bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Börse
  Goodies
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Abroad
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2018 by
rocky-beach.com
Interview mit Ulf Blanck
+++ mit Ulf Blanck, Januar 2002 +++


Ulf Blanck ist Autor der drei ??? Kids und Verfasser der Storyboards der CD-Rom Adventures. Unsere unverschämt große Flut an Fragen hat Ulf in kürzester Zeit beantwortet, von daher sind die Antworten auch ein wenig kurz ausgefallen. :-) Vielen Dank an Markus Baumung, der die Fragen netterweise weitergeleitet hatte!

Skizzier uns doch kurz Deinen Werdegang.
Studium Architektur, Moderation verschiedene Radiostationen, Redakteur, Autor.
Was machst Du im Moment noch alles (außer den Fragezeichen-Kids)?
Gegenwärtig bin ich Geschäftsführer einer Werbeagentur, Autor verschiedener Radio-Comedy-Serien (zur Zeit "Die Vermummten", "Gerd und Joschka").
Wie bist Du zu den Kids gekommen?
Durch Zufall!
Wie war Dein Verhältnis/Bezug zu den Fragezeichen vor den Kids-Büchern?
Ich habe sie natürlich (fast) alle gelesen.
Hat sich Dein Verhältnis zu den Fragezeichen jetzt nach den bisherigen 13 Büchern geändert?
Ja natürlich, allmählich schläft man mit ihnen ein und wacht mit drei ??? auf der Stirn wieder auf.
Woher bekommst Du Deine Ideen z.B. Magic Mountain, Flussfahrt, etc.?
Vieles sicherlich aus meiner Kindheit - eigentlich war ich von morgens bis abends draußen.
Was sagst Du zu den Zeichnungen von Stefanie Wegner?
Besser hätte man es nicht treffen können.
Kommt es auch vor, dass Stefanie Wegner ein tolles Bild gezeichnet hat, und Du dann eine passende Story zum Bild schreibst?
Eher, dass sie die Bilder noch toller macht, als ich es mir beim Schreiben vorstellen konnte.
Was ist Dein Lieblingsbuch der Kids?
Hmh... eigentlich immer das Aktuellste. Spass machen mir die Entdecker-Bücher wie "Gruft der Piraten", oder "Internetpiraten".
Sind Deine Kinder Vorbild für die Kids?
Die sind noch zu lütt (vier Jahre/ sechs Monate).
Wer ist dann Testleser für die Kids-Stories?
Vielen Kindern von Freunden gebe ich die Bücher mit. Ich habe 12 Jahre in einem Ferien-Zeltlager Kinder betreut. Dort wurden später auch ein paar Testlesestunden durchgeführt.
Gibt es Feedback von den Lesern (Kindern) zu der Serie?
Ja, bis jetzt zum Glück viele, über die ich mich sehr freue.
In welcher Stimmung hast Du "Invasion der Fliegen" geschrieben?
Die ersten drei Bände entstanden parallel. Mit "Invasion" wollte ich etwas Gruseliges/ Düsteres machen. Dunkle Gänge zu erforschen, fand ich schon immer spannend.
Ist diese Folge für Kinder geeignet (ziemlich gruselig)?
Ich denke, ja. Es passiert nicht Fürchterliches, wovor man tatsächlich Angst haben muss. Im Vergleich zu anderen Detektivserien oder auch Harry Potter, sind die Kids gruselmäßig gesehen eher bodenständig.
Überlässt Du die Charakterisierung der Figuren der Zeichnerin durch die Bilder, viele Figuren beschreibst Du eher ungenau, z.B. die alte Dame mit Hund Fopsy?
Die bildliche Darstellung auf jeden Fall. Ich fand es als Kind immer langweilig, wenn Figuren oder Orte sehr lange und detailliert beschrieben wurden. Ich war/bin eher handlungsliebend. Bei einigen Figuren nutze ich mit sehr knappen Beschreibungen Klischeevorstellungen aus. "Ältere Dame mit dickem, kleinen Hund Fopsy" habe ich sofort vor Augen. Die Illustration von Stefanie zeigt, dass man sie sich genau so vorstellen muss.
Hättest Du Lust, ein "erwachsenes" Fragezeichen-Buch zu schreiben?
Nein, könnte ich auch gar nicht. 
Sagst Du der Zeichnerin, wo sie welche Bilder zu platzieren hat?
Nein. Stefanie entscheidet, welche Passagen sie bildlich umsetzen will. Natürlich wird dann die Illustration auch an die entsprechenden Stellen platziert.
Was ist Deine Rolle / Aufgabe bei den CD-Spielen?
Bei den CD-ROMs bin ich verantwortlich fürs Storyboard und die Dialoge.
Wie ist es zur Zusammenarbeit mit USM gekommen?
Über den Kosmos-Verlag.
Ist das Rocky-Beach im Spiel auch das Rocky-Beach in den Büchern (z.B. Brunnen - jedoch noch nicht mit Fred, dem Feuerwehrmann, sondern mit Hitchcock-Büste, Kolonialwarenhändler Porter, die Tankstelle, etc.)?
Es mischt sich alles ein wenig. Es gibt mittlerweile so viele Vorstellungen von Rocky Beach, dass es hier zu einer Art "virtuellem Kompromiss" gekommen ist.
Wie denkt man sich eine Geschichte für ein Computerspiel aus?
Im Prinzip, wie bei jeder anderen Geschichte. Bei einem Computerspiel ist man natürlich durch die Technik und Darstellungsmöglichkeiten einge-schränkt.
Hast Du auch mal eines (oder mehrere) der Spiele gespielt?
Wäre es gut, wenn Stephanie Wegner auch die Bilder zum Spiel zeichnen würde?
Dann wären es Kids Spiele. Die Zeichnungen von Jan Birck finde ich wunderschön und sehr Kalifornisch.
Sind Deine Ansichten / Ideen von Rocky-Beach im Spiel korrekt umgesetzt?
Die Vorstellung/ Ausgestaltung über den Ort stammt hauptsächlich aus den Tuschepinseln von Jan Birck. Ich skizziere im Wesentlichen die Funktionsweisen der Orte/ Gegenstände oder Apparaturen.
Wurdest Du bei Rocky-Beach von Hamburg inspiriert (Hafen, Backsteinhäuser, Fischläden, etc.)?
Hamburg eher weniger. Es mischt sich alles aus verschiedenen Vorstellungen kleinerer Orte und Häfen.
Gibt es Neuigkeiten über neue Bücher und Spiele?
Zwei Bücher erscheinen im Herbst - und auch ein paar neue Überraschungen. Viele Grüße an alle www-Rockys!

[TOP] [Druckversion] [rocky-beach.com] 04.12.2016