bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2021 by
rocky-beach.com

Folgen-Diskussionen

Hier kannst Du einen Kommentar zur Folge Schüsse aus dem Dunkel abgeben.

Name

Email

Text

 

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  »

117) Mihai Eftimin © schrieb am 24.04.2021 um 15:31:43 zur Folge Schüsse aus dem Dunkel: Nachtrag zum bescheuerten Rätsel: Ich fand's vor allem nervig, dass man den Schlussteil erst beim dritten Mal verstand, weil alle so laut dazwischengequatscht haben ...

116) Mihai Eftimin © schrieb am 24.04.2021 um 15:16:32 zur Folge Schüsse aus dem Dunkel: *an Einprägsamem, natürlich.

115) Mihai Eftimin © schrieb am 24.04.2021 um 15:11:14 zur Folge Schüsse aus dem Dunkel: Also, da wären wir. Der Satz, der alles beschreibt: "Er linierte auf dem Gang und pomuskelte die Anspannung." ;-)
Der Logikfehler mit dem Polizeipräsidium fällt natürlich sofort auf - Cotta wäre niemals beim LAPD zu erreichen, da dieses nur für das Stadtgebiet von L.A. zuständig ist. Im echten Leben dürfte für die Gegend zwischen Santa Monica und Malibu das Los Angeles County Sheriff's Department (LASD) zuständig sein; im Werk selbst ist das RBPD offensichtlich eine eigenständige kommunale Polizeibehörde (außerhalb der Stadtgrenzen ist wiederum das LASD zuständig, wie man in der "gefährlichen Erbschaft" erfährt). Ein eher geringfügiger Fehler, bedingt durch das bekannte Behördenwirrwarr in den USA, der aber halt auffällt.
Ein weiterer Logikfehler, der auch anderen deutschen Autoren häufig unterläuft, ist der "Wagen aus Orlando". Dass eine nähere regionale Zuordnung eines Kennzeichens in den USA grundsätzlich nicht möglich wäre, wie auf den Fehlerseiten hier häufig behauptet wird, stimmt aber auch nur halb: Einige Bundesstaaten, beispielsweise Hawaii oder Idaho, vergeben bestimmte Buchstaben- und Zahlenkombinationen je nach County, sodass Kenner dieser Kombinationen tatsächlich feststellen können, aus welcher Gegend ein Fahrzeug kommt. In den 80ern und 90ern stand bei Kennzeichen aus Florida häufig auch unten der Name des jeweiligen Countys. Orlando liegt allerdings in Orange County (nicht zu verwechseln mit Orange County, Kalifornien!), daher kann man auch hierbei nicht sehen, in welcher Stadt der Wagen zugelassen wurde. (Die Fehleranmerkungen bezüglich "Ein Wagen aus San Francisco" etc. stimmen aber, keine Sorge; in Kalifornien gibt es ein solches regionales Zuteilungssystem nicht.)
Die Catwalk-Szene, ja ... die Pornomucke ist doch schon legendär. ;-) Hoffentlich hörst du die Szene nicht, während du mit geöffneter Fensterscheibe durch die Stadt fährst, da könnten einige Leute etwas fragend gucken. ;-)
Ansonsten, ja ... die Tonprobleme in der Anfangsszene sind ja durchaus repräsentativ für die Ära (TKKG hatte da auch mal so 'ne Phase).
Das mit der Luke in der Zentrale - war die nicht zu der Zeit offen? Sie wurde doch im "Volk der Winde" freigelegt und in "Feuermond" wieder unter Schrott versenkt ... aber gut, das ist jetzt wirklich 'ne Kleinigkeit. :-)
Insgesamt ... joa, die Folge ist wieder bestenfalls mittelprächtig, hat aber einiges an Einprägsamen zu bieten.
Dann also auf zur "Schlucht der Dämonen" ... ewig nicht gehört, aber eigentlich auch nicht für einen Totalausfall befunden. Aber so gut hab ich sie auch nicht mehr in Erinnerung, also lohnt es sich durchaus, sie wieder zu hören.

114) Mihai Eftimin © schrieb am 22.04.2021 um 23:25:37 zur Folge Schüsse aus dem Dunkel: Okay, ich bin erklärter Fan der Blauen, im selben Maße wie der Schwatten, daher rotiert insbesondere die Folge bei mir häufiger. Die rasende Hängematte kann man sich durchaus mal geben. Dat kesselt.

