat relativ wenig mit einer "Folgen-Diskussion" zu tun...
also verrate uns doch einfach hier, was du an Folge 7 besonders gut und was du weniger gut fandest... oder schreib halt in die anderen Diskussionen...

(noch besser Du liest sie auch vorher vollständig, das meiste an Argumenten wurde schon mehrfach ausgetauscht...
wie auch hier die meisten sich einig sind, dass das Handwerkliche (Dialoglänge, Übergänge, Geräusche etc.) besser als die Grundhandlung ist)

208) jupe © schrieb am 28.07.2007 um 05:42:15 zur Folge Der kopflose Reiter: Also, in 187 steht ja schon alles schoen aufbereitet drin Ich will nur hervorheben, dass mir neben der besseren Stimmung aufgefallen ist, dass die Dialoge nicht mehr so langatmig und langweilig waren und die gegenseitigen Neckereien wieder auf ein akzeptables Mass reduziert wurden. Und, dass das Ende ohne echten Schatz gut ist, da die verbuddelten Schaetze rund um Rocky Beach mittlerweile ueberproportional den Durchschnitt uebersteigen.

209) swanpride © schrieb am 28.07.2007 um 15:32:04 zur Folge Der kopflose Reiter: Tun sie? Ich hatte eigentlich den Eindruck, dass die Jungs öfter keinen Schatz finden. Bzw. genausooft einen finden wie keinen finden. Da könnte man eigentlich mal eine Liste erstellen. Schätze, die keine waren, Schätze, die welche waren und verstecktes Diebesgut.

210) Der Gruene Mahner © schrieb am 02.08.2007 um 15:40:35 zur Folge Der kopflose Reiter: Der "unheimliche Drache" für Arme. Mehr gibt es zur Story für mich nicht zu sagen. Erzählpassagen immer noch viel zu ausführlich-hörbuchartig. Ein Hörspiel sollte ohne diese Wortmalereien auskommen. Spiel sonst akzeptabel. Angenehm professionelle Nebenhörspieler, bis auf die mexikanelnde Frau, die weiß manchmal nicht, wann der Akzent kommt und wann nicht. Ich sag mal: Weiter so, aber mit besseren Fällen. Skript um Erzähler kürzen, mehr Kopfkino aus der Perspektive der Protagonisten.

211) rob © schrieb am 03.08.2007 um 17:19:27 zur Folge Der kopflose Reiter: gerade in dieser folge hat sich doch der erzähler angenehm zurückgehalten, oder täusche ich mich?

212) Onit schrieb am 06.08.2007 um 15:20:12 zur Folge Der kopflose Reiter: Oh, doch schon erschienen. Bei uns in der Stadt werden mittlerweile auch die DIE DREI-Folgen verramscht und seit Folge 6 ist nichts mehr Neues angeboten worden.

213) Coop schrieb am 14.08.2007 um 14:08:32 zur Folge Der kopflose Reiter: Moment Mal, verstehe Ich das richtig? Manche haben Folge 7 schon gehört? Oder was? Wie zum Teufelsgeiger seid ihr da heran gekommen? Die ist doch noch in keinem Laden, oder etwa doch? ...

214) N.Oliver © schrieb am 16.08.2007 um 15:44:21 zur Folge Der kopflose Reiter: die folge hat mich auch im nachhinein sehr an den Film Sleppy Hollow erinnert.Das HSP war gut,aber mehr auch nicht.Zu anfang hatte ich zuerst das gefühl,ich sei in einem PW HSP,aber dass is ja egal^^.Auch war die erste halbe stunde mit spannung gut ausgebaut,kann man nich meckern.Das allerdings nun doch zwei Finnen aufem schrottplatz arbeiten,fand ich doof,weil das einfach zu weit an die alten drei ??? folgen erinnert hat.Auch waren wieder nur die hauptdarsteller(is ja klar^^) und die wichtigsten nebendarsteller im einsatz,zudem ging das hsp sehr plöttzlich zuende und verlor in den last 20-30 min an spannung........

215) buschinger schrieb am 17.08.2007 um 09:53:34 zur Folge Der kopflose Reiter: es fing wirklich gut und vor allem stimmungsvoll an, wurde dann aber zum ende hin tatsächlich recht flach. ****spoiler**** peter kletter in die wohnung, findet die fehlenden seiten des tagebuchs, darauf erkennen sie die höhlenzeichnung, gehen drthin, entdencken die buddelnde produzentin, showdown, fertig. ****spoiler****** mit der spannung lies auch die stimmung nach, zwar wurde bis zur mitte immer der nebel und der regen erwähnt (so, dass man schon dachte, er habe etwas mit der story zu tun), am ende hörte es sich an, als wäre dem autor nach gutem anfang die luft ausgegangen und beim produzieren der folge hätte es beim ende schnell gehen müssen. natürlich gegenüber der schweinefolge ein echter brüller, es wurde aber viel potential verschenkt.

216) 555Nase schrieb am 21.08.2007 um 13:49:20 zur Folge Der kopflose Reiter: @213: Von der Folge gibt es seit einigen Tagen ein Leak. Scheinbar war irgendeinem Beteiligten die Wartezeit dann doch zu albern oder man wollte vermeiden, dass schon das 2. ??? Hörspiel, obwohl fertig, nicht erscheint.

217) wurstwasser mc coy schrieb am 27.08.2007 um 19:06:39 zur Folge Der kopflose Reiter: Tach, ähm is hier warscheinlich nich der richtige platz aber weiß einer was bzw. wann und überhaupt ob die nächste Folge mit dem vielversprechenden Titel ,, Der Jahrhundertstein ,, erscheint. THX

218) Winterx schrieb am 29.08.2007 um 21:04:05 zur Folge Der kopflose Reiter: Hätte auf jeden Fall einen original "Kopflosen Reiter" aus Sleepy Hollow der Story der Dr3i vorgezogen... wenn schon gruselig dann bitte richtig :(

219) Rise6 schrieb am 31.08.2007 um 19:01:53 zur Folge Der kopflose Reiter: @216: Sorry, dass ich so dumm frage aber was bitte ist ein Leak?

220) Laflamme © schrieb am 31.08.2007 um 19:13:51 zur Folge Der kopflose Reiter: "Leak", englisch, "Leck". In diesem Fall eine undichte Stelle in einem Unternehmen, durch die Informationen oder Waren an die Öffentlichkeit gelangen, die dort nix zu suchen haben.

221) Rise6 schrieb am 31.08.2007 um 19:18:24 zur Folge Der kopflose Reiter: Danke! Aber wo kann man sich das Hörspiel denn kaufen?

222) Laflamme © schrieb am 31.08.2007 um 19:20:21 zur Folge Der kopflose Reiter: Im Moment gar nicht. Man konnte es eine zeitlang in der Schweiz von einem Internetdienst runterladen.

