bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com

Folgen-Diskussionen

Hier kannst Du einen Kommentar zur Folge Pistenteufel abgeben.

Name

Email

Text

 

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  »

124) Mihai Eftimin © schrieb am 11.01.2022 um 20:17:09 zur Folge Pistenteufel: Gut, kommt mit auf die Liste.

123) Mr. Murphy © schrieb am 11.01.2022 um 16:15:21 zur Folge Pistenteufel: Meiner Meinung nach lohnt sich das Buch.

122) Mihai Eftimin © schrieb am 10.01.2022 um 21:09:00 zur Folge Pistenteufel: Colorado, Chaos, Chapeau!

Lohnt sich das Buch? Wenn ich mich schon mal umsehe, kann es ja ggf. in einem Rutsch mit. Es scheint ja echt einiges gekürzt worden zu sein ...

121) Mr. Murphy © schrieb am 10.01.2022 um 20:33:24 zur Folge Pistenteufel: Alliterationen wo hin man schaut: Winter, Weltcup, Wiener

Ich hab mir die Folge heute auch mal wieder angehört. Zuletzt war es bestimmt vor ungefähr 10 Jahren. Die Geschichte hat mir ganz gut gefallen. Es gibt schöne Winteratmo im Hörspiel. Über den unbeabsichtigten Abschlusslacher bin ich auch gestolpert. Fand ich auch lustig. Note so im Bereich 2 bis 3. Früher wäre die Benotung vermutlich etwas schlechter ausgefallen. Das Buch hatte ich ende der 90'er Jahre gelesen und empfand es (gemäß Posting im Jahre 2003) als das zweitbeste Erstlingswerk eines deutschen Autoren, nach Katharina Fischers Debut. Für die Verhörspielung wurde halt etliches aus dem Buch gestrichen.

120) Mihai Eftimin © schrieb am 09.01.2022 um 19:10:10 zur Folge Pistenteufel: Wobei ich das "weiße Grab" als Buch recht gut fand ... aber ja, da liegen natürlich wirklich Welten zwischen. Witzig, dass das gerade jetzt angesprochen wird - ich hab in den letzten Tag mal spaßeshalber in Bobs Aktenschrank gewühlt und Beiträge aus der ganz frühen Ära der RBC gelesen, also aus den Jahren 1998 bis ungefähr 2002. Nebst der Tatsache, dass die Behauptung, früher sei hier alles viel besser gewesen, anhand diverser Beispiele aus der Zeit einwandfrei widerlegt werden kann, finde ich es aus heutiger Sicht bemerkenswert, auf welchem Niveau damals gejammert wurde.

119) Micro © schrieb am 09.01.2022 um 18:34:19 zur Folge Pistenteufel: Hab ich gestern auch mal wieder reingehört. Wenn man danach zum Vergleich das weiße Grab hört, braucht man nicht lange, um den Qualitätsunterschied in puncto Atmosphäre und Dramaturgie zu spüren. Pistenteufel hat eine perfekte Winter-Atmo, beim weißen Grab ist maximal die Lawine okay. Lediglich die Abmischung macht den Pistenteufel etwas schwerer konsumierbar... siehe Geheimnis der Särge... Der geheime Schlüssel... und sicher noch ein paar andere Folgen. Ansonsten - wer damals über diese oder die Folgen drum herum nur am Meckern war, sollte auch mal den 77-202-Vergleich anstellen und dann nochmal behaupten, Europa konnte nach den Klassikern nix mehr. Ich versteh nur die Roboterstimme in dem einen Musikstück nie so ganz. John W. feel the power of man dahi?

118) Mihai Eftimin © schrieb am 09.01.2022 um 16:37:13 zur Folge Pistenteufel: Alliterationen, Adelholzer, Abfahrt. Ich glaube, wir sind da etwas ganz Großem auf der Spur ... *X-Files Theme*

117) PerryClifton © schrieb am 09.01.2022 um 16:27:54 zur Folge Pistenteufel: Plot-Twist: Perry verwendet Alliterationen. Woher kennen wir Alliterationen? Fußballgangster. Wer hat's geschrieben? BJHW. *Edgar Wallace Musik* Den Spruch mit "Adelholzener" hatten wir glaube ich auch schon? Also Wasser... Whisky... Wasser... *Edgar Wallace Musik wird lauter*

116) Mihai Eftimin © schrieb am 09.01.2022 um 16:17:19 zur Folge Pistenteufel: Die Spielchen mit den Alliterationen (siehe auch "Todesflug") liegen dir, ich merk schon. Und ja, ans "weiße Grab" hab ich natürlich auch gedacht, und vor allem daran, dass dort ja ein komplett anderer Stil vorherrscht. Sollte Ben Nevis wirklich ein Sammelpseudonym sein, was mich bei den auffälligen Schwankungen in Qualität und Stil nicht unbedingt überraschen würde, wäre ich dann sehr interessiert zu erfahren, welcher Ben Nevis jetzt Bernd Adelholzer war. Ich vermute, der mit dem geringsten Bock auf vernünftige Antworten in Interviews. :D

115) PerryClifton © schrieb am 09.01.2022 um 16:04:32 zur Folge Pistenteufel: Ist aber auch nicht so leicht ;-) Wenn ich Quotenwiener lese, möchte ich am liebsten gleich zur Senftube greifen *g* Trotzdem ist die Ben Johanna Henkel Waidhofer Theorie hier wohl am einleuchtendsten belegbar. Allerdings hat Nevis ja im weißen Grab ebenfalls wieder, und dort ganz unwaidhöferisch, diese Location verwendet. Das sieht dann schon wieder nach Kontinuität aus. Wiederum andererseits finde ich es seltsam, dass jemand, der unerkannt bleiben will, stimmlich in Erscheinung tritt, dann aber so lustlos klingt, als hätte er nie freiwillig einen Stift in die Hand genommen. Ich überlege manchmal, ob Ben Nevis vielleicht eher ein Sammelpseudonym ist. Aber wer weiß. Ansonsten vielleicht etwas regelkonformer: "Winter, Whisky, Waidhofer" ;-)

 
alle Kommentare chronologisch | 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  »

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 25.08.2019