bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Börse
  Goodies
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Abroad
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2018 by
rocky-beach.com
Interview mit Kari Erlhoff
+++ Juli 2008 +++

Vom Fan zur Autorin - im September erscheint "Tödliches Eis" von Kari Erlhoff, die regelmäßigen Besuchern der rocky-beach.com auch als BillyTowne bekannt ist. Uns gab sie exklusiv vorab ein Interview. 

1. Viele von uns kennen dich natürlich bereits aus dem Rocky Beach-Chat und von zahlreichen Fantreffen. Für alle, die dich noch nicht kennen: Beschreib uns doch kurz deinen Werdegang.
Tja, mein Werdegang ...* überleg*
Also ... Ich habe nach der Schule bei einer Fernsehnachrichtenagentur in Hamburg gejobbt, dann Anglistik studiert, nebenbei Kindergartenkindern Englisch beigebracht, Telefonumfragen gemacht ("Hallo, hätten Sie kurz 15 Minuten Zeit für eine Umfrage? ..."* seufz*), beim Studententheater (backstage) ausgeholfen und bei Hörspielworkshops mitgearbeitet. Nach dem Studium habe ich zuerst in einer Kommunikationsagentur gearbeitet und dann ein Volontariat im PR-Bereich eines Comic-Verlags gemacht. Seit zwei (oder sind es schon drei?) Jahren bin ich als freie Texterin, Onlineredakteurin und auch Autorin tätig. Ich schreibe Horoskope, redaktionelle Texte, Hörstück-Skripte, Gutachten, ... und manchmal eben auch Bücher.
2. Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Geschrieben habe ich eigentlich schon immer. Vor der Schule in schriftähnlichen Krakel-Linien. Diese Bücher sind heute leider nicht mehr so wirklich nachvollziehbar. Zum Glück sind sie bebildert ;-)
3. Es gibt ja bereits aus dem Jahr 2007 einen Roman von dir mit dem Titel "Alles Anders". Wie kam dann dein Entschluss, es auch mal mit einem  drei ???-Buch zu versuchen?
Ich habe auf einer Messe "Alles Anders" vorgestellt und bin dabei mit Leuten von Kosmos ins Gespräch gekommen. Kurz darauf kam eine Anfrage, ob ich für die drei ??? schreiben möchte. Die habe ich dann abgelehnt. (Man sollte ja sein Hobby nicht unbedingt zum Beruf machen.) Irgendwie lies mich der Gedanke von da an nicht mehr los. Und plötzlich überschlugen sich die Ereignisse: Ich setzte mich an den Computer und tippte "Tödliches Eis" in die Tasten und schickte es ab.
Erst später wurde mir dann klar, was ich da getan hatte ...
4. Kannst du uns etwas zur Entstehungsgeschichte erzählen? Wie kam zum Beispiel die Idee zum Hunderennen?
Ja, wie kam ich eigentlich auf Hunderennen? Ähm ... eigentlich wollte ich unbedingt eine klassische Gruselfolge mit Vampiren schreiben, aber mit der Idee ist mir Marco Sonnleitner zuvor gekommen. Dann habe ich versucht, etwas zu finden, das noch nicht thematisiert wurde, nichts mit Handys oder Fußball zu tun hat und irgendwie interessant ist. Da ich mal in Nordnorwegen mit einem Hunde-Schlitten durch die verschneite Gegend gedüst bin, hatte ich eine grobe Vorstellung davon, dass man daraus eventuell einen spannenden Fall machen könnte. Hinzu kommt mein Interesse an Alaska und Kanada. Und dann habe ich auch noch gemerkt, dass ich gerne Abenteuer-Folgen schreibe. Ausgerechnet ich, die bei Filmen immer die Action-Szenen vorspult!
5. Wie lange hast du an der Geschichte gearbeitet? Musstest du viel recherchieren, zum Beispiel zu den Handlungsorten, zum Hunderennen?

