bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2023 by
rocky-beach.com

Folgen-Diskussionen

Hier kannst Du einen Kommentar zur Folge Hotel Luxury End abgeben.

Name

Email

Text

 


1) DBecki © schrieb am 24.11.2006 um 07:21:41 zur Folge Hotel Luxury End: Habe bisher mit meinem Kumpel mal die ersten zwei Lösungswege verfolgt... und jeweils verloren. Leider haben wir bisher noch nicht herausbekommen, worum es in dem Fall letztendlich geht, wir waren zu schnell "tot", d.h. der Fall war zuende, bevor er richtig losging. Aber ich muss sagen, das ist mal eine neue Idee, die Spass macht und auch fesselt, man will ja schon herausbekommen, worum es jetzt geht und wie es auf den anderen Lösungswegen weitergeht. Bin mal gespannt, ob wir heute weiterkommen.

Erstes Fazit: Bisher macht diese Folge viel Spass und Lust auf mehrere Folgen dieser Machart, ich weiss nur noch nicht, wie es mit der Langzeitmotivation aussieht, wenn man mal alle Wege ausprobiert hat.

2) DBecki © schrieb am 24.11.2006 um 07:50:43 zur Folge Hotel Luxury End: Eine Anmerkung noch: Bisher haben wir einfach einen zufälligen Weg gewählt, wie es weitergehen sollte. Es wäre schön, falls mehrere solcher Folgen geplant sind, dass man dann einen richtigen Lösungsweg durch Kombinationsgabe und Ziehen der richtigen Schlüsse herausfinden würde, nicht nur durch raten. Aber sonst ist diese Folge wirklich mal was erfrischend Anderes.

3) Phony McRingRing © schrieb am 24.11.2006 um 12:30:39 zur Folge Hotel Luxury End: Also auch ich muss sagen, dass die Idee ehrlich toll ist, aber es ist nach 2 missglückten Versuchen sehr offensichtlich, wie man sich entscheiden muss, um die sehr wenigen "Happy Endings" zu erwischen... Mein Kollege und ich hatten nach bereits 3 Tracks eine grobe Vorstellung, was da im Gange ist (SPOILER-ANFANG siehe "Aufwachen auf der 7. Etage" SPOILER-ENDE). Leider bleiben für all die Möglichkeiten, die ebenfalls auf die CDs gemusst haben, einfach nicht genug Platz, für weitere Enden, die Entscheidungen wirklich schwer machen, und wo die Bad Endings nicht immer alle gleich ablaufen, weil man eh vermuten kann, wie's ausgeht, wenn man mit jemandem über etwas sprechen wollte!

4) Jupiter © schrieb am 24.11.2006 um 17:19:06 zur Folge Hotel Luxury End: Achtung, der folgende Text könnte Spoiler enthalten.

Ich habe bislang nur die CD "Zimmer" gehört und muss sagen, dass ich etwas enttäuscht bin. Nur zwei Wege scheinen zu einem Happy Ending zu führen und bei beiden gibt es keinen Fall. Die ganze Struktur ist etwas zu einfach, hat man sich für eine Möglichkeit entschieden, gibt es kein zurück. Die Wege sind nicht miteinander verknüpft, was aber mit etwas mehr Aufwand durchaus machbar sein sollte. Jetzt hoffe ich darauf, dass sich im Restaurant etwas mehr tut.

Die Idee mit dem interaktiven Hörspiel gefällt mir aber durchaus.

5) Maureen © schrieb am 24.11.2006 um 19:35:27 zur Folge Hotel Luxury End: Ich muss sagen, ich war anfangs gar nicht begeistert gewesen von der Idee dieser Sonderfolge. Weiß gar nicht genau wieso, aber irgendwie konnte ich mir nicht vorstellen, dass dies richtig gut umgesetzt werden kann. Heute habe ich mir die Folge dann besorgt und eben schon etwas reingehört. Und es hat mir trotz meiner Vorurteile *g* sehr viel Spaß gemacht, muss ich sagen. Klar, es ist ganz anders als man es bisher kennt und man kann sie nicht so hören, wie die anderen drei ??? bzw dr3i Folgen, denn man hört irgendwie doch nicht so ganz entspannt mit, weil man ja immer weiter drücken muss. Aber für ne Sonderfolge ist es wirklich ganz lustig, finde ich. Natürlich sollte es nicht zum Standart-Konzept gehören, aber für mal zwischendurch... durchaus witzig. Ich habs bisher zweimal versucht: Einmal galten die drei am Schluß als vermisst ( das ist schon ein bisschen grausam - oh je, ich bin schuld, dass die drei ??? vermisst werden *g* ) und beim anderen Mal verlebten sie zwar einen schönen Urlaub, lösten jedoch keinen Fall. Bin mal gespannt, wann ich es richtig hinbekomme. Übrigens find ich den Sprecher von diesem Mr Stanley richtig gut. Der hört sich so richtig schön gruselig an *find*. Alles in allem: Für eine Sonderfolge ist Hotel Luxury End meiner Meinung nach gut gelungen. Jetzt bin ich mal auf "Zug um Zug" gespannt.

6) Flying Sprotte © schrieb am 24.11.2006 um 20:20:56 zur Folge Hotel Luxury End: Hm. Bin jetzt durch und nicht sooooo begeistert. Die Story gäbe sicher was her, wenn man sie linear erzählen würde und die einzelnen Aspekte, die man erfährt, kurz bevor man in ne Sackgasse kommt, wären ganz unterhaltsam. Im ganzen a) an den Haaren herbeigezogen und b) mir zu verschachtelt. Diese Entscheidungsanleitungen gehen mir ziemlich auf den Geist und das ständige "oder fangt nochmal von vorn an" ebenfalls. nich so mein Fall.

7) Flying Sprotte © schrieb am 24.11.2006 um 20:22:02 zur Folge Hotel Luxury End: Hm. Bin jetzt durch und nicht sooooo begeistert. Die Story gäbe sicher was her, wenn man sie linear erzählen würde und die einzelnen Aspekte, die man erfährt, kurz bevor man in ne Sackgasse kommt, wären ganz unterhaltsam. Im ganzen ist mir die Story aber a) an den Haaren herbeigezogen und b) mir zu verschachtelt. Diese Entscheidungsanleitungen gehen mir ziemlich auf den Geist und das ständige "oder fangt nochmal von vorn an" ebenfalls. nich so mein Fall.

8) maxy © schrieb am 24.11.2006 um 21:15:58 zur Folge Hotel Luxury End: An sich ist die Idee ganz gut umgesetzt, doch finde ich den Erzähler- Text schon ein wenig nervend. Diese Einleitung (ich hab den Wortlaut jetzt grad nicht im Kopf) ist so gesprochen, wie von einem Kindergärtner, der das nächste Spiel erklärt. Gut, natürlich zielt es auf eine etwas jüngere Zielgruppe, doch auch die sollte nicht so eine überzogene Erklärung brauchen.
Ansonsten, wie gesagt, mal eine interessante Idee. Aber auf Dauer (ich hatte heut Nachmittag Zeit, hab alle Möglichkeiten durchprobiert) stört diese sich immer wiederholende Vermisstenmeldung dann schon...

9) Jupiter © schrieb am 24.11.2006 um 21:27:00 zur Folge Hotel Luxury End: Ich finde das Schlusslied fies. Klingt irgendwie wie "What a feeling" aus Flashdance, was ich dann auch den ganzen Nachmittag als Ohrwurm hatte.

10) DBecki © schrieb am 25.11.2006 um 09:06:24 zur Folge Hotel Luxury End: Ok, wir haben ein wenig auf dem Schlauch gestanden. Wirklich blöd, dass die Lösung mit Hilfe der Cover zu finden ist. Sowas sollte Europa doch lassen, das verdirbt schon etwas den Spass.

11) Peters Uropa schrieb am 25.11.2006 um 09:34:52 zur Folge Hotel Luxury End: Dann würde wieder jeder meckern, das man keine Lösung bei der CD angebracht hat und man so sich selbst einen Zettel schreiben müsste, für den Fall das man das Hörspiel einfach mal nur durchhören will. Also Europa kann es mal wieder einfach nicht recht machen, sehe ich das richtig? Ja, ich sehe das richtig.

12) DBecki © schrieb am 25.11.2006 um 14:42:48 zur Folge Hotel Luxury End: Weia...

13) Holly © schrieb am 25.11.2006 um 15:36:20 zur Folge Hotel Luxury End: @DBecki: Hey, warum verrätst Du denn, dass der Lösungsweg auf diese Weise zu finden ist! Wollte mir die CDs nächste Woche besorgen und werde jetzt die ganze Zeit auf die Cover starren... ;)

14) dersuperpapagei © schrieb am 25.11.2006 um 15:39:09 zur Folge Hotel Luxury End: hab mir gerade die Cd,s besogt und die Cover jetz nicht beachten,toll,becki du hättest das ja mal mit SPOILER kennzeichnen können

15) DBecki © schrieb am 25.11.2006 um 16:25:28 zur Folge Hotel Luxury End: @ Holly: Nur mit Starren ist es nicht getan, musst auch trotzdem etwas kombinieren.

@ superpapagei: Ist es denn ein Spoiler, wenn man einen Hinweis gibt, dass Europa einen Hinweis gibt? Wenn ja, dann sorry, aber ich hab doch lediglich gesagt, dass es einen Hinweis gibt, und auch nur zu EINEM der möglichen Wege.

16) Holly © schrieb am 25.11.2006 um 16:45:04 zur Folge Hotel Luxury End: @DBecky: Na, dann is' ja gut! Nur hast Du schließlich selbst gesagt, es verdirbt etwas den Spass... :) Aber man darf ja nicht vergessen, dass auch Zehnjährige versuchen, das Rätsel zu lösen. Ganz ohne einen Anhaltspunkt wollte Europa die wahrscheinlich nicht lassen.

17) thohersie schrieb am 25.11.2006 um 21:33:20 zur Folge Hotel Luxury End: Ich habe die CD "Restaurant" gestern ausprobiert. Es ist mal was Neues. Nach 1 1/2 Stunden war ich bei einer Lösung angekommen. SPOILER!!! Es ist nicht immer mit Kombinieren oder Logik getan. Auch mit Offensive kommt man nicht immer weiter. Insgesamt ist es also oft gar nicht absehbar, welcher Weg richtig ist, man muss halt probieren und schauen was kommt. Man erhält aber auch auf den falschen Weg wichtige Hinweise um den gesamten Fall zu nachvollziehen zu können. Also: auch die Alternativen mal ausprobieren, selbst wenn man schon ein "Happy Ending" hatte. SPOILER ENDE. Witzig gemacht ist es allemal und nette kurzweilige Unterhaltung. Wer natürlich keine linearen Fälle möchte, sondern verschachtelte Lösungswege, der sollte sich Computer-Advenures zuwenden. Ich glaube nicht, dass so etwas auf einer CD möglich ist, da sich eine CD-Player ja die bereits getroffenen Entscheidungen nicht "merken" wie ein PC. Allenfalls mehr Entscheidungen wären möglich. Irgendwann wird's dann aber eng mit Platz auf der CD und das ganze wird auch zunehmend abgehackt. Also ich will hier gar nicht meckern, das Ganze ist recht witzig gemacht und wie bereits richtig erfasst nicht nur was für große nostalgische Kinder geeignet, sondern auch für Echte (die gibts noch, wenn auch zunehmend weniger ;o( Ich freue mich schon auf die "Zimmer" CD.

18) tanee © schrieb am 25.11.2006 um 21:34:05 zur Folge Hotel Luxury End: Ich wollte mal fargen, ob ich mir dieses Hörspiel anschaffen sollte! Kann mir da jemand aushelfen? Vieleicht mir Pro und Contra von dieser CD?

19) dersuperpapagei © schrieb am 25.11.2006 um 22:27:20 zur Folge Hotel Luxury End: Ja tanee! Ohne Pro und contra,tu es

20) Egon Sachtler schrieb am 26.11.2006 um 10:33:00 zur Folge Hotel Luxury End: Man sollte sich diese Sonderfolge unbedingt kaufen. Gute Unterhaltung ist grantiert. Besonders der Humor kommt hier nicht zu kurz. Peter schießt in dieser Hinsicht wohl mehrmals den Vogel ab. Wichtig ist, dass man alles Lösungswege einmal hört, denn so erfährt man alles über die Hintergründe und was sich parallel ereignet. Die Folge muss wohl die Drei-Version vom Hotel California sein, bzw. die Version Stephen Kings Shining, da alle vorkommenden Namen aus Shining übernommen wurden.

21) Geheimer Sarg © schrieb am 26.11.2006 um 14:13:18 zur Folge Hotel Luxury End: Bin begeistert.Nach Zug um zug,hätte ich gedacht,dass diese Folge genauso schlecht ist,aber das ist sie nicht.Gestern geholt,und heute gehört.Die einzige die ich total schlecht finde ist Zug um Zug,und das Seeungeheuer.Die anderen drei sind große klasse.

22) bender22 © schrieb am 26.11.2006 um 14:27:59 zur Folge Hotel Luxury End: Moin, ich war zuerst etwas skeptisch wie das technisch umgesetzt werden soll - ausserdem höre ich meine CDs grundsätzlich nur noch über den iPod (CDs dienen mit nur noch als Backup) Nachdem die Technischen Sorgen unbegründet waren gings also erst an die Zimmer CD. Danach hab ich die verschiedenen Lösungen der Retaurant CD ausproblert. Eine wirklich interessante Idee mit der man sich mehrere Stunden beschäftigen kann - die Entscheidungen nerven ein wenig die Zielgruppe dürfte aber auch ein wenig jünger als ich sein -allerdings dürfte dieses interaktive Hörspiel nachdem man einmal alle Lösungswege druchhat im Archiv verstauben da es absolut uninteressant ist wenn man das Ergebnis schon kennt und einfach zuhören wie bei einem "normalen" Hörspiel geht ja nicht. Warum heisst es eigendlich Happy Endings? Auch wenn es alternative Enden gibt (DVDs) habe ich Happy End bisher noch nirgends in der Mehrzahl gesehen - klingt etwas seltsam. Jetzt noch 1-2 SPOILER Super es gibt sogar ein Ende bei dem die Dr3i erschossen werden - das fand ich für ??? wirklich sehr ungewöhnlich. Zweiter SPOILER Warum können die drei sich bis 12 Uhr Nachts im Zimmer aufhalten und dann aufbrechen ohne dass es jemand an der Kamera merkt?

23) bender22 © schrieb am 26.11.2006 um 14:31:39 zur Folge Hotel Luxury End: @Geheimer Sarg genauso gings mir auch - zwischen den beiden Fällen liegen Welten auch wenn ein direkter Vergleich natürlich durch die Interaktivität kaum möglich ist.

24) rob © schrieb am 26.11.2006 um 14:44:43 zur Folge Hotel Luxury End: "happy ending" ist eigentlich die korrekt englische bezeichnung für ein "gutes ende" oder "ein glücklicher ausgang" ...also ist "happy endings" schon gut gewählt ;)

25) Blackjack © schrieb am 26.11.2006 um 16:20:23 zur Folge Hotel Luxury End: Also ich hab mir gerade die "Zimmer" CD angehört und bin vor Langeweile fast vom Stuhl gefallen. Hoffe das die "Restaurant" Scheibe um einiges besser ist. Und wo soll ein Hinweis auf den Covers sein??

26) bender22 © schrieb am 26.11.2006 um 17:07:07 zur Folge Hotel Luxury End: SPOILER hast du dir den Blickwinkel des Zimmer CD Covers schonmal genau ansgesehen?

27) Geheimer Sarg © schrieb am 26.11.2006 um 18:24:39 zur Folge Hotel Luxury End: Hab ja schonmal gesagt,dass es ne gute Folge ist.Aber ich finde die neuen Cover total schlecht.Vom Seeungeheuer bis zum Luxury End,total schlechte Cover.Und Leider ist auch das 3??? Design verloren gegangen.

