bg-color-Chooser
 
  Start
 
  Community
  Bewertungen
  Forum
  Gästebuch
  Börse
  Goodies
  Fanstuff
  Quiz
 
  Bücher
  Hörspiele
  Filme
  Autoren
  Interviews
  Cover
  Sammlerfälle
  Aiga
  Abroad
  Kids
  Adventures
 
  Archiv
  A bis Z
  Links
 
  Layout
  Impressum

© 1997-2018 by
rocky-beach.com

Der schwarze Skorpion

Die Buchbeschreibung
 
Der schwarze SkorpionErzählt von: Marco Sonnleitner, © Kosmos-Verlag August 2004

Bei der Beachvolleyball-Weltmeisterschaft in Rocky Beach wird ein Spieler der amerikanischen Mannschaft von einem riesigen Skorpion gestochen und schwebt in Lebensgefahr. Wie ist das giftige Spinnentier in den Sand des Spielfeldes geraten? Wurde hier ein Anschlag verübt? Die drei ??? nehmen die Ermittlungen auf und bekommen es mit weiteren unheimlichen Tieren zu tun ...
 
 


 
Auftretende Personen
 
Justus Jonas wandelt auf den Spuren von Steve Irwin und wirft sich unabsichtlich, aber todesmutig auf den angreifenden Skorpion und rettet Ken Parker damit das Leben.
Peter Shaw spielt seit zwei Jahren Beachvolleyball und wird für sein Können von John Trevis, dem Profi, gelobt.
Bob Andrews dürfte so bald keine Autos mehr untersuchen.
Tante Mathilda darf zum x-ten Mal Justus einen Anruf ankündigen, und besteht darauf, dass sie die neu erstandenen Bücherregale zuerst fertig machen müssen bevor sie ins Krankenhaus fahren.
Ken Parker, braun gebrannt, war der große Favorit auf den WM-Titel, bis er vom Skorpion gestochen wurde.
Dr. Howard Robinson, gut aussehend, Mitte 30, ist ein anerkannter Experte für Tropenmedizin im St. Michael's Krankenhaus in Santa Monica. Er reist des öfteren nach Südafrika, um neue Gifttiere für seine Forschungen zu besorgen und landet nach einem Schlangenbiss im Koma.
Miss Bancrofft trägt beim Besuch der Fragezeichen bei Dr. Robinson ein schickes, mauvefarbenes Kostüm und hatte ihre langen blonden Haare zu einem Dutt hochgesteckt. Die Frau mittleren Alters ist Dr. Robinsons Sekretärin.
Mickey McQuire, alias M.M. alias Deep Voice, gedrungen, hat die Figur eines Catchers, und ist Ken Parkers Manager. Er hat eine Vorliebe für Origami und lässt seine Basteleien überall herumliegen.
Inspektor Cotta rettet am Ende wieder einmal die Situation.
In weiteren Nebenrollen:
- da Silva und Carlos, zwei Beachvolleyball-Spieler aus Brasilien
John Trevis, der Partner von Ken Parker
- ein Besitzer eines "aufdringlichen Knies", das Justus in den Rücken gebohrt wird
- ein panischer Mob auf der Flucht vor einem Skorpion
- diverse Skorpione, Schlangen und Spinnen
Dr. Jonathan Sotherby, der behandelnde Arzt von Dr. Robinson
- der Platzwart bei der Beachvolleyball-WM