Generell bin ich ziemlich vorsichtig, wenn es um die Einbindung von Fakten geht. Ich  habe daher ziemlich viel recherchiert, Kartenmaterial ausgewertet, Wetterdaten  angesehen, Filmmaterial angeschaut und viel telefoniert (z.B. mit Schneemobil- Besitzern, Feuerwehrleuten und Freunden, die schon mal bei Minus 30 Grad im  Schnee waren). Nur über die Handhabung einer Beta-Cam musste ich nichts  nachschauen. Während meiner Zeit beim Fernsehen, habe ich gelernt, wie man mit  sowas umgeht. Allerdings musste ich es etwas vereinfachen. Auf 121 Seiten ist  einfach kein Platz mehr für Weißabgleiche, leere Akkus und falsche Filter ;-)  Außerdem schnarrt so ein Teil bei der Kälte gewaltig. Das muss der Leser sich jetzt  hinzudenken.
 Jedenfalls hat die Recherche viel Zeit gekostet. Wieviel genau? Keine Ahnung ich  glaube zwei oder drei Wochen?!? Und dann hatte ich noch ungefähr drei  Wochen  Zeit, das Buch zu schreiben und dann ein paar Wochen, um es zu  korrigieren, zu  kürzen und erneut zu  kürzen und dann wieder zu korrigieren... Leider bin ich ja  eine echte Tippfehler- Königin :-(
6. Was ist das Schwierigste, wenn man für eine so bekannte Reihe wie die drei ??? schreibt?
Hmmm.. also für mich gibt es da gleich mehrere Schwierigkeiten. Ich sehe die Schreibprojekte nämlich aus drei Perspektiven: a) Der Fan-Perspektive, b) der Rocky Beach Kritiker-Ecke und c) der Autoren-Sicht. Diese Blickwinkel vertragen sich nicht immer. 
Natürlich spreche ich NICHT mit mir selbst (soviel zum Thema multiple Persönlichkeiten bei Autoren mit Pseudonym) und bleibe trotz aller Schreib-Konflikte meiner einen Identität treu ;-) Aber wenn ich meine Rollen (ganz Gollum-mäßig) aufteilen würde, könnte folgender (fiktiver) Dialog entstehen:

Billy: Ich will Allie zurück! Sie soll mit Justus zusammenkommen und dann will ich,  dass die drei ??? in bester Kill Bill-Manier auf Rachefeldzug gegen Skinny gehen!
Kari: Äh... Nein! Das kann ich nicht schreiben. Passt nicht in die Welt der drei ??
Kollektives RBC-Bewusstsein: Du musst aber schon etwas für uns Fans tun.  Allerdings darf es auch nicht zu gewagt sein. Du weißt, wir sind sehr kritisch!
Kari: Lasst mich doch einfach denn Fall schreiben!
Kollektives RBC-Bewusstein: Aha, das wird ja ein Buch für 10-jährige!
Billy: Och nö!!! NÖ!!!!! NÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖ
Kari: Ich gebe mir ja Mühe! Aber meine Leser sind nicht alle 25 Plus!
Kollektives RBC-Bewusstsein: Und du nennst dich Fan! Pfffff
Billy: Also ich hätte da eine ganz tolle Idee, wegen Allie und so!
Kari: Nicht jetzt! Ich muss noch 100.000 Zeichen schreiben und habe keine Zeit!
Kollektives RBC-Bewusstsein: Wehe du baust ein Handy ein!
Billy: Ich will aber ...

 In der Realität bespreche ich solche Gewissenskonflikte aber eher mit Freunden. Die  sagen dann "Ach, das passt schon! " Und ich antworte: "Okay, dann heißt es für mich  jetzt einfach Augen zu und durch!"

7. Gibt es etwas, was du gerne als Autorin auf Dauer an den ??? ändern würdest oder als neue Idee in die Reihe einbringen möchtest?
Naja,* g* ich hätte da schon Ideen ...*evil grins*

 Um ehrlich zu sein, ich lasse  das auf mich zukommen. In meinem zweiten drei ???  Buch, versuche ich gerade, ein paar Klischees aufs Korn zu nehmen.  Mal sehen, ob  das was wird ... und was die Lektorin dazu sagt. Leider gibt es ja doch einige  Einschränkungen. Die drei ??? werden also nie gemütlich mit einem Kasten Bier am Strand sitzen und über das Leben, die Liebe und ihre Zukunftsvisionen sprechen.