28) schabrackentapir © schrieb am 27.11.2006 um 08:16:08 zur Folge Hotel Luxury End: Ich habe bisher nur die Zimmer-CD gehört. Die Idee einer Mitmach-CD finde ich wirklich gut und gelungen. Der einzige Nachteil ist, dass die einzelnen Erzählstränge so kurz sind, dass man nie wirklich in die Story "abtauchen" kann. Sehr gelungen finde ich die Dialoge zwischen den drei Detektiven. Ich habe mich lange nicht mehr so amüsiert wie bei den Klimaanlage/Fenster/Tür-Streitereien. Sehr gut gefallen hat mir auch Lutz Mackensy als Mr. Stanley. Witzig auch die Vielzahl von Anspielungen auf King's bzw. Kubrick's "Shining". Den neuen Sommerhit von Frau Winter kann ich allerdings nicht mehr hören...

29) Peters Opa © schrieb am 27.11.2006 um 17:22:40 zur Folge Hotel Luxury End: Die Folge macht Spass! Diebstahl von Nobelautos, Klimaanlage an oder aus, usw. - ich will nicht zuviel vorweg nehmen. Das Hörerlebnis wird aber wahrscheinlich nur einmal interessant sein, bis man nämlich die Alternativen alle gehört hat. Klasse sind auf jeden Fall auch die Stimmen von Lutz Mackensy und die Synchronstimme von Jack Nicholson (unbedingt bei neuen Folgen wieder nehmen!). Gelungene Sonderfolge!

30) nessi79 © schrieb am 27.11.2006 um 18:48:47 zur Folge Hotel Luxury End: ABSOLUT GELUNGEN! Nachdem ich gestern irgendwann die Segel gestrichen hatte, weil meine drei Detektive entweder ein Happy End hatten ohne den Fall zu lösen oder eben ein NICHT GANZ so glückliches Ende (fand ich mal ganz erfrischend diese Variante), hab ich heute auf dem Weg zur Arbeit Mühe gehabt, mich auf den Verkehr zu konzentrieren und den Fall endlich auf der Rückfahrt gelöst. Hat riesig viel Spaß gemacht und es ist sogar ganz gut, wenn man nicht sofort immer die richtigen Entscheidungen trifft, weil man so viele Details über den Fall erfährt. Je öfter man falsch getippt hat, desto besser kann man Schlüsse an anderen Stellen ziehen, welcher Lösungsweg der richtige ist! Insgesamt könnte es ruhig mehr solcher Folgen geben! Wäre die Folge mit "identischen" (ist ja nicht wirklich möglich) ganz "normal" erschienen, wäre sie nicht halb so gut gewesen!

31) nessi79 © schrieb am 27.11.2006 um 18:49:54 zur Folge Hotel Luxury End: "identischen" Inhalten sollte das grad heißen! *g*

32) DDF-Fan © schrieb am 27.11.2006 um 23:23:03 zur Folge Hotel Luxury End: Meiner Meinung nach, die beste Folge von "die dr3i" (oder die einzig Gute, kann man sehen, wie man will) Das war mir schon klar, als ich an dem Gewinnspiel um diese teilgenommen hatte. Sehr gut finde ich auch, dass nicht nur der Part auf den CDs ist, den man daher schon kennt, sondern noch einige andere Möglichkeiten... Dieser Fall macht endlich mal wieder Spaß!

33) FlukeSkywater © schrieb am 28.11.2006 um 00:45:31 zur Folge Hotel Luxury End: Um nicht in den Verdacht zu geraten, aus reiner Kosmos-Treue die Eier in die Pfanne hauen zu wollen, zunächst einmal das Positive: sowohl die Sprecherleistung als auch die Gags sind deutlich besser als in den bisherigen Eier-Folgen (Ausnahme: das dreifache Gestammel mit übervollem Mund im Hotelrestaurant!) Zudem können FYF-Myteries (und um den Abklatsch eines solchen handelt es sich ja) durchaus einen besonderen Reiz entfalten. Aber: die Story ist teilweise vollkommen unlogisch und außerdem sehr unglücklich aufgebaut. So gibt es nur EINE mögliche Art für die Eier, den Fall aufzuklären. Zwei weitere Wege enden völlig unspektakulär ohne Kriminalfall, aber alle anderen enden nicht nur mit einer Niederlage der Eier (sie werden von den Gangstern überwältigt), sondern es bleibt auch völlig offen, wie es mit ihnen weitergeht - ja, es ist nicht einmal sicher, ob sie die Sache überleben! Besonders übel ist jedoch der eine Weg, an dessen Ende die Eier - man glaubt es kaum - ERSCHOSSEN werden! Ich höre, wie Robert Arthur im Grab rotiert, um anschließend aus der Grube zu fahren und mit schußbereiter Schrottflinte an der Pforte des Jenseits auf seine Erben zu warten! Absurderweise werden die Geiseln ausgerechnet bei diesem tödlichen Ende ebenfalls von der Polizei befreit, obwohl niemand die Behörden informiert haben kann! Heidewitzka, wo bleibt da die Logik? Das ganze Hörspiel geht doch von der Voraussetzung aus, daß NUR die Entscheidungen der Eier (bzw. des Hörers) den Gang der Handlung beeinflussen können. Dieses Prinzip wird hier aber durchbrochen. Auch zwei weitere Endungen sind nicht schlüssig: einmal gilt die Mission als mißlungen, obwohl die Eier ihren Wärter mit einer Vase niederschlagen, und einmal werden sie als vermeintliche Autodiebe von der Polizei verhaftet. Wegen ihrer Situationskomik könnte gerade diese Sequenz überzeugen, wenn es nicht absolut unlogisch wäre, dass die Eier offenbar keinen Kontakt mit Inspektor Wie-heißt-er-neuerdings-doch-gleich aufnehmen, um das Mißverständnis aufzuklären. Also, aus den genannten Gründen bin ich alles andere als bekehrt und bleibe weiterhin den Büchern bzw. Kosmos treu. Ganz übel: Bob fährt plötzlich einen GRÜNEN Käfer - hat Kosmos sich die Farbe Gelb nun auch schützen lassen? Dabei sind Witze wie "Und sonst erstickt UNS jemand", "Bitte kein Zitroneneis" oder "Diese Kreide begleitet mich schon mein ganzes Leben" wirklich gelungen. Und in der von Lutz Mackensy auf unnachahmliche Weise vorgetragenen Passage über die Rühreier und die Eier im Glas dürfte doch tatsächlich eine erste, indirekte Sony-Reaktion auf die Erfindung des Eier-Nicks für die Dr3i zu sehen sein ... LaFlamme, dir gebührt wirklich der Nobelpreis!

34) Peters Opa © schrieb am 28.11.2006 um 10:13:55 zur Folge Hotel Luxury End: Richtige Kriminalisten und Rätselknacker kommen sicherlich nicht auf ihre Kosten - leider sind einige logische Fehler in dieser Sonderfolge (Stichwörter: Rettung per Handy (endgültige Lösung des Falls hängt vom Zufall ab) oder Flucht in der Nobelkarosse (warum nicht in Bobs Käfer?).

35) Murnau schrieb am 28.11.2006 um 10:34:23 zur Folge Hotel Luxury End: Zu 33) In Deckung, Freunde! Die lärmende Parade der hohlen Floskeln zieht mal wieder durchs Dorf! Schon wieder lässt Kollege Fluke den bemitleidenswerten Robert Arthur im Grabe rotieren, so dass man sich langsam fragen muss, wen der gute Robert tatsächlich aufs Korn nähme, verließe er das Grab, um Rache für unerträglich nichtssagende sprachliche Ergüsse zu nehmen. Doch es ist allemal interessant zu sehen, dass es tatsächlich immer noch Menschen gibt, denen diese alberne "Eier"-Kinderei nicht peinlich ist: Haltet die Stellung, Leute, bevor die Pubertät Euch überrascht... Was HOTEL LUXURY END betrifft, ist doch wohl klar, dass es nur EIN Ende mit Auflösung geben kann, da ansonsten die Verweise auf ebendiese Auflösung innerhalb der anderen Erzählstränge nicht funktionieren würden. Und gerade der Umstand, dass man die verschiedenen Details erst durch das Absolvieren ALLER Pfade erfährt, macht ja den Reiz des Aufbaus dieser Folge aus! "Ganz übel" ist natürlich der grüne Käfer! Ungeheuerlich! Wie konnte das passieren?! Wir recken kollektiv die Fäuste gen Himmel und schreien: "Nein, nein! Bitte nicht auch noch dies! Ein Auto, das die Farbe gewechselt hat! Und Horst Frank spricht nicht mehr Kommissar Reynolds! Und der Schokopudding von PLUS hat früher auch viel besser geschmeckt!"

36) thohersie schrieb am 28.11.2006 um 12:37:38 zur Folge Hotel Luxury End: Oje, jetzt hat hier aber die Polemik zugeschlagen (33) und es wird persönlich (35). Auf beides kann ich verzichten. Inhaltlich: Bitte nie vergessen, für wen die DR3i produzierten werden. Entsprechend ist meiner Meinung nach der Anspruch der Rätsel zu bewerten. Mir hat es als kurzweilige Unterhaltung auch als Erwachsener Spaß gemacht (wie bereits zuvor schon geschrieben). Übrigens lieber Fluke mit (c): Zu Eintrag (33); die meisten halten sich hier daran einen "SPOILER" zu setzen, wenn Fakten zum Inhalt verraten werden, damit anderen der Spaß bei der Sache nicht genommen wird. Da Du diesen Spaß aber eh nicht zu haben scheinst, gibt es für Dich auch eine einfache Lösung des Falles: nicht mehr kaufen, nicht mehr ärgern und nicht mehr schreiben. An "Peters Opa": [SPOILER] in einem Handlungsstrang springt Bob's Käfer nicht an, darum die Nobelkarosse [SPOILER ENDE]. Ansonsten wünsche ich allen noch viel Spaß beim Detektivspielen.

37) Pamir © schrieb am 28.11.2006 um 12:57:57 zur Folge Hotel Luxury End: Bitte, bitte, bitte, endlich mal ein anderes Argument, als "Dann kauf es dir halt nicht mehr". Denn auf dieses Ultraschwachargument können ebenfalls einige verzichten.
Einfach unfassbar, dass man dem einen "Polemik" und dem anderen "persönlich zu werden" unterstellt, dann aber beides im eigenen Beitrag ebenfalls nicht zu knapp rausdrückt. Verstehe ich nicht.

38) Laflamme © schrieb am 28.11.2006 um 13:26:12 zur Folge Hotel Luxury End: Tja, Herr oder Frau Murnau, da kennen wir wohl "Dancing Dinosaur" (Volk der Winde) nicht. Denn in diesem Find your Fate gab es sehr wohl ZWEI Handlungsstränge, die zu einem guten Ende führten. Es ist nicht einzusehen, warum dies nicht auch bei einem anderen FYF möglich sein sollte.

39) Murnau schrieb am 28.11.2006 um 16:37:28 zur Folge Hotel Luxury End: Zu 38) Tja, Laflamme, ist zwar lieb, dass Du Deinem Freund Fluke zur Seite springst, der Dir für Deine besonderen Verdienste gern den *hüstel* Nobelpreis überreichen würde (33), aber nur weil man zig verschiedene "happy endings" (inkl. verschiedener Auflösungen) einbauen KANN, heißt es ja nicht, dass es auch gut für die Story wäre. Meines Erachtens hätte es bei HLE angesichts der vorherrschenden düsteren Atmosphäre und des begrenzten Umfanges von 2 CDs eben durchaus NICHT funktioniert. Aus letztgenanntem Grunde ist der Vergleich mit DANCING DINOSAUR auch nicht überzeugend, denn es wird Dir ja hoffentlich nicht entgangen sein, dass dieses Buch NICHT in Form eines "multiple-choice"-Abenteuers als Hörspiel umgesetzt wurde. Bei einem Buch hat der Autor naturgemäß größere Freiheiten, aber das Hörspiel DAS VOLK DER WINDE bedient sich ja nur eines einzigen Erzählstrangs und ist somit kaum als vergleichbares Werk zu betrachten. In der ???/DR3I-Geschichte steht HLE eben als Ausnahmewerk da, auch wenn es die FYF-Bände gegeben hat, die wie gesagt keine Audio-Entsprechung haben.

40) Besen-Wesen © schrieb am 28.11.2006 um 17:15:52 zur Folge Hotel Luxury End: Wieder eine delphinische Folgenbewertung der Extraklasse mit hohem Unterhaltungswert. Danke Fluke. Alles ist begründet und auch noch nett verpackt, keinesfalls "hohle Floskeln". Hier hat sich mal jemand die Mühe gemacht, aufzuzählen, was ihm nicht gefällt, statt sich hinter "hohlen Floskeln" und Ein-Satz-Parolen zu verstecken. Bei der nächsten Folge werde ich erst Deine Bewertung abwarten.
Wie kann man sich darüber derart echauffieren, dass man die Leute persönlich angreift? Das muss echt nicht sein.

41) Murnau schrieb am 28.11.2006 um 17:56:54 zur Folge Hotel Luxury End: Zu 40) Hui, die Anti-DIE DR3I-Phalanx steht wieder bombensicher! Man kann nach den Kommentaren gewisser Forumsbesucher die Uhr stellen... Doch den guten Fluke in Schutz zu nehmen, von dem schon mindestens ein persönlich beleidigender Kommentar von den Administratoren gelöscht werden musste, ist wohl nicht nötig. Wer so munter auf die Autoren einprügelt, der sollte auch eine Kritik seiner eigenen verbalen Eskapaden vertragen können. Da ist die Perspektive gewisser Besen und anderer Gesellen offenbar etwas getrübt, was die Beurteilung "persönlicher Angriffe" betrifft: Leuten, welche die eigene Meinung teilen, lässt man alles durchgehen, doch sobald mal jemand einen ähnlichen Ton anschlägt, aber gegenteiliger Meinung ist, kommt ein reichlich aufgesetztes "Das muss echt nicht sein." Muss echt nicht sein! Back2topic: HLE ist ein erstklassiges Hör-Erlebenis.

42) Peters Uropa schrieb am 28.11.2006 um 18:01:53 zur Folge Hotel Luxury End: # 41: Bravo *beifallklatsch*

43) Besen-Wesen © schrieb am 28.11.2006 um 18:19:25 zur Folge Hotel Luxury End: Falsch, Murnau, wer andere Besucher persönlich angreift, sollte seine Beiträge in Frage stellen. Das hat absolut nichts damit zu tun, wer auf welcher Seite steht.
Genau diese Spaltung in Gut und Böse, und der damit verbundene vermeintliche Freifahrtschein nach Lust und diejeigen, die anderer Meinung (welcher auch immer) sind, persönlich zu beleidigen zu können etc. ist es, die das Klima in dem Forum immer unangenehmer erschienen lässt.

44) Flying Sprotte © schrieb am 28.11.2006 um 19:32:39 zur Folge Hotel Luxury End: Auch wenn ich bisher die neuen Folgen durchweg hörbar bis gut fand, bleibt mein Urteil in Sachen HLE bestehen: Grotte. Sicherlich liegt das vor allem am speziellen Aufbau - als linear erzählte Folge, hätt ich sie wohl auch gut bis sehr gut gefunden. Aber diese Springerei ist nix für mich. Nebenbei bemerkt find ich die Nummer mit dem grünen Käfer auch zum schreien doof! Wie kann man in den ersten neuen Fällen aus Fan-Verständnis machen und dann SO einen Patzer platzieren? Einige Kommentare hier sind mir etwas zu polemisch, was die Kopplung von Pubertät und Folgenkritik angeht. Murnau rate ich, die wichtigsten Regeln einer ordentlichen Diskussion zu beherzigen. a)Ich-Botschaften formulieren b) nicht verallgemeinern c)Meinungsfindung reflektieren und somit die Diskussion sachlich zu halten... na, scheinbar brauchst du da noch nachhilfe.

45) Marcel 86 © schrieb am 28.11.2006 um 20:57:29 zur Folge Hotel Luxury End: sagt mal sehe ich das richtig, das es nur eine Lösung gibt, die den fall komplett aufklärt mit happy end ?