223) kai1992 © schrieb am 09.09.2007 um 12:21:25 zur Folge Der kopflose Reiter: Bei alphamusic.de steht, dass sie in 1-2 Wochen versandfertig ist. Hab sie auf gut Glück nun mal bestellt für 9,98 € mit Porto. Schau mer mal ob sie denn auch ankommt aber wenn da steht, DASS sie versandfertig SEIN WIRD, dann kommt sie doch auch an, oder?! *sorgenmach* Was ist eigentlich wenn man Geld überwiesen hat und keine Ware bekommt?? Ihr könnt mir auch eine Mail schreiben. Grüße Kai

224) MattMurdog ohne (Zeh) schrieb am 09.09.2007 um 20:59:41 zur Folge Der kopflose Reiter: hmm, wenn man alphamusik bei google eingibt stösst man auch schnell auf negative Erfahrungsberichte....
..anscheinend stimmen öfter mal die Artikelnummern bzw. deren Verfügbarkeit nicht und telephonisch ist der Laden wohl nur über teure Hotline zu erreichen...

ich persönlich würde da nicht bestellen... eben weil es offiziell (fast) gar keine echten CDs im Umlauf gibt und das downloadportal auch nicht mehr die Folge anbietet...

225) kai1992 © schrieb am 11.09.2007 um 17:44:51 zur Folge Der kopflose Reiter: Hallo MattMurdog ohne (Zeh), danke für deinen schnellen Kommentar. Ich habe mich inzwischen bei google selbst schlau gemacht und wen ich das richtg versteh, sin die Leute bzw. Kunden von alphamusic sehr geteilter Meinung. Denkst du´, dass man das Geld "zurücküberwiesen" bekommt, wenn man keine Ware erhält?? Gruß Kai

226) rob © schrieb am 12.09.2007 um 21:00:56 zur Folge Der kopflose Reiter: höre die folge fast immer zum einschlafen, weil nur die gerade hier, und mir fällt immer wieder auf, wie stimmingsvoll dieses hörspiel doch ist. schön dichte atmosphäre

227) N.Oliver © schrieb am 13.09.2007 um 20:55:15 zur Folge Der kopflose Reiter: ich ahtte nun letztens die vorstellung,ich würde aufem rückweg vom freund (11 uhr abends )bin auch nicht im dorf sondern mehr aufen land gefahren mitem fahhrrad,ich würde reitergeräusche hören...solche schauermärchen fallen einem natürlich immer im ungünstigsten moment ein^^

228) MattMurdog ohne (Zeh) schrieb am 14.09.2007 um 02:53:15 zur Folge Der kopflose Reiter: @kai: normalerweise schon, aber gerade bei dem was ich über den Laden gelesen hab, scheint das dann nicht unbedingt problemlos über die Bühne zu gehen...

229) Balduinpfiff © schrieb am 15.09.2007 um 10:51:20 zur Folge Der kopflose Reiter: Laue Story, grauenhafte Nebendarsteller, aber die beste Vorstellung, die Oliver, Jens und Andreas je abgegeben haben. ich habe echt Spaß dran

230) Lunace Dementia © schrieb am 25.09.2007 um 10:44:47 zur Folge Der kopflose Reiter: Also ich finde diese Folge ziemlich lasch. Es wird teilweise gar nicht klar ob unsere drei grade rennen oder stehen! Also da finde ich gibt es viel bessere DiE DR3i Folgen.

231) Geheimer Sarg © schrieb am 25.09.2007 um 17:38:44 zur Folge Der kopflose Reiter: Endlich habe ich mir die Folge bestellt,und finde sie nicht so gut.Sie bringt Atmosphärisch so wie Spannungsmäßig einfach zu wenig rüber,weil es nur wenige Spannende stellen gibt,und weil die Atmosphäre von Minute zu Minute schlechter wurde.Also nicht so wirklich mein Ding.Da ist das Vorgängermodell dieser Folge,nähmlich 6 Tödliche Regie um einiges besser.....

232) Bobby schrieb am 25.09.2007 um 20:32:19 zur Folge Der kopflose Reiter: 1. Wie? Wo hast du die denn bestellt?

233) Holly © schrieb am 25.09.2007 um 20:41:11 zur Folge Der kopflose Reiter: @Sarg: Ja, wo kann man die CD denn bestellen, und, was noch wesentlich interessanter ist, sie dann auch tatsächlich bekommen? Denn versucht sie zu bestellen, haben hier ja schon so einige... ;)

234) freako © schrieb am 26.09.2007 um 09:01:33 zur Folge Der kopflose Reiter: @231: endlich Bestellt? Daran merkt man doch das dieser Eintrag nicht erst gemeint ist. Ausserdem gibt es keine Folge die schlechter ist als "Tödliche Regie".

235) Geheimer Sarg © schrieb am 26.09.2007 um 15:59:57 zur Folge Der kopflose Reiter: @Holly,ich glaube ich habe diese Folge bei Amazon bestellt.Wieso fragst du?Versuch es doch mal.Wenn du schon versucht hast,es aber nicht klappt,dan weiß ich wirklich nicht,was das sein soll...Immer weiter gucken.Irgendwann wirds schon klappen,oder schau doch auch bei anderen Internetshops...

236) mattes © schrieb am 26.09.2007 um 17:31:15 zur Folge Der kopflose Reiter: Sarg, du glaubst du hast die Folge bei Amazon bestellt? Das sollte man schon wissen, wenn man die Folge jetzt endlich gehört hat. Ich denke eher, das die Quelle nicht Amazon heißt und auch nicht per Post nach hause geliefert wird. Korrigiere mich wenn ich falsch liege

237) Holly © schrieb am 26.09.2007 um 19:52:09 zur Folge Der kopflose Reiter: @Sarg: Ich selbst habe die Folge ja, und zwar legal von msn Schweiz runtergeladen, als das dort im Juli kurzzeitig möglich war. Und ansonsten kann ich mich da nur mattes anschließen, denn dass der Kopflose Reiter plötzlich frei verkäuflich sein soll, wäre ja echt was ganz Neues...

238) Die Zirbelnuss © schrieb am 27.09.2007 um 13:10:13 zur Folge Der kopflose Reiter: Entweder hat der Sarg jetzt gelogen und kennt die Folge gar nicht, oder er hat sie auf nicht ganz legalem Wege besorgt. Beides wäre nicht besonders gut.

239) flip WIedenbrueck schrieb am 27.09.2007 um 13:20:14 zur Folge Der kopflose Reiter: Kann mir bitte einer sagen wo mann kopflose Reiter her kriegt.

240) Flop schrieb am 27.09.2007 um 13:31:13 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich habe auch kopflose Reiter bestellt und habe sie bekommen.

241) Elmquist schrieb am 27.09.2007 um 13:34:01 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich habe sie mittlerweile auch bekommen, gab es bei ebay im Sofortkauf.

242) Geheimer Sarg © schrieb am 27.09.2007 um 14:13:56 zur Folge Der kopflose Reiter: @Zirbelnuss,man natürlich ist die Legal. Ich weiß doch auch nicht,was hier ab geht.Einmal giebts die Folge bei Amazon.de,und auf einmal ist sie derzeit nicht verfügbar.Auserdem habe ich sie schon drei Wochen vor dem Erscheinen bestellt.Ich verstehs bloß nicht,das es die Folge nicht mehr zu bestellen gibt.Ich werde noch mal schauen,wo genau ich die Bestellt habe.Aber so viel weiß ich,habe ich sie bestellt,und bekommen.

243) DerBrennendeSchuh schrieb am 27.09.2007 um 17:49:15 zur Folge Der kopflose Reiter: Was gibt es denn daran nicht zu verstehen? Die Folge darf nicht mehr vertrieben werden (die versehentliche Lieferung von 400 Stück in die Schweiz ist ja nach Bekanntwerden sofort von EUROPA unterbunden worden), deswegen gibt es die, wenn überhaupt, jetzt wohl nur noch bei Ebay.

