bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2021 by
rocky-beach.com

Folgen-Diskussionen

Hier kannst Du einen Kommentar zur Folge und die flüsternden Puppen abgeben.

Name

Email

Text

 

1  2  3  4  5  6  7  8  »

79) DerBrennendeSchuh © schrieb am 28.08.2017 um 23:06:56 zur Folge und die flüsternden Puppen: Da hatte wohl jemand einfach keine Ahnung und bedient mal wieder platte Sichtweisen und Urängste. Springspinnen sind winzig. Aber nicht nur sie können springen, sondern auch manche Vogelspinnen, in den USA "Tarantula" genannt und daher auf Deutsch auch oft - fälschlich - als "Tarantel" bezeichnet. Eine Spinne aber, die "das ganze Waschbecken ausfüllt" (mit den Beinen ist wohl gemeint) muß sehr lange Beine haben, klar - aber dann paßt der "Körper, mindestens so groß wie eine Billardkugel" kaum dazu. Langbeinige Spinnen wie die Riesenkrabbenspinne haben einen im Vergleich dazu eher bescheidenen Hinterleib, mit Ausnahme vll. einer vollgefressenen Theraphosa Blondi, der größten Spinne der Welt. Diese ist aber weder in den USA noch in Mexiko beheimatet.

78) Svenja © schrieb am 28.08.2017 um 22:18:27 zur Folge und die flüsternden Puppen: Deine Unstimmigkeit mit Justus Spanischkenntnissen ist mir auch aufgefallen. Wobei sich Justus in den Folgen "das leere Grab" und "die flüsternden Puppen" ja in spanischsprachigen Ländern (Venezuela und Mexiko) aufhält. In diesen Fällen sind die Anforderungen an die Sprachkenntnisse je nach dem jeweiligen Zielort schon anspruchsvoller. Somit erscheint mir die Aussage zu geringer Sprachkenntnisse als übertrieben, aber eine gefühlte Unsicherheit plausibel.
Was die Spinne betrifft - das es sich um eine Springspinne handeln dürfte, wird aus dem Verhalten des Tieres ersichtlich. - SPOILER - Zumindest im Hörspiel 'springt' es aus dem Waschbecken. - SPOILER-Ende - Im Buch wird das auch der Fall sein. Mir fällt außerdem auf, dass - SPOILER - die drei ??? einfach davon ausgehen, dass die Spinne in die Hütte zurückgekehrt ist. Wäre es nicht auch plausibel, anzunehmen, dass es sich dort auch mehrere Spinnen der gleichen Art gemütlich gemacht haben können? SPOILER-Ende

77) Max DoMania © schrieb am 28.08.2017 um 21:45:00 zur Folge und die flüsternden Puppen: @Svenja: Buch, S.72: "Obwohl er [Justus] sich gut auskannte, konnte er es keiner ihm bekannten Gattung zuordnen" Im Buch ist nicht einmal von einer Springspinne die Rede oder ich habe was überlesen. Vielleicht ist es ja eine Mutantenspinne
Bei dieser Geschichte ist mir aber noch eine Ungereimtheit aufgefallen: Ähnlich wie im leeren Grab sind Justus' Spanischkenntnisse sehr dürftig (S.31), während er im Zauberspiegel und dem düsteren Vermächtnis keine Probleme hatte, komplizierte Sätze zu übersetzen.

76) Svenja © schrieb am 28.08.2017 um 20:53:39 zur Folge und die flüsternden Puppen: Eine Frage für unser Lexikon an alle die, die das Buch haben - Wird eigentlich die genaue Spinnenart genannt? Das Hörspiel beschreibt nur eine riesige, haarige Springspinne. Ich habe herausgefunden, dass im Grenzgebiet der USA und Mexiko mehrere Springspinnenarten vorkommen.

