bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  Lexikon
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2022 by
rocky-beach.com

Folgen-Diskussionen

Hier kannst Du einen Kommentar zur Folge Im Zeichen der Schlangen abgeben.

Name

Email

Text

 

«  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  »

130) DLA schrieb am 02.10.2012 um 00:31:20 zur Folge Im Zeichen der Schlangen: Mal wieder die übliche Diskussion über Sonnleitner – eigentlich geht es hier um ein nicht von ihm geschriebenes Werk. Könntet ihr in Zukunft nicht mal Sonnleitnerspoiler setzen? Dann tappen arglose Leute nicht unfreiwillig in eine für sie belanglose Diskussion, zu der sie sich leider Gottes aufgrund einer gestellten Frage äußern müssen.
@ddc: Du fragst nach der Genese der „Sonnleitner-Hatz“. Fakt ist, dass Sonnleitner von Anfang an auf dieser Seite eine extrem negative Rezeption erfuhr. Das Ganze fing schon an, bevor überhaupt ein Buch von ihm veröffentlicht wurde und setzte sich nach dem Erscheinen seines ersten Werkes nahtlos fort. Dabei ging es keineswegs immer um seriöse Kritik, wie etwa die Bezeichnung MASO sehr deutlich zeigt. Das war von Anfang beleidigend, ein Schmähbegriff. Seine Antworten in der Fragebox wurden zuweilen als anmaßend, arrogant, selbstverliebt usw. gedeutet. Letztlich wurde auch seine Kompetenz als Lehrer in Frage gestellt. Ein User meinte gar anhand von Sonnleitners Werken, „perverse Neigungen“ diagnostizieren zu können (Eintrag 144: Zwillinge der Finsternis). Bei einem gleichlautenden Eintrag über Marx oder Ehrlhoff wären sofort Hilfstruppen dagewesen und hätten interveniert.


129) swanpride © schrieb am 02.10.2012 um 00:00:25 zur Folge Im Zeichen der Schlangen: @128 Wem der Schuh passt...oder besser: Wer im Glashaus sitzt....jetzt mal ehrlich, seit Wochen (eignetlich seit Monaten, aber im Augenblick ist es besonders penetrant) reitest du darauf rum, dass Sonnleitner deiner Meinung nach unfair behandelt wird. Ich denke, wir haben es nun alle verstanden. Zumindest ich stimme dir nicht zu. Du kannst jetzt hundertmal meine Objektivität anzweifeln, an meiner Meinung über seine bisherigen Werke wird sich nichts ändern. Und es wird sich auch nichts daran ändern, dass es in diesem Forumspunkt um "Im Zeichen der Schlangen" und Buchna gehen sollte, nicht um nie endende Grabenkämpfe, die ohnehin nirgendwo hinführen. Ich mache ja auch keinen Aufstand weil ich anscheinend die Einzige bin, die das viel-gehasste Hörspiel (aber nur das Hörspiel, nicht das Buch) "Vampir im Internet" irgendwie mag. Oder werfe allen einen schlechten Geschmack vor, die "Geisterzug" gut bewertet haben. Oder unterstelle dcc, dass er kein Problem mit Karis Büchern hat sondern in Wirklichkeit ein Vorurteil gegen Fans die zu Autoren werden. Jeder von uns hat einen eigenen Geschmack und seine eigenen Gründe, warum er etwas mag oder nicht mag. Selbst wenn jemand sagt "Ich lese grundsätzlich keine Bücher von XY", dann ist das sein gutes Recht.
Ich hab übrigens gerade mal einen Blick in die Amazon-Bewertung geworfen...wow, 8 mal 5 Sterne und nur drei Mittelmäßig bis schlechte Bewertungen? Das muss ja wirklich ein gutes Hörspiel sein.

128) Crazy-Chris schrieb am 01.10.2012 um 23:26:59 zur Folge Im Zeichen der Schlangen: @126 Mit Personen kann man allerdings diskutieren, mit Schuhen eher nicht... es sei denn, du schaffst es irgendwann doch noch einmal, sahcliche Argumente zu bringen. Aber ich habe die Hoffnung fast aufgegeben, aus deiner Ecke kommt eh nur Polemik und Pöbelei.