244) Scorpion King © schrieb am 13.10.2007 um 19:33:25 zur Folge Der kopflose Reiter: Gibt es inzwischen irgendwelche Neuigkeiten, wann die Folge endlich erscheint oder ob sie überhaupt noch erscheint?

245) Die Zirbelnuss © schrieb am 13.10.2007 um 20:34:14 zur Folge Der kopflose Reiter: Wenn es welche gäbe, würdest du sie mit Sicherheit als allerersten auf der Startseite dieser Website erfahren.

246) Geheimer Sarg © schrieb am 13.10.2007 um 21:49:19 zur Folge Der kopflose Reiter: @Scorpion King,wahrscheinlich wird das noch dauern.Bei der Vermarktung ist ja ein Fehler unterlaufen,so dass die Folge nur 400 mal zu haben ist.wann aber allerdings neue Folgen vermarktet werden,ist unklar.Villeicht auch gar nicht.Keine genaue Ahnung.

247) Scorpion King © schrieb am 14.10.2007 um 16:08:18 zur Folge Der kopflose Reiter: Danke für die Antworten. Hoffentlich erscheint die Folge bald.

248) P.S © schrieb am 14.10.2007 um 16:51:19 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich denke mal, dass mehr als 400 Stück produziert werden. Diese 400 waren wohl die, die "versehentlich" in die Schweiz geliefert wurden. Ich gehe auch davon aus, dass keine weiteren Folgen mehr erscheinen werden, sondern dass (hoffentlich bald) die Folgen ab 121 im Handel erscheinen.

249) Scorpion King © schrieb am 14.10.2007 um 20:44:01 zur Folge Der kopflose Reiter: Ok, wenn es so läuft, dass es wieder mit den Drei ??? ab Folge 121 weitergeht, wäre ich auch mehr als zufrieden.

250) Geheimer Sarg © schrieb am 15.10.2007 um 12:18:00 zur Folge Der kopflose Reiter: @Scorpion King,stimme dir zu.Mir wären die alten drei??? viel lieber als die DR3I,weil ich eben an die drei??? gewohnt bin.Aber das problem sind die Lizenzrechte.Villeicht darf die 121 gar nicht ausgestrahlt werden,sondern wird gar keine gültige Lizenz erhalten.So etwas wäre natürlich doof.weiß eigentlich jemand genau,wann wieder ein paar drei??? Folgen von Lizenrechten bedroht sind?Also in dem Fall Folge 73,74,75???

251) Mel Andrews © schrieb am 25.10.2007 um 23:02:42 zur Folge Der kopflose Reiter: Hey Scorpion King und P.S., das ist ein genialer Traum, lasst uns alle weiterträumen....

252) Geheimer Sarg © schrieb am 26.10.2007 um 14:07:05 zur Folge Der kopflose Reiter: @Mel Andrews,na man weiß nie was heut zu Tage noch so passiert...Villeicht kommt der kopflose Reiter ja tatsächlich noch auf den Markt...Aber ich denke auch eher nicht.

253) Mac Gyver schrieb am 31.10.2007 um 21:50:04 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich hatte das Glück, die Folge "Der kopflose Reiter" bei einem Freund hören zu können. Verglichen mit den bisherigen DIE DR3I-Folgen ist es af jeden Fall eine Steigerung. Ich hoffe, dass sie bald endgültig veröffentlicht wird. Am besten wäre natürlich, wenn EUROPA und der Kosmos-Verlag eine Einigung treffen und DIE DREI ??? wieder aufgenommen werden. Da gäbe es einigen Nachholbedarf, denn in der Zwischenzeit sind einige sehr gute Bücher erschienen.

254) David Hume schrieb am 29.11.2007 um 20:29:00 zur Folge Der kopflose Reiter: Eine erfreuliche, nach dem grauenhaften, beinahe beispiellosen "TR"-Tiefschlag sogar sehr erfreuliche Folge. Die Geschichte gibt nicht viel her, aber der "Reiter" hat anderes zu bieten: Erstens besticht diese Folge durch ihre dichte Atmosphäre. So oder so ähnlich wie das nächtliche Rocky Beach stelle ich mir das viktorianische Jack-the-Ripper-London vor, wie es in "From Hell" mit Johnny Depp dargestellt ist. Die Höhlenerkundung weiß, was die Atmosphäre angeht, ebenfalls zu überzeugen; an den "Teufelsberg" fühlt man sich interessanterweise, wenn überhaupt, nur entfernt erinnert. Zweitens besticht diese Folge durch die drei Jungs - sie liefern eine frische, sympathische, kurz: erstklassige Sprecherleistung ab. Da sind auch die teilweise gekünstelt und überemphatisch sprechenden Nebendarsteller zu verkraften, die ist man ja ohnehin schon gewohnt. Zusätzlich gibt es eine höchst originelle Szene, in der die Zentrale unter einem Schrottberg begraben wird, und Bobs Spruch "Ich bin als Rechercheur und Archivar für solche Aufgaben nicht ausgebildet" hat Klassikerpotential. Da ich seit gefühlten 400 Jahren auf neue Folgen warte, sehe ich auch gern darüber hinweg, daß die Redakteurin mit den Konjunktiven der indirekten Rede nach wie vor überfordert ist und der Ohrengraus "Bangäloh" aus dem Hause Fritsch auch dieses Mal wieder zu Ehren kommt. Fazit: Trotz der dünnen Handlung eine gelungene Folge, die ich sicher noch öfter hören werde und die Appetit macht auf den "Jahrhundertstein", den ich heute ebenfalls gekauft habe (juhu!).

255) VeVe © schrieb am 01.12.2007 um 17:09:23 zur Folge Der kopflose Reiter: Maaaan, ich weiß gar nicht, was ihr alle mit der Folge habt! Ich finde sie einfach nur zum Gäääähnen langweilig. Die Story ist irgendwie bescheuert und auch das Ende des Falls... langweilig. Als einzige Entschädigung waren einige Stellen ganz lustig. Aber ansonsten: Lohnt sich meiner Meinung nach nicht, die zu kaufen. Fand den "Jahrhundertstein" eindeutig besser!

256) bender22 © schrieb am 02.12.2007 um 03:38:53 zur Folge Der kopflose Reiter: Moin, gibts die eigentlich irgendwo als Download zu kaufen? iTunes scheint sie leider nicht zu haben.

257) bender22 © schrieb am 05.12.2007 um 00:46:24 zur Folge Der kopflose Reiter: entweder gewöhne ich mich Langsam an "die neuen" oder die Folgen werden wirklich besser. Zwar kein Meisterwerk aber gute Unterhaltung.

258) Richy schrieb am 05.12.2007 um 16:58:08 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich finde diese Folge ist die bisher beste aus der neuen Serie. Dichte Atmosphäre, gute Sprecherleistung, halbwegs gute Story. Sicherlich, es geht noch besser, aber eben auch schlechter.