46) Phony McRingRing © schrieb am 28.11.2006 um 21:04:29 zur Folge Hotel Luxury End: SPOILER-FRAGE *** SPOILER-FRAGE *** kann mich mal jemand spoilen? wo ist der schmuck gewesen? hab ich das verpasst? oder übersehe ich immer eine der möglichkeiten? (und wo höre ich das mit dem schmuck, welcher track) *** SPOILER-FRAGE *** SPOILER-FRAGE

47) Murnau schrieb am 28.11.2006 um 21:24:24 zur Folge Hotel Luxury End: @Peters Uropa: Herzlichen Dank! @Besen und Flying Sprotte: Es ist schon haarsträubend, dass brutalste Polemik der DR3I-Gegner stets "voll lustig" gefunden und begeistert befürwortet wird, doch sobald mal Kritik an der Kritik geübt wird, die strenge Kommunikationsmoral erwacht. DAS ist echt "Grotte". Persönliche Beleidigung? Wo denn bitteschön?! Meine Worte beziehen sich auf die von Fluke geäußerten, teils deftigen (und von Euch unkritisierten) Sätze. Und wer seine Meinung veröffentlicht, muss auch Kommentare vertragen können, die in einem ähnlichen Tonfall formuliert sind wie die eigenen, "saftigen" Texte. Es ist wirklich peinlich, wie einseitig sich gewisse Stammgäste hier positionieren und dann noch scheinheilig als Wächter des guten Tons präsentieren. Zu Sprottes weisen Ratschlägen: Stören Dich nur MEINE "Ist"-Formulierungen und "Verallgemeinerungen" oder auch diejenigen von Fluke? Und wie "sachlich" und "reflektiert" ist denn bitte Flukes aufgeregter Kommentar? Bitte übertrage Deine edlen Maßstäbe doch auch auf Leute, mit denen Du einer Meinung bist und nicht nur auf Andersgesinnte. Das als kleine "Nachhilfe". Übrigens: HLE bleibt ein famoses Hörspiel!

48) Dr. Remplem schrieb am 28.11.2006 um 21:29:52 zur Folge Hotel Luxury End: Fluke Skywater scheint beim Patienten Murnau einen Pawlowschen Reflex auszulösen. Kann er aber auch seine Meinung zur Folge so wortgewaltig begründen?

49) JustustheElder © schrieb am 28.11.2006 um 21:52:01 zur Folge Hotel Luxury End: @ Murnau: Diese persönlichen Angriffe sind echt ärgerlich. Ist es so schwer, mal zu akzeptieren, dass Leute eine andere Meinung haben, und die hier veröffentlichen?

50) Murnau schrieb am 28.11.2006 um 22:18:32 zur Folge Hotel Luxury End: @Justus...: "Persönliche Beleidigung? Wo denn bitteschön?! Meine Worte beziehen sich auf die von Fluke geäußerten, teils deftigen (und von Euch unkritisierten) Sätze. Und wer seine Meinung veröffentlicht, muss auch Kommentare vertragen können, die in einem ähnlichen Tonfall formuliert sind wie die eigenen, "saftigen" Texte." @Dr. Remplem: Vielleicht begründe ich meine Meinung demnächst mal ausführlicher, doch diese Diskussion hat mich vorerst all zu arg entkräftet, so dass ich ein gemütliches Forumspäuschen einlegen werde, was manche lieben Kollegen sicherlich erfreuen wird, da man sich nun wieder gegenseitig die eigenen Meinungen bestätigen kann, ohne dabei gestört zu werden. Was ich außerdem noch sagen wollte, Herr Doktor: Bitte holen sie schleunigst diesen Vampir von der Straße: So was ist unverantwortlich!

51) FlukeSkywater © schrieb am 29.11.2006 um 01:59:17 zur Folge Hotel Luxury End: Zu den Eiern soll, darf und kann jeder stehen, wie er will, aber immerhin sind "gewisse Besen und andere Gesellen" seit vielen Jahren hier registriert und ziehen nicht aus dem bequemen Schutz der Anonymität heraus über andere Forumsmitglieder her ... was leider nicht jeder von sich behaupten kann.

52) Northwest © schrieb am 29.11.2006 um 09:15:48 zur Folge Hotel Luxury End: Zu 51. Also, Herr "Fluke Skywater" ist also tatsächlich Ihr Geburtsname? Das Anonymitätsargument könnte wohl kaum durchsichtiger sein. Wenn die Angabe eines Phantasie-Namens, einiger Hobbys und eines "aussagekräftigen" Lebensmottos für Sie eine greifbare Person darstellen, dann sind Sie einem der großen Irrtümer des Internet-Zeitalters aufgesessen. In persona gegenüber den anderen verantworten muss sich weder der eingetragene noch der unangemeldete Forumsbesucher, denn auch bei der Anmeldung kann ja jeder nach Belieben Daten seiner Wahl eingeben. Und was das "Herziehen" anbelangt, so mutet diese Kritik gerade aus Ihrer Feder schon reichlich gekünstelt an.

53) JustustheElder © schrieb am 29.11.2006 um 13:59:21 zur Folge Hotel Luxury End: @Northwest: Die Leute, die lange genug in der Community dabei sind, kennen Fluke. Unbekannt ist er hier daher wohl kaum. Was man von vielen neuen Community-Teilnehmern nicht behaupten kann.

54) schabrackentapir © schrieb am 29.11.2006 um 14:51:10 zur Folge Hotel Luxury End: @Justus: Tja, das haben neue Community-Mitglieder aber nun mal so an sich. Wenn hier nur einige wenige Community-Mitglieder, die eine Mindestdauer der Mitgliedschaft nachweisen können, mitdiskutieren sollen, dann ergibt ein solches Forum nicht wirklich Sinn, oder? Und dass die Verwendung eines Nicks, auch wenn er schon länger im Forum bekannt ist, einen gewissen Grad der Anonymität bietet ist auch nicht von der Hand zu weisen.

55) JustustheElder © schrieb am 29.11.2006 um 14:58:47 zur Folge Hotel Luxury End: @Murnau: Ich kann mich nicht erinnern, das Wort "Beleidigung" benutzt zu haben.

56) JustustheElder © schrieb am 29.11.2006 um 14:59:23 zur Folge Hotel Luxury End: @schabrackentapir: Neue haben es in jeder Community am Anfang schwer. Da muss man durch...

57) schabrackentapir © schrieb am 29.11.2006 um 15:07:39 zur Folge Hotel Luxury End: @justus: Das ist ja auch normal. Ich finde es nur seltsam, wenn neuen Mitgliedern vorgeworfen wird, aus dem bequemen Schutz der Anonymität heraus über "alteingesessene" Mitglieder herzuziehen (wie in 51). Das wäre gleichbedeutend damit, neuen Mitgliedern das Recht abzusprechen, hier mitzudiskutieren. Anonym sind wir hier doch irgendwie alle, auch bei längerer Zugehörigkeit.

58) Northwest © schrieb am 29.11.2006 um 17:05:38 zur Folge Hotel Luxury End: @Justus: "Neue" haben selbstverständlich keinesfalls weniger Rechte und Pflichten als die "Alten", und die "Alten" haben aufgrund ihrer längeren Forumsbesuchszeit auch sicherlich keine "bessere" oder professionellere Meinung abzugeben als die "Neuen". Wenn man genauer hinschaut, geht es auch nicht darum, ob jemand länger mit dabei ist oder erst seit kurzem, sondern darum, ob man mit der Meinung der "Alten" konform geht. Denn bläst man ins selbe Horn, ist man ganz fix mit im "Club". Tut man dies nicht, wird das Neulings-Argument vorgeschoben, und schwache Parolen wie "Da muss man durch" werden ausgegeben. Dass sich die "Alten" untereinander immer schnell und kompromisslos solidarisieren und damit häufig offenere Diskussionen blockieren, ist ohnehin eines der Grundprobleme dieses Forums. Es ist schon sehr gut und richtig, wenn Neulinge Bewegung in den Diskurs bringen und im besten Falle die vermeintlich weiseren "Alten" wieder etwas zum Nachdenken über ihre teils sehr festgefahrenen Positionen verleiten.

59) JustustheElder © schrieb am 29.11.2006 um 17:21:16 zur Folge Hotel Luxury End: @Northwest: Ein bisschen Offtopic, diese ganze Diskussion, nicht wahr? Nun, offensichtlich ist es für Dich als Neuer noch schwer, über das Thema, nämlich die Folge zu diskutieren; daher musst Du dich wohl an Andersdenkenden abreagieren.

60) Northwest © schrieb am 29.11.2006 um 17:53:22 zur Folge Hotel Luxury End: @Justus: Da die Fähigkeit, auf einzelne Äußerungen argumentativ einzugehen, bei Dir nicht stark ausgeprägt zu sein scheint und Du Dich wiederholt hinter dem "Neuen"-Gerede versteckst, lassen wir das Thema wohl lieber ruhen. Macht so keinen Sinn, da Du einfach keine Argumente bringst. Übrigens waren sämtliche Deiner Reaktionen innerhalb dieser von Dir lebhaft mitgeführten Diskussion auch "offtopic", aber das war natürlich in Ordnung - bist ja schon länger mit dabei... In diesem Sinne: Back to topic!

61) Wurzel schrieb am 29.11.2006 um 23:03:15 zur Folge Hotel Luxury End: Die Idee eines interaktiven Hoerspiels finde ich eigentlich ganz erfrischen daber die Art und Weise wie dies bei HLE fabriziert wurde ist einfach nur nervtoetend gewesen. Der Fall ist ja staendig zu Ende egal wie man sich entscheidet. Auch Art und Weise der Entscheidungsaufforderung sind sehr verbloedend gestaltet. Die Radiomitteilungen und den Endsong kann ich auch nicht mehr hoeren. Anstatt zwei Loesungswege mit gegeseitigen Verknuepfungen und zwei verschiedenen Enden hat man versucht 16 verschiedene Enden einzubauen die vom Typ her dann doch eigentlich in drei Kategorien eingeordnet werden koennen mit dem Reultat das man den ganzen Fall zerstueckelt hat. Zudem vermissen manche Enden aufgrund von Zeitlimits doch erheblich Logik und Sinn. Ich sag nur: Ehrenamtliche Mitarbeiter der Polizeidirektion Rocky Beach, oder tragen die drei Dedektive das Schreiben nicht mehr mit sich rum? P.s. Was ist denn mit dem Schmuck geschehen, oder gibt es eine Fortsetzung dieser erbaermlichn Folge?

62) Malachit © schrieb am 30.11.2006 um 01:42:32 zur Folge Hotel Luxury End: Ist das eigentlich nur bei mir so, oder hat man die Covermotive der beiden CDs verwechselt? Auf der Restaurant CD ist ein Bild des Zimmers der Dr3i und auf der Zimmer CD das Restaurant abgebildet. Höchst sonderbar... Die Idee der CD und den Fall an sich finde ich übrigens gelungen. Mir hat das ganze so viel Spaß gemacht, dass ich sämtliche Lösungswege durchgehört habe. Allerdings wäre es wünschenswert gewesen, wenn etwas weniger Zufall und etwas mehr Recherche für den richtigen Lösungsweg nötig wären.

63) Hotel Luxury End schrieb am 30.11.2006 um 10:31:13 zur Folge Hotel Luxury End: Steht irgendwo der perfekte Lösungsweg, damit man sich die CD auch mal im Bett anhören kann?

64) Phony McRingRing © schrieb am 30.11.2006 um 10:57:02 zur Folge Hotel Luxury End: *** SPOILER *** Naja, ich habe mir die Folge auch so zusammengeklebt, dass sie knapp 31 Minuten dauert. Ich habe einfach das lange Happy Ending genommen, und dazwioschen den Weg gesucht, der am längsten ist... Und dann die Stücke in dieser Reihenfolge (ohne die "Wie würdest Du entscheiden"-Sachen) auf ne CD gebannt. *** SPOILER ***

65) Hotel Luxury End schrieb am 30.11.2006 um 11:24:25 zur Folge Hotel Luxury End: Würdest du mir deinen Weg verraten, Phony McRingRing?

66) Phony McRingRing © schrieb am 30.11.2006 um 11:29:45 zur Folge Hotel Luxury End: *** SPOILER *** naja, nimm dir das cover, wo in der mitte alle wege aufgelistet sind, und geh den weg rückwärts. Die dauer des längsten endings erkennste an der tracklänge. ich glaube, es war so um die 7 minuten (über track 20 auf dem Restaurant, oder sowas glaube ich). *** SPOILER ***

67) Hotel Luxury End schrieb am 30.11.2006 um 11:32:51 zur Folge Hotel Luxury End: Hätte ich auch alleine drauf kommen können, danke hehe. Finde die Idee und Umsetzung übringens sehr gut.

68) nessi79 © schrieb am 30.11.2006 um 19:11:13 zur Folge Hotel Luxury End: WÄÄÄÄÄH! Was sind das denn hier für verbale Ergüsse?! *lol* Diesen Thread zu lesen ist ja fast interessanter als die Hörspiele zu hören! :P ... Und diese Verallgemeinerungen ... ich bin bestimmt kein Fan der Neuereungen und wenn ich Position beziehen müsste, würd ich mich doch GLATT auf die KOSMOS-Seite schlagen ... aber ich finde, man muss TROTZDEM zugeben, dass HLE gelungen ist! ;)

69) Joerch schrieb am 30.11.2006 um 19:38:39 zur Folge Hotel Luxury End: Als ich fand es O.K.. Hatte mich richtig darauf gefreut. aber die Umsetzung fand ich nicht so gelungen wie von mir erhofft. Es gibt zu wenig "happy endings " des Falles. hätte mir da mehr gewünscht und nicht so viele Lösungen wo "die dr3i" heile rauskommen aber der Fall nicht gelöst wird. Auserdem hat micht das Radio nachher ganz schön genervt, hätte man ein bischen anpassen können (vor allem weil da mal ein Fehler passiert). Die Idee mit dem Tod/ vermisst sein fand ich mal eine schockierende aber tolle Alternative, weil man es ja in der Reihe nie wqirklich mit einem "tödlichen" Risiko zu tuen hat, sonst gäbe es ja keine neuen Folgen mehr. Was ich sehr unrealistisch fand war, das sich das ganze Kidnapping schon über mehrere Wochen hinzieht und die Region angeblich so schwach besiedelt ist, das es keiner mitkriegt. Wer schon mal in Nordkalifornien war dürfte wissen das es da keine Flecken an der Küste mehr gibt (ausser den National forests, ohne hotels) wo keine Touristen vorbeikommen. Und es kommen ja auch komischerweise alle reichen da vorbei. Naja, dennoch fand ich es o.k., es war auf jeden Fall einen Versuch wert und ich würde mich über eine zweite verbesserte Folge freuen.

70) matze © schrieb am 01.12.2006 um 19:04:34 zur Folge Hotel Luxury End: Der Fall Hotel Luxury End ist eine interessante Idee, in deren Umsetzung es aber an vielen mangelt. Kritikpunkt: Die Verläufe sind alle linear. Schlägt man einen Weg ein, dann kann dieser nicht mehr verlassen werden. Von 16 Ausgängen führt nur ein Weg zum Lösen des Falls, zwei weitere haben ein "Happy Ending", führen aber nicht zur Lösung des Falls: wer sich schon nach der ersten Wahl falsch entscheidet, kann den Fall nicht lösen! Insgesamt eine gute Idee, an der Umsetzung mangelt es aber gewaltig!

71) Wurzel schrieb am 01.12.2006 um 20:46:23 zur Folge Hotel Luxury End: @ Matze Ich gebe dir da mal Recht, der Fall ist eigentlich ganz interessant aber die Loesungswege zu linear und kurz und manche Entscheidungen sind zu willkuerlich gewaehlt. Es kann doch nicht sein, das die erste Entscheidung ob man aufs Zimmer oder ins Restaurant geht den Ausschlag gibt ob der Fall geloest wird oder nicht. Nicht das ich Justus verhungern lassen will, aber diese Entscheidung hat nichts mit Logik zu tun.

