bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com
Das Forum auf der rocky-beach.com
+++ Dauerhafte Themen +++

Hier kannst Du Kommentare zu dauerhaften Foren, speziellen Seiten dieser Homepage den Folgen der drei ??? Kids und Adventure-Spielen abgeben. Hier hast Du die Möglichkeit Kommentare zu den drei ??? Folgen abzugeben.


 
Folge

 

«  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  »

Sven H. © schrieb am 06.07.2019 um 10:17:06 als Kommentar zum Thema Offene Auktionen auf ebay: Nun ja, das Manuskript ist in dieser Form ein unveröffentlichter Text. Bei unveröffentlichten Werken benötigt man grundsätzlich - also selbst für Zitate - die Genehmigung der Urheber bzw. Rechteinhaber.

Professor Carswell © schrieb am 06.07.2019 um 10:04:46 als Kommentar zum Thema Offene Auktionen auf ebay: Noch 3 Tage bis Auktionsende und das aktuelle Höchstgebot liegt deutlich über 100 Euro. @Sven H.: Was meinst du mit "nicht anderweitig veröffentlichen"? Was rechtlich problematisch wäre wäre ein komplettes Faksimile - auch zu Schulungszwecken - online zugänglich zu machen. Ob das jemand vorhat?

Sven H. © schrieb am 04.07.2019 um 17:43:56 als Kommentar zum Thema Offene Auktionen auf ebay: Die Angaben und Fotos in der ebay-Auktion sind leider nicht so detailliert, wie man es bei einem solchen Manuskript eigentlich erwarten sollte. Deshalb sei an dieser Stelle zweierlei gesagt: dieses Manuskript war im Sommer 2000 der Hauptpreis im Gewinnspiel auf der rocky-beach.com (den schrumpeligen Fotos zufolge scheint es sich um das von André gestiftete Original zu handeln), vgl. den 30. Newsletter der rbc. Und wer auch immer das Manuskript ersteigert, sollte bedenken, dass die/der Verkäufer_in ganz sicherlich nicht über die Nutzungs- und Verwertungsrechte am Manuskript verfügt, so dass die/der Gewinner_in der Auktion das Manuskript allenfalls der eigenen Sammlung einverleiben kann, aber nicht anderweitig veröffentlichen darf, ohne die Rechteinhaber (André / Kosmos) zu fragen.

Professor Carswell © schrieb am 04.07.2019 um 12:55:22 als Kommentar zum Thema Offene Auktionen auf ebay: Bin ja gespannt was ein Sammlerherz bereit ist dafür zu zahlen. Heute tendieren die Gebote jag schon Richtung 100 Euro. Die vorgenommenen Änderungen sind sicherlich interessant um Marx' Arbeitsprozess nachvollziehen zu können. Wie sagte Marx neulich bei einer SSP-Folge: Er würde sich wünschen, dass in 100 Jahren mal ein Literaturwissenschaftler seine Deleted-scenes beäugt. Würde ich gerne vorziehen, allerdings habe ich auch eine Schmerzgrenze.

Lapathia © schrieb am 04.07.2019 um 12:15:44 als Kommentar zum Thema Offene Auktionen auf ebay: Unschön, da gewinnt einer so einen schönen Preis und denkt nur an die Kohle! Kein Sammlerherz...

Professor Carswell © schrieb am 04.07.2019 um 01:08:34 als Kommentar zum Thema Offene Auktionen auf ebay: Das Höchstgebot des Original-Manuskripts des "schwarzen Monsters" von André Marx ist bei eBay mittlerweile bei über 20 Euro angelangt. Dabei wird es vermutlich nicht bleiben.
tinyurl.com/y27xzweg

Call © schrieb am 07.03.2019 um 16:44:37 als Kommentar zum Thema Verkaufspreise auf ebay: Bei den Picture Discs waren die ersten 6 nict so richtig schwierig, die 7-10 haben mich damals zum ersteigern fast eineinhalb Jahre gekostet bis mal was auf dem Markt war. Gut, zugegebener Maßen war das 2004, ich kann grad nicht beurteilen ob die häufiger auf dem Markt sind. Die beiden Sonocord-Doppel-LPs sind finde ich noch seltener. Wobei grad die Gespensterschloß/Doppelgänger für 600 Euro bei Ebay drin steht, die Magischer Kreis/Fluch des Rubins hab ich persönlich noch nie bei Ebay gesehen. Hab aber auch ehrlich gesagt irgendwann aufgegeben...