259) Mary di Domenico © schrieb am 06.12.2007 um 12:40:16 zur Folge Der kopflose Reiter: Zunächst vorweg: Die Folge kann sich hören lassen. Für mich auch im Gesamtwerk im oberen Drittel, mit einer guten Story, Witz und Athmosphäre.
Nun die Kritik: Warum, in drei Satzzeichens Namen, ein "A"? Ich bin kein Kenner später indianischer Geschichte, aber für mich sind Buchstaben nicht gerade der Inbegriff indianischem Flairs. Hätte man dem Guten nicht einen Büffelkopf auf den Bauch malen können oder einen Federumhang geben oder sowas? Warum ein "A"? Warum nicht gleich ein "S"?! Und, warum ein Schwert? Statt meinetwegen ner Axt oder nem Speer? Gibt es irgendeinen verborgenen Grund, statt einem hollywoodesken Klischeeindianer einen Superhelden-Rittermix durch die Nacht gallopieren zu lassen? Irgendwie killt das für mich eine gute Portion Mystik, und lässt mich auch eher an einen Trashfilm als an den neuen Kassenknüller denken - aber vielleicht war das ja gewollt und ich bin die einzige, die solche Filme der unfreiwilligen Komik wegen liebt und nicht der intendierten Stimmung wegen...

260) basserin © schrieb am 07.12.2007 um 11:06:58 zur Folge Der kopflose Reiter: ich habe die folge noch nicht wirklich durchgehört, aber auch ich bin im großen und ganzen recht angenehm überrascht. gut, wie hier schon mehrfach angedeutet wurde, kann es nach TR ja wirklich nur noch aufwärts gehen, denn so ein script kommt wohl (hoffentlich!) kein zweites mal durch das lektorat. also- nix aufregendes, aber ganz nett. athmosphäre ist kein fremdwort mehr, es wird tatsächlich fast wieder ermittelt und die gespräche haben auch wieder ein bißchen mehr saft und kraft. daß davon allein die story nicht wahnsinnig toll wird, war kalr, und auch ich finde eienn indianer mit schwert und einem "scarlet letter" in grün etwas seltsam. außerdem habe ich ständig die bilder von einem fast in ohnmacht kippenden johnny depp mit zylinder im kopf, wenn ich die eingansszene höre, dazu sind die "sleepy hollow"-parallelen einfach zu deutlich. aber damit kann ich leben. was mich noch etwas beschäftigt, weil ich nicht weiß, ob ich es gut oder besonders blöd finden soll, ist folgendes: teilweise hören sich die dialoge wie zusammengecshnittene alte folgen an, gerade bei den flapsigen nebensachen, die nicht direkt zur story gehören. deja-vu-effekt: aber hallo! (Bob zB in alter labyrinth-manier: "Ein NETTER mann.", die zombiefilm-sache..)un ja. wenn man beim hörer dadurch eine emotionale bindung erzielen will, weil ich mich direkt an alte folgen erinnert fühle- ist gut oder schlecht? hm.

261) Krimiking schrieb am 07.12.2007 um 13:46:34 zur Folge Der kopflose Reiter: Das ist meine Lieblingsfolge ich finde es auch geil dass Peter heult.

262) Klopfer schrieb am 08.12.2007 um 15:26:06 zur Folge Der kopflose Reiter: Was für ein sinnloses Geplärre dieses Hörspiel. Langeweile ohne Ende.

263) Malediva © schrieb am 11.12.2007 um 02:54:18 zur Folge Der kopflose Reiter: So da die Folge jetzt endlich erschienen ist habe ich sie auch direkt gekauft. Entwerder bin ich sehr anspruchslos geworden oder es findet sich ein Licht am Ende des Tunnels. Unterhaltsam und halbwegs logisch. Halbwegs deswegen Achtung-------- Spoiler ---------wieso bitteschön reiten die nachts durch Rocky Beach? Das die beiden nach einem Schatz graben wäre doch nie jemanden aufgefallen.----------Spoilerende----------Nun ja diese Frage habe ich mir schon bei einigen Folgen , auch bei den ??? gestellt. Interresant finde ich, das die Zentrale wieder unter Schrott verschwindet. Beim Feuermond der ??? passiert das selbe.... haben wir es hier mit einer mgl Annäherung zu tun? Naja wie immer alles Spekulation. Insgesamt ist die Folge ok

264) Yvas schrieb am 12.12.2007 um 16:55:11 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich finde die Folge auch eher durchschnittlich, sie fängt recht gut an, aber spätestens bei der Auflösung des Falles geht die Qualität rapide bergab. So wundere ich mich, dass eine der größten Rätsel gar nicht erst angesprochen wird:...Achtung, Spoiler...wie hat es Demsey es geschafft, den Reiter kopflos erscheinen zu lassen. Als Peter am Ende das Kostüm angezogen hat, hört es sich so an, als trage er eine Maske über den Kopf. Maskiert ist aber nicht kopflos!! Soll ich tatsächlich glauben, dass der Reiter eine Maske trägt, die auf dem Betrachter den Eindruck der Kopflosigkeit macht ? In den guten alten Zeiten hätte man wenigstens den Versuch gemacht, dies zu erklären. Zweitens ist mir aufgefallen, dass Peter das Rätsel um den kopflosen Reiter als geklärt ansieht, nachdem er die ganze Geschichte für einen Werbegag hällt. Irgendwie scheint es die drei Detektive überhaupt nicht zu stören, dass der "Werbegag" am Abend zuvor Peters Wagen demuliert hat.

265) Sokrates © schrieb am 13.12.2007 um 11:15:44 zur Folge Der kopflose Reiter: Nun, es ist denkbar, dass A.Minninger einfach eine 1:1-Kopie der "Die drei ??? - Der Mann ohne Kopf"-Auflösung vorschwebte, er dann aber - warum auch immer - vergaß, sie nachvollziebar einzubauen!?

266) Egon Sachtler schrieb am 14.12.2007 um 12:43:19 zur Folge Der kopflose Reiter: Eine wunderbare Folge an der fast alles stimmt. Die Hauptsprecher sind alle in Topform und der Humor kommt nie zu kurz. Langeweile kommt nicht auf und der Trend geht wieder eindeutig zu den Klassiker-Folgen hin (Zentrale, 2 Helfer auf dem Schrottplatz). Das Motiv der Täter ist zwar blödsinnig, aber es gibt ja nicht nur intelligente Verbrecher. Europa ist mit den DR3I auf einem sehr gutem Weg. Es werden hoffentlich noch viele weitere Hörspielfolgen dieser Serie erscheinen. Schließlich kann sonst niemand so kulturell wertvolle Hörspiele produzieren.

267) Die Zirbelnuss © schrieb am 14.12.2007 um 13:31:56 zur Folge Der kopflose Reiter: Kulturell wertvoll? Das mußt du mir nun aber bitte mal erklären.

268) basserin © schrieb am 14.12.2007 um 13:40:41 zur Folge Der kopflose Reiter: *lol* mir bitte auch...

269) Phony McRingRing © schrieb am 14.12.2007 um 14:19:46 zur Folge Der kopflose Reiter: LOL, DITO! Ich raff's nämlich auch nicht. Oder meinst Du etwa diese Räuberpistole mit dem Indianer und soweiter?

270) ShyBoysWin schrieb am 17.12.2007 um 23:27:15 zur Folge Der kopflose Reiter: Herlich gesagt hat mir die Folge doch ziemlich gut gefallen...gut, ob das ende so nachvollziehbar ist bleibt streitbar.. mir hat im großen und ganzen vor allem die atmosphäre sehr zugesagt...zumindest am anfang... aber naja, es war ja auch "das geisterschiff", dass mich vor ein paar jahren wieder zu den ??? brachte.. (Warum ist denn die folgenbewertung eigentlich deaktiviert? :))

271) Laflamme © schrieb am 17.12.2007 um 23:31:41 zur Folge Der kopflose Reiter: Ganz einfach, weil du nicht registriert bist.