72) matze © schrieb am 02.12.2006 um 11:17:13 zur Folge Hotel Luxury End: nun ja, die entscheidungen haben alle nichts mit logik zu tun, eine kombinationsgabe ist nicht erforderlich. stattdessen beschränken sich die rätsel auf schlichtes auswählen. die tatsache, dass "gästebuch ansehen" nach dem restaurant NUR NOCH zu "bad endings" führt genauso der erzählstrang "aufs zimmer" und "klimaanlage" ist etwas arg schlicht. zudem endet jede geschichte nach genau vier (!) vom nutzer gewählten entscheidungen. ich kann verstehen, dass ein hin- und herspringen zwischen den erzählsträngen das ständige wechseln der cd eventuell mit sich bringen müsste, aber dazu wäre ich für eine komplexere geschichte durchaus bereit. da stellt sich die frage: wäre eine mutimediale dvd für den pc nicht geschickter gewesen? dann wären auch längere erzählstränge möglich gewesen... für einen preis von 10 euro ist die ganze "folge" deshalb enttäuschend!

73) matze © schrieb am 02.12.2006 um 11:26:35 zur Folge Hotel Luxury End: Entschuldigt, wie ich ich gerade noch gelesen habe, sollten Texte, die Inhalte vermitteln, mit SPOILER gekennzeichnet sein. Das habe ich leider vergessen: im letzten Abschnitt sind ganz konkrete Hinweise genannt.

74) Scorpion King © schrieb am 02.12.2006 um 18:18:39 zur Folge Hotel Luxury End: Mir ist es ja egal, aber wenn ich zu einer Folge nicht gespoilert werden will, dann lese ich nicht die Diskussionsbeiträge zur entsprechenden Folge.

75) ohrwuermchen © schrieb am 02.12.2006 um 20:05:10 zur Folge Hotel Luxury End: @scorpion king: manche lesen die diskussionsbeiträge, um die meinungen anderer zu lesen bevor sie die folge kaufen. ich finde das SPOILERsystem sehr gut.

76) Professor Shay © schrieb am 03.12.2006 um 00:13:10 zur Folge Hotel Luxury End: Tja, das Hörspiel läßt mich recht unschlüssig zurück:
Einerseits ist die Idee wirklich klasse und auch ziemlich gut umgesetzt (und außerdem mag ich solche "Find Your Fate"-Geschichten), andererseits würde diese Folge als "normale" Geschichte nicht viel hergeben. Außerdem MUSS man zwangsläufig auch die falschen Entscheidungen hören, um den ganzen Fall überhaupt überblicken zu können (nochmal andererseits ist das natürlich auch für die Langzeitmotivation von Vorteil und es ist ganz lustig, wenn man später eine Sache hört und diese dann durch das vorher gehörte falsche Ende auch richtig zuordnen kann).
Nunja, ich habe mit meiner Freundin jedenfalls knapp 3 Stunden mit den CD's zugebracht und ich für meinen Teil hab mich gut unterhalten gefühlt.

77) Professor Shay © schrieb am 03.12.2006 um 00:16:41 zur Folge Hotel Luxury End: Nachtrag: Schade finde ich allerdings, daß auch hier die Möglichkeit der "Vorgelesenen Karte" verschenkt wurde. Das würde den "Dr3i" doch irgendwie etwas mehr Identität verleihen. Und daß so oft mit vollem Mund gesprochen wurde empfand ich diesmal als ziemlich störend (beim Seeungeheuer hat's mich nicht gesört).
Ach ja, die Leute am anderen Ende der Telefonleitung könnten auch etwas lauter sprechen, dann könnte man sie auch mal verstehen.

78) Scorpion King © schrieb am 03.12.2006 um 11:53:56 zur Folge Hotel Luxury End: @ Ohrwuermchen: Ok, das kann ich verstehen.

79) Maureen © schrieb am 03.12.2006 um 17:17:38 zur Folge Hotel Luxury End: Habe gestern die Folge -wie soll ich sagen?- zu Ende "gespielt". Ich habe ja bereits schon mal erwähnt, dass ich HLE als Sonderfolge ganz gut finde und jetzt da ich es bis zum Ende gehört habe, will ich dies wiederum bestätigen. Ich fand viele Stellen sehr witzig gemacht und habe endlich bei einer Dr3i Folge auch mal wieder herzlich lachen können ( z.B. Peter: " Nein danke, bitte kein Zitroneneis" oder Peters und Bobs ewiger Kampf um die Klimaanlage *lol* ).Es hat mir Spaß gemacht die Folge zu hören, obwohl ich doch über die alternativen Enden zum Teil richtig erschrocken bin. Wie kann man den drei sowas zustossen lassen ? *g* Alles in allem aber eine gelungene witzige Sonderfolge!!!

80) Drei???Groupie schrieb am 04.12.2006 um 00:57:25 zur Folge Hotel Luxury End: SPOILER SPOILER Ich hatte ein Ende, in dem die Entführten gefunden und befreit wurden, die Verbrecher verhaftet, aber der Schmuck blieb verschollen - kann man den auch noch finden??

81) Drei???Groupie schrieb am 04.12.2006 um 01:18:15 zur Folge Hotel Luxury End: Noch mal ich. Hab erstmal alles brav gelesen, bevor ich noch mehr Fragen poste
Möchte die Frage aus 62 auch noch mal aufwerfen: Sind Coverbilder und Titel nicht vertauscht worden?? Bei "Zimmer" sieht man die Bar, bei "Restaurant" das Zimmer.
Hat sich schon mal einer mit den Buchstaben am Ende der gepunkteten Linien hinter den Kapiteln beschäftigt? *SPOILER* Ich habe ein sinnvolles Wort darin entdeckt, diese Kapitel gewählt und hatte ein Happy Ending.*SPOLIER ENDE* Dann verließ mich die Lust *lol*
PS: Geht dieses Gezanke, persönliche Angegreife etc eigentlich jetzt in 'jedem' Thread los....? Muß doch nicht sein.

82) Holly © schrieb am 04.12.2006 um 11:09:53 zur Folge Hotel Luxury End: @Drei???Groupie: Ja, die Coverbilder sind vertauscht, aber das könnte natürlich auch Absicht gewesen sein. ***SPOILER*** Habe auch gleich das Wort entdeckt,(war ja auch nicht sonderlich schwer, zumal hier bereits gepostet wurde, dass es eine Hilfe auf dem Cover gibt) und hatte dann ein sehr kurzes, wenn auch happy endendes Hörerlebnis! ***SPOILER ENDE*** Probiere jetzt aber die anderen Lösungsmöglichkeiten auch noch durch, denn sonst hätte man ja von der ganzen Geschichte wirklich kaum was! :)

83) Roman schrieb am 04.12.2006 um 22:04:31 zur Folge Hotel Luxury End: Ich habe die Folge noch nicht gehört, aber...: Wie erbärmlich ist denn die Namensgebung? Mr Overlook? Stanley? Jack? Ehepaar Torrance? AUTSCH!

84) Drei???Groupie schrieb am 04.12.2006 um 22:37:03 zur Folge Hotel Luxury End: Wieso erbärmlich? Ich find's cool, zumal ich Shining erst letztes WE auf DVD gekuckt habe. Redrum, redrum *hrhr*

85) Sponger schrieb am 05.12.2006 um 18:39:15 zur Folge Hotel Luxury End: Ich finde "Hotel Luxury End" absolut genial! Viele versteckte Witze, tolle Sprecher und Spannung beim Selberraten! Ich finde die Drei könnten mehr so experimentelle Sonderfolgen rausbringen. "Zug um Zug" finde ich hingegen eine der schlechtesten Die drei bzw. Drei ??? Folge die ich je gehört habe. Einfallslos, langweilig, keine Gags, keine Spannung -> keinerlei Spaß...

86) Jackelson schrieb am 07.12.2006 um 18:27:51 zur Folge Hotel Luxury End: Dass mit den Shining Namen ist mir auch direkt aufgefallen. Alle auftauchenden Namen haben einen Bezug zu Shining, außer zu Shelly fällt mir kein Charakter aus Shining ein?

87) Malediva © schrieb am 07.12.2006 um 22:24:11 zur Folge Hotel Luxury End: Also mir hat diese Folge sehr viel Spaß gemacht. Ganz wichtig ist das man wirklich alle Wege durchhört um auch alle Punkte der Geschichte mitzubekommen. Dann merkt man auch das sie nicht unlogisch ist. Spoiler: Der Schmuck ist im Tank vom Lkw.

88) Mary di Domenico © schrieb am 08.12.2006 um 15:08:26 zur Folge Hotel Luxury End: Das ist es aber auch, was mich so enttäuscht: Man kann in dieser Folge nicht ermitteln. Immer wenn man etwas herausfindet, endet der Erzählstrang im Nichts und man kann mit dem Wissen nichts anfangen. Umgekehrt handelt man, wenn man neu anfängt, dann nach Wissen, das man eigentlich gar nicht haben dürfte.
Schade finde ich auch, dass es nur die recht geradlinige Verzweigung gibt, und keine "Querverbindung" zwischen den Fäden (was dann obiges Problem vermeiden könnte): Was wäre daran schwer gewesen, wenn die drei nach dem Untesuchen der Klimaanlage ebenfalls im 7. Stock aufgewackt wären, vielleicht mit einer Möglichkeit mit weiterem Vorwissen zu entkommen?
Ansonsten stimme ich zu, dass es eine kurzweilige Geschichte ist, ziemlich lustig, aber vermutlich mit einem geringen Wiederhörwert.

89) David Hume schrieb am 09.12.2006 um 11:31:30 zur Folge Hotel Luxury End: Obwohl ich zunächst fest entschlossen war, diese Folge richtig klasse zu finden, ist sie aufgrund ihrer erheblichen, fundamentalen Mängel dann doch eine Enttäuschung geworden. Dabei gibt es zunächst genügend Gründe, sich auf diese Folge zu freuen: Das Konzept macht neugierig darauf, uns' drei Jungs durch die Geschichte zu steuern; Thomas Fritsch verbreitet zum Einstieg eine Märchenonkel-Stimmung, die eines Hans Paetsch würdig ist; die DDF-typisch in naivem Duktus gemalten Cover finde ich gelungen; der an "The Shining" erinnernde Schauplatz, das Hotel, ist reizvoll; die Geschichte beginnt vielversprechend mit dem rätselhaften Gespräch an der Rezeption; und gleich zu Beginn erwarten den Hörer (endlich mal wieder) überragende Sprecher, nämlich der begnadete Lutz Shaitan Mackensy und, wenn ich recht sehe zum ersten Mal bei den DDF, Hannibal "The Cannibal" Lecter alias Joachim Kerzel -- einer der profiliertesten deutschen Synchronsprecher überhaupt. (Und später darf man sich noch wie ein kleines Kind freuen über den Auftritt eines der schwersten Schwergewichte im DDF-Sprecherkosmos, nämlich des unvergleichlichen Jürgen Santora Thurgood Thormann, der ja auch in "Zug um Zug" zu hören ist. Hurra!) Aber dann... Ja, aber dann... Liebe Leute, man hätte vorher, nämlich schon bei der ersten Lektüre des Skripts, wissen können, wissen müssen, daß diese Geschichte - egal, welchen Erzählstrang man wählt - jedesmal schon zu Ende ist, wenn man glaubt, sie beginne jetzt erst richtig. Ja, die Geschichte endet teilweise so abrupt, ja oftmals geradezu absurd, daß man glaubt, eine Handlungsverzweigung verpaßt zu haben und nun ein Ende zu hören, das sich rein zufällig nach dem zuletzt gehörten Kapitel auf der CD befindet. Ein beliebiges Beispiel, hier von CD 2: Die Jungs flüchten und werden von einem LKW-Fahrer mitgenommen. Wir erfahren noch, daß der Laster in einen Waldweg abbiegt, und -- Ende. Leute, wie konnte das passieren? Die Geschichte hätte nicht auf zwei CDs in die Breite, sondern auf zwei CDs in die Tiefe entwickelt werden müssen. D.h., die Geschichte hätte so erzählt werden müssen, daß der Storybaum, der auf den CD-Inlets abgebildet ist, sich nicht oben in zwei Hauptstämme verzweigt; sondern einer der beiden Hauptstämme hätte, auf Kosten eines zweiten Hauptstamms, nach unten weiterentwickelt werden müssen. So aber ist an sich vielversprechende Konzept grandios gescheitert. Es stellt sich auch bei kaum einem Geschichtsverlauf der Eindruck ein, man erfahre auch nur halbwegs, was im Hotel vor sich gehe. Hinzu kommen weitere, wenngleich weniger gravierende und teilweise leider allzu vertraute Ärgernisse: Die Redaktion ist bei fast allen DDF-Folgen schlecht, aber bei dieser ist sie besonders mies. Die Sprache der Protagonisten ist mitunter so schlecht und unnatürlich, die Äußerungen der Protagonisten sind oft so unplausibel und unangebracht, daß ein guter Redakteur unbedingt hätte eingreifen müssen. Was sagt z.B. Just, als die Jungs vom Hotel weglaufen? "Hier gibt's keine Bäume, man kann uns sehen"? Nein, er sagt: "Wir können das Hotel sehen. Also kann man auch uns sehen." Die Geschichte wäre ebenfalls der Korrekturen sehr bedürftig gewesen: Wieso läßt der Gauner-Portier die finanziell minderbemittelten Jungs für 40 Dollar im Hotel übernachten und wimmelt sie nicht ab? Wenn Just ein SOS-Lichtsignal sieht, wieso glaubt er dann, deshalb nicht die Polizei alarmieren zu können? Wenn ein Mann vor einer mit Eisenbeschlägen verstärkten Tür auf einem Stuhl schläft, wieso kommt drei gewitzten Jungs nicht wie jedem dementen Deppen prompt in den Sinn, er bewache die Tür, sondern die Frage "Was macht der da"? Wieso versucht Peter, was im DDF-Universum unpassend ist, den Schlafenden k.o. zu schlagen? Wie kann es angehen, daß ein Erzählstrang - im DDF-Universum völlig undenkbar - in einem Blutbad endet (CD 2, Track 25)? Wie kann es sein, daß noch dazu unklar bleibt, ob uns' Jungs die Geiselbefreiung überlebt haben? (Wie im Radio zu hören ist, gab es drei (!) Tote!) Wieso sehen die drei Jungs ein Auto auf sich zukommen, wenn sie kurz darauf in einem Lastwagen sitzen? Ich verstehe nicht, weshalb im Rahmen einer so aufwendigen Produktion nicht 300 oder 400 Euro in einen zusätzlichen guten (!) Redakteur investiert werden, der die Axt an Sprachfehler legt und zumindest die größten Handlungslöcher stopft. Ich gehe jede Wette ein, daß sich auf rocky-beach.com mindestens fünf Leute finden ließen, die einen besseren Redaktionsjob abliefern würden als die Dame, die bei DIE DR3I für die Redaktion verantwortlich zeichnet. -- Fazit dieser Folge: gute Idee und einige wunderbare Sprecher (Thormann! Mackensy! Kerzel!), aber leider ist die Umsetzung der Idee von Grund auf ungenügend. Trotzdem hoffe ich, daß diese Folge nicht die letzte ihrer Art gewesen ist, und freue mich auf einen neuen Versuch.

90) Arved von Lotzka schrieb am 13.12.2006 um 00:26:03 zur Folge Hotel Luxury End: Bin gleich beim ersten Hören ohne auf falsche Fährten zu gelangen hoch in den 7. Stock, habe dann als alter TKKG-Fan der alten Schule Mr Overlook K.O. schlagen lassen und war nach drei weiteren vergeblichen Stunden erstaunt, wie nah ich doch nach den ersten 15 Minuten dran war. Groß das unendliche Wiederholen von Fritsch, was die Tracktasten betrifft, besonders besagte K.O. Sequenz, bei viel Alkohol alles sehr hypnotisch, vor allem wenn man tatsächlich immer zum Anfang zurückgeht (California, state of the free, jäjäjäääh, man die Scheibe ist klasse, toller Sound). Ansonsten kann ich David nur zustimmen, ganz schlimme redaktionelle Mängel, unsere Hauptcharaktere werden mal wieder ins Lächerlichste gezogen (Justus will abreisen, Justus reagiert nicht umgehend auf SOS-Signale!?!) und abstruse Handlungssackgassen, allerdings auch geschmackvolle Giftgasmorde im Aufzug, Todesschreie im Leichenzimmer oder brutales Blutbad. Beachtlich: EUROPA lässt die Drei schon kurz nach Serienstart brutalst ermorden und das alles zum Sommerhit des Jahres "Don't go away". Chapeau!!! Ach ja, warum sitzt Mr. Overlook eigentlich regungslos vorm Geiselzimmer und lässt sich die Waffe abnehmen??? Egal, Hauptsache die Drei haben Spaß in Oregon.