Boomtown © schrieb am 07.03.2019 um 00:38:06 als Kommentar zum Thema Verkaufspreise auf ebay: @1161 Welche Platten sind denn quasi nicht auf dem Markt? Bin da tatsächlich nicht ganz up to date. Riff der Haie gibt es jedenfalls gerade bei ebay und Originalmusik sehe ich auch öfter mal. Doppelgänger? Auf jeden Fall, die ersten 30 sind wegen Bohn-Musik und Hitchcock-Cover der heilige Gral. Für beides wird man wohl nie wieder die Lizenzen bekommen, was eine Wiederveröffentlichung unmöglich macht. Alles andere kann Europa theoretisch jederzeit wieder raus hauen. Hast du für diese Picturediscs wirklich so lange gebraucht, um die zusammen zu bekommen, oder welche meinst du? War mir nicht klar, dass das kompliziert ist. Gefühlt kursieren die massig im Netz. Konkret habe ich mich aber nie darum bemüht, weil ich an der Neuabmischung kein Interesse habe. Kann ich jedenfalls verstehen. Limitierte Editionen zu veröffentlichen, um dann nochmal eine nachzulegen ist ein no go. Aber wie schon an anderer Stelle gesagt, die Bezeichnung "limitiert" ist bei Europa mit Vorsicht zu genießen. Ansonsten sehe ich es wie hiltop, die Originalmusik mal von einer LP in 1A Zustand zu hören, wäre genial.

Call © schrieb am 06.03.2019 um 21:51:25 als Kommentar zum Thema Verkaufspreise auf ebay: @Hiltop.House: Falls mich wirklich der Hafer stechen sollte, hab ich ja ne zweite LP... Die zwei Sonocord-Fassungen kannst Du hier sehen: https://www.rocky-beach.com/ cover/auflagen/guide/cg-de-so-mc.html
Leerzeichen raus. Wer da welche Lizenzen an wen vergeben hat, kann ich Dir allerdings auch nicht beantworten, da die allerdings in den 80ern rausgekommen sind, liegt die Vermutung nahe, dass die die Originalfassungen beinhalten. Da sind die beiden (Doppel-)LPs die ich leider nicht habe, deshalb kann ich Dir da nix dazu sagen.

hilltop.house © schrieb am 06.03.2019 um 21:21:35 als Kommentar zum Thema Verkaufspreise auf ebay: Was gibt es geileres als die Originalmusik auf Vinyl abzuspielen? Aber in den Genuss werde ich wahrscheinlich nie kommen Und was hat es eigentlich mit den Sonocord Veröffentlichungen auf sich? Kann da einer von euch vielleicht was zu sagen? Die gab es ja auch als LP.

Call © schrieb am 06.03.2019 um 21:00:30 als Kommentar zum Thema Verkaufspreise auf ebay: @1160: Da muss ich Dir leider widersprechen. Es gibt einfach ein paar Platten die bekommst du selbst für viel Geld nicht so ohne Weiteres, die sind de Facto nicht auf dem Markt zu haben. Ich habe mir selber die ganze LP-Sammlung über viele Jahre auf diversen Wegen zusammengeschossen und trotzdem gibt es zwei Objekte die einfach so gut wie nicht zu haben sind. Da kannst Du machen was Du willst.
Um so ärgerlicher ist, finde ich, wenn Du für manche Platten Jahre gebraucht hast, um die zu kriegen und dann werden die, wie jetzt dann in Kürze die Picture-Vinyls 1-10, einfach so mir nichts, dir nichts als Sammelbox für relativ kleine Steine neu veröffentlicht.
Bei den ersten 30 Platten allgemein, wie auch bei den alten Kassetten kommen ja i.d.R. als Preissteigerungsgrund noch zwei Komponenten dazu, die das ganze so teuer machen: 1. Es kann und wird keine originalgetreue Neuauflage geben, auch keine klanglich überarbeitete Version o.Ä., da durch die rechtliche Situation mit Carsten Bohn die Originalfassung nicht mehr aufgelegt werden darf. Als zweiter Faktor ist natürlich die Qualität zu nennen: Es handelt sich hierbei um Platten, die zum Ausgabezeitpunkt so weit von Liebhaberstücken entfernt waren, wie nur irgend möglich, sprich die irgendwo zwischen Schokofingern und Keksbröseln im Kinderzimmer meist nur bestenfalls mittelpfleglich behandelt worden und tausendmal auf schlechten Systemen gehört worden sind. Mint geht da nur noch, wenn Du ein originalverschweißtes Exemplar bekommst und auch da erschließt sich der Wert nur für den ausschließlichen Sammler, der sich die Platte ungehört ins Regal stellen möchte. Für alle anderen ist eine originalverschweißte Version, wenn nicht gerade wertlos, dann zumindest nur bedingt zu gebrauchen, es sei denn man öffnet sie...
Ich habe auch eine originalverschweißte, von allen Dreien signierte, Fassung der Originalmusik auf Platte daheim, aber diesen Seltenheitswert kannst Du preislich niemals abbilden. Andererseits ist die Originalmusik für mich die einzige Platte die originalverschweißt überhaupt Sinn ergibt, da mein Bedürfnis diese anzuhören gegen null tendiert

