bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Börse
  Goodies
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Abroad
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2018 by
rocky-beach.com

Musik des Teufels

Die Buchbeschreibung
 
Musik des TeufelsErzählt von: André Marx, August 1998, Kosmos-Verlag

Was ist nur mit Bob los? Warum reagiert der sonst so ausgeglichene Dritte Detektiv plötzlich agressiv und gereizt auf seine Freunde Justus und Peter? Es scheint, als stünde er unter dem Einfluß einer fremden Macht.
Justus und Peter beschatten ihren Freund und folgen ihm unauffällig in den Konzertsal eines Privathauses. Dort lauscht er gebannt der Musik eines virtuosen Geigenspielers. Und bevor sie wissen, wie ihnen geschieht, werden auch Justus und Peter von dem Klängen gleichsam verhext. Können sie sich dem Bann des Teufelsgeigers entziehen, ehe es zu spät ist?


 
Auftretende Personen
 
Justus Jonas macht in dieser Geschichte die Erfahrung, daß man beinahe auch ohne es zu wissen, gegen einen Schachcomputer verlieren kann.
Peter Shaw ist der Sportlichste des Detektivtrios, bis auf den Schachsport.
Bob Andrews zeigt uns in diesem Fall, daß er durchaus in der Lage ist, einen Schlips zu binden.
Tante Mathilda und Onkel Titus erleben wir nur einen kurzen Moment. Titus beweist uns sein feines Näschen und Mathilda ihre Vergeßlichkeit.
Jelena Charkova ist ein junges forsches Mädchen mit dunkelblonden Haaren, das einer alten Bekannten der drei ??? vom Charakter sehr ähnelt: Allie Jamison. Sie wohnt mit ihrem Vater im Hillview Drive 16, was irgendwo in den Bergen zwischen Santa Monica und Rocky Beach liegt. Leider ist sie an einen Rollstuhl gefesselt. Ihr Geburtstag ist der 18. April.
Mr. Sergej Charkov emigrierte mit seiner Frau (geb. am 12. Sep. 1956), die im ersten Jahr jedoch verstarb, und seiner Tochter Jelena vor zehn Jahr aus Nowosibirsk nach Amerika. Es ist Musiklehrer an der Musikschule in Santa Monica.
Mr. Vanderhell, ein Geigenspieler aus Europa, den wir in dieser Geschichte lieber als Teufelsgeiger bezeichnen. Er ist von stattlicher Statur aber lattendünn, sein Gesicht ist leichenblaß. Er scheint gute technische Kenntnisse zu besetzen.
Withers, ein Chemiker, der für Vanderhell eine gasförmige Droge hergestellt hat.
Sax Sendler, der Inhaber der gleichnamigen Musik-Agentur, tritt nur auf der ersten Seite in Erscheinung. Er hat von Dr. Stevenson eine Eintrittkarte für ein klassisches Konzert bekommen, die er wiederum an Bob weitergibt.
Dr. Ludwig Stevenson, eine für den Fall wichtige Person, die jedoch nicht leibhaftig auftaucht. Sie hätte ohne Probleme die Hauptrolle spielen können. Dr. Steveson besaß eine Eintrittskarte zu einem Privatkonzert bei Mr. Charkov, die er an Sax Sendler weitergegeben hat.

 
Interessante Fakten
 
Peter schafft mit seinem Fahrrad bei guter Kondition 20 Meilen pro Stunden.
Die drei Detektive fühlen sich bei ihrem Ermittlungen an den Fall "Gespensterschloß" erinnert.
Bob fährt einen alten gelben Käfer.

 
Der Auftraggeber dieses Falles
 
Als Auftrtaggeberin kann man Jelena Charkova eigentlich nicht nennen. Sie wäre viel zu eitel, jemandem wie Justus Jonas einen detektivischen Auftrag zu geben. 

zur vorherigen Folge | Hörspiel | zur nächsten Folge


[TOP] [Druckversion] [rocky-beach.com] 02.12.2016