127) dcc © schrieb am 01.10.2012 um 23:15:42 zur Folge Im Zeichen der Schlangen: Zum Thema Hatz gegen Autoren: Wer behauptet, es handele sich um eine beliebige, unbegründete Hatz, der muss ja erstmal die Frage beantworten, wie es denn dazu kam/gekommen sein soll? Haben sich viele Fans einfach unabhängig voneinander und beliebig Herrn Sonnleitner für ihre Hatz ausgesucht, und wenn ja warum??? Es ist ja nicht so, dass wir etwas gegen den Mann hätten. Aber es ist doch de facto so, dass einige seiner Bücher besonders vielen nicht gefallen haben. Es ist weiterhin Fakt, dass er sich immer wieder kehrenden Stilelementen bedient, die nicht gut ankommen und seine Stories oft recht wirre Handlungsfäden und Auflösungen bieten. Sicher ist es aber auch so, dass so etwas irgendwann dann zum Teufelskreis wird: Er hat schwache Geschichten geschrieben, deswegen mag man ihn als Autor nicht, und weil man ihn nicht mag, werden neue Geschchten vielleicht noch kritischer beäugt. ich kann aber von mir als fast nur Hörer (und nicht Leser) sagen, dass mir die Autoren im ersten Moment beim Hören egal sind, ich aber schon bei mehreren auffällig wirren und schwachen Stories anschließend hier im Forum erkennen musste, dass die Vorlagen von Sonnleitner sind. Nichtsdestotrotz sage ich auch - entgegen der allgemeinen Forums-Meinung - dass ich auch Karins Stories nicht so viel angewinnen kann

126) DerBrennendeSchuh schrieb am 01.10.2012 um 23:12:35 zur Folge Im Zeichen der Schlangen: Diese Diskussionen mit einer gewissen Person, wir müssen sie vorläufig C.-C. nennen, erinnern mich immer an DeFunes - "Nein! Doch! Nein! Doch!". Ich warte nur noch auf das "Ooooch!;)
Ich verstehe nicht, warum die Musik "In the Middle of the Night", wenn man sie denn endlich in den Archiven gefunden hat, nicht auch mal auf CD veröffentlicht wird, oder fehlt es dafür an Daten über die Band?

125) Thorte © schrieb am 01.10.2012 um 21:19:07 zur Folge Im Zeichen der Schlangen: @Hendrik / @Corinna: Vielen lieben Dank für eine "neue/lange Fassung" von "In The Middle Of The Night" !! .. wer auch immer Einfluss auf die Musik nahm: HERZLICHEN DANK dafür !!! Da habt ihr sicherlich vielen "alten Fans" eine große Freude bereitet.

124) Jürgen © schrieb am 01.10.2012 um 20:17:24 zur Folge Im Zeichen der Schlangen: Es handelt sich hier nicht um eine Hatz, sondern um subjektive Meinungen von Lesern bzw. Hörern, welche in der Summe zu dem Ergebniss führen, dass die Geschichten von Herrn Sonnleitner schlechter bewertet werden, alls Geschichten von anderen Autoren. ... und diese Meinung teile ich voll und ganz!

123) guru01 © schrieb am 01.10.2012 um 20:15:40 zur Folge Im Zeichen der Schlangen: Ich fand das Buch und das HSP nicht gut sondern nur ausreichend. Eine amüsante Story täuscht nicht über schwächen hinweg. Skinny ist auch mal wieder dabei..so langsam wird er doch recht läßtig.

122) Crazy-Chris schrieb am 01.10.2012 um 19:39:27 zur Folge Im Zeichen der Schlangen: @118 dann wärst du ein guter Kandidat für Wetten Dass
@121 Diese angebliche Idee einer Hatz kann man mehrfach direkt hier im Forum nachlesen... klar, man kann sich taub und blind stellen und solche nachweisbaren bzw. nachlesbaren Fakten in Abrede stellen, frgalich nur welcher Sinn damit bezweckt werden soll.

121) JackAubrey © schrieb am 01.10.2012 um 18:05:15 zur Folge Im Zeichen der Schlangen: Es würden also, so meine These, die Bücher auch ohne Autorennamen nicht anders besprochen werden. Die Idee von der Hatz auf (einen) bestimmte(n) Autoren ist einfach Murks und eine billige Entschuldigung für schlechte Texte

 
alle Kommentare chronologisch | «  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  »

[TOP] - [Druckversion] - [rocky-beach.com] - [Impressum] - 25.08.2019