272) ShyBoysWin schrieb am 17.12.2007 um 23:38:53 zur Folge Der kopflose Reiter: Eigentlich dachte ich, das hätte ich: eingeloggt als: ShyBoysWin aber naja, das ist auch nicht so schlimm...

273) Die Zirbelnuss © schrieb am 18.12.2007 um 09:16:43 zur Folge Der kopflose Reiter: Stimmt mir jemand zu, daß der Sprecher von Marty Stevens nicht Lutz Harder ist, wie im Inlay angegeben, sondern Christian Rudolf?

274) Phony McRingRing © schrieb am 18.12.2007 um 09:36:01 zur Folge Der kopflose Reiter: Nun, Zirby, ob das LH ist, bin ich noch nicht ganz sicher, aber wenn "MARTY STEVENS" nicht hochgradig nach einem Deckmänntelchen riecht, also, dann weiss ich's auch nicht! :)

275) Mr. Prentice © schrieb am 18.12.2007 um 13:08:57 zur Folge Der kopflose Reiter: Insgesamt ist das mal wieder eine richtig nette und solide Folge geworden. Hat mir echt gut gefallen. Vor allem die Anspielungen auf frühere ???-Folgen (Zombie-Filme So kanns gern weiter gehen...!

276) Detlef1976 schrieb am 19.12.2007 um 12:37:47 zur Folge Der kopflose Reiter: warum kann man die folge bei amazon nicht mehr bestellen?

277) Tex schrieb am 20.12.2007 um 14:00:45 zur Folge Der kopflose Reiter: Das Motiv der Gangster ist völliger Quatsch. In einer geheimen Höhle, wo kein Aas vorbeischauen würde, gilt es schnell einen Schatz auszugraben werden. Der Reiter ist also nicht nur völlih überflüssig, sondern zieht sogar Aufmerksamkeit AN. Und: Es wird nicht einmal VERSUCHT zu erklären, wie der Reiter kopflos sein konnte. Dass eine solche Folge mittlerweile im Schnitt eher positive Bewertungen bekommt, zeigt am eindruckvollsten, wie weit es mit dieser Serie gekommen ist.

278) Joshua schrieb am 20.12.2007 um 20:19:36 zur Folge Der kopflose Reiter: Tex, es wird ja klargestellt, das es ein Kostüm ist, richtig? Und warum die so einen Bohei machen? Warum machen die Jungs in bedrohte Ranch das, wo sie Mr. Barron doch einfach mal "so" erleichtern könnten. Warum die Folge positiv bewertet wird? Weil es noch Leute gibt, die unvoreingenommen bewerten können und nicht alles wo die drei draufsteht von vornherein scheiße finden Viele Grüße!

279) swanpride © schrieb am 20.12.2007 um 20:36:43 zur Folge Der kopflose Reiter: @278 "Weil er (ich weiß nicht mehr, wieviele) Landarbeiter und einen ganzen Keller voller Wachen hat. Wir hätten keine Chance gegen ihn." wäre die Erklärung im Hörspiel. Die im Buch ist sogar noch besser (wird im Höspiel auch erwähnt, kommt aber nicht so deutlich heraus): Weil niemand genau weiß, wo er das Gold verborgen hat. Im übrigens glaube ich nicht, dass bei der DR3I-Diskussion irgendjemand wirklich voreingenommen ist. Man könnte den ewigen Verteidigern, die jeden Fehler mit einem völlig aus dem Zusammenhang gerissen Beispiel aus einem früheren Hörspiel entschuldigen, genausogut vorferfen, dass sie auf keinen Fall ihre geliebten Hörspiele verlieren wollen und deswegen unbedingt die DR3I verteidigen müssen.

280) THX schrieb am 20.12.2007 um 20:54:02 zur Folge Der kopflose Reiter: Die letzte Aussage von swanpride zeigt wieder wie maßlos einige Forumsmitglieder hier ihre Bedeutung überschätzen. Weder Kosmos noch die Sony werden irgendeine Entscheidung über die Zukunft der Dr3i oder der drei ??? von den Aussagen in diesem Forum abhängig machen. Weder von den Veherrlichern der Klassiker noch von den vehementen Verteidigern der Dr3i. Keine Aussage hier wird die eine Serie retten und die andere beenden. Von daher sagen hier beide Seiten bloß ihre Meinung, was Ihnen gestattet ist auch wenn es im Ton manchmal (siehe Jahrhundertstein Thread) völlig daneben ist, aber dieses ganze "Meine Meinung ist gemeißeltes Gesetz - dein Geschwätz ist verbaler Durchfall!" Rechtgehabe geht mir auf den Wecker. Es sind Hörspiele und beiden Seiten haben nun mal ihre Fehler. So wie beide Seiten Befürworter und Gegner haben. Aber was hier manchmal abgeht ist wirklich aberwitzig und verleidet einem den Besuch dieser Community.

281) David Hume schrieb am 20.12.2007 um 21:01:31 zur Folge Der kopflose Reiter: @swanpride: Im Hörspiel ist der Keller der heiligen Ranch voller _Waffen_. Soviel Zeit muß sein. ;o)

282) Tex schrieb am 20.12.2007 um 23:04:40 zur Folge Der kopflose Reiter: Joshua, mitdenken - Freude schenken. 1. "Dass es ein Kostüm ist" erklärt nicht, wieso der Kopf fehlen kann. 2. Der Vergleich zur bedrohten Ranch hinkt gleich doppelt, denn 3. habe ich nicht die Qualität der (saumiesen) Reiter-Folge kritisiert, sondern auf die Tatsache hingewiesen, dass die Reiter-Folge trotz der beschriebenen Mängel hier größtenteils als "gut" bewertet wird, ein Glück, dass die Bedrohte Ranch nie hatte. Und 4. ist das Motiv der Gangster in der Ranch tatsächlich im Vergleich noch etwas logischer begründet, wenn auch sicher nicht überzeugend - aber deshalb gilt die Folge ja auch als schwach. Abschließend: Dass du das aber wieder missverstehen wolltest UND dabei auch gleich wieder das "Verblendete-Fans-Totschlagargument" aus der Tasche ziehst, lässt tief blicken. Bzw. zeigt auf, wer hier erfahrungsresistent nur noch durch die (Dr3i)Fanbrille sehen kann und alle(s) andere(n) scheiße findet Viele Grüße

283) Pete schrieb am 21.12.2007 um 00:34:57 zur Folge Der kopflose Reiter: Coole Remineszenz zu "Der rote Pirat". Da hiess es fälschlicherweise Zombiefilme seien Dreck, hier sind sie Müll :)