91) rob © schrieb am 14.12.2006 um 23:31:04 zur Folge Hotel Luxury End: also David, ich gebe dir im Punkt "lieber CD-Tiefe und nicht Breite" vollkommen Recht; aber bestimmte Handlungen oder Vorgänge als "nicht passend im DDF-Universum" zu bewerten, hat bei dieser Sonderfolge keinen besonderen Sinn für mich: Der Spaß an der Sache liegt doch gerade daran, dass wir als Hörer mehr oder weniger aktiv einschreiten und dadurch auch einen Justus zum ängstlichen Deppen, Peter hingegen zum mutigen Schläger werden lassen können - oder, wer will, die drei Detektive wortwörtlich in Messer laufen lassen können. Wirklich störend ist eigentlich für mich nur der fast schon peinliche, aufgesetzte Erzähler- da hat Thomas Fritsch im besten Jens Wawrczeck-Stil einfach übertrieben.("An alle Rrrrätselknackerrr"...)
Außerdem hätte man, wenn man schon für (fast) alle "unhappy endings" den gleichen Schluss benutzt, den "Sommerhit" jeweils unterschiedlich gestalten können, das ständige "Don't go away" nervt nach 2 mal Hören doch gewaltig.
Ansonsten bereitet mir diese Folge viel Vergnügen, womit ich eigentlich nicht gerechnet hätte...

92) Kamikaze-Pit schrieb am 21.12.2006 um 02:08:05 zur Folge Hotel Luxury End: Ist noch einem aufgefallen, dass die Folge gespickt ist mit Anspielungen auf den Film Shining!? Fast alle Charaktere haben einen Zusammenhang: Mr. Overlook -> Overlook Hotel Portier Stanley -> Stanley Kubrick (Regisseur) Liftboy Jack -> Jack Torrance/Nicholson Barkeeper Lloyd -> heisst auch der Barkeeper bei Shining Mr. Torrance, Mrs. Torrance -> Nachname der Familie, um die es geht Shelley -> Shelley Duvall, Name der Schauspielerin, die im Film die Frau von Nicholson spielt. Danny -> heisst der Sohn im Film Stuart -> Stuart Ullmann heisst der Direktor des Overlook Hotels.

93) Sven H. © schrieb am 21.12.2006 um 10:06:24 zur Folge Hotel Luxury End: Betr. "Shining": hinzu kommen a) die Besetzung von Joachim Kerzel, der in "Shining" zwar den Direktor synchronisierte, hier aber wohl deswegen eingesetzt wurde, weil er inzwischen Stammsprecher von Jack Nicholson geworden ist (in "Shining" wurde Nicholson von Jörg Pleva synchronisiert), und b) das Cover des Schubers, denn im berühmten "Shining"-Vorspann gibt es auch einen Moment, in dem die Kamera über der Fahrbahn schwebt - direkt neben Jack Torrances gelbem Käfer. Wie passend, daß auch Bob einen Käfer fährt, der im Sonnenschein gelblich glänzt ...

94) Marcel 86 © schrieb am 22.12.2006 um 03:12:31 zur Folge Hotel Luxury End: Je länger man die Beiträge durchliest die die folgen negativ umscchreiben, weil ja doch so "fundamentalen Mängel" darin zu finden sind, desto mehr freue ich mich darüber, das ich nicht so die ahnung von der "Hörspieltechnik" usw. habe und mir somit das alle snicht auffällt und ich einfach meinen spaß daran haben kann.

95) JustustheElder © schrieb am 22.12.2006 um 08:45:25 zur Folge Hotel Luxury End: Ignoranz kann soooo schön sein :)

96) Don Sebastian Alvaro © schrieb am 23.12.2006 um 20:19:08 zur Folge Hotel Luxury End: Auch mir sind natürlich die Parallelen zu "Shining" aufgefallen, dennoch: Die einzelnen Handlungsstränge (immerhin sind es 16!!!) sind handlungsmäßig nicht wirklich prall. Die Handlung endet, bevor sie richtig begonnen hat. Von 16 Varianten führt nur eine zur Lösung des Falles, in den meisten anderen gehen die Drei drauf oder ihr Schicksal bleibt zumindest ungewiss. Und bei wem abrupte Enden und immer gleiche Radiomeldungen Glücksgefühle und Zufriedenheit auslösen, dem sei an dieser Stelle herzlich gratuliert. Nur für den Fall, dass ich missverstanden werde: Ich mag interaktive Hörspiele äußerst gern, nur hier leidet zu Gunsten der Interaktivität leider die Entwicklung von Story und Charakteren. Deshalb mein Wunsch für einen eventuellen nächsten Versuch: Less is more - weniger Handlungsstränge und Alternativen sind mehr, wenn man dafür eine gute Story geboten bekommt, in der man tatsächlich "logisches Denkvermögen" braucht. Zum Nachdenken gabs hier jedenfalls nicht allzu viel. Fazit: Idee: super! - Umsetzung: naja!!

97) eiko-fresh schrieb am 27.12.2006 um 09:57:59 zur Folge Hotel Luxury End: Generell finde ich die Idee, ein interaktives Hörspiel zu produzieren, gut. Die Umsetzung ist leider nicht ganz so gut gelungen. Meiner Meinung nach sind die einzelnen Geschichten einfach zu kurz, man hätte weniger Enden, dafür aber längere Storys einbauen sollen. So ist man oft schon nach einer halben Stunde am Ende angekommen. Was mich ebenfalls stört: Alle Tracks auf den CD`s sind mit Buchstaben gekennzeichnet. Kombiniert man die Tracks 1, 2, 4, 16, 22 und 24 auf der Restaurant-CD gibt es ein Happy-Ending. In Buchstaben ausgedrückt hieße das: L, Ö, S, U, N, G. Mir ist das schon vor dem ersten Hören aufgefallen und so kannte ich schon vorher die -im wahrsten Sinne des Wortes- Lösung. Ich finde, man hätte es den Hörern nicht so einfach machen dürfen. Man sollte ein Zukunft auf solche Lösungswörter verzichten.

98) Ein Hoerer schrieb am 28.12.2006 um 06:27:43 zur Folge Hotel Luxury End: Habe mir die Folge Gestern Abend im Bett angehört, muss dazu sagen das ich mir schon immer (seid 20 Jahre) die Drei ??? angehört habe und echt gespannt auf diese Folge war und auch noch bin. Die Iddee ist doch erstmal lobenswert so eine Folge zu produzieren, das die Umsetzung nicht so gelungen ist weiss jeder der diese Folge gespielt hat. Das aber lässt doch Luft nach oben und ich denke das die nächsten Folgen besser werden. Ich denke mann sollte nicht soooooooooo genau auf die Details schauen dann fällt auch nicht so viel auf und mann kann mehr Spass daran haben. Fazit: Iddee Super Umsetzung: gut

99) jupe © schrieb am 28.12.2006 um 23:54:42 zur Folge Hotel Luxury End: Ich würde nicht sagen, dass die Story zu kurz ist. Wenn man überhaupt ein paar Alternativen haben will, muss man ja mehrere "Entscheidungen" einbauen. Und besonders lustig ist es, alle Kombinationen durchzuprobieren; dann ist man auch etwas beschäftigt.

100) Silbermine © schrieb am 03.01.2007 um 18:59:03 zur Folge Hotel Luxury End: Gute Idee, aber Thema verfehlt. Das passt ja nun noch weniger in das ???-Universum als der Rest der Dr3i! Einfach nur schlecht und kaum einen Euro wert. (Ist natürlich nur meine subjektive Meinung!)

101) Marek schrieb am 04.01.2007 um 23:33:25 zur Folge Hotel Luxury End: Eine DVD ist in der Tat für sowas besser geeignet. Und diese würde sich nicht nur auf den PC beschränken, sondern könnte auf jedem DVD-Spieler abgespielt werden. Die Vorteile lägen auf der Hand, denn Platzprobleme gäbe es praktisch nicht, da mit 192 kbps in hervorragender Qualität zig Stunden auf eine einzige DVD-5 passen würden, und zweitens würde der DVD-Spieler brav auf die Entscheidung warten, wenn man mal nicht ganz so flott zur Fernbedienung greift. Daß das nicht so gemacht wurde, dürfte aber wohl auch am Produktionsaufwand liegen. Denn je länger die Aufnahmen sind, desto teurer dürften auch die Sprecher sein. Wenn man das mit Adventurespielen am PC vergleicht, die zum Teil viele Stunden Sprachaufnahmen beinhalten, dann darf man auch den Preis nicht außer Acht lassen. Aber zur Folge, die finde ich doch recht gut gelungen, wenn auch durchaus Schwächen zu erkennen sind, die ja bereits erwähnt wurden. Aber bei einem Ende hapert's dann doch gewaltig mit der Glaubwürdigkeit: SPOILER! Als die drei mit der Limosine erwischt werden, da haben die alles Mögliche in den Taschen, nur nicht die Visitenkarte und dieses ehrenamtliche Juniordetektive-Schreibsel. Und daß man nicht mit Logik oder Kombinationsgabe weiter kommt, trifft zwar weitestgehend zu, aber bei der Entscheidung, nicht sofort mit dem Aufzug in den 7. Stock zu fahren, da war mir doch gleich klar, daß das Personal nicht vertrauenswürdig ist und der Liftboy würde mistrauisch werden. In der Sache mit der Kamera sehe ich dagegen keine Probleme, denn es ist ja nur eine kleine Gaunerbande, und da sitzt halt nicht rund um die Uhr jemand vor dem Überwachungsmonitor. Die sind sich ihrer Sache schließlich ohnehin zimlich sicher.

102) Booksmith © schrieb am 08.01.2007 um 16:06:51 zur Folge Hotel Luxury End: Ich hatte ehrlich gesagt keine Lust, so viele Seiten durch zu lesen, deshalb weiß ich nicht, ob dieser Punkt schon angesprochen wurde: Die Coverwahl finde ich ein bißchen merkwürdig. Auf dem Cover der CD "Restaurant" sieht man das Hotelzimmer aus der Position der versteckten Kamera. Und das Cover "Hotelzimmer" zeigt eine Bar. Finde ich unpassend.

103) basserin © schrieb am 08.01.2007 um 19:53:11 zur Folge Hotel Luxury End: ...ich glaube, man hat hier einfach nur die bilder vertauscht.. ansonszen find ich ist das die beste folge von den neuen. (ja, ehrlich!) außer, daß peter bei der einen lösung so fies geschrien hat, daß alle meine blairwitch-saw-alpträume wieder zurückkehrten und ich mit licht an schlafen mußte..

104) Booksmith © schrieb am 11.01.2007 um 15:11:03 zur Folge Hotel Luxury End: Doch, kann ich verstehen, dass du die so gut findest. Gute Sprecher und mal ein wenig.. ja erwachsener sage ich mal. Das plötzliche Ausströmen von Gas und danach die Vermisstenmeldung oder die Pistole... hat schon was!

105) N.Oliver © schrieb am 12.01.2007 um 20:58:45 zur Folge Hotel Luxury End: Find ich toll,is doch mal was neues,sollte man aber auch nur einmal im jahr rausbringen,quasi als zusatz

106) ChisS schrieb am 13.01.2007 um 08:24:25 zur Folge Hotel Luxury End: Kann jemand mal einen Lösungsweg hier reinschreiben, bei dem Man möglichst viele Tracks hören kann!? Ich mächte diese Folge so lange wie möglich hören, damit sich das lohnt. Schreibt doch mal eure Erfahrungen.

107) Hawkeye schrieb am 13.01.2007 um 10:40:56 zur Folge Hotel Luxury End: Wenn man die "Einleitung" (Track 1) mitzählt, besteht jede der 16 Episoden aus 10 Tracks bzw. 4 Entscheidungsmöglichkeiten.

108) Don Sebastian Alvaro © schrieb am 23.01.2007 um 14:31:45 zur Folge Hotel Luxury End: Tja, ChisS, das mit der Länge der Folge ist so eine Sache. Nimmt man das überleitende, sich ständig wiederholende und irgendwann wirklich nervende Geplapper von Thomas Fritsch mal aus der Sache raus, dann sind die Folgen in Netto-Spielzeit zwischen ca. 20 und ca. 33 Minuten lang. Da ist also nicht viel mit "möglichst lange hören". Das ist aber übrigens etwas, das ich bereits in einem früheren Eintrag negativ bemängelt habe. In einem Hörspiel, dass zu 50 % aus der Einleitung und Hinführung zum Thema besteht und dessen eigentliche Haupthandlung (incl. Auflösung) in z.T. gerade mal 10 Minuten abgehandelt wird, kann eigentlich nur schiefgehen. Denn wie will man bitte in 10 Minuten eine abgeschlossene Handlung entwickeln und auch noch Charaktere vorstellen, die zumindest ein gewisses Maß an Tiefgang aufweisen? Klar, man hat hochkarätige Sprecher ins Boot geholt, aber selbst deren Sprechleistung kann nicht verhindern, dass sämtliche Charaktere im "Hotel Luxury End" viel zu blass bleiben. Wie gesagt, es gibt keinen wirklich langen Lösungsweg, außerdem ist doch der Lösungsbaum im CD-Cover abgedruckt. Da kannst du alle möglichen Varianten leicht nachvollziehen und selbst ausprobieren.

109) Swanpride © schrieb am 23.01.2007 um 14:41:28 zur Folge Hotel Luxury End: Genau genommen muss man sich noch nicht einmal den Lösungsbaum anschauen. Es reicht, dem Sprecher zuzuhören. wenn man die wahl zwischen Track 14 und 15 hat, dann ist es völlig klar, das Track 14 ein Totes Ende ist...nicht sehr geschickt gemacht. Ich fand schade, dass es so viele Tote Enden gab...es wäre doch viel schöner gewesen, wenn man zu einem bestimmten Track auf verschiedene Weise hätte gelangen können. Die Idee mit der Radiosendung fand ich allerdings Recht gut.

110) DerBrennendeSchuh schrieb am 23.01.2007 um 14:48:54 zur Folge Hotel Luxury End: Es geht bei einer solchen Folge ja auch nicht darum, die Charaktere oder die Handlung möglichst "fein" darzustellen, sondern schlicht darum, eine Geschichte mal anders zu erzählen, nämlich so, daß man selber das Geschehen beeinflussen kann. Als "Besonderheit" ist sie ja auch nicht mit einer Folgennummer ausgestattet, sondern läuft sozusagen parallel. Ist vllt. in etwa zu vergleichen mit einem DDF-Adventure.

111) Don Sebastian Alvaro © schrieb am 24.01.2007 um 18:04:39 zur Folge Hotel Luxury End: Schuh, ok, ich habe in einem früheren Eintrag auch sehr deutlich gemacht, dass ich interaktive Hörspiele durchaus befürworte, aber dennoch: Zugunsten dieser Interaktivität darf die Entwicklung von Story und Charakteren meiner Meinung nach nicht derart leiden, wie in "Hotel Luxury End" geschehen.

112) N.Oliver © schrieb am 12.02.2007 um 17:48:52 zur Folge Hotel Luxury End: Hab mir gestern abend nochmal Hotel Luxuray end angehört,und es gefällt mir immer noch sehr gut.war dann doch sehr überrascht,weil ich das meißt noch nich gehört habe,weil ich dachte,das es nur einen weg zum ziel gibt..aber das stimmt nicht....probiert es mal aus

113) MattMurdog schrieb am 12.02.2007 um 19:45:58 zur Folge Hotel Luxury End: Dann schreibt doch die Varianten als *SPOILER* dann müssen wir nicht dumm sterben *g*

114) Steph schrieb am 15.02.2007 um 12:38:19 zur Folge Hotel Luxury End: Ich hatte gestern einen Tag frei und hab mir die CD mal vorgenommen - immerhin liegt sie schon seit Weihnachten bei mir, glaub ich... Jedenfalls bin ich froh, dafür viel Zeit gehabt zu haben ;) Ich bin begeistert von der Möglichkeit, das Geschehen beeinflussen zu können, das hätte echt schon viel früher mal gemacht werden sollen! Allerdings hatte ich hier irgendwo vorher gelesen, dass es nur einen Weg gibt, in dem die drei überleben. Als ich also beim 2. Versuch die Jungs heil nach Hause gebracht hatte, war ich total stolz auf mich und hab einfach mal alle Tracks durchgehört, um rauszukriegen, was da eigentlich genau passiert! DENN: (Für alle, die das noch nich wissen) Es gibt zwei Wege, in denen die drei überleben!! Einen, in dem sie einfach wieder verschwinden und kaum etwas über den Fall rausfinden und einen, indem alles aufgeklärt wird. Den hab ich dann zum Schluss "gefunden"... Auf jeden Fall finde ich das sehr cool und mal völlig "anders"; das könnte es von mir aus ruhig öfter geben!! ;) Überhaupt verstehe ich nicht, warum hier so oft auf den DR3Ien rumgetrampelt wird. Ich bin einfach nur froh, dass es wieder neue Hörspiele gibt; ob Just oder Jupe ist mir dabei fast (!) schnuppe!