75) Käptn Kidd © schrieb am 25.05.2016 um 14:24:23 zur Folge und die flüsternden Puppen: Amazon ist echt geil! Habe mir dort jetzt auch mal ein paar DDF-Rezensionen durchgelesen. Da scheinen offenbar nur Bekloppte unterwegs zu sein. Die einen beissen nur ultra-agressiv um sich. Und die anderen bejubeln die Serie, als ob man vorher Jahresrationen an Stimmungsaufhellern verteilt hätte. Sehr wenig, was man da ernst nehmen kann …

74) Micro © schrieb am 24.05.2016 um 16:33:27 zur Folge und die flüsternden Puppen: Da gibt es nichts hinzuzufügen, Chroronzon. Erzähl das mal Amazon, da wist du ausgebuht...

73) DerBrennendeSchuh © schrieb am 23.05.2016 um 22:40:46 zur Folge und die flüsternden Puppen: Na, da kann ich mir eine Rezension ja sparen. Ich muß meinem Vorredner absolut recht geben. Das Mexiko hier irgendwie kleiner als eine Tankstelle wirkt (wir fahren mal eben hin, da sind wir schon, rein in die Hütte, IIIH! Eine Spinne! WTF?!), hätte ich dabei noch glatt vergessen. Nur, ob ich Michael Harck jetzt an sich "wunderbar" finde, ich weiß nicht. Schlecht sicher nicht. Aber auch, wenn keiner was dafür kann: Sprecherwechsel tun weh.

72) Choronzon © schrieb am 23.05.2016 um 17:45:43 zur Folge und die flüsternden Puppen: Gestern zum ersten gehört, heute ungläubig nochmal, weil das eigentlich nicht sein kann, aber es ist wohl wirklich so veröffentlicht worden! Offenbar war das primäre Ziel dieser Arbeit neben der bloßen Content-Generierung von irgendwas, um im Autoren-Rennen zu bleiben, hauptsächlich der Gewinn des ersten Preises in der beliebten Exploitation-Schule zahnloser Tabubrüche a la SdG. Das ist dem Autor spielend gelungen: Erwürgte-Oma-Fake, minderjährige Lolita in Not, die es gar nicht gibt, ganz nette Drogenschmuggler, die gern nur (böse, böse) elektroschocken statt gleich die Haut einfach abzuziehen, was sie doch tatsächlich tun würden. Und dann die Urin-Überwachung, die schamlos-prahlerisch als Premiere in der Serie abgefeiert wird. So wird eine überflüssige Tabu-Tür eingetreten, die hier schlicht gar nicht hingehört. Die Unglaubwürdigkeit und Abwegigkeit des Plots mag schon beispiellos sein, aber die Behandlung des Settings und die einhergehende ganz praktische Auslassung von jeder Darstellung der erzählten Welt ist unglaublich. Da brechen die ??? mal einfach so spontan nach Mexico auf, das natürlich so ärmlich ist, dass man es allein auf eine Wellblechhütte reduzieren kann. Da hilft dann ganz easy eine plötzlich behauptete Spinnenphobie vom Chefangsthasen durch den Mittelteil. Die wirklich haarsträubende Drogenkrieg-Thematik meint man einfach ausklinken und trotzdem "harte Drogen" und Cartel-Entführungen verwenden zu können, die in Wirklichkeit schrecklich grausam und in der Regel tödlich sind, dass sie in sehr erwachsene Bücher gehören, aber nicht als Gimmick in diese Serie. Ich habe Minningers Eigenkreationen mehrfach verteidigt, aber hier steht einem die Galle bis zum Hals und die Haare zu Berge, was da leichtfertig aufgetischt wird. Einziger Lichtblick: der wunderbare Michael Harck als SN.

71) Micro © schrieb am 22.05.2016 um 19:54:55 zur Folge und die flüsternden Puppen: Uii, jetzt bin ich gespannt, wie oft Skinnys neue Stimme sehr, sehr ungewohnt sein wird

70) guru01 © schrieb am 22.05.2016 um 09:36:17 zur Folge und die flüsternden Puppen: Skinny mit neuer Stimme das war sehr, sehr ungewohnt. Ansonsten fand ich die Folge (HSP) leider nur Durschnitt. 3.

 
alle Kommentare chronologisch | 1  2  3  4  5  6  7  8  »

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 25.08.2019