284) swanpride © schrieb am 21.12.2007 um 00:43:59 zur Folge Der kopflose Reiter: @280 Also 1. wäre ich dir dankbar, wenn du mich nicht gleich persönlich angreifen würdest, nur weil ich Joshuas Frage beantwortet habe, 2. finde ich es ziemlich unpassend, wie du mir Worte in den Mund legst. Ich habe nie behauptet, dass es irgendeinen interessieren würde, was wir hier sagen. Das ändert aber nichts daran, dass sich viele hier so verhalten, als würde der Fortbestand der DR3I davon abhängen, auch noch den letzten Kritiker zu überzeugen. 3. Habe ich auch nicht gesagt (nicht mal angedeutet), dass Leute, die die DR3I toll finden, keinen Geschmack haben. Ich habe lediglich bemägelt, dass einem bei jeder Kritik dieses ständige "aber Fehler gibt es doch auch in der und der Folge" vorgeleiert wird. Sorry mal, aber als "Fußballgangster" in der Luft zerrissen wurde, hat sich da irgendjemand hingestellt und gesagt: "Im Superpapagei gab es aber mehr Versprecher und das hat euch auch gefallen und außerdem war die Musik gut, deswegen gebe ich eine 2" ? Nein! Weil es darum bei KRitik nicht geht. Es geht darum, dass jeder sagt, wo ein Hörspiel für ihn nicht funktioniert hat und wo nicht...und ob er mit dem Gesamtergebniss leben konnte. Wenn also jemand sagt: "Stimmung ist gut gelungen, Story vollkommen unlogisch und die ist für mich wichtiger", muss man ihm dann gleich über den Mund fahren? (@281 Danke....jetzt hab ich eine ganz komische Vorstellung im Kopf)

285) Bibabutzemann schrieb am 21.12.2007 um 09:27:35 zur Folge Der kopflose Reiter: Diese ewige Rumdiskutiererei, ob die Folgen gut sind oder nicht, führen doch zu keinem Ergebnis. Glaubt hier irgendjemand, er könne durch gute Argumente jemanden, dem die Dr3i missfallen, vom Gegenteil überzeugen; oder umgekehrt? Lasst doch jedem seine Meinung (und sei sie noch so abwegig), ohne dauernd daran rumzukrieteln!

286) David Hume schrieb am 21.12.2007 um 11:37:52 zur Folge Der kopflose Reiter: @Tex: Seit wann gilt die heilige "Ranch" als schwach? In den Bewertungen steht das Hörspiel auf Platz 30, das Buch auf 27, und für einige markiert diese Folge das eigentliche Ende der Klassikerphase.

287) Rock Holiday © schrieb am 21.12.2007 um 14:34:13 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich war jetzt einige Jahre nicht mehr auf dieser Seite gewesen (damaliger Name war Dr.Skok), hatte sie aber als hübsches kleines Forum in Erinnerung, in der man die Fälle aus Rocky Beach mit Gleichgesinnten diskutieren und analysieren kann. Über Geschmäcker wurde eher wenig gestritten, die Folge gefiel mal dem besser und die andere dem wieder weniger. So wie es überall ist. Nach meiner Rückkehr finde ich dann jetzt das vor: Eine Flut von Posts "wahrer Fans" gegen akribisch in denen nach Netiquettenverletzung Suchenden - was soll das? Warum diskutieren nicht einfach die, die irgendetwas zu der Folge zu sagen haben - wie es früher einmal war - und die anderen tragen ihre Grabenkämpfe per E-Mail aus? Ich hoffe, dass das bald geschehen wird, denn in dieser Form macht die Rocky-beach.com wirklich keinen Spaß. Ein nach wie vor großer Fan der Dr3i Fragezeichen

288) honigschlecker © schrieb am 21.12.2007 um 14:41:34 zur Folge Der kopflose Reiter: @David Hume: Genauer gesagt auf Platz 37 bzw. 34. (Die Bewertungsseite hat leider immer noch diesen kleinen Bug was die Berechnung des Ranges angeht.)

289) David Hume schrieb am 21.12.2007 um 16:23:00 zur Folge Der kopflose Reiter: @honig: Okay. Auch noch gute Plazierungen.

290) Mr. Murphy © schrieb am 23.12.2007 um 18:15:21 zur Folge Der kopflose Reiter: Mittlerweile habe ich auch den "kopflosen Reiter" gehört ;-) Ein unheimlicher Reiter ohne Kopf versetzt die Bewohner von Rocky Beach in Angst und Schrecken. In nebligen Herbstnächten taucht er um Mitternacht auf und reitet durch die Stadt. Ist es der Geist des alten Indianers Ashoona Apeh, der mehr als 100 Jahre nach seinem Tod Rache nehmen will an jenen, die ihn seinerzeit köpften? Hat der Urahn des Indianers etwas zu verbergen? Bevor Die Dr3i sich versehen, stehen sie dem gefährlichen Gegner und seinem Schwert machtlos gegenüber…

In diesem Hörspiel kommt echtes drei ??? – Feeling auf, dass aber nur weil viele Elemente aus der Serie abgekupfert wurden. Die eigentliche Geschichte ist allerdings neu und recht originell geworden. In der Kategorie "Atmosphäre" ist der kopflose Reiter der große Sieger, da diese wirklich sehr gut geworden ist. Dafür sind auch die gut eingesetzten Geräusche und Effekte verantwortlich. Schön! Es gibt auch lustige Elemente im Hörspiel: Das Zombie-Filme-Zitat taucht leicht verändert wieder auf, nachdem es Minninger aus der Neuauflage des "roten Piraten" gelöscht hatte. Peter übertreibt es wieder mit dem Angst-Haben. Und die teils plumpen Anspielungen an vergangene Folgen fand ich witzig. Was mir auch gefallen hat: Es gibt viel mehr Verdächtige als sonst im Durchschnitt! Mit "sonst" meine ich vor allem die drei ??? – Folgen der deutschen Autoren und auch die dr3i-Reihe. Auch hat mir diesmal der Showdown viel besser gefallen als bei den bisherigen 6 Folgen.

Die Sprecher sind alle gut ausgewählt und eingesetzt worden. Bei Lutz Harder als Marty Stevens sowie Achim Schülke als Joshua Apeh und Marion Elskis als Claudia Salazar handelt es sich um erfahrene Sprecher, die wie gewohnt eine gute Leistung ablieferten. Positiv ist mir noch Eric Schaeffler als George aufgefallen. Die drei Hauptsprecher machen eine gute Arbeit. Auch diesmal gibt es kein Overacting von Ihnen zu hören. Der Erzähler ist, wie immer, gut aufgelegt. Die Zwischenmusiken sind gut ausgewählt und eingesetzt worden. Das Cover gefällt mir von den Dr3i-Covern bisher am besten.

Fazit: Ein weiteres gutes Hörspiel von dem Spin-Off. (Nein, nicht Spinn-Off! – *Kicher*.) Meiner Meinung nach das Drittbeste Hörspiel der Dr3i-Reihe, nach den Folgen 3 und 8. Innerhalb des gesamten The-Three-Investigator-Universum ordne ich diese Folge ins obere Mittelfeld ein. :-)