113) mattes © schrieb am 22.04.2021 um 23:20:09 zur Folge Schüsse aus dem Dunkel: Neee, einfach weil ich mal wieder Bock auf die blauen hatte und die hab ich auch länger nicht gehört. Die rasende Hängematte. Wunderbar!

112) Mihai Eftimin © schrieb am 22.04.2021 um 23:08:16 zur Folge Schüsse aus dem Dunkel: @mattes: Perfekt! Ich sollte es spätestens bis Sonntag schaffen. Bis dahin wünsche ich mit der "Nacht des Überfalls" viel Spaß gehabt zu haben! (Zumindest hoffe ich, dass du die Folge nicht aus der gleichen Motivation heraus gehört hast wie die hier. ;_))

111) mattes © schrieb am 22.04.2021 um 22:10:30 zur Folge Schüsse aus dem Dunkel: So. Challenge mit Mihai, diesmal Folge 70 also.
Die Folge ist wieder eine der völlig eingestaubten im Regal. Umso neugieriger war ich.
Am Anfang nervt die für damalige Zeit beinah typisch-schlechte Tonsteuerung. Geräusche zu laut, Stimmen zu leise. Zumindest im Auto. Was mir auffiel: Justus ruft im Polizeipräsidium L.A. an und verlangt Cotta? Seit wann ist der in L.A.?
Die Pornomusik beim Catwalk hat mich dann etwas irritiert aus dem Auto gucken lassen. Was war da denn los?
Der Fall selbst, joa, bleibt weiterhin nebelig zurück, irgendwann hab ich den Faden verloren. Insgesamt aber eine solide Sprecherleistung und keine schlechte Folge. Schön fand ich, die damals noch wichtigen Details, als der Erzähler berichtet, das Peter die Luke in der Zentrale öffnet und hereinkommt. Solche "Feinheiten" der wunderbaren, versteckten Zentrale fansd ich als Kind schon spannend und auch heute hat das gleich die bildliche Fantasie wieder angeregt.
Fazit: Kein Klopper, aber auch besser als sie in der Erinnerung war. Klar sind die dümmlichen Rätselhinweise extrem billig (insbesondere der Hinweis auf die Insel, der unfassbar schnell und einfach entschlüsselt wird und auf der zunächst kein Haus stehen soll, dann aber doch...)Ich werde sie demnächst nochmal hören, um dann auch die Feinheiten nochmal zu begreifen ;-) Jetzt läuft grad TKKG 35... als nächste Folge für die Challenge bestimme ich dann jetzt schon mal Nummer 112. Sag Bescheid, wenn du mit der 70 durch bist, Mihai :-)

110) isreit © schrieb am 02.05.2016 um 16:53:06 zur Folge Schüsse aus dem Dunkel: Ich frage mich, was meine Eltern gedacht haben, als ich als 15-Jähriger diese Pornoszene unschuldig gehört hatte.

109) DerBrennendeSchuh © schrieb am 10.04.2016 um 19:05:33 zur Folge Schüsse aus dem Dunkel: Bei Malcom King stimme ich zu, da ist es schon aufdringlich. Sgt. Curry hab ich noch nie gehört, vllt nur im Buch? Ansonsten verstehe ich aber nicht, was an Sinagua oder Knivel zu besonders ist. Mitchel Milton ist eben "MM", da finde ich "Claude Claudius" von Robert Arthur lustiger, so gesehen ging es immer schon ganz TKKG-mäßig zu. Und die ganzen Müllers waren doch verwandt und haben sich eben die jeweils landestypische Schreibweise zugelegt (viel schlimmer finde ich die Folge insgesamt!)

108) Max DoMania © schrieb am 09.04.2016 um 16:54:21 zur Folge Schüsse aus dem Dunkel: Die BJHW-schen Namensschöpfungen sind teilweise wirklich der Knaller, das hat schon fast was von TKKG: Jacky Knivel; der mäusemachende Mitchell Milton; Sergeant Curry und Mr. Bulette; Sinagua; die Heiligenfigurendiebe, die in 1000 verschiedenen Sprachen Müller heißen; und natürlich Martin X, äh Malcolm King.

 
alle Kommentare chronologisch | 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  »

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 25.08.2019