 Aber wenn wir schon mal bei Zukunft sind, dann muss ich ja mal anmerken, dass ich  unglaublich gerne "Toteninsel" oder "Feuermond" verfilmen würde. Dann aber mit  Quentin Tarantino & Robert Rodriguez, einem riesigen Budget und ohne  Einschränkungen! Den Soundtrack dafür habe ich immerhin schon rausgesucht und  3,50 € habe ich auch schon mal als Startguthaben ... ;-)

Tödliches Eis" spielt nicht in Rocky Beach. Hast du vor, weitere Geschichten auch eher außerhalb von Rocky Beach spielen zu lassen, zum Beispiel auch im Ausland oder ist es auch ein Ziel, Rocky Beach durch neue Handlungsorte zu erweitern?
Also ich bin kein Fan der Reise-Folgen und habe die Jungs am Liebsten in Rocky  Beach. "Tödliches Eis" ist daher eher die Ausnahme. Rocky Beach hingegen wird in  Zukunft definitiv noch etwas ausgebaut. Allerdings greife ich auch sehr gerne (und  etwas zu nostalgisch) auf alte Schauplätze zurück. Die kleine Küstenstadt hat immerhin schon diverse Cafés, ein Krankenhaus, einige Viertel, ein Einkaufszentrum, eine Highschool, einen Spielplatz, ein Kino, ein altes Theater,  mehrere Parks, Arztpraxen, Spukhäuser, Museen,...
9. Wie du weißt, gehen die drei ???-Fans mit den Autoren und den Geschichten oft sehr hart ins Gericht. Hast du Angst vor den Kritiken?
Ja! Tierisch! Das Schlimmste ist, dass ich mich selbst immer schon hart kritisiere. Weder bei den drei ???, noch bei "Alles Anders" oder meinem nächsten Jugendbuch (erscheint im Frühjahr 2009) war ich bei der Abgabe zufrieden. Und als Kritiker auf der RBC bin ich ja auch schon streng mit Folgen umgegangen. Manchmal ist die Kritik dort allerdings wirklich sehr hart. Oft gerecht, teilweise aber auch mal etwas ungerecht.
Doch da muss ich durch. Ich kann mich ja bei Olin und meinen Freunden ausheulen. 
* schon mal im Voraus schnüff*
10. Ist es schwieriger oder einfacher mit Kritik umzugehen, wenn man viele der Leser persönlich kennt?
Schwieriger! Wenn irgendeine Uschi X bei Amazon schreibt, dass ihr etwas nicht gefällt, dann finde ich das schade, aber ich sehe es als konstruktive Kritik. Bei den drei ???-Fans hingegen habe ich ja beim Schreiben schon immer die möglichen Kommentare der Leute im Ohr. Da denke ich "Das wird Besen-Wesen nicht gefallen!" oder "Da wird Soki aber lachen!", "Mal sehen, ob Dr. Rabinius das bemerkt!" oder "Himmel, das wird Swanpride sowas von vernichtend kritisieren!" Und wenn dann die Kritik kommt, werde ich als total nervöses Huhn am Rechner richtig Bauchschmerzen haben!
11. Welche Erwartungen hast du an die Hörspielumsetzung?
Äh.. öh... Naja, bis dahin sind es noch viele Jahre. Solange Europa keine Laiensprecher engagiert, um das Hundegebell zu simulieren geht das klar.
Generell möchte ich nichts Schlechtes über die Hörspielserie sagen, aber ich bin doch eher ein Buch-Fan. Bei den Hörspielen interessieren mich eigentlich nur die Folgen von 1979 bis ca.1990. Die späteren Umsetzungen sind nicht ganz so mein Dibng. Aber das ist (wie so vieles) ja Geschmackssache. Vielleicht wäre für die Zukunft mal eine Folge fällig, in der die drei ??? alle eine Halsentzündung haben und sich nur per Handzeichen verständigen.*g* Aber da ich meinen Job behalten will, werde ich die erst einmal nicht schreiben ... ;-)
12. Gibt es drei Dinge, die dir an den drei ??? ganz gehörig auf die Nerven gehen?
1. Lys (wurde zum Glück an die Ostküste verbannt)
2. Die Seitenbegrenzung (eher als Leser, als Autor)
3. Inkonsequenter Umgang mit Fakten (Man denke nur an Bill Mel Roger Andrews)
13. Wenn du mit einem ???-Charakter, unabhängig von Justus, Peter und Bob, in Urlaub fahren müsstest für wen würdest du dich entscheiden und warum?
Also ich fahre ja seit Jahren mit Olin aus der Toteninsel in den Urlaub, da ich mit ihm verheiratet bin  :-) Und mit Kathleen O'Hara war ich auch schon in Dänemark ...  Ansonsten würde ich (wenn ich mir die Bücher so ansehe) gerne mal Kenneth und  Patrick in Irland besuchen (die Jungs sind wortkarg, aber sympathisch). Mit Ty Cassey würde ich gerne mal ein Wochenende im Park rumhängen. Er hat eine lockere Lebenseinstellung und bestimmt viel zu erzählen. Eventuell wäre es auch interessant,  mit Hugenay einen keinen Parisurlaub zu machen. Andererseits ist der Herr nicht mehr  der Jüngste und man wäre ja ständig auf der Flucht ..hmmm... dann doch lieber Irland!
14. Und wenn du einen Charakter aus der Serie verbannen könntest, wer würde das sein?
Bob!*in Deckung geh*
Als Leserin mag ich Bob ja sehr gerne, aber wenn es ums Schreiben geht macht er leider Schwierigkeiten. Er entzieht sich ständig meinen Definitionen und ist auch immer gleich so schnippisch. Gerade jetzt beim neuen Buch gab es wieder Probleme!