Boomtown © schrieb am 06.03.2019 um 15:18:38 als Kommentar zum Thema Verkaufspreise auf ebay: @1159 Wobei man sich vermutlich selbst bei einem nur halb so großen Budget einfach bei discogs und eBay alles sofort mit überschaubarem Mehraufwand zusammen shoppen könnte.

@1158 Ich habe auch mal versucht grob zu überschlagen, aber ohne genau Angaben zum Zustand der LPs, die out of print sind, ist das natürlich schwierig. 1 - 30 in near mint oder gar mint wäre natürlich ein Träumchen, nicht nur zu Sammeln, sondern auch weil man die Folgen so in besserer Qualität wohl nie wieder zu hören bekommen wird.

Lapathia © schrieb am 06.03.2019 um 12:02:48 als Kommentar zum Thema Verkaufspreise auf ebay: Im Prinzip sind hier die Opportunitätskosten eingebaut. Du kaufst dir alle LPs mit einem Mausclick und sparst die elende (jahrelange) Suche und somit den Zeitverlust. Wobei mir als Sammler genaue diese Suche am meisten Spaß macht! Der Ärger, eine Auktion nicht gewonnen zu haben oder sogar verpasst zu haben, gehört genauso dazu wie die Freude nach Jahren ein Sammlerobjekt ergattert zu haben. Ich denke, wenn der Verkäufer eine Null hinten streicht, wird er die Platten los!

utack © schrieb am 06.03.2019 um 05:10:36 als Kommentar zum Thema Fanstories: Dann sollten sie lieber wenn was gutes reinkommt es unter dem bequem integrierten "Ben Nevis" mix raushaun, dann können sie ja trotzdem für die Zukunft absagen.

Call © schrieb am 05.03.2019 um 23:09:59 als Kommentar zum Thema Verkaufspreise auf ebay: @Boomtown: Wenn man sich an den aktuellen Discogs-Preisen für die LPs orientiert und dabei den Höchstpreis als Grundlage nimmt kommt die Originalmusik mit 600 Euro daher, danach das Riff der Haie mit 250 Euro, der Doppelgänger mit 238 Euro, Feuermond, Schwarze Katze Picture-Vinyl und Schattenwelt mit ca. 160 Euro, Dreitag mit ca. 110 Euro, alles andere unter hundert Euro. Höchstpreise wohlgemerkt. Selbst wenn ich nur aus den diesen 7 teuersten ein Mittel bilde bin ich bei 240 Euro pro Platte, das würde für einen Preis von 25000 Euro ca. 104 Platten entsprechen. (a 240 Euro, wohlgemerkt).
Es gibt überhaupt keine 104 verschiedenen Dreifragezeichen-Platten, selbst wenn ich alle Versionen und Editionen dazu nehme komm ich nur auf 69 Platten, wenn ich nichts vergessen hab.
Bei 69 Platten hätten wir rein rechnerisch einen Verkaufspreis pro Platte von 362 Euro. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass gerade die neuen, aktuellen Platten für teilweise nur 15 Euro (Also ein 1/24 von 362 Euro) über den Tisch gehen, kann man sich einen Eindruck machen.
Und nochmal in diesem Zusammenhang: Wir sprechen die ganze Zeit über die Höchstpreise, nicht den mittleren Preis, sprich, die Qualität der Platten wird als M oder M- angenommen, das dürfte schon selten sein.
Es steht bei E-bay derzeit eine Auktion drin Platten 1-27, als die hauptsächlichen Preziosen einer DFZ-Vinyl-Sammlung, der Verkäufer wollte 1200 Euro haben und ist auf 1100 runtergegangen. Das waren im Schnitt 44 Euro pro Platte und selbst das hat er nicht bekommen.
Ich frage mich immer was man mit so einer Auktion bezwecken will? Einen Dummen finden der sich vertippt? Oder gibt es wirklich Leute denen Geld so Wurscht ist, dass es auch schon egal ist was so ein Komplettkonvolut kostet? Auch wenn ich es mir nicht vorstellen kann, aber genau darauf wird es hinauslaufen, Neureich, Hobbylos sucht...

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 27.08.2018