291) swanpride © schrieb am 25.12.2007 um 12:06:38 zur Folge Der kopflose Reiter: Ooookay...ich hab die Folge nun endlich gehört und muss jetzt mal plus und Minus gegeneinander aufwiegen. Auf der Plusseite: GERÄUSCHE! Richtig gute Geräusche! Ich war begeistert! Und Musik! Sie haben sogar meine Lieblingsgruselmelodie dazwischen gespielt, die haben sie schon eeeewig nicht mehr benutzt. Bob durfte mal wieder recherchieren, es wird wieder gemeinschaftlich an den Fall gearbeitet, und es gibt viele altbekannte Elemente. Da kommt Atmosphäre auf...aber leider immer nur sehr kurz, um dann von dem Script wieder zerstört zu werden (womit ich bei der Minusseite angelangt bin). Das die Geschichte völlig unlogisch ist, ist ja schon mehrfach gesagt worden. Aber das ist es nicht allein. Es fängt bereits sehr ungünstig an. Mal wieder mit einer Szene mit Nebencharakteren (hat mir in Seeungeheuer gefallen, fand ich hier aber nicht so gelungen.) Die eigentlich auch noch halbwegs spannend ist, bis dann der Erzähler daherkommt und man völlig aus der Szene gerissen wird. Warum brüllt nicht einfach einer in der Szene: O Gott! Er hat keinen Kopf!" oder so. Es wird einfach zuviel gelabert (und warum zum Kuckuck lebt da schon wieder jemand in einem Bängalu? Wie wäre es mal einfach mir dem Wort Haus? Das macht es dem Sprecher auch einfacher). Die Szenen bauen nicht richtig aufeinander auf, dadurch wirkt der ganze Fall sehr gestückelt. Meine Notengebung ist: Story 6 (völlig unlogisch und klischeebeladen), Script 5, alles andere 1.....ich geb eine 3 für die Gesamtleistung. Was schade ist. Diese Technik auf Feuermond (oder einer ähnlich guten Story angewendet), und wir hätten endlich mal wieder ein richtig tolles Hörspiel (vorrausgesetzt, Europa schafft es mal, ein vernünftiges Skript zu schreiben.)

292) tim wenderoth © schrieb am 03.01.2008 um 12:58:43 zur Folge Der kopflose Reiter: Hallo Rocky-Beachler! Es lag mir als bislang rein "mitlesender" nun einfach mal am Herzen, einige Dinge klarzustellen, da die Folge ja doch recht unterschiedliche Reaktionen hervorbringt. 1.) Der Reiter wurde ja, wie hier sooft bemängelt wurde, Zitat: "unglücklicherweise von seinem eigenen Schwert geköpft". Das ist natürlich schwer vorstellbar, aber man weiß ja nicht, was genau damals geschah. Und ist es denn nur mal als ein Beispiel derart abwegig, das ihm im Gerangel das Schwert abgenommen wurde und jemand anderes ihn köpfte? Das er sich selbst köpfte kann ich in der Formulierung nicht erkennen 2.) "Ein Indianer mit Schwert" - Ashoona Apeh hatte durch seine Annäherung an die Zivilisation auch den Zugang zu neuen, wirkungsvolleren Waffen. Zudem trug er - wie erwähnt wird! - während seiner nächtlichen Streifzüge ein Kostüm, warum sollte er also nicht mit einer modernen Waffe kämpfen? Man muß sich hier hinsichtlich des Begriffs "Indianer" von dem Bild eines Lendenschurztragenden, federgeschmückten Wüstenbewohners trennen! Und zu guter letzt noch ein Wort zur versteckten Zentrale: Dies sollte keineswegs eine Anleihe an Feuermond sein, sondern vielmehr die Klarstellung das die Zentrale bei "DiE DR3i" versteckt ist. Und da das in den ersten Folgen etwas unklar behandelt wurde, war es mir einfach wichtig hier klare Verhältnisse zu schaffen. Ich hoffe, das bringt wenigsntens ein klein wenig Licht ins Dunkel! Viele Grüße, Tim.

293) swanpride © schrieb am 03.01.2008 um 13:56:17 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich bezüglich des Schwertes Widerspruch einlege. Ein Schwert war zur Zeit der Bau der Eisenbahn alles andere als eine "moderne" Waffe. Tatsächlich waren Schwerter schon zur Zeit der Entdeckung Amerikas aus der Mode, da waren eher Säbel, Florett oder Degen "in". Und vom Pferd aus mit einem Schwert zu kämpfen ist nun mehr als unpraktisch, wenn die Gegner Feuerwaffen besitzen, oder?

294) P.S © schrieb am 03.01.2008 um 14:06:44 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich muß mich bei der Folge immer verhört haben. Dort wurde doch immer betont, dass er sich selbst mit dem Schwert geköpft hat. Davon, dass ihm im Eifer des Gefechtes jemand anders geköpft hat, war nie die Rede.

Es sollte einfach nur klargestellt werden, dass die Zentrale versteckt ist? Sorry, auch dieses kommt ganz anders rüber. Daher kann ich auch nach wie vor meine Meinung nicht revidieren. Ich erlaube mir auch, mich den Worten von Swanpride anzuschließen.

295) Laflamme © schrieb am 03.01.2008 um 14:12:43 zur Folge Der kopflose Reiter: Danke für die Stellungnahme, Herr Wenderoth. Aber, was Punkt 1 angeht, bei allem Respekt, Einspruch. Wenn Sie das mit dem Gerangel so geschrieben haben (hätten), alles okay; wenn Sie eine andere Begründung dafür gegeben haben (hätten), auch okay. Aber der status as is ist nunmal, daß sich einem der Verdacht aufdrängt, der Indianer habe sich da selbst geköpft. Schön daß Sie selbst einsehen, daß dem nicht so sein kann. Aber da ist es Ihre Aufgabe, in Ihrer Skriptvorlage für Klarheit zu sorgen, oder, sollten sie eine einleuchtende Erklärung von vornherein drin gehabt haben, dann hats wohl der Herr Minninger verbockt...

Aber meiner Meinung nach wird die Folge dadurch auch nicht glaubwürdiger oder unglaubwürdiger als sie ist. Viel schlimmer finde ich, daß sich die ganze Geschichte damit aushebeln läßt, daß der Reiter überflüssig wie ein Kropf ist - schließlich schildern Sie selbst, an der Höhle wäre x Monate bereits kein Schwein mehr gewesen. Wozu also mit aller Gewalt Aufmerksamkeit auf die Höhle lenken?

296) DerBrennendeSchuh schrieb am 03.01.2008 um 14:14:07 zur Folge Der kopflose Reiter: P.S.: Bob sagt, daß die Bauarbeiter das _ausgesagt_ haben, aber sein Lachen verrät auch, daß das nicht glaubhaft ist, sondern daß die Bauarbeiter sich nur vom (vermutlich zutreffenden) Verdacht des Mordes freihalten wollten. Daß das Schwert damals nicht als modern zu bezeichnen war,ist allerdings richtig. Aber schön, daß sich mal ein Autor der "DR3i" hier zu Wort meldet.

297) tim wenderoth © schrieb am 03.01.2008 um 15:40:32 zur Folge Der kopflose Reiter: Nochmal Hallo. Ob glaubwürdig oder nicht muß jeder für sich selbst entscheiden. Im Rocky-Beach-Universum gibt es dutzende Folgen die ausreichend Diskussionsstoff z.B. über Verhältnismäßigkeit der Bösen, zeitgemäße Waffen oder sinnvolle Verkleidungen liefern. Das alles ist auch Ansichtsache :-) Nirgendwo wird hingegen behauptet, an der Höhle wäre seit X Monaten niemand mehr gewesen, Zitat: "Der Eingang im Wald ist so zugewachsen, dass man sie bei einem normalen Spaziergang sicher nicht findet." Es ist also eine Vermutung von Jupe, das die Höhle offenbar sehr gut versteckt ist. Fakt ist aber - und das war der Grund mich doch mal zu Wort zu melden - , das sich mir bei manchen Kommentaren die Nackenhaare sträuben, weil eindeutig ersichtlich ist, das der/die Kommentator(in) falsch zitiert oder vor dem schreiben nicht nochmal kontrolliert hat, ob die bemängelten Umstände bei genauer Betrachtung nicht doch einen Sinn ergeben. In diesem Sinne, fröhliches weiterdiskutieren :-)

298) David Hume schrieb am 03.01.2008 um 15:54:09 zur Folge Der kopflose Reiter: Dem kann ich nur zustimmen. Nach Einbruchs-U-Boot-Drachen, illuminierten Gummiraumschiffen und von geistig gesunden Personen für lebendig gehaltenen Vogelscheuchen stört mich dieser kleine Anachronismus mit dem Schwert nur wenig.