115) swanpride © schrieb am 15.02.2007 um 13:09:42 zur Folge Hotel Luxury End: Tatsaächlich gibt es einen WEg, wo sie den Fall aufklären und überleben, einen wo sie ihn aufklären und schwer verletzt werden, zwei wo sie den Fall nicht aufklären und überleben und einen wo sie als Autodiebe verhaftet werden. Bei den anderen Enden verschwinden sie spurlos.

116) superkrohn schrieb am 23.02.2007 um 17:22:33 zur Folge Hotel Luxury End: als erstes: ich finde die folge sehr gut. sie hat mich einen ganzen abend beschäftigt (ohne fernseher) und nachdem ich mit 5 unhappy endings fertig war, war ich so wütend das ich nicht aufhören konnte zu hören. ich habe von anfangan nicht auf den lösungsbaum im cover gesehen um es mir nicht zu verderben. ich bin dann tatsächlich erst mit dem 14. weg auf das happy ending gestoßen. am besten fand ich : "spoiler" justus mit 20 autoschlüsseln in der tasche und einem geklauten luxuswagen erwischt - GENIAL "spoiler ende" Die ganze negative kritik hier ist eigentlich unsinnig. (aber jeder wie er mag) ich weiß ja nicht wie alt die menschen hier sind aber ich glaube kaum das hier auch nur ein kind geschrieben hat. und diese hörspiel-geschichten um die drei dedektive sind für kinder gemacht. kinder achten nicht wirklich auf logig. und zu lang darf es für kinder auch nicht sein. ich finde es ist für kinder leicht verständlich nicht zu lang oder zu kompliziert. erwachsene hören die folgen nur weil wir sie sie als kind gehört haben. ich freu mich schon auf das nächste interaktive hörspiel der drei!

117) DBecki © schrieb am 23.02.2007 um 20:54:48 zur Folge Hotel Luxury End: Zitat: ***Die ganze negative kritik hier ist eigentlich unsinnig***. Na, wenn superkrohn das sagt, dann muss das ja wohl so sein. Endlich mal eine klare Ansage an die Kritiker der Dr3i, endlich! Da ist die sorgsamst ausgearbeitete Aussage, was einem denn nun nicht gefällt, doch glatt entkräftet, so einfach geht das also. Danke, superkrohn!

118) superkrohn schrieb am 24.02.2007 um 12:21:09 zur Folge Hotel Luxury End: bitte DBecki. hab ich doch gern gemacht. Aber mal ehrlich... die zielgruppe dieser geschichten sind kinder und kindern ist es wohl herzlich wurscht ob ein auto gelb oder grün ist. meinen kindern ist das nicht mal aufgefallen und wenn doch, dann haben sie nichts dazu gesagt. und als wir den ersten möglichen weg von HLE gehört haben sind die dr3i am ende als vermisst gemeldet worden und meine kinder meinten."OH MIST... WIR SIND SCHULD! Also schnell den nächsten weg!" die geschichten sollen doch unterhalten und keinen nobelpreis gewinnen. alles zu zerflücken und über alles zu meckern ist doch quatsch. dann eben nicht mehr kaufen und nicht mehr hören. aber erwachsene müssen halt allem auf den grund gehen... egal... ich höre die geschichten mit freude und hinterfrage nicht alles. ICH HÖRE SIE EBEN WIE EIN KIND MIT DEN KINDERN UND HAB DABEI EINE MENGE SPAß!

119) DBecki © schrieb am 24.02.2007 um 15:36:57 zur Folge Hotel Luxury End: Die kleinen Logikfehler waren mir schon immer recht egal, solange die ganze Geschichte dadurch nicht ad absurdum geführt wurde. Allerdings war mir die Qualität nie egal, und die fehlt mir eben bei der neuen Serie. Und solange das für mich so ist, werde ich das auch äussern und die Folgen nur hören, nicht aber kaufen. Wenn Du oder sonstwer mit der neuen Serie seinen Spass hat, sei ihm dieser unbenommen. Nur, zu sagen, dass die ganze negative Krtik unsinnig sei, ist arg anmassend von Dir.

120) DerBrennendeSchuh schrieb am 24.02.2007 um 15:46:50 zur Folge Hotel Luxury End: Sehr viele Fehler, auch in der alten Serie, müssen echt nicht sein. Dafür gibt es eigentlich keine Entschuldigung, außer daß sehr geschlampt wird. Ich fand etliche davon schon als Kind sehr ärgerlich, vor allem solche Klöpse wie Justus "Mutter" oder ob der RR nun von einem Kunden gestellt wird oder gewonnen wurde.
Dieses echte Hör-"spiel" hat mir schon viel Spaß gemacht, aber bei einigen Enden glaubte ich im falschen Film, äh, Hsp zu sein. Davon abgesehen ist mir die eigentliche Handlung zu kurz, weniger Enden und mehr und bessere Handlung wären mir lieber gewesen. Einige Male reagieren die Jungs einfach nicht, wie sie es sonst ohne nachzudenken tun würden.

121) N.Oliver © schrieb am 24.02.2007 um 17:30:53 zur Folge Hotel Luxury End: Nich böse gemient,sondern nur als warnung:Das hsp geht sehr lange,bestimmt 3 stundne,also,auch wenn man den richtigen weg schon nach 45 min gefunden hat,es gibt mehrer wege zum ziel

122) swanpride © schrieb am 24.02.2007 um 19:25:46 zur Folge Hotel Luxury End: Ich sehe Hotel Luxury End gar nicht als teil der Serie...mehr als ein Experiment, dass eigentlich ganz gut geglückt ist. Ich hätte so etwas vielleicht ein wenig anders aufgezogen, aber wenn man es auf so gradliniege art aufbauen möchte, dann ist es dem Autor hier recht gut gelungen....logikfehler habe ich eigentlich keine gefunden...nur das mit dem Happy Ending statt Happy End fand ich nervig, zumal die Stelle ja mehrfach wiederholt wurde.

123) Don Sebastian Alvaro © schrieb am 26.02.2007 um 14:07:02 zur Folge Hotel Luxury End: Zu den Einträgen #116-#120: Ich muss schon sagen, dass auch ich die Bemerkung, dass alle Kritik hier "unsinnig" bzw. "quatsch" ist, wirklich unsinnig. Zum einen: Schaut man auf die Überschrift, wird sofort klar, dass Kritik hier ausdrücklich erwünscht ist, weil es sich doch um eine "Folgen-Diskussion" handelt. ZUm anderen: Es wird bestimmt nicht erwartet, dass man sich hier immer nur in Lobeshymnen äußert, es muss doch legitim und statthaft sein, hier auch zu sagen, was einem nicht gefällt. Ansonsten sollte man den Namen des Forums wohl besser in "Folgen-Lobpreis" umbenennen. Auch ich freue mich für jeden, der sich mit so wenig Inhalt vollauf zufrieden gibt. Ich jedenfalls erwarte von einem Hörspiel (auch bei interaktiven Hörspielen) eine gute, runde Story, mit interessanten Charakteren, die sich in einer angemessenen Spielzeit entwickeln können. So etwas ist in 20 (kürzeste Lösung) bis max 33 Minuten (längste Lösung) kaum möglich, vor allem dann nicht, wenn die Hinführung zur eigentlichen Geschichte bzw. zum eigentlichen Fall schon über 10 Minuten in Anspruch nimmt. Mit kleineren Logikfehlern in den einzelnen Geschichten habe ich ebenfalls kein Problem, das passiert im Eifer des Gefechtes schnell, aber manche "Klöpse" sind wirklich unnötig und nicht nachvollziehbar. Außerdem gilt auch beim Hörspiel der gute alte Satz "Nobody is perfect". Nichtsdestotrotz wird hier in 14 von 15 Variationen die Geschichte dadurch ad absurdum geführt, dass die drei Detektive zwar in verschiedene Situationen geraten, aber keine wirklich nachvollziehbaren Strategien anwenden, um den Fall zu lösen. Es läuft vielmehr so, dass die drei in eine Situation hineingeraten und in der nächsten Minute schon die Vermisstenmeldung im Radio läuft. Ich hatte bereits mehrfach geäußert, dass ich interaktive Hörspiele sehr mag, nicht aber wenn Handlung und Charaktere darunter leiden müssen. Überdies bezweifle ich, dass Die Drei ausschließlich für Kinder konzipiert wurde. Die Serie Die drei ??? wurde und wird inzwischen wahrscheinlich von mehr Erwachsenen als von Kindern gehört und die Nachfolgeserie wurde sicher vor allem aufgrund der enormen Nachfrage der vielen Fans ins Leben gerufen. Sicher wird die Serie (die alte ebenso wie die neue) auch von Kindern gehört, aber sicherlich nicht vorrangig. Ach ja, nur noch ganz am Rande was zu "Happy Ending" und "Happy End" - mal ganz abgesehen davon, dass es tierisch nervt, dass Thomas Fritsch das Tastendrücken immer wieder erklärt (scheinbar hält man die Hörer für minderbemittelt), hat er mit "Happy Ending" recht: Im Englischen gibt es nämlich die Bezeichnung "Happy End" für ein glückliches Ende nicht.

124) swanpride © schrieb am 26.02.2007 um 14:13:35 zur Folge Hotel Luxury End: @ Don Sebastian Alvaro *augenverdreh* Dessen bin ich mir als Angelist wohl bewußt....und als Germanist bin ich mir bewußt, dass im Duden nun einmal Happy End steht und nicht Happy Ending. Es heißt im Englischen ja auch Cell oder Mobile, trotzdem würde das keiner im Deutschen statt Handy sagen, auch wenn es der richtige englische Begriff ist. Für mich klingt Happy Ending im deutschen nun einmal falsch....also stört es mich.

125) superkrohn schrieb am 26.02.2007 um 18:25:17 zur Folge Hotel Luxury End: zu 123 - hier wurde wohl etwas falsch verstanden. ich hab nicht gesagt das ALLE kritik unsinnig ist. nur die negative kritik ist unsinnig. also: für mich gibt es nur kritik und negative kritik. (positive kritik ist quatsch denn wenn alles gut ist brauche ich nicht kritisieren.) zur kritik: kritik ist voll ok. wenn jemand die storry zu kurz findet oder den inhalt nicht ganz schlüssig findet, ist kritik durchaus angebracht und auch SINNVOLL. (wie in den meisten beiträgen geschrieben) dem stimme ich voll zu. zur negativen kritik: es ist völlig unsinnig (mMn) über die farbe eines autos zu meckern oder sich über die fotos der CD auslassen ob es absicht war das die bilder vertauscht sind oder ob es "happy ending" oder "happy end" heißt (wobei Happy ending richtig ist, auch wenns doof klingt) all das ist unnötige kritik. noch mal was zur zielgruppe. ich habe irgendwo in einem interwiev mit Oliver Rohrbeck gelesen das die alten folgen fast nur noch von erwachsenen gehört wurden und seid es die neuen folgen gibt sprechen sie endlich auch wieder mehr kinder an. Also (mMn) gewünschte zielgruppe = kinder. wie dem auch sei. es war nun das erste interaktive hörbuch von "die Dr3i" und ich denke bei den nächsten interaktiven folgen wir bestimmt noch einiges geändert. das solls gewesen sein. wie gesagt ist das alles nur meine meinung und ich möchte damit niemanden auf den schlips treten :o)

126) swanpride © schrieb am 26.02.2007 um 19:38:05 zur Folge Hotel Luxury End: @ superkron Teilweise versteh ich was du meinst....es macht nun einmal wenig sinn, wenn man ein Hörspiel von grundauf zerreißt und an jeder Kleinigkeit rummeckert. Man muss halt das positive wie auch das negative sehen. Auf der anderen Seite hat jeder etwas anderes, woran er sich stört. Der eine besteht halt darauf, dass sich solche Details wie die Farbe von Bobs Käfer nicht von folge zu folge ändern, der nächste findet nun einmal Cover besonders interessant und mich stört eben das Happy Ending (das laut Duden falsch ist und in meinen Ohren falsch klingt).

127) Don Sebastian Alvaro © schrieb am 27.02.2007 um 10:31:58 zur Folge Hotel Luxury End: swanpride, das brauchst du mir auch net zu erklären, ich bin nämlich selber Anglist.

128) Don Sebastian Alvaro © schrieb am 27.02.2007 um 10:36:36 zur Folge Hotel Luxury End: superkrohn, ich stimme dir ja völlig zu. Ich bin normalerweise auch niemand der Hörspiele von Grund auf zerreißt und nur schlechtredet. Und ob der Käfer gelb, grün, blau oder rosa ist, ... who cares?? Von mir aus kann auf dem Cover auch sonstwer abgebildet sein... ich will doch nur ne vernünftige Story...

129) rob © schrieb am 27.02.2007 um 12:11:14 zur Folge Hotel Luxury End: "happy ending" ist nicht falsch.
unser eingedeutschtes "happy end" heißt im englischen so..."an ending" ist ein ausgang, ein abschluss.
aber wie gesagt...eigentlich nicht wirklich wichtiger diskussionsstoff ;)

130) swanpride © schrieb am 27.02.2007 um 13:18:54 zur Folge Hotel Luxury End: @ 128 Tschuldigung....es ist nur so, dass mir jeder erzählt im englischen wäre das aber so richtig....das weiß ich aber....ist für mich nur kein Maßstab.....es klingt in meinem Ohren trotzdem Falsch....und wird auch noch regelmäßig wiederholt (wenns nur einmal vorkommen würde, dann würde ich wohl nur die Schulter drüber zucken). Aber im zur ganzen Folge zurück zu kommen: Ich denke mal, viele vergessen, dass das sozusagen ein Experiment war. Und dafür ist es gut geglückt. Was mir gefällt ist, dass es immer dieselbe Grundgeschichte ist und die Jungs nur immer anders eingebaut werden....dinge wie dass der Chef betäubt werden soll etc. bleiben ja in jedem Erzählstrang gleich. Schade ist nur, dass es mehr Glück als alles andere ist, den richtigen Weg zu finden.

131) honigschlecker © schrieb am 28.02.2007 um 18:49:09 zur Folge Hotel Luxury End: Mich stört das genauso wie swanpride. Mag im Englischen richtig sein - aber wenn mich nicht alles täuscht, ist das ja ein deutsches Hörspiel. Und die richtige eingedeutschte Version ist nun mal "Happy End" oder "Happyend".
Im Englischen mag sich ja auch "Jupiter" als Name ok anhören. Im Deutschen klingt er dennoch völlig daneben.

132) Don Sebastian Alvaro © schrieb am 01.03.2007 um 16:55:09 zur Folge Hotel Luxury End: # 131: Wobei Rocky Beach natürlich in Amerika ist, wo der englische Name wunderbar hinpasst ;-) Ok, das ist jetzt off topic, ich hör auch schon auf damit... ;-)

133) rob © schrieb am 01.03.2007 um 17:40:05 zur Folge Hotel Luxury End: 131"richtige eingedeutschte Version"?...sowas gibt's?;)

134) swanpride © schrieb am 01.03.2007 um 18:53:36 zur Folge Hotel Luxury End: @ rob Laut Duden, ja!