 Um nur ein Beispiel zu nennen:

 Ich: Bob, du verfolgst den jetzt!
 Bob: Nein, das macht hier immer Peter!
 Ich: Wer ist hier der Autor?
 Bob: Du bist nur ein Fan! Ich lasse mich nur von André Marx schreiben!!!
 Ich: Bob, du hältst jetzt die Klappe und verfolgst den Mann!
 Bob: Ich habe meine Kontaktlinsen verloren. Ich kann nicht!
 Ich: Simsalabim, du trägst wieder eine Brille! Junge, du warst mir in den Klassiker- Folgen ja wirklich viel sympathischer!
 Bob: Nimm das zurück!
 Ich: Pass auf, oder ich schreibe dir rote Locken und einen überfüllten Rucksack!
 Bob: Dilettantin! 
 Ich:*seufz* Also gut ... "Peter rannte hinaus und verfolgte den Mann."
 Bob: Danke, dann kann ich ja jetzt mein Musikmagazin weiter lesen.

15. Wir kennen dich als Community-Mitglied der Rocky Beach.com. Was verbindet dich mit dieser Seite?
Die RBC ist die erste Internetseite, die ich regelmäßig besucht habe schon damals mit meinem alten Computer und dem langsamen Modem. Mit der Zeit habe ich dort nicht nur viele tolle Infos rund um die drei ??? gefunden, sondern auch sehr viele Menschen kennen gelernt, die mir etwas bedeuten: gute Bekannte, echte Freunde und nicht zuletzt meinen Mann. Ich kann ohne zu lügen behaupten, dass die Seite mein Leben verändert hat ...und zwar positiv! :-)
Wirst du uns auch als zukünftige drei ???-Autorin als BillyTowne erhalten bleiben?
Ich hoffe doch! Ehrlich gesagt ist es aber leider nicht leicht, Kari Erlhoff und Billy Towne zu trennen und das irgendwie sinnvoll rüberzubringen. Ich bin nun einmal eine Person wenn auch eine Person mit zwei Nicks. Der eine ist sozusagen "privat", der andere "offiziell". Leider geht das schon mal durcheinander.
Der Nick "Billy" wird aber bleiben. Egal ob ich nun Bücher schreibe oder nicht ich bin ja immer noch der gleiche verrückte Fan der Serie wie eh und je.
© 17.7.2008, Saskia von der Burg
zum Autorenspezial

[TOP] [Druckversion] [rocky-beach.com] 04.12.2016