 
Eine kurze Kostprobe
 
Von einer Sekunde auf die andere verwandelte sich die Zuschauermenge in ein kreischendes, schiebendes und flüchtendes Meer von Armen und Beinen. Jeder wollte nur noch weg von dem giftigen Kriechtier und bahnte sich rücksichtslos seinen Weg durch die Massen. Dabei hatten nur noch einige andere das gefährliche Spinnentier aus nächster Nähe gesehen, aber den meisten reichten die panischen Rufe, um so schnell wie möglich das Weite zu suchen.
»Lauft, Leute! Die trampeln uns nieder!«, rief Peter noch, dann wurde er schon von den ersten Flüchtenden grob vorwärts gestoßen.
Auch Bob erging es nicht sehr viel besser. Er bekam einen Ellenbogen gegen den Kopf und sah kurzzeitig Sternchen, schaffte es aber dann doch, sich in der drängenden Menschenwoge zu behaupten.
»Wartet!«, rief Justus. Aber er hatte sich noch nicht ganz aufgerappelt, als ihn einer der Flüchtenden schon wieder zu Boden warf. Laut fluchend kippte der erste Detektiv vorwärts in den Sand. Im nächsten Moment trat ihm ein anderer auf die Hand und kickte seine Sporttasche davon.
»Aua!«, rief Justus. »Pass doch auf, wo du hintrittst.«
»Justus!«, brüllte Peter von irgendwoher. »Wo bleibst du denn?«
»Ich genieße die Aussicht!«, gab Justus ärgerlich zurück.
»Mach, dass du da wegkommst!«, rief Bob.
»Das versuche ich ja! Aber die lassen mich nicht mal aufstehen!« Justus kroch ein paar Meter, um seine Sporttasche wiederzubekommen, auf der die panisch flüchtenden Zuschauer achtlos herumtrampelten.
Er wollte sich eben erneut aufrichten, als er unter seinen Achseln hindurch einen Mann mit hochrotem Gesicht auf sich zurasen sah. Instinktiv rollte er sich zusammen und brachte gerade noch seine Sporttasche unter den Körper, als der Mann auch schon über ihn hinwegsetzte.
»Justus!«, schrie Peter noch einmal.
»Ich kann nicht!«, stieß Justus keuchend hervor.
Wie eine Horde wilder Büffel jagte auch der Rest der Zuschauer an Justus vorbei, der keine andere Möglichkeit hatte, als zusammengekauert im Sand liegen zu bleiben und die Hände über den Kopf zu legen. Hin und wieder traf ihn ein Fuß, und eine Frau fiel sogar über ihn drüber, aber am Ende überstand er das Chaos doch einigermaßen unbeschadet. Es dauerte jedoch fast eine Minute, bis der Spuk vorbei war und Justus gefahrlos den Kopf heben konnte. Langsam stand er auf.
»Just!«, schrie Peter in diesem Augenblick. Zusammen mit Bob war er gut zwanzig Meter entfernt stehen geblieben, um auf ihren Freund zu warten. »Hinter dir! Pass auf, er ist hinter dir!«
»Der Skorpion!«, brüllte Bob. »Er kommt auf dich zu!«

 
Interessante Fakten
 
 Peter feiert zum zweiten Mal in der Serie Geburtstag und erhält als Geschenk Eintrittskarten für die Beachvolleyball-WM.
Die Beachvolleyball-WM findet unglaublich, aber wahr in Rocky Beach statt.
Ein Parabuthus Transvaalicus kommt vor allem in Südafrika vor, die Weibchen erreichen eine Größe von 12 cm, Männchen zwischen 8 und 9 cm. Dieser Skorpion kann sein Gift verspritzen, ist allerdings nicht angriffslustig und greift nur bei Bedrohung an.
Transvaal war im 19. Jahrhundert eine unabhängige Burenrepublik und gehörte ab 1961 zur Republik Südafrika. Im Zuge der Neugliederung der Provinzen wurde Transvaal aufgelöst. Das Gebiet ist eines der wichtigsten Industriegebiete Südafrikas und reich an Bodenschätzen, unter anderem Gold, Eisen, Kupfer und Kohle. Die Hauptstadt heißt Pretoria.

 
Was im Hörspiel fehlt
Peter entdeckt das offene Terrarium nach einem Anruf bei seiner Kelly.
Peters Ermittlungen bei der WM, inklusive Trainingsmatch und Begegnung mit dem Platzwart
Ein Skorpion in der Zentrale.
Der Diebstahl des Skorpion-Kadavers aus dem Krankenhaus
Mickey McQuires Vorliebe für Origami-Figuren.
McQuire durchschaut die falschen Diamanten und flüchtet zu einem geheimen Hinterausgang der Mühle.
Ken Parkers Neffe Kevin bei der Schlußbesprechung.

 
Der Auftraggeber dieses Falles
 
Der Beachvolleyball-Profi Ken Parker wird bei der WM in Rocky Beach von einem Skorpion gebissen und hätte von den Fragezeichen gerne gewusst, was dahinter steckt.
zur vorherigen Folge | Hörspiel | zur nächsten Folge

[TOP] [Druckversion] [rocky-beach.com] 02.12.2016