bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Börse
  Goodies
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Abroad
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2018 by
rocky-beach.com

... und das Geisterschiff

Die Buchbeschreibung
 
und das GeisterschiffErzählt von: André Marx, Februar 2000, Kosmos-Verlag

Ein Geisterschiff kreuzt vor der Küste von Rocky Beach. Justus, Peter und Bob trauen ihren Augen nicht: Der Dreimaster mit den zerfetzten Segeln gleitet durch die neblige See. Spuk oder Wirklichkeit? Die drei Jungs brauchen starke Nerven, denn Nachforschungen führen sie zu Piraten aus längst vergangenen Zeiten. Hat ein Fluch sie in die Gegenwart zuückgebracht? Um das Rätsel zu lösen, gibt es nur eine Möglichkeit: Die drei Detektive aus Rocky Beach müssen selbst an Bord gehen...


 
Auftretende Personen
 
Justus Jonas
Peter Shaw
Bob Andrews
Tante Mathilda und Onkel Titus
Kelly Madigan, die Freundin von Peter, welche hier blonde Haare mit roten Strähnen trägt.
Mr. Qin ist ein kleiner, drahtiger Mann mit schwarzen Haaren und spitzem Mausgesicht. Er verkauft Onkel Titus Sachen seines verstorbenen Großvaters für den Schrottplatz, und hilft sogar beim Transport. Mr. Qin arbeitet als Koch in einem Restaurant in Malibu und hat das Geisterschiff ebenfalls gesehen. Er spürt, dass die Vorgänge mit seinen Vorfahren zu tun haben, denn der Pirat Hawk war sein Ururururgroßvater ...
Miss Elenor Madigan - Großtante von Kelly mit einem Haus am Strand. Sie hat neuerdings einen kleinen Hund namens Muffins.
Deborah Snell - wohnt ein paar Häuser neben Miss Madigan in der Nähe des Leuchtturms, joggt angeblich nachts.
Mr. Conrad Farnham - wohnt auf einer winzigen Insel, dem "Haken" und besitzt eine weiße Yacht namens "Queen". Jimmy Farnham ist sein Neffe. Mr. Farnham war Filmproduzent. Sein letzter Film hieß "Die Pirateninsel", was tief blicken läßt ...
Jimmy Farnham - Neffe von Conrad Farnham, wohnt im Leuchtturm und ist mit Deborah Snell liiert.
Eine Kundin auf dem Schrottplatz, die nach Hutschachteln fragt.

 
Eine kurze Kostprobe
 
»... Da war wirklich ein Geisterschiff! Und noch etwas.« Sie blickte sich erneut um und beigte sich dann zu ihm herüber. »Ich habe es noch einmal gesehen!«, flüsterte sie.
»Tatsächlich?«, spielte Peter den Überraschten.
»Ja, vorgestern Nacht! Mir ließ diese Geschichte keine Ruhe, ich musste noch einmal an den Strand runter und nachsehen. Und da tauchte es wieder auf, genau wie beim letzten Mal!«
»Was haben Sie getan?«
»Ich bin ein zweites Mal zur Straße rerannt und habe einen Wagen angehalten. Hier ist ja sonst niemand. Ein Mann kam mit. Er hat das Schiff auch gesehen.«
»Und?«
»Das Geisterschiff kam immer näher. Schließlich sind mir die Nerven durchgegangen und ich bin einfach weggelaufen.«
»Und der Mann?«
»Keine Ahnung. Aber ich weiß jetzt, dass ich nie wieder nachts an den Strand gehen werde. Ich habe in der letzten Woche kaum geschlafen vor lauter Angst. Es reicht mir.«
»Mein Freund Justus behauptet, dass es keinen Grund gibt, Angst zu haben«, antwortete Peter. »Wir ermitteln nämlich in diesem Fall.«
»Ihr ermittelt?«
»Ja, wir sind Detektive. Justus ist davon überzeugt, dass es für alles eine logische Erklärung gibt. Er will das Geheimnis des Geisterschiffes lüften.«
Deborah Snell wurde bleich. »Er will was? Das Geheimnis lüften?«
»Ja. Warum sind Sie denn so erschrocken?«
»Es ist ein Geisterschiff! Und mit Geistern ist nicht zu spaßen!«
»Nun ja«, druckste Peter. »Das habe ich auch gesagt. Aber Justus -«
»Ihr bringt euch in große Gefahr, wenn ihr nicht die Finger davon lasst!«, warnte sie. »Ich weiß schon, warum ich weggelaufen bin. Ich mag gar nicht daran denken, ws euch geschehen könnte, wenn ihr den Geistern zu nahe kommt! «
»Was ... was denn?«
»Aber das weiß doch jeder! Wer sich mit übernatürlichen Mächten einlässt, findet den Tod!«

 
Interessante Fakten
 
In der Zentrale befinden sich mindestens vier Klappstühle, welche hier vor dem Campingwagen aufgestellt werden.
Rote MGs scheinen beliebt zu sein, denn außer Peter fährt auch Mr. Qin einen.

 
Der Auftraggeber dieses Falles
 
Der Auftraggeber ist Mr. Qin. Er bittet die drei ???, das Geheimnis des Geisterschiffs zu lüften. 

zur vorherigen Folge | Hörspiel | zur nächsten Folge


[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - [Datenschutzerklärung] - 02.12.2016