135) rob © schrieb am 01.03.2007 um 23:03:38 zur Folge Hotel Luxury End: achso...find's nur schade, dass wörter aus anderen sprachen einfach umgeformt werden.
ABER ZURÜCK ZUM HLE:
werd ich gleich wieder hören, für zwischendurch ist es immer mal ganz nett.

136) Mr 14 Prozent © schrieb am 12.03.2007 um 19:45:08 zur Folge Hotel Luxury End: Im Gegensatz zu den bisherigen anderen Dr3i-Folgen ist Luxury End überraschend gut. Die Handlung an sich ist zwar unrealistisch und kein typischer Fall, aber durch die Interaktivität ist das ganze klasse. ***SPOILER*** Am besten gefallen mir die vielen Bad Endings, die zwar teilweise ziemlich makabar aber gerade dadurch sehr witzig sind. Die dr3i Eier stehlen Fahrzeuge, werden erschossen ... nur das ständige Betäuben wird auf die Dauer langweilig. ***SPOILER*** Alles in allem eine sehr empfehlenswerte Folge mit super Sprechern (Joachim Kerzel, Lutz Mackensy). Wenn Europa so weiter macht, sind die dr3i Eier auf dem besten Wege, eine gute Serie zu werden .

137) Don Sebastian Alvaro © schrieb am 13.03.2007 um 15:59:43 zur Folge Hotel Luxury End: Ich hatte an anderer Stelle schon meinen Unmut geäußert, ich tu es hier ein letztes Mal: Dieses "Drei Eier"-Gelaber ist nicht nur total hohl, sondern allmählich nervig und in einer positiven Kritik irgendwie fehl am Platz...

138) Laflamme © schrieb am 13.03.2007 um 17:51:19 zur Folge Hotel Luxury End: I beg to differ. Das "Drei Eier" Gelaber ist mittlerweile nicht hohl, sondern berechtigt. Schließlich haben Sony BMG und Konsorten das Produkt "Die Dr3i" auch in der Nizzaklasse 29 registrieren lassen, die neben anderen Lebensmitteln vor allem Eier beinhaltet. So zu ersehen aus dem Löschantrag, der vor kurzem durchs Forum gegeistert ist.

Aber das ist in diesem Thread genauso off-topic wie deine Anmerkung.

139) rob © schrieb am 13.03.2007 um 18:29:01 zur Folge Hotel Luxury End: vor allem ist "die drei eier" schlichtweg peinlich. das passt doch echt in die sparte der stromberg-sprüche. nur dass ihr das ernst meint ;)

140) MattMurdog schrieb am 15.03.2007 um 22:21:22 zur Folge Hotel Luxury End: ?! also "3 Eier" fällt bei mir in die selbe Sparte wie "Windoof", versteh überhaupt nicht was daran so schlimm ist....
ignoriert das doch einfach, so wichtig sind ironische/spöttische "Kosenamen" nun wirklich nicht...

141) tanee schrieb am 16.03.2007 um 20:03:20 zur Folge Hotel Luxury End: Haltet mich für Blöd aber, ich komm nicht weiter... Immer heissts: "..seit Ende der Sommerferien werden drei Jugentliche vermisst..." Ich komm einfach nicht weiter...

142) swanpride © schrieb am 16.03.2007 um 20:05:09 zur Folge Hotel Luxury End: @141 Immer schön weiter probieren...ein pfad ist der richtige..SPOIELER und wenn du gar keine Lust mehr hast, einfach der LÖSUNG folgen. SPOILERENDE.

143) tanee schrieb am 16.03.2007 um 20:09:32 zur Folge Hotel Luxury End: ?-)

144) swanpride © schrieb am 16.03.2007 um 20:19:00 zur Folge Hotel Luxury End: SPOILER achte auf die buchstaben hinter den Tracks....SPOILER

145) rob © schrieb am 17.03.2007 um 18:07:01 zur Folge Hotel Luxury End: man ist das hier verSPOILERT ;)

146) swanpride © schrieb am 17.03.2007 um 20:15:47 zur Folge Hotel Luxury End: Na, bevor sich hinter wieder einer beschwert...wobei ich das eigentlich ein wenig lächerlich finde. Ich meine, wie soll man denn eine Folge richtig durchdiskutieren ohne zu spoilern?

147) Holly © schrieb am 17.03.2007 um 20:38:46 zur Folge Hotel Luxury End: @swanpride: Na, rob hat doch einen Zwinkerer hinter seinen Eintrag gemacht, ich glaube nicht, dass der sich beschweren wollte. Und was Deinen Hinweis für tanee angeht, da hast Du auch keine großen Geheimnisse ausgeplaudert, denn den gab es hier, mehr oder weniger deutlich, schon öfters... :) Aber am Spoiler- Thema werden sich die Geister sowieso ewig scheiden.

148) swanpride © schrieb am 17.03.2007 um 21:05:30 zur Folge Hotel Luxury End: @147 Habs auch nicht wirklich als kritik verstanden...wollte nur deutlich machen, dass ich es selbst lächerlich finde, aber keinen Bock auf Diskussionen hatte....

149) tanee schrieb am 20.03.2007 um 17:20:35 zur Folge Hotel Luxury End: Buchstaben? Reienfolge? Ich weiss.... ich bin Blöd!

150) swanpride © schrieb am 20.03.2007 um 18:47:22 zur Folge Hotel Luxury End: SPOILER Hinter Track 1 steht L, hinter Track 2 steht ö......also LÖ...nachdem ich das gesehen hatte, bin ich sofort auf die Lösung gekommen....(jetzt verstanden?) Fand ich übrigens nicht gut gelöst..Spoiler Ende

151) N.Oliver © schrieb am 21.03.2007 um 17:59:45 zur Folge Hotel Luxury End: Ich Esel,ich mein natürlich Hotel Luxary End und nicht haus der 1000 rätsel

152) schinderhannes schrieb am 21.03.2007 um 20:46:31 zur Folge Hotel Luxury End: Luxury End ist einfach genial, ich würde mich auf einen weiteren Mitratefall freuen!

153) tanee schrieb am 23.03.2007 um 17:43:23 zur Folge Hotel Luxury End: Na.... Okay...

154) tanee schrieb am 23.03.2007 um 20:14:07 zur Folge Hotel Luxury End: JAAA! Ich habs! Danke Leute! Ich ahbe halt nicht so ein grosses Gehirn ...

155) Mihai Eftimin © schrieb am 07.04.2007 um 01:48:08 zur Folge Hotel Luxury End: Frage: Ich habe diesen Mitratefall noch nicht. Daher weiß ich (im Verhältnis zu den anderen Folgen) nicht, ob ich sie kaufen sollte. Sollte ich???

156) Stesa schrieb am 09.04.2007 um 18:49:59 zur Folge Hotel Luxury End: Die Folge ist langweilig und total abwägig. Die Figuren handeln sehr typfremd.War ein netter Vesuch, mehr aber auch nicht.

157) Kuni schrieb am 19.06.2007 um 14:58:25 zur Folge Hotel Luxury End: echt langweilige Folge

158) Booksmith © schrieb am 26.07.2007 um 22:10:05 zur Folge Hotel Luxury End: Ich weiß nicht ob das schon jemandem aufgefallen ist, aber: Stephen King's "The Shining" handelt von einem Hotel, das bis auf die Familie des Hausmeisters leer ist [ich will jetzt nicht weiter ausholen ;) ] . Und der Name des Hotels ist: Overlook-Hotel. Zufall? Ist das mit "Mr. Overlook" und das leere Hotel nicht eine Anspielung auf "The Shining"?

159) P.S © schrieb am 26.07.2007 um 22:11:47 zur Folge Hotel Luxury End: Bei dieser Serie gibt doch nie gar nicht nicht Anspielungen, oder???

160) Booksmith © schrieb am 26.07.2007 um 22:13:10 zur Folge Hotel Luxury End: Hab ich auch gedacht

161) Sven H. © schrieb am 26.07.2007 um 22:35:37 zur Folge Hotel Luxury End: @Booksmith: Vgl. in dieser Folge-Diskussion Kommentar 92ff.

162) Booksmith © schrieb am 27.07.2007 um 10:08:23 zur Folge Hotel Luxury End: Ah danke :-) So viele Sachen waren mir da doch nicht aufgefallen ;-)

163) leonie01 © schrieb am 03.08.2007 um 18:13:19 zur Folge Hotel Luxury End: Hallo! Ich habe "Luxury End" heute zum ersten Mal mit meinem Bruder gehört.Doch wir kommen auch nach etlichen Versuchen nicht zum richtigen Ende.Wer von euch kann uns bei der Lösung helfen? Ich wäre sehr dankbar für ein paar hilfreiche Lösungsvorschläge!

164) basserin © schrieb am 03.08.2007 um 18:18:06 zur Folge Hotel Luxury End: *SPOILER* versuchs doch mal mit- wörtwörtlich gesehen- der L-Ö-S-U-N-G siehe rückencover.

165) Deine liebe schrieb am 11.08.2007 um 18:35:11 zur Folge Hotel Luxury End: sdfahjges

166) Crazy-Chris © schrieb am 24.08.2007 um 15:57:15 zur Folge Hotel Luxury End: Ein Fall zum mitraten - innovativ und erfrischend, keine Frage. Die Umsetzung hätte im Details allerdings besser ausfallen können, z.B. dass bei 16 möglichen Enden fast alle ins Verderben führen und nur eine einzige die richtige Lösung ist, das hätte man schon besser machen können. Immerhin kann man aus dem richtigen Lösungsweg ein recht unterhaltsames Kurzhörspiel zusammenstellen (per MP3-Ripping und verbinden der Dateien).

167) Mr.Barron schrieb am 27.08.2007 um 19:45:22 zur Folge Hotel Luxury End: Also, ich finds ganz gut. Toll, dass man die drei ??? auch zu vermeindlichen Autodieben machen kann! Und wo der Schmuck ist, kann man nur lösen, wenn man einen falschen Weg wählt! Ich hoffe, die machen noch so einen Fall! Schade ist aber, das es teilweise auch nur mit purem Glück zu tun hat ob man es schafft : zb die Entscheidung Zimmer-Restaurant?

168) Mr. Murphy © schrieb am 04.09.2007 um 13:01:07 zur Folge Hotel Luxury End: Ich fand HLE von der Grundidee her auch sehr gut, aber die Umsetzung nicht so gelungen. Bei der Auswahl der Tracks ging es immer nur um "Glück" nicht um Ermittlungen und logisches Denken des Hörers. Besser wäre es zudem gewesen, nicht immer nur zwei Auswahlmöglichkeiten pro Auswahlpunkt zu haben sondern vielleicht mal drei oder vier Auswahlmöglichkeiten... Der eigentliche Fall ist diesmal "nichts besonderes", wie für die Reihe sonst üblich. Die Sprecher machen einen "guten Job". Fazit: Nicht ganz so gut, wie erwartet. Gegen einen weiteren Mitrate-Fall hätte ich nichts einzuwenden.

169) Jaeckel schrieb am 10.12.2007 um 14:46:08 zur Folge Hotel Luxury End: HLT ist eine schöne Idee. Mit kombinieren hat es wenig zu tun, es ist mehr Zufall. Mich würde mich über eine weitere Mitratefolge freuen, wenn sie etwas ausgeklügelter wäre. Trotzdem gut gemacht.

170) Mr Schwarz schrieb am 12.12.2007 um 13:24:11 zur Folge Hotel Luxury End: Juhuu! Neuer Rekord: Ich bin bei drei Versuchen nur dreimal gescheitert. Aber ich werde nicht aufgeben. Mich würde mal interessieren wieviele Versuche ihr gebraucht habt um dieses Rätsel zu lösen?

171) David Hume schrieb am 12.12.2007 um 13:30:05 zur Folge Hotel Luxury End: Aufgrund meiner überragenden, in vielen Jahren des DDF-Hörens geschulten Kombinationsgabe habe ich selbstverständlich nur einen Versuch gebraucht.

172) Mark schrieb am 12.12.2007 um 20:54:18 zur Folge Hotel Luxury End: Ich brauchte 4 anläufe! Bei dem ersten versuch habe ich garnicht gemerkt, dass im hotell etwas faul ist! "grins" ,bei den anderen beiden versuchen habe ich die drei umgebracht und beim 4. mal Habe ich die familie gefunden und gerettet

173) swanpride © schrieb am 12.12.2007 um 21:21:18 zur Folge Hotel Luxury End: Ich hab so viele Anläufe gebraucht, wie enden da waren...allerdings war es auch nicht mein Ziel, den richtigen Weg so schnell wie möglich zu finden, sondern, jede einzelne Geschichte die möglich war zu hören...also bin ich ganz methodisch vorgegangen, obwohl mir eigentlich so ziemlich von anfang an klar war, dass die richtige Lösung gewiss auf der zweiten DVD sein würde...und dann habe ich einen Blick auf die Tracks geworfen und wußte es mit sicherheit (das hätten die wirklich besser verbergen können.....).

174) Mr Schwarz schrieb am 14.12.2007 um 17:28:11 zur Folge Hotel Luxury End: Tja, nun stehe ich bei 11 Versuchen und bin immer noch keinen Schritt weiter. Na ja, aber die Lust vergeht mir irgendwie überhaupt nicht. Ich werde wohl noch einige Tage Spaß an diesem Hörspiel haben

175) Kekskruemel schrieb am 05.01.2008 um 22:16:43 zur Folge Hotel Luxury End: Ist es nicht ein wenig idiotisch, dass die ganze Serie über penibel darauf geachtet wird, Mord und Todschlag zu umgehen und dann ist man ausgerechnet bei dieser Folge selbst dran Schuld, dass die drei dauernd krepieren? *g*

176) Phony McRingRing © schrieb am 05.01.2008 um 22:22:52 zur Folge Hotel Luxury End: LOL, keks, das ist mir ja noch gar nicht aufgefallen... stimmt, hast recht.

177) mius © schrieb am 05.01.2008 um 22:30:05 zur Folge Hotel Luxury End: Ist schon etwas länger her, dass ich Hotel Luxury End gehört habe, aber ich weiß, dass es mich nicht vom Hocker gehauen hat. Wie schon gesagt wurde, war der Fall eher schwach und das Mitraten hat nur auf Schicksalsgott-spielen beruht! Gruselig auch, dass "ich" die ??? umgebracht habe, aaaaber... auch wieder zum leben erweckt! Fände es nicht verkehrt noch mal einen versuch für solch eine CD zu starten (erinnern mich immer an die mitrate-rätselbücher aus der kindheit), aber mit mehr möglichkeiten und mehr logischem Denken! Live wäre das ganze bestimmt auch mal witzig :) gibt es überhaupt noch jemals etwas live von ??? oder den Dr3i? grüße

178) David Hume schrieb am 05.01.2008 um 22:44:25 zur Folge Hotel Luxury End: Ich bin sehr dafür, daß zum 30jährigen Jubiläum nächstes Jahr wieder etwas in der Colorline-Arena steigt. Dafür wäre ich euch außerordentlich dankbar, liebe angeblich mitlesenden Leute von Europa.