299) swanpride © schrieb am 03.01.2008 um 19:44:06 zur Folge Der kopflose Reiter: @297 Und was ist mit den Kommentaren die einen begründeten Einwand bringen? Der Anachronismus (den ich weniger als einen Anachronismus als ein örtliches Problem sehe...ein Schwert passt nun mal hervorragend nach Europa, aber ohne eine wirklich gute Erklärung so überhaupt nicht nach Amerika) oder die Frage nach der Zweckmäßigkeit des Reiters sind doch berechtigte Einwände. (die Sache mit dem Selbst-Köpfen wird allerdings tatsächlich nicht so gesagt...es heißt "Er ist in dem Gerangel von seinem eigenen Schwert geköpft worden". Das KANN man so verstehen, dass niemand das Schwert in der Hand gehabt hat, MUSS man aber nicht.)

300) flukeskywater © schrieb am 03.01.2008 um 20:13:49 zur Folge Der kopflose Reiter:
Genau, wir sollten nicht so überkritisch sein. Bekanntlich ist ja schon Robin Hood seinerzeit ums Leben gekommen, als sich ein Pfeilschuss aus seinem eigenen Bogen gelöst hat.

301) Phony McRingRing © schrieb am 03.01.2008 um 21:53:54 zur Folge Der kopflose Reiter: Also, im Grunde ist doch fast egal, ob der Indianer ein Schwert hatte/gehabt haben könnte, oder ob er sich damit hätte selbst Köpfen können. Letzten Endes haben diese Aussagen in der Nacherzählung von Bon ja nichts grundlegendes an der Story geändert. Selbst, wenn der Indianer angeblich einen Phaser, der auf "Lähmen" gestellt war, gehabt hätte, wäre das fast egal gewesen. Die Story selbst verändert(e) das nicht. Fakt ist: Das Hörspiel für sich kann ich mir ab und an so nebenbei reinhauen, aber die Story selbst ist einfach wenig clever zusammengeschustert und ergibt keinen Sinn. Ich habe nur langsam keine Lust auf "Ja, kann man hören"-Hörspiele. Von mir gibt's kein Geld mehr, bis es nicht 2-4 wirklich gute D3-Hörspiel gab; That's the bottom line.

302) David Hume schrieb am 03.01.2008 um 22:28:20 zur Folge Der kopflose Reiter: Freudscher Vertipper eines AC/DC-Fans?

303) Gmork schrieb am 04.01.2008 um 04:57:04 zur Folge Der kopflose Reiter: Wieso AC/DC? Könnte auch ein Stone Cold Steve Austin Fan sein... Falls sich das jetzt auf "That's the bottom line" bezog natürlich...

304) Phony McRingRing © schrieb am 04.01.2008 um 09:48:02 zur Folge Der kopflose Reiter: @Gmork: Er meinte "Bob/Bon" (Bon Scott)... Nee, David! :) Ich mag AC/DC zwar, aber ich mag andere Bands lieber! Aber schön, hier auch ein paar Rocker/Metaller zu treffen! ;)

305) Dave Hume-Mustaine schrieb am 04.01.2008 um 12:42:40 zur Folge Der kopflose Reiter: *Zeige- und kleinen Finger spreiz* ;o)

306) Mary di Domenico © schrieb am 04.01.2008 um 17:14:13 zur Folge Der kopflose Reiter: @fluke: Ist der nicht beim Aderlassen verblutet?

307) Phony McRingRing © schrieb am 04.01.2008 um 18:34:14 zur Folge Der kopflose Reiter: @David: LOL Yeah... "DiE DR3i" sell's... but who's buying? Das find' ich ja echt klasse. schade nur, dass es das/der falsche Forum/Thread ist! :) Kannst mir ja, wenn du magst, Kontaktdaten (ICQ, MSN, AIM, YIM oder eMail) von Dir über die RBC-PM-Funktion schicken, dann können wir weiter schwelgen..., hehe!

308) Gmork schrieb am 04.01.2008 um 19:01:54 zur Folge Der kopflose Reiter: @304: Ups, den "Bon" Vertipper habe ich glatt überlesen! Trotzdem passt das Zitat im letzten Satz zu dem von mir genannten US-Wrestler...

309) David Hume schrieb am 05.01.2008 um 11:53:41 zur Folge Der kopflose Reiter: @Phony: Als Angehöriger der niederen Kaste der Unregistrierten kann ich dir leider nix schicken, aber vielleicht melde ich mich demnächst mal an, dann können wir gerne über Bon, Dave, Cliff und Co. schnacken. ;o)

310) Phony McRingRing © schrieb am 05.01.2008 um 12:37:26 zur Folge Der kopflose Reiter: @David: In Ordnung.

311) Tribun Aurelius schrieb am 06.01.2008 um 21:51:55 zur Folge Der kopflose Reiter: Hmm, wollt ihr eure musikalischen Vorlieben nicht lieber in einem geeigneteren Forum besprechen?

312) Phony McRingRing © schrieb am 06.01.2008 um 23:15:41 zur Folge Der kopflose Reiter: @Tribun: Das wurde doch bereits von David und mir geklärt! :)

313) gaspode schrieb am 10.06.2008 um 18:15:39 zur Folge Der kopflose Reiter: Ich habe diese Folge, wie alle die dr3i-Folgen, nur einmal gehört. Aber sie ist echt absolut hirnrissig! Warum reitet ein Typ kopflos auf einem Pferd durch eine Stadt, um die Menschen zu verschrecken, damit sie nicht in eine abgelegene Höhle kommen, um ihn von seiner Tätigkeit abzuhalten, wenn sie ohne seinen Auftritt als Reiter eh niemals von dieser Höhle erfahren hätten, da sie ja so gut versteckt ist?!

314) eldiabolo schrieb am 19.08.2013 um 00:34:15 zur Folge Der kopflose Reiter: huhu! darf ich ma was doofes fragen? sind die 'die dr3i!" (was fürne hirnrissige buchstabenverwurstung) folgen identisch der ??? folgen bis auf die namen? und warum dirften die originalnamen verwendet werden aber nicht die deutsche 'die drei ???'? müsste das nicht eher umgekehrt sein? nagut - bin ich vielleicht auch einfach zu doof für..^^

315) arbogast1960 © schrieb am 19.08.2013 um 09:08:55 zur Folge Der kopflose Reiter: Die Rechte an dem und den deutschen Namen waren beim Kosmos-Verlag. So konnte man aber irgendwie bei BMG auf die fast amerikanischen Originalnamen zurückgreifen. Peter heißt auch hier Peter und nicht Pete. Ansonsten heißt der Indpektor Milton. Sprecher alle diesselben. Story von BMG selbst und nicht vom Kosmos-Verlag.

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 25.08.2019