bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com

Folgen-Diskussionen

Hier kannst Du einen Kommentar zur Folge Spuk im Hotel abgeben.

Name

Email

Text

 

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  »

121) Max DoMania © schrieb am 02.02.2022 um 17:26:44 zur Folge Spuk im Hotel: Bei der angeblich schwerhörigen Mrs. Silverstone muss ich immer an die Gewitter-Oma denken

120) Holger © schrieb am 15.12.2020 um 18:36:37 zur Folge Spuk im Hotel: @119: Nichts gegen Beate Hasenau. Das war echt eine tolle Schauspielerin, Sprecherin und Sängerin. Besonders gerne mochte ich sie bei den "Golden Girls" (als Dorothy). "Spuk im Hotel" ist ja ohnehin fast eine "Golden Girls"-Folge geworden. Neben Hasenau sind ja noch Ursula Sieg (Blanche) und Barbara Ratthey (Sophia) dabei. Lediglich Verena Wiet (Rose) kommt nicht vor.

119) Justine © schrieb am 11.12.2020 um 09:16:07 zur Folge Spuk im Hotel: Ich hab das Hörspiel gestern nach langer Zeit mal wieder gehört und es war doch besser als ich es in Erinnerung hatte. Auch, wenn ich die rauchige Stimme von Amanda Black immer noch irgendwie gruselig finde. Und das Konzept der gewaltfreien Erziehung ist da wohl auch noch nicht angekommen, wenn ich bedenke wie viele Backpfeifen der kleine Junge kriegt.

118) Professor Carswell © schrieb am 06.05.2019 um 03:18:21 zur Folge Spuk im Hotel: Sicher gibt so einen von dir beschriebenen Algorithmus. Egal wie schnell oder komplex dieser auch sein mag hat das nichts mit Intelligenz zu tun, weder natürlich noch künstlich. Aber gehen wir mal davon aus, dass BJHW Intelligenz für nützlich hält und es so verstanden haben will.

117) isreit © schrieb am 06.05.2019 um 01:29:48 zur Folge Spuk im Hotel: Wenn man intelligent einfach nur als Attribut versteht, also nicht, dass die Software selbst intelligent ist, sondern dass das, was sie tut, intelligent ist, ist es ein ganz normaler Satz. Auf die Art: das ist eine nützliche Software. Ich stelle mir zB die oft angesprochene Adressensoftware vor.
Ich glaube im Dreckigen Deal kann Bob mit dem PC in nullkommanix aus den Adressen herausfiltern, wer einen afrikanischen Namen hat oder den Radius eingrenzen oder alle männlichen Personen streichen. Gäbe es eine solche Software wirklich, wäre sie sicher mehr als intelligent.

116) Professor Carswell © schrieb am 03.05.2019 um 17:09:21 zur Folge Spuk im Hotel: Weil‘s mir gerade in’s Auge gesprungen ist: BJHW schreibt in „Spuk im Hotel“, dass die drei Detektive allerlei technische Dinge in ihrer Zentrale haben, unter anderem ein Telefon, einen Anrufbeantworter, UND einen Computer mit intelligenter Software. Was meint BJHW damit? Heißt das, dass die drei Detektive 1994 schon AI-/KI-Software eingesetzt haben? Faszinierend!

115) PerryClifton © schrieb am 13.12.2018 um 14:15:21 zur Folge Spuk im Hotel: Ich habe gestern versucht, das Buch mal wieder zu lesen und bin nach der Hälfte fast eingepennt. Die ersten beiden Kapitel hätte man sich sparen können. Eine Traumszene von Justus und eine Besprechung im Schwimmbad von Rocky Beach. Wenn das Buch mit dem dritten Kapitel angefangen wäre, was einen wesentlich besseren Einstieg abgegeben hätte, wären nur ein paar Sätze mehr im Auto und bei der Besprechung mit Amanda Black nötig gewesen, um zu erklären, warum die drei Detektive im Hotel ermitteln sollen. Nach Geisterstadt schon der zweite Einstieg in einen Fall, der bei BJHW nicht funktioniert. Hier geht es allerdings auch nicht viel besser weiter, jedenfalls, was die Spannung betrifft. Ein paar entwendete und beschädigte Sachen sind erstens kein Spuk und zweitens auch nicht geeignet, einen ganzen Fall zu tragen. Nach der Hälfte habe ich mir, wie gesagt, lieber ein anderes Buch geschnappt.
Die Grundidee mit den Ermittlungen im Hotel ist eigentlich gut und die Szenen mit Peter als arrogantem Gast sind ziemlich lustig. Jedenfalls zu Beginn. Mit zunehmender Dauer nervt der Gag leider auch ein bisschen. Am Anfang war es aber fast so gut, wie die berühmte Fahrstuhlszene im Hehler. Schade, mit einer etwas besseren Umsetzung hätte der Fall durchaus was werden können.

114) Ricky Beach © schrieb am 21.09.2015 um 12:46:40 zur Folge Spuk im Hotel: Schonmal an eine Email oder Persönliche Nachricht an die Admins oder Patrick und Kenneth gedacht, wenn Euch etwas fehlt? Vielleicht ist das wirklungsvoller als eine Anmerkung bei einer Folge, wo sie höchstens zufällig gefunden wird und auch niemand danach sucht.

113) Nico © schrieb am 21.09.2015 um 08:23:19 zur Folge Spuk im Hotel: Anscheinend ist diese Folgendiskussion aber das einzige, wo die Herren mitlesen...

112) Friday © schrieb am 21.09.2015 um 02:23:23 zur Folge Spuk im Hotel: Mr Murphy, in diesem Thread geht es ausschliesslich nur um die Folge "Spuk im Hotel", das sollte inzwischen jedem klar sein, so deutlich wie P&K sich ausgedrückt haben!
Bitte stell solche Fragen an Stellen, wo sie passen. Beispielsweise im "Neue Titel Herbst 2015"-Thread. Denn sonst kommen PK (PK? klingt wie Panzerknacker!) nicht zu ihrer eigentlichen Arbeit, beispielsweise mal einen neuen Folgendiskussions-Thread für die GRaphic Novel anzulegen, wenn sie hier ständig damit beschäftig sind, Kommentare, die in falschen Threads gepostet wurden, zu löschen!!
Das ist nicht nur zeitraubend, sondern kostet auch ordentlich nerven, da bleibt kaum Zeit zum ausruhen!
Also bitte: BACK TO TOPIC!!! Ein weiterer Tanz aus der Reihe wird nicht geduldet!

 
alle Kommentare chronologisch | 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  »

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 25.08.2019