179) Kekskrumel schrieb am 05.01.2008 um 23:34:42 zur Folge Hotel Luxury End: Noch ein Nachtrag: Ist die Diskussion, ob Peter nun zuschlagen soll oder nicht eine verdeckte Homage an die Konkurrenz? Hätte mich nicht gewundert, wenn er gesagt hätte "Ich heiß ja nicht Tarzan". ;)

180) Nebelphantom schrieb am 26.07.2008 um 22:56:19 zur Folge Hotel Luxury End: fand die Folge für ein "Experiment" nicht schlecht, auch wenn der Fall etwas besser konstruiert hätte sein können... spannend fand ich es trotzdem irgendwie, aber frustrierend, dass es nur eine Möglichkeit gibt, zu gewinnnen ... -.-

181) JAVA JIMs Erbe © schrieb am 06.08.2008 um 19:55:24 zur Folge Hotel Luxury End: Nachdem ich die Folge heute nach knapp 2 Jahren mal wieder hörte viel mir auf, dass die Zimmer CD eigentlich komplett überflüssig ist oder einfach nur zur "Füllung" dient um die eigentlich interessante CD Restaurant nicht so plump alleine dastehen zu lassen. Auf der Zimmer CD landen die drei ausnahmslos im siebten Stock OHNE die Mitgefangenen und mit Mr. Overlook im Schrank eingesperrt. Man erfährt praktisch nichts, ausser, dass der Rest der Bande wohl den Boss Overlook übers Ohr hauen will, dass es um Schmuck und Wertsachen geht, und dass viele Autos hinter dem Hotel geparkt sind. Zu guter letzt wird in einem von 2 Happy Endings auf dieser CD noch erwähnt, dass eine Familie vermisst wird. Auf der andern CD die vom Restaurant ausgeht spielt sich nicht nur die einzige Lösung sondern auch der ganze Fall ab mit sämtlichen Hintergründen, angefangen mit ersten Ermittlungen im Gästebuch. Witzig finde ich übrigens wie Just diesmal in einem Zweig auch Angst wie Peter bekommt und Bob sich daraufhin über beide lustig macht bzw. dies nicht verstehen kann vor allem beim "Ersten". Ich hätte mir ein öfteres "CD wechseln" gewünscht, zwei bis drei Handlungsstränge weniger, wobei die andern dann etwas mehr in die Tiefe gehn. Ansonsten eine Tolle Idee die auch gern mal bei den drei fragezeichen sehen würde. 2

182) Friday © schrieb am 07.08.2008 um 01:30:41 zur Folge Hotel Luxury End: Auch ich hab nach 2 Jahren die letzten Tage mal wieder in "Hotel Luxury End" reingehört, um mal wieder etwas Abwechslung in den Hörspielalltag zu bringen, ansonsten greift man ja meistens doch immer zu den gleichen Folgen. Als "Hotel Luxury End" damals rauskam, hab ich ca. 13 Versuche gebraucht, bis ich die entgültige Lösung gefunden hatte, von der ich dann doch etwas enttäuscht war. Das Prinzip der Folge selbst ist gut, zwar nicht neu, aber für eine Drei ??? oder Die Dr3i Folge eine tolle Idee. Was mich allerdings immer gestört hat, ist der Umstand, dass es zu linear abläuft und sich die Abläufe immer nur auf eine CD beschränken. So engt sich der Ablauf der Ereignisse auf eine maximale Spielzeit von 30 Minuten aus, man kann den eingeschlagenen Weg nicht mehr verlassen und das Schicksal scheint besiegelt zu sein. Da hätte ich es besser gefunden, wenn man an einer bestimmten Stelle die Möglichkeit gehabt hätte, zurück zu gehen und dort mit seinen "Ermittlungen" (wenn man in diesem interaktiven Hörspiel überhaupt von Ermittlungen reden kann) fortfahren könnte. Ich kann mich erinnern, dass in diesen Spielbüchern von früher es da Möglichkeiten gab, zum Beispiel hatte ich mal ein Buch, wo man in einem gruseligen Schloss war und dort von Raum zu Raum zog und manchmal gabs die Möglichkeit das Zimmer zu verlassen, bevor man in sein finsteres Verderben lief, das fehlte mir in "Hotel Luxury End". Auch hätt ichs schön gefunden, wenn es auf CD 1 einen Handlungsablauf gegeben hätte, wo ich dann noch auf CD 2 gelandet wäre und umgekehrt (Ja ich weiss, eine gibt es doch, gleich am Anfang die Entscheidung Zimmer oder Restaurant *haha*!). Es wurde an anderer Stelle in diesen Forum schon angemerkt, statt mehr in die Breite zu gehen, hätten die Verantwortlichen bei Europa mehr in die Tiefe gehen können, auf 2 CDs wär genügend Spielzeit gewesen. Warum wurde der Intro und die Ankunft im Hotel eigentlich 2 mal verwurstet? Hätte auf CD 1 doch genügt, auf CD 2 wäre dafür mehr Platz für mehr Ermittlungsarbeit gewesen. Schlecht fand ich auch, dass auf der CD Hülle das Wort L Ö S U N G versteckt ist, zum Glück hab ich dieses "Schmankerl" erst nach kompletten durchhören entdeckt, sonst wär ich doch sauer gewesen, dass mir die L Ö S U N G so auf dem Silbertablett serviert wird. Bevor ich die Folge völlig in der Luft zerreisse, muss ich mich noch positiv äussern. Die Sprecher sind alle man wieder sehr gut, sehr gefreut hab ich mich über Lutz Mackensy. Über Joachim Kerzel konnt ich nur die Augen verdrehen. Nichts gegen den guten Mann, aber ich kann ihn einfach NICHT mehr hören, er ist einfach überall, in jedem Film, jeder Reportage, JEDEM Kinotrailer ist seine Stimme zu hören. Der Mann scheint im Tonstudio zu wohnen, so in ich seinner Anwesenheit leider etwas überdrüssig. Schön an der Folge ist auch das Geplänkel der Dr3i untereinander, obwohl Bob mit seiner Angst vor Erkältungen einem irgendwann auf dem Geist geht, dafür kriegen wir hier eine Galavorstellung von Peter geliefert. Der Erzähler macht mir hier etwas zu sehr auf Märchenonkel und dass mir 3 mal gesagt wird, welche Tracknummer ich jetzt drücken muss und dass meine Mathehausaufgaben viel schwerer sind, find ich albern. Zu guter letzt sei noch die Musik erwähnt, die hier immer wieder durchgenudelt wird und damit meine ich jetzt nicht den Sommerhit "Dont go away", sondern das Musikstück, dass immer wieder einsetzt, wenns spannend oder gefährlich wird. ZUm gähnen. Tja, nach so viel negativer Kritik sei aber erwähnt, dass mir "Hotel Luxury End" trotzdem grossen Spass gemacht hat und ich hoffe, dass Europa uns irgendwann nochmal so ein Experiment auf den Tisch legt, nur diesmal etwas durchdachter!

183) Friday © schrieb am 07.08.2008 um 01:57:44 zur Folge Hotel Luxury End: Hab grade mal ein bisschen Recherche im Internet betrieben und das Buch, dass ich damals hatte, wieder entdeckt. Der Titel heisst "Das Höllenhaus". Noch heute laufen mir die Schauer über den Rücken, wenn ich an dieses Buch denke. Sehr zu empfehlen! Das war jetzt zwar Off-Topic, aber egal.

184) Sokrates © schrieb am 07.08.2008 um 13:19:39 zur Folge Hotel Luxury End: Diese Spielbuch-Idee gab es doch schon bei den "drei ???", aber halt nur in der amerikanischen Fassung: Die vier Find-your-fade-Fälle "Weeping Coffin"(weinende Sarg), "Dancing Dinosour"(Volk der Winde), "Savage Statue" und "House of Horrors". KOSMOS wird einen Grund gehabt haben, dieses Konzept damals nicht zu übernehmen, warum sollten sie es jetzt einführen? Das Prinzip lässt sich in Büchern übrigens relativ leicht unterwandern

185) Sokrates © schrieb am 07.08.2008 um 13:36:48 zur Folge Hotel Luxury End: Nachtrag #1) Vielleicht wär 'ne Audio-DVD das geeignetere Medium (anstatt mehrere CDs). Aber wenn EUROPA was eigenmächtig etwas eigenständiges machte, hätten sie wieder 'nen Prozess "an der Backe". Also werden sie's sehr wahrscheinlich lassen.
Nachtrag 2) Amazon.de bietet interessanterweise zwei Versionen(?), die auch unterschiedlich bewertet sind(!?), an: Eine für 9.95, die Andere für 12.90 an. Was hat D-A-S zu bedeuten???

186) Fehlerteufel schrieb am 07.08.2008 um 13:38:41 zur Folge Hotel Luxury End: Man streiche "was" im 2. Satz!

187) JAVA JIMs Erbe © schrieb am 07.08.2008 um 14:24:43 zur Folge Hotel Luxury End: @ Soki, ein Angebot bei Amazon steht unter Musik, ist eine Doppel CD - Audio CD für 9,95 - neu. Das andere Angebot steht unter BÜCHER, es sind ZWEI AUDIO CDs - Audio CD für 12,90 - neu. Da kann man nicht fragen, einfach nur wundern oder für 9,95 zuschlagen wenn man die Folge noch nicht hat. Sind immerhin 2 CD s für nen schlappen 10er.

188) hawkeye © schrieb am 07.08.2008 um 15:08:15 zur Folge Hotel Luxury End: Ich habe immer bedauert, dass "Hotel Luxury End" keine "echte" Hörspiel-Folge war. Die Atmosphäre im und um das Hotel herum war erstklassig, nur immer wenn es richtig loszugehen schien, endete die Episode. 30 Minuten für jeden Handlungsstrang sind einfach zu wenig. Da stimme ich meinen Vorredner zu: Statt über 10 verschiedene Enden hätten es auch 5-7 getan, dafür ein längerer Handlungsweg mit diversen Überschneidungen der unterschiedlichen Möglichkeiten. Für ein erstes Experiment ganz o.k, ich würde mich über weitere (verbesserte ) Versuche freuen.

189) Ralph24113 schrieb am 04.10.2008 um 08:05:01 zur Folge Hotel Luxury End: Hallo! Ich bin gerade dabei alle Folgen von Cassette , LP oder CD in MP3 Files zumzuwandeln um Futter für die KfZ Festplatte zu bekommen. Bei der Folge Luxury End (Die Dr3i) habe ich das Problem aus dém Wunst der Kapitel eine stimmige Reihenfolge zu basteln, also eine Fassung ohne Sackgassen und mit Happy End. Hat da mal jemand die Lösung parat? Viele Grüße

190) JAVA JIMS Erbe © schrieb am 04.10.2008 um 08:10:48 zur Folge Hotel Luxury End: @ 189, schau dir mal die Buchstaben bei den Tracks genau an....

191) fabi schrieb am 21.10.2009 um 19:31:43 zur Folge Hotel Luxury End: hat jemand ne Ahnung wie das California Lied am Anfang der CD heißt ?

192) Friday © schrieb am 25.10.2009 um 02:13:02 zur Folge Hotel Luxury End: Das Lied heisst "André, the Minninger" und wird gespielt von André & The Minningers
Spass beiseite, ich nehm mal an, es heisst ganz einfach "California" und wurde extra für die Folge von befreundeten Musikern aufgenommen.

193) Heinz schrieb am 30.01.2010 um 14:44:55 zur Folge Hotel Luxury End: Ich finde die CDs cool!!!

194) Arthur Roberts © schrieb am 16.08.2010 um 11:40:23 zur Folge Hotel Luxury End: Am Wochenende strahlte Pro Sieben den Film "Motel" aus. Wie ich finde, gab es viele Parallelen zu "Hotel Luxury End": Einsames Hotel, die beiden Hauptdarsteller sind die einzigen Gäste, Gäste verschwinden, undurchsichtiger Portier, installierte Kameras. Die düstere Grundstimmung, die ich bei "Luxury End" auf die gleiche Weise empfinde.
Für mich ist diese Folge mit "Verschollen in der Zeit" sowieso die beste der Die Dr3i-Folgen. Die SPrecherleistung ist durchwegs sehr gut, die Musik ist gut eingesetzt und größtenteils stimmen die Effekte und die Hintergrundgeräusche.
Wie bereits angesprochen, wären einige alternativen Enden oder längere und mehr ineinander verwobene Handlungsstränge schön gewesen.
Positiv ist, dass, wenn man alles Wege durchhört, jede Situation aufgeklärt wird, wie bepielsweise die Cocktail-Episode mit dem Schlafmittel.
Fazit: Gute Idee, gute Umsetzung, und sollte "Motel" tatsächlich die Vorlage für dieses Hörspiel gewesen sein, hat Ivar Leon Menger eine gute Arbeit gemacht, den Plot auf ein "Kinder"-Hörspiel zu übertragen.

195) Mr. Murphy © schrieb am 16.08.2010 um 13:07:18 zur Folge Hotel Luxury End: @ Arthur Roberts: Interessante Entdeckung, aber HLE kam vor dem Film "Motel" raus. Ivar Leon Menger hatte wohl eher "Shining" als grobes Vorbild.

196) Arthur Roberts © schrieb am 16.08.2010 um 15:25:30 zur Folge Hotel Luxury End: @ Mr. Murphy: Ach, das wusste ich nicht. Danke für die Info. Dann liegt die Sache wohl andersherum und jemand in Hollywood ist großer Drei ???/ die Dr3i-Fan . Denn es gibt im Film sogar einige Szeneneinstellungen der Kamera, die hinter einem Lüftungsschachtgitter im Hotelzimmer versteckt ist, die 1 zu 1 aussieht wie das Coverbild der "Zimmer"-CD.

197) Mr. Murphy © schrieb am 16.08.2010 um 19:22:24 zur Folge Hotel Luxury End: @ Arthur Roberts: Es ist ziemlich wahrscheinlich dass einer der kreativen Köpfe hinter dem Film das deutsche Hörspiel "Hotel Luxury End" kennt und es als Vorbild genommen hat. *ironie* Ich vermute die Parallelen sind zufall. Vielleicht war "Psycho" oder "Ring" ein Vorbild für den Film? Vielleicht war eine TV-Folge von "Eine schrecklich nette Familie" Vorbild für den Film? Da wurden nämlich in einem Hotel heimlich Hotelgäste gefilmt. Da ging es nicht um Horror sondern um P****-Filme und Schadenersatz. *kicher* Und jetzt back to topic.

198) Arthur Roberts © schrieb am 16.08.2010 um 23:32:26 zur Folge Hotel Luxury End: @ Mr. Murphy: Mein Kommentar war natürlich auch nicht ernst gemeint. Aber eine Frage hätt ich dann doch: Welche Bundy-Folge war denn das? Das klingt ja fast nach Inhalt
So, und jetzt gehts weiter mit "Botschaft aus der Unterwelt", damit ich dann auch meinen Senf dazu geben kann.

199) Mr. Murphy © schrieb am 16.08.2010 um 23:55:15 zur Folge Hotel Luxury End: @ Arthur Roberts: Der Titel ist mir nicht bekannt.

200) Friday © schrieb am 17.08.2010 um 00:04:43 zur Folge Hotel Luxury End: @ Arthur Roberts: Die erwähnte Bundy-Folge ist die letzte der 3. Seasom heisst "Sex, Video, Al und Peggy".
Die 3. Season wurde 1988/89 im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. Auf Grund einer Beschwerde einer biederen Hausfrau, die die Serie Frauenfeindlich und Sexistisch fand, wurde in den USA auf eine Ausstrahlung dieser Episode jedoch verzichtet und erst 2002 wurde sie in gekürzter Fassung auf dem Sender FOX erstmals gezeigt. In Deutschland mussten wir auf diese Folge jedoch nicht 13 Jahre warten.
Aber ich schweife ab.

201) Arthur Roberts © schrieb am 19.08.2010 um 00:57:41 zur Folge Hotel Luxury End: Danke Friday und Mr. Murphy für die Infos.

202) Justus Peter schrieb am 25.12.2010 um 21:25:45 zur Folge Hotel Luxury End: Wenigstens eine Folge der ganzen dr3i-Serie die gut ist. Ich finde es spannend, wie man selber bestimmen kann wo's weitergeht!

203) luca94 © schrieb am 24.07.2011 um 12:02:13 zur Folge Hotel Luxury End: Ich habe mir gestern mal den Horrorfilm "Zimmer 1408" angesehen, gerade gucke ich den Film "Motel". Wenn ich nicht wüsste, dass in der Zeit, in der HLE entstanden ist, die Filme gerade erst gedreht wurden, würde ich darauf schwören, dass man es sich da abgeguckt hat. Kann übrigens beide Filme nur empfehlen, nebenbei

204) swanpride © schrieb am 25.07.2011 um 03:14:38 zur Folge Hotel Luxury End: Naja...ich bin bei Zimmer 1408 fast im Kino eingeschlafen, und Motel ist ab einen gewissen Punkt einfach nur eklig...aber jedem das seine.

205) luca94 © schrieb am 25.07.2011 um 20:33:24 zur Folge Hotel Luxury End: @Swanpride: Joar, Motel fand ich dann zum Ende hin auch etwas enttäuschend eklig - dabei war der Anfang echt nicht schlecht. Und Zimmer 1408 fand ich nicht so schlecht, eben auch weil mir die Idee gefallen hat.

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 25.08.2019